Schatzfinder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cheabo - cheap books
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Leichte Lagerspuren.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schatzfinder: Warum manche das Leben ihrer Träume suchen - und andere es längst leben Gebundene Ausgabe – 14. Februar 2013


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 16,99 EUR 5,94
64 neu ab EUR 16,99 12 gebraucht ab EUR 5,94 1 Sammlerstück ab EUR 12,85

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Schatzfinder: Warum manche das Leben ihrer Träume suchen - und andere es längst leben + Glückskinder: Warum manche lebenslang Chancen suchen - und andere sie täglich nutzen
Preis für beide: EUR 29,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 253 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (14. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593398311
  • ISBN-13: 978-3593398310
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 2,7 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.424 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

»Der Bestsellerautor gehört zu Deutschlands besten Coaches« (Wirtschaftswoche)

Über 2.000 Vorträge vor rund einer halben Million Menschen, 36 Bücher in 18 Sprachen, über 1.000 Presseveröffentlichungen, Vorlesungen an mehreren europäischen Universitäten, erfolgreiche Firmengründungen, eine anhaltende Beratertätigkeit und immer neue Ziele - das ist Hermann Scherer.

»Der Erfolgsmacher« (Focus) lebt in Zürich und ist in der Welt zu Hause, wo der Erfolgs- extremist mit seinen mitreißenden Auftritten Säle füllt.

»Er ist einer der profiliertesten Coaches und Unternehmensberater Deutschlands. Belesen und voller Charisma gleichermaßen ...« (Handelsblatt).

Der Wissenschaftler, Aus-Scherer und Business-Philosoph »zählt zu den Besten seines Faches« (Süddeutsche Zeitung).

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

19.02.2013 / Handelsblatt Online: Der Weg zum glücklichen Leben "Der Bestsellerautor Hermann Scherer gehört zu Deutschlands besten Coaches und zeigt, wie man sich aus festgefahrenen Strukturen lösen und mehr aus seinem Leben machen kann."

15.07.2013 / Wirtschaftswoche Online: Diese Regeln kosten Ihren Erfolg "Scherer nennt gesellschaftliche Grundsätze, die es sich lohnt zu überwinden – für den eigenen Erfolg."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermann Scherer ist Businessexperte, gefragter Redner mit über 2.000 Vorträgen vor rund 400.000 Menschen, Autor von 30 Büchern, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden, und war Lehrbeauftragter an mehreren europäischen Hochschulen. Er "zählt zu den Besten seines Faches" (Süddeutsche Zeitung).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrike Bergmann am 17. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es gibt Bücher, die mich auf Anhieb begeistern. Dieses gehört dazu, denn es hat mich vom ersten Moment an so gefesselt, dass ich es an einem Wochenende von vorne bis hinten gelesen habe. Bereits der Untertitel bringt auf den Punkt, worum es in diesen 245 Seiten geht: Warum manche das Leben ihrer Träume suchen - und andere es längst leben. Das hat mich angesprochen, denn das Thema "Träume verwirklichen" beschäftigt mich und meine Kunden regelmäßig. Dazu habe ich viele Anregungen wiedergefunden und einige neue kennengelernt.

Anders als das Buch davor - Glückskinder - kann ich mich mit den Inhalten dieses Buchs besser identifizieren. Hermann Scherer gibt damit viel Futter zum Nachdenken wie auch einen tieferen Einblick in einige Bereiche seines Lebens. Das macht ihn sympathischer und authentischer als in "Glückskinder", das mir in Teilen zu abgehoben war. "Spurenfinder" ist mehr als ein Lesebuch. Es regt zum Nachdenken an. Über den Preis, den wir für ein mittelmäßiges Leben zahlen... über Freiheit und (selbst geschaffene) Begrenzung... über gut und böse (bzw. wie beides zusammenhängt)... unseren größten Feind (die Angst vor der Angst)... und vor allem über den Deal für ein gutes Leben.

Dieses Buch ist auch ein guter Deal. Für rund 20 € erhalten Sie: ein gebundenes Buch; dazu noch die Möglichkeit, es als E-Book herunterzuladen; eine Menge Inspiration - in dem selbst Menschen, die schon viele ähnliche Bücher gelesen haben, noch einige neue Gedanken finden. Auf jeden Fall viele gute Geschichten. Mein Fazit: eine gute Investition!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jeannette Hagen am 18. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Hätte ich dieses Buch vor - sagen wir mal 10 Jahren gelesen, wäre ich enttäuscht gewesen. Wie - kein Arbeitsbuch und keine Schritt für Schritt: Wie werde ich glücklich und reich Anleitung? Das hätte ich beim Blick auf das Cover erwartet. Bis ungefähr zum ersten Drittel des Buches wäre diese Erwartung auch noch bedient worden, allerdings wäre mein Blick schon sorgenvoll auf die Restzahl der Seiten gewandern und ich hätte mich gefragt, wann denn endlich der Teil kommt, in dem steht, was ich nun konkret tun soll.
Ich musste während des Lesens immer wieder schmunzeln, denn ich durfte spüren, dass ich heute nicht mehr die bin, die nach solchen Antworten sucht und Scherer auch nicht der ist, der solche Antworten gibt. Jedenfalls nicht im klassischen, ratgebenden Sinne. Wer das sucht, sollte ein anderes Buch lesen.
Den Autor zeichnet eine wohltuende Reife, die sicher aus vielfältigsten Lebenserfahrungen wachsen durfte, aus und damit reicht er dem Leser galant die Verantwortung für sein Leben zurück, führt ihn allerdings geschickt mit Worten vor einen Spiegel und lässt ihn hineinschauen. Jeder darf nun selbst entscheiden, wer er sein will. Und das bitte mit allen Konsequenzen, die daraus erwachsen.
Der größte Schatz, den ich in diesem Buch neben all der guten Unterhaltung gefunden habe, bin ich selbst inklusive der Erkenntnis, dass ich jeden Augenblick die Wahl habe. Man vergisst das so leicht. Ich muss mich nicht, aber ich darf mich an und mit anderen messen. Ich muss nicht reich werden, aber ich darf, wenn ich es will und das hat Konsequenzen für mein Handeln im Hier und Jetzt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf63 am 7. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es gibt Bücher, die ähnliche, das Leben beratende Inhalte thematisieren. Aber: Oft vergisst man den Inhalt schnell wieder und verfällt in den gleichen Alltagstrott. Ganz im Stile des sehr geschätzten Dale Carnegie sind kleine Geschichten das Gerüst dieses Buches. Hermann Scherer bringt es in diesen zusammen getragenen Geschichten auf den Punkt: Es gibt ein Leben vor dem Tod. Er ist dabei kein Guru, kein Erleuchteter und will es auch gar nicht sein. Also ein Mensch wie du und ich mit einer ganz persönlichen Sicht der Dinge. Wohltuend erfrischend und das Weltbild durcheinander wirbelnd. Da stöhnt bisweilen das Ego des Lesers, es muss aber anerkennen, wie Recht der Autor hat.

50. - 60.000 Gedanken jeden Tag und viele davon hatten wir schon gestern und vorgestern, habe ich irgendwo mal gelesen. Die oft unproduktiven, manchmal selbstzerstörerischen Gedanken belasten uns und unsere Mitmenschen. Weder ein Leben in der Vergangenheit noch der sich sorgende Blick auf die Zukunft bringen uns weiter. Sondern das leben im hier und jetzt. Das lesen wir auch bei Eckhard Tolle. Hermann Scherer bringt es auf wenigen Seiten noch einmal gut verständlich auf den Punkt.

Fazit: Das Buch werde ich nicht weit weglegen, sondern immer wieder mal zur Hand nehmen und einige Passagen nachlesen. Zur Tagesordnung kann man nicht übergehen. 5 Punkte für diesen Schatz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sternschnuppe am 20. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Schatzfinder" von Hermann Scherer ist sicher inspirierend - vor allem für den, der sein erstes Buch noch nicht gelesen hat. Eigentlich schreibt er zweimal das Gleiche, was nicht heißt, dass das Buch nicht gut ist: Bewährtes verkauft sich auch zweimal.
Man findet viele anregende Gedanken, im Ganzen ein Buch, das Mut macht, neue Wege zu gehen und sich mehr zuzutrauen.
Leider macht Hermann Scherer kein Geheimnis aus seiner Verachtung für alles Durchschnittliche und Mittelmäßige. Der Normalmensch kommt bei ihm schlecht weg, was etwas ungnädig erscheint. "Erfolg" ist für ihn nicht ausschließlich, doch überwiegend finanzieller Erfolg; er denkt unternehmerisch. Dass ein Leben auch ohne Ausnahmeerfolg lebenswert sein kann, erschließt sich ihm nicht, d.h. alle angehenden Spitzensportler, Hochleistungsmusiker und angehende Millionäre werden sich verstanden fühlen. Der Rest der Menschen muss Nachsicht mit Scherer haben. Er ist zwar erfolgreich, doch sein Blickwinkel gleichzeitig eingeschränkt.
Trotzdem: Auch der, der nur gerne ein bisschen erfolgreicher wäre, findet moralische Unterstützung. Er muss nur etwas arroganzresistent sein.
Fazit: Ein gutes Buch mit ein paar Längen, wenn auch nichts Neues. Huch: Das Buch ist...Durchschnitt. :-) Verdient trotzdem eine Chance.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen