Schattentraum: Black Dagger 20 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schattentraum: Black Dagg... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schattentraum: Black Dagger 20 - Roman Taschenbuch – 11. Februar 2013

133 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,80
64 neu ab EUR 8,99 11 gebraucht ab EUR 3,80

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Schattentraum: Black Dagger 20 - Roman + Liebesmond: Black Dagger 19 - Roman + Seelenprinz: Black Dagger 21 - Roman
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453310276
  • ISBN-13: 978-3453310278
  • Originaltitel: Lover Reborn (Part 2)
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 3,8 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (133 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.717 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von columbus am 9. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Endlich geht die Geschichte von Thor weiter. Ich fand, dass es dieses mal wieder etwas besser geschrieben (oder übersetzt) wurde. Natürlich geht es hauptsächlich um die Beziehung von Thor und No'One aber auch sonst geschiet so allerlei. Auf Wrath wird ein Anschlag verübt, Xcor schleicht sich weiter in die Kreise der Glymera ein und natürlich wird auch das Verhältnis zwischen Xhex und John geklärt. Quinn dient Layla, ach ja und Lassiter nicht zu vergessen...., der gehört ja mittlerweile einfach dazu.
Buch:
Thor glaubt weiterhin, dass er nur Wellsie liebt und sie mit dieser Liebe retten kann. Also läßt er sich emotional nicht auf No'One ein. Diese wiederum glaubt, dass sie es nicht besser verdient hat und die Beziehung zu Thor ihr so hinreicht. Auch wenn man bald den Eindruck bekommt, Thor "weicht" endlich auf und Autumn (Thors Name für No'One) läßt ihre Schutzhüllen fallen, so werden weder Wellsie (und das Kind) noch Lassiter befreit. Und nachdem Autumn plötzlich ihre Triebigkeit bekommt, und Thor ihr nicht "dient" zerbricht diese kleine, schöne Welt daraufhin. Okay den Rest will ich euch hier nicht verraten, aber soviel sei gesagt: Lassiter kann auch noch was anderes als Leute zu nerven.
Schön an diesem Teil ist, dass Thor und Autumn ihren Kindern endlich näher kommen.

Womit wir bei John und Xhex sind. Ok den Sreit fand ich im Buch davor überflüssig, aber hier klärt sich ja nun alles auf. Nachdem John erkennt, dass er "keine Hausfrau" geheiratet hat wird ihm klar, dass er Xhex nicht halten kann wenn er weiterhin darauf besteht, dass sie nicht kämpft. Also heisst es für John sein Machogehabe abstellen und Zugeständnisse machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie_J (Mel's Bücherblog) am 28. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Tohrment, Sohn des Hharm, begibt sich seit Monaten auf einen Rachefeldzug, der eher einem Selbstmordkommando gleicht. Denn nachdem die Gesellschaft der Lesser seine geliebte Shellan ermordet hat, ist er nicht mehr derselbe. In seinem Schmerz gefangen, achtet er nicht mehr auf sich und kümmert sich um niemanden. Er sehnt sich danach zu sterben, um seiner geliebten Wellsie in den Schleier zu folgen, doch so weit kommt es nie. Erst als der Engel Lassister, der Tohr zurück zur Bruderschaft brachte, ihm deutlich macht, dass Wellsie nicht im Schleier weilt, sondern gefangen in einem Zwischenreich ist und nur Tohr und seine Klammerung dafür verantwortlich sind, beginnt der Krieger wieder zu versuchen, zu leben. Dabei kommt ihm die Vampirin No’One, die er einst nicht retten konnte, gerade recht. Er fühlt sich körperlich zu ihr hingezogen und wehrt sich mit allen Mitteln dagegen, weil es ihm wie Verrat an Wellsie vorkommt, doch No’One bietet sich ihm an, als Blutquelle, denn aufgrund ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit will sie keinen Mann näher an sich heranlassen.
Aber bald entwickelt sich mehr zwischen den beiden, heiße Leidenschaft flammt auf und nur sie selbst sind dafür verantwortlich, ob sie sich dem anderen voll hingeben und die Vergangenheit ruhen lassen. Doch das ist für beide nicht gerade leicht …
Gleichzeitig tritt ein neuer/alter Feind der Bruderschaft an die Oberfläche und beginnt einen Feldzug gegen die Brüder, der brutal und blutig wird.

Nachdem Tohr im dritten Buch (5./6. Band in Deutschland) seine Shellan auf brutalste Weise verlor, ist nun endlich sein Buch an der Reihe und das enthält viel Zündstoff, der nicht nur auf Tohr oder No’One zurückzuführen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ines Kurzenberger am 9. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als ich mir vor mittlerweile doch recht langer Zeit den ersten Band der Black Dagger bestellte, war ich doch ein wenig skeptisch, ob dieses Buch meine Erwartungen erfüllen könnte. Aber diese Skepsis war total unbegründet - ich habe dieses (und all die anderen, die ich mir gleich danach noch bestellt habe) verschlungen. Und so konnte ich es auch kaum erwarten, endlich Band 20 in den Händen zu halten. Heute nun war es endlich soweit und ich konnte mich einfach nicht bremsen. Ich wollte nur mal einen schnellen Blick ins Buch werfen - und konnte wieder nicht aufhören, bis ich Band 20 ausgelesen hatte.

J.R. Ward schreibt in einem sehr flüssigen, leicht zu lesenden Stil, die Handlung ist mit der ein oder anderen unerwarteten Wendung gespickt und macht damit das Lesen nur noch schöner, spannender, unterhaltsamer ... Vorsicht Suchtgefahr!

Ich will hier nicht auf die Handlung eingehen, das wurde schon von meinem Vorgänger getan. Ich will nur anmerken, dass ich es wieder einmal schade fand, dass das Buch so schnell zu Ende war ;-) Die Zeit verging wie immer wie im Flug.

Natürlich musste ich gleich mal nachschauen, ob es denn evtl. schon Infos zu Band 21 gibt - leider ist dem nicht so. Und ich würde doch so gerne wissen, wie es weitergeht mit der Bruderschaft, dem Dreiecksverhältnis zwischen Blay, Qhuinn (bekommt er endlich die Anerkennung, die er verdient und wird in die Bruderschaft aufgenommen?) und Saxton, oder auch Layla, der Auserwählten und ihren Gefühlen zu Xcor, dem Verräter und Attentäter. Und nicht zu vergessen - Lassiter, dem "Engel" mit dem "B" davor.

Wie schon gesagt, ich kann es kaum erwarten ...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden