summersale2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Schattenstill: Kriminalroman (Der vierte Fall) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schattenstill: Kriminalro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,16 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schattenstill: Kriminalroman (Der vierte Fall) (Unterhaltung) Taschenbuch – 23. September 2013

112 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,00 EUR 1,75
58 neu ab EUR 9,00 22 gebraucht ab EUR 1,75

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Schattenstill: Kriminalroman (Der vierte Fall) (Unterhaltung) + Sterbenskalt: Kriminalroman (Der dritte Fall) (Unterhaltung) + Totengleich: Kriminalroman (Der zweite Fall) (Unterhaltung)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 768 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 3 (23. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596188822
  • ISBN-13: 978-3596188826
  • Originaltitel: Broken Harbour
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 4,3 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (112 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.654 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Tana French ist die erfolgreichste junge Krimi-Autorin Irlands. Sie wurde in den USA geboren, wuchs in Irland, Italien und Malawi auf und lebt seit 1990 in Dublin. Nach einer Schauspielausbildung am Trinity College arbeitete sie für Theater, Film und Fernsehen. Ihr erstes Buch >Grabesgrün< wurde mit dem Edgar Allan Poe Award für das beste Debüt ausgezeichnet, auch die folgenden Kriminalromane wurden sofort zu großen internationalen Erfolgen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

»Sie ist eine der besten Kriminal-Autorinnen der Welt«, sagt die ›Washington Post‹ über die irische Schriftstellerin Tana French. Ihre tiefgründigen, hochspannenden Romane um verschiedene Ermittler der Dubliner Mordkommission finden sich regelmäßig auf den internationalen Bestsellerlisten. Tana French wuchs in Irland, Italien und Malawi auf und lebt seit 1990 in Dublin. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung am Trinity College und arbeitete für Theater, Film und Fernsehen. In ihren Kriminalromanen, für die Tana French vielfach ausgezeichnet wurde, schaut sie tief in die Seelen von eng miteinander verstrickten Tätern, Opfern und Ermittlern. Mit ihrer eindrücklichen, präzisen und poetischen Sprache zeichnet die Autorin dabei markante Porträts der modernen irischen Gesellschaft. Tana French lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im nördlichen Teil von Dublin.


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 9. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wie alle Krimis von Tana French bedient auch "Schattenstill" nicht das Blut-Hirnmasse-Verwesungsgenre, sondern ist eine Aufarbeitung menschlicher Nöte und Katastrophen.
Wer also ein Buch sucht, das mit einer madenübersäten, übel zugerichteten Leiche beginnt und sich dann in einen weiteren Blutrausch inklusive Expolsionen, Schlägereien, Folter, Psychopathen, Serienmord, Profilern, CSI-Tricks, Verfolgungsjagden und einen lebensbedrohlichen Showdown steigert, ist defintiv hier falsch . "Schattenstill" erzählt von Lebensträumen, Lebensentwürfen und deren Scheitern, von Verlust, Enttäuschung, Zurückweisung und Verzweiflung und das ist keine herkömmliche Krimikost, deshalb ist verständlich, das so mancher sich auf den 700 Seiten langweilt. Aber das Buch ist intelligent erzählt und packt einen durch die ausgesprochen menschlichen Protagonisten, da gibt es eben keine Supercops mit nahezu übermenschlichen Fähgkeiten, Kennedy und sein blutjunger, eifriger und sympatischer Partner Richie machen Fehler und laufen in die Irre, fachlich ebenso wie menschlich. Und wenn man irgendwann ahnt, worauf das alles hinausläuft, dann stellen sich einem schon durchaus die Nackenhaare auf, mir jedenfalls ging es so. Nein, ich kann nicht alles nachvollziehen, viele Handlungen sind unlogisch und blieben mir fremd, aber ich kann auch nicht nachvollziehen, was Dr. Lecter tut und finde Das Schweigen der Lämmer dennoch klasse. Das Buch ist tragisch und todtraurig und es hat, das kann man wohl sagen, ohne zu spoilern, auch kein wirklich gutes Ende , aber es ist ergreifend und auch durchaus packend, weil es überall und fast jedem passieren könnte und es ist großartig geschrieben. Krimiliteratur kann man da nur sagen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von book.seller am 17. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ja, ich gebe zu, ich bin ein großer Fan von Tana French und ihren Kriminalromanen. Bei ihr stehen selten glatte Winner-Typen im Mittelpunkt. Ihre Ermittler haben Ecken und Kanten, und sind mit viel Leben gefüllt. Dies gilt alles auch für alle anderen Romanfiguren. Damit gelingt es ihr immer, ein genaues Abbild der Gesellschaft zu schaffen. Gekonnt verbindet sie die Romanhandlung mit der gesellschaftlichen, von der Rezession hart betroffenen, irischen Bevölkerung.

In "Schattenstill" trifft es eine kleine Familie, in der nur die Mutter schwer verletzt überlebt. Sie wohnten in eine riesigen Neubau-Siedlung, in der nur wenige Häuser überhaupt bewohnbar und bewohnt sind. Von den wenigen Nachbarn sind keine wichtigen Aussagen zu erwarten, und so muss Detective Mike Kennedy sein ganzes Können aufbieten, um den Fall zu lösen.

Wer in einem Krimi oder Thriller Ablenkung und Action mit wilden Verfolgungsjagden und blutigen Serienmördern sucht, sollte möglichst die Finger von diesem Buch lassen, um nicht enttäuscht zu werden. Tana French erzählt in ruhigem Ton und ausgiebig ihre Geschichte, forscht nach dem Wie und dem Warum, minutiöse Ermittlerarbeit steht im Mittelpunkt und gibt so einen authentischen Blick auf Ermittlungen im Allgemeinen. Das klingt erst einmal nicht spektakulär, aber gerade mit ihrer Art zu schreiben, erzeugt sie eine ungeheure Spannung und einen Sog, der einen zwingt weiterzulesen.

"Schattenstill" ist Kriminalliteratur, wobei beide Teile des Wortes passend sind, denn dieses Buch ist eine grandiose Mischung aus Kriminalroman und Literatur. Ein echter Glücksgriff und eine absolute Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Penthesilea am 22. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der Krimi beginnt mit einer Selbsteinschätzung des Ermittlers. In Ich-Form reflektiert er seine Prinzipien, seine Methode. Dabei wirkt er sehr selbstsicher, fast schon selbstgerecht. Das macht neugierig. Hier behauptet einer, dass er richtig gut ist, denkt der Leser, na, das wollen wir doch erst mal sehen!
Dann geht es los. In einer nur zum Teil bewohnten trostlosen Neubausiedlung wird eine ausgelöschte Familie gefunden. Ehemann und Kinder sind tot, die Frau schwerst verletzt. Das Setting ist mehr als gruselig: ein Heim, gepflegt und ordentlich, das jetzt voller Blut ist. Und draußen fegt der raue Seewind durch leere Straßen und durch die hohlen Fensterlöcher halbfertiger Häuser. Hier hätten Kinder spielen und Familien glücklich sein sollen, doch die Rezession hat alles verhindert. Auch der getötete Vater ist kürzlich arbeitslos geworden, seine Frau hat mit allen Kräften versucht, nach außen hin die Perfektion aufrechtzuerhalten. Ist die Familie daran zerbrochen? Oder war der Stalker vom Nachbargrundstück, eine ehemaliger Freund der Familie, der Täter?
Die Ermittlungen sind spannend und profitieren immer wieder von der ungewöhnlichen Fähigkeit der Autorin, psychische Zustände, soziale Konstellationen und auch logische Gedankenketten nachvollziehbar zu beschreiben, ohne jemals sprachliche Klischees zu bemühen. Meiner Ansicht nach gibt es zur Zeit niemanden in der internationalen Thrillerszene, der so gekonnt und kenntnisreich Situationen und Charaktere zeichnet. Als Leser wird man in den Strudel der Ereignisse hereingezogen, fühlt sich vollkommen vereinnahmt von der gruseligen deprimierenden Atmosphäre - und ist lange ratlos, was die Auflösung des Falls angeht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden