Schattensommer: Roman (Gulliver) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Schattensommer: Roman (Gulliver) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schattensommer: Roman (Gulliver) [Taschenbuch]

Anna Kuschnarowa , Cornelia Niere
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,95  

Kurzbeschreibung

2. September 2013 Gulliver
rechts. aussteigen. todesangst. Jannik programmiert ein Netzwerk für die Clique seiner neuen Freundin Nele. Deren fragwürdigen Parolen sind ihm zuerst egal. Denn Jannik fühlt sich anerkannt, er steigt in der Cliquen-Hierarchie auf. Zu spät begreift er jedoch, wie tief er mittlerweile in der rechten Szene steckt. Nach einem Streit mit dem Anführer wird Janniks Leben zur Hölle: Nele wendet sich ab. Sein Hund verschwindet, Daten auf dem PC sind gelöscht, er fühlt sich verfolgt … Bald scheint er Realität nicht mehr von Einbildung trennen zu können. Jannik gerät immer tiefer in den Strudel seiner Angst. Wem kann er jetzt noch vertrauen?

Wird oft zusammen gekauft

Schattensommer: Roman (Gulliver) + »Schattensommer« im Unterricht: Lehrerhandreichung zum Jugendroman von Anna Kuschnarowa (Klassenstufe 7-9, mit Kopiervorlagen und Lösungsvorschlägen) (Beltz Praxis / Lesen - Verstehen - Lernen)
Preis für beide: EUR 16,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 232 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Originalausgabe (2. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407741723
  • ISBN-13: 978-3407741721
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.625 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Um es knapp zu sagen: ein rundum gelungenes, extrem spannendes Buch, dem viele Leser zu wünschen sind.« bjl »›Schattensommer‹ liest sich äusserst spannend und widmet sich der Frage, wie schnell man in die rechte Szene abrutschen kann, ohne es wirklich zu merken.« Züricher Unterhändler

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anna Kuschnarowa studierte Ägyptologie, Germanistik und Prähistorische Archäologie in Leipzig, Halle/Saale und Bremen und unterrichtete zehn Jahre an mehreren deutschen Hochschulen. Ihr wissenschaftliches Interesse gilt gender-Themen. Sie arbeitet als freie Autorin und Fotografin und gründete 2011 die Seschat Fernschule für Ägyptologie. In ihrer Freizeit reist sie so weit weg wie möglich und so oft sie kann. Bei Beltz & Gelberg erschienen ihre Romane "Spielverderber", "Schattensommer", "Junkgirl","Kinshasa Dreams" und zuletzt "Djihad Paradise". www.anna-kuschnarowa.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweres Thema leicht gemacht 20. April 2010
Von Lina
Format:Taschenbuch
Problembücher sind häufig anstrengend zu lesen, davon unterscheidet sich dieses Buch sehr angenehm. Die Autorin zeigt am Beispiel von Jannik, dass das Thema Rechtsradikalismus kein alter Hut ist und mit welchen Mitteln solche Gruppen arbeiten, um Jugendliche zu gewinnen. Die Sprache ist dicht an den Jugendlichen dran, ohne sich anzubiedern. Die Autorin hat einen Blick für die Jugendlichen von heute und sehr gut beobachtet. Den üblichen pädagogischen, erhobenen Zeigefinger sucht man bei ihr vergebens ' zum Glück. Die flüssige Sprache und der geringe Umfang des Buches machen den Roman auch für sonst leseunwillige Jugendliche empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr lesenswert 5. November 2012
Format:Taschenbuch
Um es gleich vorweg zu sagen: Der Klappentext ist ein wenig irreführend. "Schattensommer" ist meines Erachtens weniger ein Aussteiger- als ein Einsteigerdrama. Am Beispiel des sechzehnjährigen Jannik Jarnik, dem „Helden“ des Romans, entwirft die Autorin das glaubhafte Psychogramm eines Jugendlichen, den eine Mischung aus Trotz und Idealismus in die Arme der Neuen Rechten treibt, denn die Tage sind längst vorbei, an denen Neonazis noch als homogene Masse aus marodierenden Horden aus Glatzen-, Bomberjacken- und Springerstiefelträgern ganz einfach zu identifizieren waren. Heute stellt sich das Bild weitaus komplexer dar. Natürlich gibt es auch noch die Schlägertrupps, aber die weitaus gefährlicheren Gruppen maskieren sich bürgerlich und dringen als Wolf im Schafspelz in alle Bereiche des öffentlichen Lebens ein. Vor allem auf dem Gebiet der Sozial- und Jugendarbeit abseits der großen Städte, wo sich der Staat zunehmend seinen Aufgaben entzieht, gelingt es der neuen Rechten, ihre Anhängerschaft zu mobilisieren und ganze Regionen mit rechtem Gedankengut zu infiltrieren.
Verpackt in eine spannende und in authentischer Jugendsprache erzählten Geschichte ist dieses Buch eine gelungene Warnung: Die neue Rechte ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen! Auch wenn der Schluss für meinen Geschmack etwas zu happyendig ist, halte ich Schattensommer für ein wichtiges und sehr lesenswertes Buch, das man durchaus auch als Erwachsener oder Elternteil einmal in die Hand nehmen kann und das zurecht eine Platz unter den Schullektüren hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Lesestoff 11. Dezember 2013
Von Carl
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Schnelle Lieferung , Verpackung TOLL....alles wie es sein soll.
Junior braucht das Buch für die Schule , mal sehen , wann ich es zu lesen bekommen...Inhaltrezession folgt dann...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade, 25. Juni 2012
Von F. Goethe
Format:Taschenbuch
das hätte ein gutes Jugendbuch werden können. Die Eingangszene zu Ferienbeginn ist richtig gut geschrieben und die Ferien- Sommeranfangsstimmung kommt sehr gut rüber. Der Protagonist Jannick Jarnick ist sympathisch und gut getroffen, aber die anderen Figuren bleiben Abziehbilder. Es gibt eine klare gut-böse Aufteilung (Links/ Türkisch immer gut, Rechts immer verschlagen und böse) die nur ganz selten mal aufgeweicht wird. Auch der Held Jannick programmiert zwar Websites für die NPD, wird aber von deren Inhalten zu keiner Zeit beeinflußt und steht moralisch immer auf der richtigen Seite.Dennoch steigt er in der Organisation unaufhaltsam auf und muß dafür weder ein begabter Redner noch ein Gewalttäter sein. Natürlich wird Jannick nach dem Ausstieg verfolgt und mit dem Tode bedroht, das machen die Nazis immer so mit Aussteigern, weiß ja jeder. Die besten FReunde Jannicks sind (wohl aus dramaturgischen Gründen) monatelang nicht in der Lage mit ihm über seinen vermeintlichen Gesinnungswechsel zu reden, sind dann aber beim actionreichen Finale urplötzlich an seiner Seite. Kurzum, das Buch ist wie ein Tatort mit Inga Lührsen immer so bemüht politisch korrekt, das man sich als Leser langweilt, denn man weiß sowieso: das Gute siegt immer... Gähn.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xad0e2ee8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar