Schattenmorellen: Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Schattenmorellen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schattenmorellen. Kriminalroman [Broschiert]

Sigrid Hunold-Reime
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (373 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

1. Juli 2009
Die 71-jährige Martha will frühmorgens die reifen Schattenmorellen in ihrem Garten im Cuxhavener Stadtteil Stickenbüttel ernten. Sie wird von einem Gewitter überrascht und fällt vom Baum. Mit einem gebrochenen Arm und einer Gehirnerschütterung wird Martha ins Krankenhaus eingeliefert. An den Unfall kann sie sich nicht mehr erinnern. Dafür umso besser an eine schicksalhafte Sommernacht vor 54 Jahren. Damals wütete auch ein Gewitter und es gab unter der Schattenmorelle einen Toten. Im Krankenhaus trifft sie die 48-jährige Eva, die als junges Mädchen ihre Nachbarin war. Für beide Frauen wird der Krankenhausaufenthalt eine harte Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Dabei übersehen sie fast die tödlichen Gefahren der Gegenwart ...

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Schattenmorellen. Kriminalroman + Janssenhaus + Frühstückspension
Preis für alle drei: EUR 29,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Janssenhaus EUR 9,90
  • Frühstückspension EUR 9,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 227 Seiten
  • Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 3 (1. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839210216
  • ISBN-13: 978-3839210215
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (373 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.036 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sigrid Hunold-Reime, 1954 in Hameln geboren, lebt seit vielen Jahren in Hannover. Seit 1995 verfasst sie Lyrik und Kurzprosa, seit 2000 - inspiriert durch eine Ausschreibung - auch Kurzkrimis und Kriminalromane. Sie ist Mitglied bei den "Mörderischen Schwestern" und im "Syndikat", der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen und -autoren.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
50 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste deutsche Krimiliteratur 21. September 2009
Von Mata Hari
Format:Broschiert
Das erste, was mir an diesem Buch auffiel, war: es ist kurz.
Kurz für einen Krimi, ideal für eine nächtliche Zugfahrt, also: gekauft.

Und es hat mich überrascht und beeindruckt, welch phantastischen Roman die Autorin auf diesen Seiten untergebracht hat:
Zwei spannende Kriminalfälle, zwei Frauenschicksale ineinander verwoben, geschickt dargestellte, gut ausgearbeitete Charaktere, psychologisch fesselnd - und dann:
eine überraschende Wendung und ein furioses Ende.

Ein wunderbarer Kriminalroman, so hingezaubert dass man ihn wirklich in einem Rutsch lesen kann...

Die Sprache der Autorin ist knapp gehalten, wer diesen Schreibstil nicht mag, ist vielleicht nicht ganz so gut beraten - ich liebe ihn und genoss das Buch daher auf jeder Seite.

Besonders gut gefallen mir die eingestreuten Szenen "Übergabe im Schwesternzimmer" - einwandfrei authentisch, wer schon mal in einem Krankenhaus gearbeitet hat, wird hier besondere Freude daran finden...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grüne Tomaten in Cuxhaven 31. Dezember 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Martha kommt ins Krankenhaus. Sie hat sich den Arm gebrochen, kann sich aber an nichts erinnern. Sie ist 71 Jahre alt und offensichtlich zum ersten Mal zur Gänze ohne Orientierung. Sie kann sich nämlich nicht erinnern, wie sie sich ihre Verletzung zugezogen hat. Man erzählt ihr, sie sei beim Pflücken von Schattenmorellen vom Baum gefallen – und das in ihrem Alter! Im gleichen Zimmer des Krankenhauses liegt mit Martha die um gut 20 Jahre jüngere Eva. Martha und Eva kennen sich von früher. Sie waren Nachbarinnen, bis Eva vor 35 Jahren weggezogen ist.

Die Autorin versteht es, unglaublich spannend erzählen! Allein der Prolog, in dem sie die aus ihrer Jugend stammende Faszination Marthas für Gewitter beschreibt, ist so packend und einzigartig, dass mich das Buch zur Gänze in seinen Bann gezogen hat. Ich lese zwar beinahe jeden Tag, es ist aber das erste Mal seit Jahren, dass ich ein Buch an einem einzigen Tag zu Ende gelesen habe, weil ich es nicht mehr aus den Händen legen konnte. Das liegt weniger an dem nicht so dicken Umfang des Buches, sondern zu allererst, dass es Sigrid Humold-Reime gelungen ist, in ihrem Roman eine so liebenswerte wie tiefschichtige Protagonistin wie die 71-jährige Martha zu erschaffen. In ihrer Warmherzigkeit erinnerte sie mich während der ganzen Lektüre irgendwie an Idgie Threadgoode aus „Grüne Tomaten“ von Fannie Flagg.

Die gesamte Rahmenhandlung des Romans spielt im Krankenhaus, aber die Diskussionen und Erinnerungen von Martha und Eva beziehen sich überwiegend auf ihre Vergangenheit. Und die ist mitunter mehr als rätselhaft und düster. Es ist zuletzt offenbar Mode geworden, in Krimis die Motive für Verbrechen in der Vergangenheit zu verorten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefühlsgewitter... 29. August 2009
Von S. Kapper TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Martha Lühnemann erwacht nach einem Unfall im Krankenhaus und ist zunächst sehr verwirrt. Die rüstige Seniorin kann sich nicht daran erinnern, dass sie von einem Baum gestürzt ist, als sie wie jedes Jahr ihre Schattenmorellen ernten wollte. Mit einem gebrochenem Arm und einer Gehirnerschütterung ist sie nun gezwungen, in der Klinik zu bleiben, was ihr ganz und gar nicht gefällt, obwohl ihr Nachbar Rudolf sich um alles kümmert und äußerst fürsorglich ist. Doch gerade diese Fürsorge scheint Martha sehr zu stören. Ans Krankenbett gefesselt, hängt sie ihren Gedanken nach und wird von den Erinnerungen an die Vergangenheit überrollt, die keinesfalls so harmlos sind, wie die 71jährige heute wirkt. Noch mehr Grund zum Nachdenken bekommt Martha, als Eva Arndt eingeliefert und im selben Zimmer untergebracht wird. Martha kennt die Frau, denn als kleines Mädchen war Eva ihre Nachbarin. Heute scheint die temperamentvolle Rothaarige große Probleme zu haben, über die sie sich jedoch ausschweigt. Marthas Neugier ist geweckt und sie versucht auf ihre Art, Eva zu helfen.

Auch in ihrem dritten Krimi ist es der Hannoverschen Autorin wieder gelungen, das Schicksal zweier ganz unterschiedlicher Frauen zu verknüpfen und vor allem spannend zu erzählen. Martha fungiert als Ich-Erzählerin und hat den Leser mit ihrer trockenen und direkten Art schnell auf ihre Seite gezogen. Ihre geheimnisvolle Vergangenheit wird immer wieder durch kurze Rückblenden in die Story eingebaut, die sonst fast ausschließlich in einem Krankenhauszimmer spielt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist mir schwergefallen... 27. Januar 2013
Von Old Cat
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
...bei dieser Rezension nicht zu spoilern, einfach weil ich den Schluss des Romans genial finde. Ich habe die Geschichte in sehr kurzer Zeit gelesen, trotz des eher nüchternen Schreibstils der Autorin konnte ich das Buch bzw. meinen Kindle kaum weglegen zwischendurch.
Die Charaktere der beiden Hauptpersonen, Martha vor allem, aber auch Eva, sind liebevoll gezeichnet, man kann sich gut in sie hineinversetzen und die Autorin hat beider Schicksal gekonnt miteinander verbunden. Gerade auch bei Martha ist die Widersprüchlichkeit gut herausgearbeitet - einerseits der - trotz ihres Alters - wache Verstand, den ihr so mancher nicht zutraut, andererseits Unsicherheit und Selbstzweifel, die sich aber aus ihren Lebensumständen und ihrer aktuellen Situation gut erklären lassen. Irgendwie bangt man beim Lesen immer mit, wie es wohl weitergehen mag, und freut sich dann über den gelungenen Schluss der Geschichte.
Besonders gut gefallen haben mir, wie einigen meiner "Vorschreiber" auch, die zwischendurch eingefügten Gespräche bei der Schichtübergabe im Schwesternzimmer. Da Martha als Ich-Erzählerin auftritt, sind diese Einblicke so, als ob man die Situation auch immer mal wieder "von außen" betrachtet und die Reaktionen ihrer Umgebung auf Martha besser verstehen kann.

Ich kann das Buch mit gutem Gewissen jedem weiterempfehlen, für den Krimis nicht nur Gewalt und Action bedeuten, sondern auch etwas tiefgründiger sein dürfen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Reime
Das Buch Schattenmorellen von Sigrid Hunold - Reime macht einen einfach nur sehr viel Spaß zu lesen und man möchte dieses Buch nicht aus der Hand legen.
Vor 13 Tagen von Heike veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein richtiger Frauen Roman
Ich liebe solche Krimis.
Sie sind nicht so Brutal geschrieben man kann sich da richtig reinversetzten.
Gute Kaufempfehlung Danke Amazon
Vor 23 Tagen von Ariane veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse !!
Klasse Krimi, spannend und immer wieder überraschend ' Man kann gar nicht genug davon kriegen! Das war ein Buch das den Schlaf raubt
Vor 1 Monat von Sabine Horstmann veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen buch gelesen
Die Geschichte des Buches ist gut, jedoch völlig fad erzählt. Musste mich zum fertig lesen mehr oder weniger zwingen. Keine kaufempfehlung
Vor 1 Monat von Bella veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Oh je, wie langweilig
das Einzige, was an diesem Krimi spannend ist, ist rauszubekommen, wo denn der Kriminalfall ist. Man muss zwei Drittel lesen, um über die ganzen Kindheitserinnerungen und... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Angie R. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesenswert
Das Buch ist eine gute Lektüre für den Urlaub. Kurzweilig geschrieben, als Krimi spannend. Kein Bestseller, aber zum Abspannen ausreichend.
Vor 1 Monat von Gisbert veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Böse
Eine alte Frau - ohne Gedächtnis und Erinnerung. Man spürt, es stimmt etwas nicht, aber erst ganz quältend schleichtend kommt ihr alles wieder und der vermeintliche... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von kajumo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr unterhaltsam
Mit geringen Erwartungen las ich dieses Werk -hatte ansonsten nichts mehr zur Hand- und wurde auf das Angenehmste überrascht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von gregor07 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen wann passiert denn mal was?
Ich bin jetzt bei 50% angekommen und lese eigentlich nur in der Hoffnung weiter, dass vielleicht doch mal noch irgend etwas passiert. Bis jetzt war da nämlich nix, nada. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von BleK veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Ich bin eher zufällig auf dieses Buch gestoßen und hab es ruck-zuck gelesen. Ich finde es sehr spannend und konnte es kaum weglegen!
Vor 2 Monaten von Leisewasser veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar