Der Schatten des Windes: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,32
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Schatten des Windes: Roman Gebundene Ausgabe – Juli 2003

1,026 Kundenrezensionen

Alle 18 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99 EUR 1,27
5 neu ab EUR 29,99 22 gebraucht ab EUR 1,27
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 526 Seiten
  • Verlag: Insel; Auflage: 2. (Juli 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458171703
  • ISBN-13: 978-3458171706
  • Originaltitel: La sombra del viento
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,7 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.026 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.127 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Barcelona hat ihn geprägt, zum Schreiben animiert und inspiriert. Das in 30 Sprachen übersetzte Werk des Spaniers Carlos Ruiz Zafón, insbesondere seine Bestseller >Der Schatten des Windes<, >Das Spiel des Engels< und >Der Gefangene des Himmels<, sind von seiner Geburtsstadt nicht zu trennen. Zafón ist ein glänzender Erzähler. Seine Bücher, aufwendig und genau recherchiert, erreichen ihren Reiz durch den Wechsel von Spannung und Fantasie, durch die Neugier auf die Figuren, ihr Leben, Lieben und Scheitern. Es sind grandiose Gestalten - Helden und Schurken, Glücksritter und Pechvögel. Seine ersten Erfolge feierte Carlos Ruiz Zafón mit den drei phantastischen Schauerromanen >Der Fürst des Nebels<, >Mitternachtspalast< und >Der dunkle Wächter<. Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und teilt seine Zeit heute zwischen Barcelona und Los Angeles.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In der Altstadt von Barcelona gibt (oder gab) es einen Friedhof vergessener Bücher. So jedenfalls will es der spanische Autor Carlos Ruiz Zafón, der uns in seinem grandiosen Erstling Der Schatten des Windes an die Hand nimmt und einführt in eine geheimnisvolle, verborgene Erzählwelt -- ebenso, wie im Romandebüt selbst der Held Daniel Sempre von seinem Vater bei der Hand genommen wird. Überhaupt spiegelt sich viel im Schatten des Windes. Denn ebenso heißt auch das Buch, dessen letztes Exemplar Sempre in die Hände fällt. Von nun an lässt ihn die Geschichte und das Schicksal dieses Werks nicht mehr los, zumal noch andere, rätselhafte Gestalten sich für die Ausgabe interessieren.

Dies alles erzählt uns Der Schatten des Windes auf originelle, kunstvoll gebaute Art und Weise, und schließt auch wundervolle Schilderungen der düsteren Atmosphäre von Barcelona von seiner morbiden Blüte zur Jahrhundertwende bis zum Tiefpunkt der Franco-Ära ein. "Unter der Tischlampe tauchte ich ein in eine Welt von Bildern und Gefühlen", beschreibt Carlos Ruiz Zafón die Leseerfahrung seines jungen Helden, der mit dem Buch auf der Brust dem Gemurmel der nächtlichen Stadt zu lauschen versteht: "Figuren, die mir so wirklich erschienen wie meine Umwelt, saugten mich in einen Tunnel von Abenteuern und Geheimnissen hinein, aus dem ich nicht mehr entrinnen mochte. Seite um Seite ließ ich mich vom Zauber der Geschichte und ihrer Welt einhüllen." Dem Leser von Der Schatten des Windes wird es genauso gehen. --Stefan Kellerer

Pressestimmen

"Anderthalb Tage - Sie werden alles liegen lassen und die Nacht durchlesen. Sie können es nicht weglegen, bevor Sie nicht am Ende sind." (Joschka Fischer)

"In diesem Buch findet sich eine der schönsten Szenen, die ich je gelesen habe." (Elke Heidenreich)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

120 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simone am 4. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Als ich letztes Jahr dieses Buch entdeckte dachte ich "Interessant, aber es klingt mir doch etwas weit hergeholt (von wegen "Friedhof der Vergessenen Bücher")." und so kaufte ich es mir nicht. Doch dieses Jahr, nachdem ich so viele Lobeshymnen auf dieses Buch gehört habe, las ich es doch und es verzauberte mich.

Man wird sehr leicht in den Strudel der Geschichte hineingezogen und man kann einfach nicht aufhören zu lesen bevor man nicht das Geheimnis der Geschichte von Julian Carax herausgefunden hat.

Kurz zum Inhalt: Als der 10-jährige Daniel von seinem Vater in den "Friedhof der vergessenen Bücher" geführt wird, darf er sich aus den unzähligen Büchern eines aussuchen, dass er "adoptieren" darf. Er entscheidet sich für das Buch "Der Schatten des Windes" von Julian Carax. Er ist tief fasziniert von diesem Buch und versucht hinter das Geheimnis von Julian Carax zu kommen. Doch das ist nicht so einfach, denn ein Mann versucht sämtliche Werke Julians zu verbrennen und wird so zu Daniels Bedrohung. Immer ähnlicher wird Daniels Geschichte mit der von Julian, besonders die von einer großen Liebe, die nicht sein sollte.... .

Fazit: Dieses Buch kann ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Es ist sehr flüssig zu lesen, hat wunderbare (oft verschrobene) Charaktere und es macht Spaß ein Geheimnis zu lüften.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nothburga TOP 1000 REZENSENT am 3. Februar 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Der Schatten des Windes" ist eines der sprachlich schönsten Bücher, die ich gelesen habe. Und eines der ungewöhnlichsten.

Daniel hat früh seine Mutter verloren. Er hat Angst, dass er die Erinnerung an sie verliert. Sein Vater nimmt ihn, um ihn abzulenken, an einen geheimen Ort mit: Zum Friedhof der vergessenen Bücher.

"Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und von ihm geträumt haben." Isaac, der Verwalter der geheimen Bibliothek, führt Daniel mit diesen Worten in die Welt der vergessenen Bücher ein. Sein Vater eröffnet ihm außerdem, dass er sich nur ein Buch aussuchen darf und für dieses Buch muss er sein Leben lang Verantwortung tragen.

Daniel wird angezogen von einem Buch mit dem Titel: "Der Schatten des Windes". Er nimmt es mit und wird zugleich so in dessen Bann gezogen, dass er es verschlingt und dass es ihm keine Ruhe mehr lässt. Auf der Suche nach weiteren Büchern des Autors Julian Carax stellt er schnell fesst, dass es in Barcelona kaum noch Bücher von ihm gibt. Sie wurden von einem Unbekannten systematisch verbrannt. Auf der Suche nach Carax dringt er immer tiefer in die Vergangenheit das Autors ein und kann diese immer weniger von seinem eigenen Leben trennen.

Die wunderbare Sprache Zafons hat mich von der ersten Seite an begeistert. Leider ist das Buch zwischendrin ein wenig zäh und die sprachliche Poesie flacht zu sehr ab, als dass es die volle Punktzahl erhalten könnte. Auch der Handlungstrang verliert zwischendrin deutlich an Spannung. Das ist wirklich schade. Denn es wäre mit weniger Seiten ein grandioses Buch geworden.

Dennoch finde ich, dass es unbedingt lesenswert ist wegen der ungewöhnlichen Idee und für alle, die den Klang einer wunderbaren Sprache lieben. Ich freue mich auf weitere Bücher Zafons.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moonfairy am 8. April 2006
Format: Audio CD
"Der Schatten des Windes"ist die Geschichte des Jungen Daniel, der das Buch: "der Schatten des Windes" im Friedhof der vergessenen Bücher findet, und somit die Patenschaft für es übernimmt.
Er ist von der Geschichte so fasziniert, das er versucht über die Buchhandlung seinens Vaters und diverse andere Wege an weitere Werke des Autors zu gelangen.
Dabei entdeckt er, das sich um den Autor, Julian Carax, tausende Geheimnisse drehen!
Jede Ausgabe des "Schatten im Windes" wurde von einem mysteriösen Mann im schwarzen Mantel ausfindig gemacht und verbrannt. Jede, ausser der seinen!
Und als er dann eines abends durch die Gassn Barcelonas geht, taucht eine Gestalt vor ihm auf! Rauchend, in einem schwarzen Mantel. Verlangend nach dem letzten Exemplar.
Diese verfolgt und beobachtet ihn auf Schritt und tritt, und wartet auf die Chance, ihr Werk zu Vollenden.
Aber warum ähnelt diese Gestalt dem Bösewicht aus dem Schatten des Windes? Und warum will ihm niemand etwas über den Verbleib dieses Julian Carax sagen?
Und nicht nur das: Warum kommt er sich vor als würde sein Leben mit dem Buchgeschehnnissen verschmelzen?
Das Buch "der Schatten des Windes" ist ein absolutes Meisterwerk, das nun von dem Hörbuch nahezu perfekt ergänzt wird!
Es zieht den Hörer sofort in seinen Bann und man möchte sich am liebsten in eine Decke kuscheln und unsichtbar neben Daniel her laufen, um nichts zu verpassen.
Die Geräusche Barcelonas und die Stimmen der Figuren sind so passend gewählt, das sie nicht einfach eine Geschichte erzählen. Sie lassen die Figuren neben einem auferstehen, und man steht mitten in Barcelona.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von brundisium am 29. August 2006
Format: Audio CD
2001 ist Carlos Ruiz Zafons Erstlingsroman in Spanien unter dem Titel ,La sombra del viento`, 2003 beim Frankfurter Insel Verlag unter dem deutschen Titel ,Der Schatten des Windes` erschienen. 2006 hat der Münchener Hörverlag das Buch mit einer Starbesetzung an Sprechern, allen voran dem jungen Schauspieler Matthias Schweighöfer in eine ca. 2 stündige gekürzte Hörspielfassung umgesetzt.

Die Handlung wird das Herz aller Bibliophilen höher schlagen lassen. Sie führt den jungen Haupthelden Daniel in die geheimnisvolle Welt der Bibliotheken und vergessenen Bücher. Auf der Suche nach Julián Carax, dem geheimnisumwitterten Schriftsteller, verlieren sich die Schritte Daniels im undurchschaubaren Gewirr der verwinkelten Gassen und verlassenen Paläste Barcelonas. Sicher ist nur eines: diese Geschichte zieht nicht nur Daniel in ihren Bann. Zwei so verwirrende wie spannende Handlungsstränge in katalanisch - französischer Umgebung halten den Hörer in Atem. Das Stimmengewirr der katalanischen Metropole, das gedämpfte Raunen der Bibliotheken und die verführerischen Stimmen schöner Frauen vervollkommnen den positiven Gesamteindruck. Zu kritisieren ist, daß der Hörer aufgrund der eingangs erwähnten Textkürzungen nach dem ersten Anhören kaum alle Handlungsnuancen verstanden haben wird. Ein zweiter Durchgang ist so lohnend wie notwendig.

Fazit: Sprachlich und musikalisch aufwendig hergestelltes überaus spannendes Hörspiel über einen Autoren, ein Buch und zwei tragische Liebesbeziehungen. Das Hörbuch macht Lust auf die Lektüre des von Zafon so kunstvoll wie filigran ersonnenen Buches. Sehr empfehlenswert.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden