Menge:1
Schatten der Vergangenhei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Schatten der Vergangenheit
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Schatten der Vergangenheit

19 Kundenrezensionen

Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
7 neu ab EUR 1,97 14 gebraucht ab EUR 0,97

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Schatten der Vergangenheit + Peter's Friends
Preis für beide: EUR 15,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Kenneth Branagh, Emma Thompson, Andy Garcia, Derek Jacobi, Robin Williams
  • Komponist: Patrick Doyle
  • Künstler: Matthew F. Leonetti, Scott Frank, Lindsay Doran, Charles H. Maguire
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Tschechisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 2004
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000062YFL
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.150 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mike Church ist ein L.A. Privatdetektiv mit Witz, Charme und dem Talent, vermisste Personen aufzuspüren. Church ist zunächst ratlos, als er engagiert wird, einer schönen jungen Frau mit Gedächtnisverlust zu helfen, die von schrecklichen Alpträumen gequält wird. Dann bringt ihn ein exzentrischer Antiquitätenhändler und Hypnotiseur auf eine seltsame Spur. Könnte die Ursache der Alpträume im Jenseits liegen? Welche Verbindung gibt es zu Margaret Strauss, der weltberühmten Pianistin, die 1948 angeblich von ihrem Komponisten-Ehemann ermordet wurde?

Movieman.de

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Film ist eindeutig großen Vorbildern verpflichtet und entwickelt seine melodramatische Struktur in stringenter Kühle, wobei er seine Figuren nicht ernst genug nimmt, um sie mit Leben und Erdung auszustatten. Emma Thompson agiert ungewohnt gehemmt und ist somit weiterer Teil des Unterkühlungsmechanismus des ansonsten auf vielen Ebenen gelungenen und spannenden Films. Die Disc liefert gesunde technische Werte und entzückt durch eine nette Ausstattung mit zwei Audiokommentaren und Trailer.

Bild: Weder die zeitweise Paramount-typischen Nachzieher in dunklen Szenen noch andere Instabilitäten lassen sich ausmachen. Außer leichten Mattscheibeneffekten auf großen Flächen (00.45.50, Gesichter, Kleidung) sind keine Artefakte zu vermelden, so daß etwa Zoomeinstellungen ohne Schärfeverlust von statten gehen (00.20.40). Ordentliche Farben und saubere Kontrastwerte sorgen für eine grundsolide Optik.

Ton: In der englischen, angenehm weiträumigen und transparenten Sprachfassung, sind es die Stimmen, die wegen der zahlreichen Liveton-Szenen zuweilen etwas brüchig und nicht völlig klar klingen (00.41.51). Die deutsche Version bietet besten 2.0-Surroundklang, der sich besonders in der superben Musikwiedergabe entfaltet, die ungemein strahlend die Blechbläser abbildet (00.56.45). Die Ambienz schafft eine stimmige akustische Atmosphäre. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woodstock am 8. Oktober 2009
Format: DVD
In einem Waisenhaus wird eine junge Frau (Emma Thompson) aufgenommen, die unter Albträumen und Gedächtnisverlust leidet. Der Privatdetektiv Mike Church (Kenneth Branagh) schaltet eine Anzeige und versucht ihre Identität mit Hilfe eines Hypnotiseurs (Derek Jacobi) aufzudecken.
Während der Hypnose-Sitzungen findet die Frau nicht nur ihre Stimme wieder, sondern erinnert sich auch an ein früheres Leben in den 40er Jahren und an einen schrecklichen Mord dessen Opfer sie scheinbar wurde.

Hitchcock statt Shakespeare:
Das ruhmreiche Shakespeare-Gespann Branagh und Thompson wandern bei diesem Noir-Film aus dem Jahre 1991 auf den Spuren der großen Alfred Hitchcock und diese "Wanderung", abseits der festgetretenen Pfade, ist ein echtes Highlight des Filmschaffens.
Obwohl die erzählte Geschichte sehr komplex ist und sich in Zeitsprüngen in den beiden parallelen Erzählungen vor und zurück bewegt und sich dabei nur langsam entwirrt, ist man doch von der ersten Minute an hitchcockmäßig gefesselt. Man ahnt schon zu Beginn was passieren wird und ist doch bei der Auflösung am Ende ziemlich überrascht. Dazwischen erlebt man mit schöngruseligem Nackenkribbeln einen sehr spannend inszenierten Mystery-Thriller wie man ihn nicht besser hätte machen können, wenn man nicht Hitchckock heißt.
Branagh und Thompson bringen zudem ausgezeichnete darstellerische Leistungen in den Doppelrollen als unseliges Liebespaar und Derek Jacobi stottert sich einmal sehr beeindruckend durchs Leben. Hannah Schygulla ist die deutsche Haushälterin - na was will man mehr - zumal selbst Robin Williams, dank einer gewissen Zurückhaltung, einigermaßen erträglich ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rutana am 18. Januar 2003
Format: DVD
Der Film ist Genial! Vom Anfang bis zum Ende!
Immer wieder schockiert er einen mit neuen Erkenntnissen aus den damaligen Leben von Roman und Magret Strauss, während er viele Parallelen mit dem Leben der beiden in der Vergangenheit und dem Leben von "Grace" und Mike Church in der Gegenwart aufweist. Sowohl in ihrem Leben als auch in ihrem Umfeld.
Ich habe diesen Film in der ersten Woche insgesamt 8 mal gesehen! Darunter 2 mal in englisch und einmal mit Audiokommentar von Kenneth Branagh. Jedes mal entdeckt man eine neue Kleinigkeit, die einem vorher nicht aufgefallen sind!
Bei dem Audiokommentar von Kenneth Branagh lacht man sich scheckig, vor allem als Fan von ihm erkennt man plötzlich viele Anspielungen und Insider Witze. Teilweise sogar an Filme von ihm, an die er wohl damals noch gar nicht gedacht hat ;-)
Einziges Manko: Es ist eine Schande, dass die Macher dieser DVD nicht daran gedacht haben, die ganzen geschnittenen Szenen, die Kenneth in seinem Audiokommentar erwähnt, nicht mit draufgepackt haben (der Film war mal über 2 Stunden lang!) Aber das beißt der Maus keinen Faden ab ;-)
Ein Film, den man gesehen haben muss. Aller feinste Sahne für Thriller und Mystery Fans, der aber auch mit guten witzigen Einlagen glänzt ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Chesky am 6. März 2003
Format: DVD
...schrieb mal ein Filmkritiker. Und vermutlich hat er Recht. Weder Brian De Palmas "Dressed to kill" oder Jonathan Demmes "Last Embrace" (aka "Tödliche Umarmung"), beide glühende Hitchcock-Verehrer, kommen an diesen Film ran. Schon gar nicht "Eiskalte Leidenschaft", der mitnichten "virtuose Hitchcock-Nostalgie" ist, sondern in dem schlicht Versatzstücke des Meisters aneinander gereiht werden - lächerlich!
Brannagh macht nicht den Fehler, Hitchcocks Bildsprache zu imitieren, als vielmehr mit anderen, individuellen Mitteln, die Atmosphäre zu erzeugen, die etwa an "Vertigo" erinnert und von einer Atem beraubenden Dichte ist. Der Plot ist exzellent und wartet mit einem überraschenden Ende auf. Hochspannung und Nervenkitzel pur! Schade, dass Brannagh nicht mehr von solchen Thrillern gedreht hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bryllyant am 28. August 2011
Format: DVD
"Das ist der Karma-Kreditplan! Kaufe jetzt und zahle bis in alle Ewigkeit!"

Eine Frau schreckt jede Nacht panisch schreiend aus dem Schlaf. Sie befindet sich in einer Klosterschule und wurde dort nur kurzfristig aufgenommen, da sie sich weder an irgendetwas aus ihrer Vergangenheit, noch an ihren Namen erinnern kann. Zudem hat sie auch noch ihre Sprache verloren. Da man ihr dort nicht weiterhelfen kann, engagiert man den Privatdetektiv Mike Church, der dem Kloster eh noch einen Gefallen schuldig ist. Dieser beginnt schon bald mit den Ermittlungen und findet sich schneller als ihm lieb ist, in einem Mordfall wieder der über 50 Jahre zurückliegt.

Kenneth Branagh, Emma Thompson, Andy Garcia und Robin Williams sind Namen die einen normal beim Lesen schon, mit der Zunge schnalzen lassen. Nach der Sichtung dürfte man aber auch dazu nicht mehr fähig sein, da man mit offenem Mund auf den Bildschirm starrt. Branagh der hier vor der Kamera und auf dem Regiestuhl Platz nahm, drehte hier nämlich einen der besten Thriller der letzten 20 Jahre.
Dies liegt zu großen Teilen daran, das hier eine Geschichte erzählt wurde. Die Charaktere werden hervorragend eingeführt und man ist hochgradig an ihnen interessiert. Die Dialogregie ist vortrefflich und bildet auch den Kern des Films. Wie gebannt klebt man an den Lippen und begleitet die beiden Hauptprotagonisten bei den Ermittlungen. Dabei sind die Dialoge dermaßen gut, dass man zweimal im Film, nur durch ein verwendetes Wort, Herzrasen bekommt. Perfektes Kino! Trotzdem ist es kein trockener Dialogfilm, sondern Suspense pur. Vielerorts wird er auch als Hommage an Alfred Hitchcock bezeichnet, was ihm von der Dramaturgie und dem Spannungsaufbau gerecht wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen