newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Im Schatten des Schwertes und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Im Schatten des Schwertes... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buerobedarf-kleikemper
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 2012, ohne SU, Gesamtzustand bis sehr gut, ($ 6345)
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Im Schatten des Schwertes: Mohammed und die Entstehung des arabischen Weltreichs Gebundene Ausgabe – 21. Januar 2013

13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 23,17
58 neu ab EUR 29,95 6 gebraucht ab EUR 23,17

Alles für die Schule
Entdecken Sie eine große Auswahl an Produkten rund um das Thema Schule. Mehr entdecken

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Im Schatten des Schwertes: Mohammed und die Entstehung des arabischen Weltreichs
  • +
  • Persisches Feuer: Ein vergessenes Weltreich und der Kampf um Europa
Gesamtpreis: EUR 42,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Niemand ahnte um die Wende vom 6. zum 7. Jahrhundert, dass die Araber eine weltgeschichtliche Revolution herbeiführen würden. Ausgehend von den legendenumrankten Lebensbeschreibungen des Propheten, schildert der Autor das politische Wirken Mohammeds und der Kalifen bis zur Gründung Bagdads im Jahre 762. Im Zentrum stehen die geistig-politischen Umwälzungen und die kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Großmächten der damaligen Zeit. Zugleich spürt er den tiefer liegenden Gründen nach, warum und wie Mohammeds Offenbarungen in einem abgelegenen Winkel der damaligen Welt und seine unbedingte Forderung nach einer Unterwerfung unter Allah der menschlichen Zivilisation ein neues Gesicht gaben.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tom Holland, geboren 1968, studierte in Cambridge und Oxford Geschichte. Der Autor und Journalist hat sich mit BBC-Sendungen über Herodot, Homer, Thukydides und Vergil einen Namen gemacht. Tom Holland ist Bestseller-Autor für Fiction und Historisches Buch und ist der Sprecher der britischen Author's Guild. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. 'Steven-Runciman-Preis für historische Erzählungen' der Anglo-Hellenic League für sein Buch 'Persisches Feuer'. Holland lebt mit Frau und zwei Kindern in London.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin am 28. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Tom Holland ist durch eine Reihe ansprechender, im besten Sinne populärwissenschaftlicher Bücher als Sachbuchautor bekannt geworden. "Im Schatten des Schwertes" behandelt die Anfänge des Islam mit dessen Eroberungensfeldzügen gegen das christliche Byzanz und das zoroastrische Perserreich der Sasaniden.

Holland greift weit aus und schildert zunächst die beiden spätantiken Großmächte Byzanz und Persien. Dies ist absolut sinnvoll, denn viele der späteren Entwicklungen sind nur begreifbar, wenn man den geschichtlichen Kontext berücksichtigt. Im zweiten Teil schildert Holland die nur schwer greifbaren Anfänge des Islams, beginnend mit Mohammed und endend mit den großen Eroberungen im 7./8. Jahrhundert. In diesem Sinne ist der martialisch klingende Titel nicht ganz verkehrt, denn der Islam verbreitete sich außerhalb Arabiens zunächst nur im Zusammenspiel mit der Expansion der Araber. Allerdings mag dies auch falsche Assoziationen wecken, denn die Moslems duldeten in ihrem Herrschaftsbereich die Buchreligionen (Juden, Christen und Zoroastrier), wenngleich diese in ihrer Religionsausübung und Rechen eingeschränkt wurden und eine Zusatzsteuer entrichten mussten.

Die Anfänge des Islams im 7. Jahrhundert werden in der modernen Forschung seit einiger Zeit wieder kontrovers diskutiert. Das Spektrum reicht von Forschern, die die problematische Überlieferung der arabischen Berichte weitgehend ignorieren und die Quellen weitgehend wörtlich nehmen. Andere sind weitaus skeptischer und fordern, dass die moderne Quellenkritik beachtet werden muss. Und eine andere, sehr kleine Gruppe, geht soweit, fast alle Berichte für unglaubwürdig zu halten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lectorianus am 17. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Gleich vorweg: Tom Hollands Buch ist viel besser als seine BBC TV Dokumentation. Die TV Dokumentation musste wegen ihrer Kürze an diesem komplexen Thema scheitern, und statt Antworten lässt sie unnötigerweise viele Fragen offen. Vielleicht hat man die Antworten aus falsch verstandener "Rücksicht" auf Muslime weggelassen? Das wäre dann sehr dumm gewesen, denn Muslime können mit den Antworten von Tom Holland sehr gut leben, mit den offenen Fragen der TV Dokumentation hingegen eher nicht.

Zum Buch:

Nicht nur der Islam, sondern die Geschichte des gesamten Zeitalters der Spätantike wird von Tom Holland in den Blick genommen. So liefert er den dringend nötigen Kontext zum Verständnis der Entstehung des Islams. Dabei werden vom Leser zunächst unbemerkt alle die Elemente eingeflochten, die weiter hinten im Buch zur Erklärung des Islam benötigt werden, und die klar zeigen, dass der Islam und seine Überlieferung Kind ihrer Zeit sind. Tom Hollands Rekonstruktionsversuch der Ursprünge des Islam ist einer der überzeugendsten und vollständigsten. Sein Buch ist absolut lesenswert.
Das gewählte Verfahren ist auch didaktisch geschickt: Indem Tom Holland zunächst die Wirren und Verfehlungen der religiösen Entwicklungen von Christentum, Judentum und Zoroastrismus und deren teils absichtslos, teils absichtlich verfälschte Überlieferungen aufzeigt, macht er den Leser an eher unumstrittenen Beispielen mit dem Wissen um die historisch-kritische Interpretation solcher Überlieferungen bekannt, um die historisch-kritische Interpretation dann später im Buch in überzeugender Weise auf den Islam anzuwenden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch erfordert Stehvermögen und Geduld. Wer an der spätantiken Geschichte interessiert ist, wird hier viel interessantes finden.
Man darf das Buch deshalb nicht zu lange beiseite legen um dann weiterzulesen, zu schnell verliert man den roten Faden der eh nur sehr, sehr dünn ist.
Das eigentliche Thema die Enstehung des Islam kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz. Über Mohammed selbst liest man so gut wie gar nichts - was sagt einem das? (vergl dazu "Good bye Mohammed"). Gab es Ihn überhaupt bzw. war er doch nur ein durch spätere Herrscher(vor allem Malik)zu etwas aufgebaut worden, zu einem grossen Propheten, den man vor den Karren spannte?
Auch über die Enstehung des Koran schreibt Holland recht wenig oder is,t wie am Anfang des Buches erwähnt, alles in einem undurchdringlichen Nebel verborgen? Bei der Sunna und den Hadith wird Holland schon deutlicher.

Dann endet das Buch relativ abruppt, wo es eigentlich gerade interessant wurde: "Aber die Worte der Rabbis, die in Sura lehrten, der Bischöfe, die in Nicaea zusammenkamen, und der Ulama, die in Kufa ihren Studien nachgingen – sie leben noch und prägen die Welt. Nichts bezeugt den Einfluss der Revolution, die sich in der Spätantike ereignete, klarer. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts bekennen sich noch Millionen und Abermillionen Menschen zum Glauben an den Einen Gott und leben im Zeichen dieses Glaubens. Offenkundig ist die Feder doch mächtiger als das. Schwert"
Das war es dann auch.

Ich hätte mir zum Schluss eine Zusammenfassung gewünscht und Hollands Meinung.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen