EUR 16,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schamanenkind: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,02 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schamanenkind: Roman Taschenbuch – Juni 2004

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 16,90
8 neu ab EUR 16,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 220 Seiten
  • Verlag: spirit RAINBOW; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937568026
  • ISBN-13: 978-3937568027
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 515.444 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Gerd Scherm, 1950 in Fürth geboren und aufgewachsen, lebt seit 1996 mit seiner Frau Friederike Gollwitzer in einem alten Fachwerkgehöft in Binzwangen bei Colmberg. Gerd Scherm ist als Schriftsteller und bildender Künstler tätig.
Von 1972 bis 1983 als Kreativdirektor für die Rosenthal AG. Gerd Scherm organisierte Bundestagswahlkämpfe von Philip Rosenthal und die Rosenthal Künstlertage auf der Mathildenhöhe, Darmstadt. Er war Mitarbeiter von Eugen Gomringer, dem Begründer der "Konkreten Poesie", und Projekt-Assistent des ZERO-Künstlers Prof. Otto Piene (M.I.T., Cambridge, Mass., USA) für verschiedene Umweltkunst-Projekte.
Gerd Scherms literarisches Spektrum umfasst Lyrik, Theaterstücke, Romane, Erzählungen, Kurzgeschichten, Satiren und Essays. Sein Roman "Der Nomadengott" wurde mehrfach ausgezeichnet. Für die Oper "Das Labyrinth - der Zauberflöte zweyter Theil" und für das Oratorium "Der Heilige Benedikt" schrieb er das Libretto.
Gerd Scherm war u.a. Gastdozent an der Freien Universität Berlin und an der Uni St. Gallen im Fachbereich Kultur- und Religionssoziologie.

Auszeichnungen:
2010 Förderung des Dramas "Alexander der letzte Markgraf" durch das Bayerische
Kultusministerium
2007 Turmschreiber auf Burg Abenberg
2006 Friedrich-Baur-Preis für Literatur der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
2004 BoD Autoren Award für den Roman "Der Nomadengott" auf der Leipziger Buchmesse
2001 Paulskirchen-Medaille
1998 Matthias-Claudius-Medaille, Berlin
1995 Stipendium des Auswärtigen Amtes, Aufenthalt in Schottland
1995 Wolfram-von-Eschenbach-Förderpreis
1977 Rosenthal Grenzland-Lyrik-Preis
1974 Stipendium des Auswärtigen Amtes, Aufenthalt in Italien
1972 Kulturförderpreis der Stadt Fürth


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Schamane im Computerzeitalter - Intensiv hat sich der mehrfach ausgezeichnete Autor mit dem Schamanentum und anderen archaischen Erfahrungen beschäftigt. Mit Erdwächter-Installationen setzte er in Deutschland und Österreich Zeichen für ein sensibles Natur-Verständnis. Mythologie und Symbolik sind zentrale Erfahrungsfelder im Schaffen von Gerd Scherm geworden. Bei seinen vielfältigen Aktivitäten ist er ein Suchender im Grenzbereich elementarer Erfahrungen geblieben. Von seiner Offenheit für das Wunderbare geht eine eigentümliche Faszination aus. Seine Ideen und seine Erfahrung sind ein reichhaltiger Schatz, aus dem sich gut schöpfen lässt. / Fürther Nachrichten

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin Schwarzgruber am 13. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Ein Kinderbuch über Schamanismus - die Befürchtung, pro Seite zwei Klischees zu finden, kann man gleich mal fallen lassen - dem ist nicht so.
Im Gegenteil finden sich im Buch, erzählerisch schön verpackt, gute Erklärungen und Beschreibungen zu schamanischen Techniken. Diese sind verständlich und lassen sich gut nachvollziehen - ein extra Plus, wie ich finde. Die Erklärung, was "Kraft" im schamanischen Kontext bedeutet, die Beschreibungen, wie man Kraftgegenstände findet bzw. selber herstellt, regt sicher nicht nur Kinder dazu an, sich mit der Thematik Schamanismus auseinanderzusetzen.
Auch wird klar gesagt, das der schamanische Weg immer der Weg eines einzelnen ist, und nicht eine Massenbewegung.
Sehr wichtig finde ich auch den Hinweis, das beide "Wirklichkeiten" wichtig sind und deshalb im Leben auch ausgewogen sein sollen. Schamanismus wird ohne mystische Verbrämung vermittelt, als das was er ist - Techniken, mit denen man in Kontakt mit der anderen Wirklichkeit treten kann und so gezielt Veränderungen im Hier und Jetzt bewerkstelligt. Ein Weg, der zu größerem Selbstverständnis führt, zu Eigen-Macht und persönlichkeitsbildend ist.
Obwohl im ganzen Buch auf Dogmen verzichtet wird, hat sich dennoch ein von der FSS gebildetes Dogma eingeschlichen. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt.
Um ein Krafttier als solches zu erkennen, ist es laut FSS notwendig, das sich dieses Tier viermal bei der Krafttiersuche zeigt. So wird es auch im Buch dargestellt.
Dies ist allerdings laut Erfahrung sehr vieler Menschen, auch meiner eigenen, keineswegs eine Notwendigkeit. Es gibt auch Krafttiere, die, auf diese Sache angesprochen, sehr eigen reagieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "legehenne2000" am 29. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
An sich bekam mein Sohn dieses Buch geschenkt. Scherm versteht es, nicht nur Kinder/Jugendliche in seinen Bann zu ziehen, für Erwachsene ebenso gut lesbar. Er hätte allerdings gut daran getan, sich einen anderen Herausgeber zu suchen. Enttäuschend leider die schlechte und billige Verarbeitung bei einem solchen Inhalt! Kein gutes Papier, lappiger Umschlag,usw.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen