Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schafe & Killer Taschenbuch – 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,92
4 gebraucht ab EUR 6,92

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 164 Seiten
  • Verlag: Books on Demand (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3831143293
  • ISBN-13: 978-3831143290
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (100 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 751.609 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Michael Bresser wurde 1971 in Gladbeck geboren. Nach einem Germanistik- und Philosophiestudium in Essen sowie einem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Cardiff / Wales schreibt er Münsterlandkrimis zusammen mit Martin Springenberg sowie Comedy-Romane und Thriller.

2007 emigrierte Bresser aus dem Ruhrgebiet nach Hannover, wo er bis heute mit seiner Familie lebt. Dort entdeckte er seine große Liebe zu Hannover 96, die er gemeinsam mit seiner Frau, der Autorin Stephanie Ristig-Bresser, in "111 Gründe, Hannover 96 zu lieben" zelebriert.

In "Seit gestern hasse ich Möhren" bietet er einen witzigen Einblick in das Leben seiner Patchworkfamilie.

Mit "Horst - Rasante Geschichten aus dem Leben des Prekariats" verrät Bresser brisante Insiderinformationen aus Politik und Wirtschaft.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Ein Schwein verreckt, ein Rentner wird umgelegt und das Blutbad nimmt kein Ende. Was sích für den abgebrühten Privatschnüffler Nannen zunächst wie ein Routinefall anhört, entwickelt sich schnell zu einem hässlichen Spektakel. Erbarmungslose Zuhälter, bestialische Killer und manische Schäfer lassen Nannen schnell bereuen, diesen mörderischen Auftrag übernommen zu haben.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Bresser, geb. 1971, wuchs im Ruhrgebiet auf. Seit dem 13. Lebensjahr schlägt er sich als Hellseher, Stuntman und Chris-Isaak-Double durch. Martin Springenberg ist waschechter 68er. Als Teilnehmer diverser Antiaggressionskurse weiß er, wovon er schreibt. Über die Verkaufserlöse freuen sich die Exfrauen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "andi4086" am 3. August 2003
Format: Taschenbuch
Die Autoren sagten mir nichts, ich habe aber wegen der vielen guten Besprechungen das Buch dennoch gekauft. Ich habe es nicht bereut.
Dieser Kriminalroman liest sich außerordentlich witzig, schnell und spannend. Das sind alles Attribute, die ich von einem gelungenen Krimi erwarte. Der Hauptdarsteller Dieter Nannen, früher Manager in Essen, nun Landwirt und Privatdetektiv hat sich auf seine sympathische Weise sofort in mein Herz ermittelt. Vor allem die weibliche Leserschaft dürfte seinen coolen Stil einfach nur lieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mzobal" am 4. August 2003
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich wirklich außerordentlich fasziniert. Dabei weiß ich nicht welchen Aspekt ich besonders hervorheben soll. Die Geschichte, die diversen charmanten Nebengeschichten sind warmherzig und witzig erzählt. Dabei schwingt permanent ein gewisser cooler Grundton mit. Ich war gefesselt und habe beim Lesegenuss im Freibad einen Sonnenbrand bekommen. Sagt das nicht alles? Ich kann dieses Buch jedem Krimifan wärmstens empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "moon_lara" am 5. August 2003
Format: Taschenbuch
Dieser Roman ist supercool. Nannen, idealtypischer Vertreter der Generation Golf, klärt in diesem Pop-Roman diverse Morde im Münsterland auf. Erzählt wird das ganze mit einer Punk-Attitude, rotzig und respektlos auf der einen Seite, liebenswert und harmoniebdeürftig auf der anderen. Bei der momentanen Hitze eine perfekte Unterhaltung im Freibad; ist im Winter aber bestimmt ein Warmer. Klasse.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "nlp_stephi" am 5. August 2003
Format: Taschenbuch
Detektiv Nannen, der auf einem Bauernhof in Westfalen lebt, bekommt den Auftrag, die des Mordes verdächtige Tochter eines Rentners aus dem Knast zu holen. Bei seinen Ermittlungen trifft er auf verrückte Schäfer, eiskalte Yuppis und gedungene Mörder. Eine Mischung, die Spannung garantiert. Zudem fragt man sich, was aus seiner Zuneigung zur attraktiven Nachbarin wird. Ich hoffe, diese Frage löst sich im nächsten Teil dieser exorbitant guten Serie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Proszilny am 14. Juli 2003
Format: Taschenbuch
so kann man diesen Debütroman der Herren Bresser und Springenberg charakterisieren. Ohne den Ballast ausgewälzter Beschreibungen und pseudopsychologischer Reflektionen klärt Detektiv Dieter Nannen eine Mordserie im Münsterland auf. Warum Münsterland, habe ich mich gefragt. Weil dies anscheinend eine der rückständigsten Gegenden Deutschlands zu sein scheint. Intrigen, Dorfklatsch und falsche Verdächtigungen prägen das vergiftete Klima von Nannens sozialem Umfeld. Dennoch gelingt des dem Schnüffler, alles zur allgemeinen Zufriedenheit aufzulösen. Ein wirklich unterhaltsamer Roman mit Tiefgang.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "giesen38" am 31. Juli 2003
Format: Taschenbuch
Im Gegensatz zu den Teilnehmern der Superstarsendung handelt es sich bei Dieter Nannen um einen wahren Superstar. Mit treffender Selbstironie laviert dieser Charmeur durch die Abgründe der Münsterländer Unterwelt. Knalliger Witz und schnelle, an Spannung nicht zu übertreffende Handlung machen dieses Buch zum Überflieger. Ich würde gerne mehr von diesen hoffnungsvollen Autoren lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "katrin_voginski" am 1. August 2003
Format: Taschenbuch
Ein toller Krimi, der mich durchweg gefesselt, begeistert und in Extase versetzt hat. Interessante Charaktere, ein rasanter Plot und hervorragende sprachliche Umsetzung machen hieven dieses Buch auf den ersten Platz meines Jahresrankings. Das ländliche Umfeld gibt dem ganzen noch einen exotischen Touch. Ich hoffe, es gibt noch mehr Killerbücher wie dieses in 2003.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "werner_schmitz" am 28. Juli 2003
Format: Taschenbuch
Schafe & Killer hat alles, was ein Krimi braucht. Witz, Spannung, Überraschungen, Tote, Emotionen. Die Autoren mixen ihre Geschichte mit allen wesentlichen Elementen des Hard-Boiled-Romans in bester Pulp-Fiction-Mainier, wie man es aus der amerikanischen Tradition seit Hammett und Chandler kennt. Eine exzellente Story: garantiert unmoralisch und zynisch, antibürgerlich und unsozial, aber nicht dumpf-gewalttätig, dafür jedoch dramaturgisch perfekt bis aufs i-Tüpfelchen. Dieter Nannen ist der Krimiprotagonist der kommenden Jahre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden