In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Schach für Zebras auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Schach für Zebras
 
 

Schach für Zebras [Kindle Edition]

Jonathan Rowson
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,94 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,94  
Taschenbuch EUR 20,95  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"...Spieler jeder Spielstärke sollten von der Fülle von klar erklärten Ideen profitieren." - GM Luke McShane, Sunday Express

Jonathan Rowson, Author des hoch gepriesenen Buches Die sieben Todsünden des Schachspielers, untersucht drei Fragen, die für alle Schachspieler wichtig sind:
1) Warum ist es so schwierig seine Spielstärke zu verbessern?
2) Welche Art von mentaler Einstellung ist notwendig, um gute Züge in den unterschiedlichen Phasen der Partie zu finden?
3) Ist der Anzugsvorteil des Weißen ein Mythos, und macht es einen Unterschied, ob man mit Weiß oder mit Schwarz spielt?

In einem eindrucksvollen originalen Werk macht Rowson von seinem akademischen Hintergrundwissen in Philosophie und Psychologie Gebrauch, um diese drei Fragen in einer unterhaltsamen und aufschlussreichen Weise zu beantworten. Dieses Buch hilft allen Spielern in ihrem Bestreben, sich zu verbessern und bietet neue Erkenntnisse in der Eröffnung und im frühen Mittelspiel.

Rowson präsentiert viele neue Ideen, z. B. wie Schwarz die frühe Initiative des Weißen am besten bekämpft, und wie er aus dem Informationsvorsprung, den er als Nachziehender erhält, Nutzen ziehen kann. Als Beispiel gibt er eine Situation, die er "Zugzwang Lite" nennt, die dann entstehen kann, wenn Weiß keine konstruktiven Züge mehr hat. Außerdem beschäftigt er sich eingehend mit den Theorien zweier Spieler, die sich in unterschiedlicher Weise für die schwarze Sache stark gemacht haben: Mihai Suba and Andras Adorjan.

Die Leser werden überdies mit einem "geistigen Werkzeugkasten" ausgestattet, der ihnen dabei helfen wird, viele typische Situationen am Brett mit größerem Erfolg zu bewältigen und eine Vielzahl psychologischer Fallen zu vermeiden.

"Rowsons Untersuchung von Schachpsychologie scheint fast eine Garantie zu sein, die praktischen Ergebnisse eines Spielers zu verbessern." - GM Ian Rogers, Canberra Times

Großmeister Jonathan Rowson ist der stärkste Spieler Schottlands und obendrein ein namhafter Schachautor. Im Jahre 2002 teilte er den 1. Platz im World Open und im Jahre 2004 gewann er das Großmeisterturnier in Hastings und wurde zum ersten Mal Britischer Meister. Diesen Titel konnte er im Jahre 2005 verteidigen. Er ist außerdem ein erfahrener Schachlehrer. Sein vorhergehendes Buch für Gambit Die sieben Todsünden des Schachspielers ist in der Schachpresse weithin gepriesen worden.

"Das Schöne an den Büchern von GM Jonathan Rowson ist, dass man immer das Gefühl hat, man hat jemanden gefunden, mit dem man sich gut über Schach unterhalten kann, auch wenn es mediumsbedingt eine etwas einseitige Kommunikation ist." - Fernando Offermann, Berliner Schachverband

"Ein originelles Essay über das Denken während der Partie, mit provokanten Thesen und vielen Ratschlägen. GM Jonathan Rowson ermuntert den Leser, sich mehr um das Können zu kümmern statt um noch mehr Wissen. Hemmende oder gar schädliche Denkgewohnheiten sollen durch erfolgsorientiertes Denken ersetzt werden. Denken wir besser dann spielen wir besser. Schach für Zebras ist die interessanteste Neuerscheinung 2005." - Dr. Erik Rausch, Rochade

Der Verlag über das Buch

Jonathan Rowson, Author des hoch gepriesenen Buches Die sieben Todsünden des Schachspielers, untersucht drei Fragen, die für alle Schachspieler wichtig sind: 1) Warum ist es so schwierig seine Spielstärke zu verbessern? 2) Welche Art von mentaler Einstellung ist notwendig, um gute Züge in den unterschiedlichen Phasen der Partie zu finden? 3) Ist der Anzugsvorteil des Weißen ein Mythos, und macht es einen Unterschied, ob man mit Weiß oder mit Schwarz spielt?

In einem eindrucksvollen originalen Werk macht Rowson von seinem akademischen Hintergrundwissen in Philosophie und Psychologie Gebrauch, um diese drei Fragen in einer unterhaltsamen und aufschlussreichen Weise zu beantworten. Dieses Buch hilft allen Spielern in ihrem Bestreben, sich zu verbessern und bietet neue Erkenntnisse in der Eröffnung und im frühen Mittelspiel.

Rowson präsentiert viele neue Ideen, z. B. wie Schwarz die frühe Initiative des Weißen am besten bekämpft, und wie er aus dem Informationsvorsprung, den er als Nachziehender erhält, Nutzen ziehen kann. Als Beispiel gibt er eine Situation, die er "Zugzwang Lite" nennt, die dann entstehen kann, wenn Weiß keine konstruktiven Züge mehr hat. Außerdem beschäftigt er sich eingehend mit den Theorien zweier Spieler, die sich in unterschiedlicher Weise für die schwarze Sache stark gemacht haben: Mihai Suba and Andras Adorjan.

Die Leser werden überdies mit einem "geistigen Werkzeugkasten" ausgestattet, der ihnen dabei helfen wird, viele typische Situationen am Brett mit größerem Erfolg zu bewältigen und eine Vielzahl psychologischer Fallen zu vermeiden.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2842 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 632 Seiten
  • Verlag: Gambit Publications (27. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HKM00FG
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #97.694 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahkampf im Schach 17. August 2007
Format:Taschenbuch
Gab's da nicht mal die legendäre Schachbuch-Reihe aus dem Rowohlt-Verlag namens «Schach für Tiger»? Und nun also: «Schach für Zebras»? Solche Titelei weckt Hoffnung. Und tatsächlich: Wie weiland die längst vergriffenen Tiger-Bändchen schöpfen auch diese «Zebras» des schottischen Großmeisters und Schach-Schriftstellers Jonathan Rowson («Die sieben Todsünden des Schachspielers») aus dem Vollen der psychologischen Schach-Kriegsführung und des hintersinnig-philosophischen Schach-Witzes.
Der originell konzipierte Band geht dabei den drei eminent praktischen Fragen nach:
1. Warum ist es so schwierig, seine Spielstärke zu verbessern?
2. Welche Art von mentaler Einstellung ist notwendig, um gute Züge in den unterschiedlichen Phasen der Partie zu finden?
3. Ist der Anzugsvorteil des Weißen ein Mythos, und macht es einen Unterschied, ob man mit Weiß oder mit Schwarz spielt?
Insgesamt ein sehr vergnüglicher Essay über das Denken während der Partie, mit zahlreichen provokanten Thesen und vielen Ratschlägen. Wer nicht mit Varianten erschlagen, sondern auf unterhaltsame und sehr anregende Weise in die Geheimnisse des «Nahkampfes am Brett» eingeführt werden möchte, greife zu dieser amüsant-lehrreichen Neuerscheinung.

Walter Eigenmann ( [...] )
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nieder mit dem kauztum 29. September 2010
Format:Taschenbuch
ein wirklich schoenes lesbares buch aus dem gambitverlag. hauptsaechlich geht es um betrachtungsweisen im schach, bzw um die psychologisches sichtweise auf eine stellung. rowson philosphiert munter drauf los, vergleicht, lockert mit zitaten auf; kurzum : es ist kein buch zum studium der schachkunst, vielmehr ein werk mit anleitung zur kritischen selbstanalyse, warum und wieso wir diesen oder jenen zug bevorzugen. kritisch kann ich allerdings noch anmerken, dass die schreibe von rowson wirklich sehr persoenlich ist. wem der humor nicht liegt(er wirkt manchmal, wie soll ich sagen, wie ein aufgeklaerter technoesotheriker;-) dem rate ich vom kauf ab!4 sterne von mir! gutes buch!macht spass.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Schachspiel psychologisch betrachtet 9. Januar 2010
Format:Taschenbuch
Schach für Zebras ist ein sehr interessantes Buch für Leser, welche die psychologische Seite des Schachspielers interessiert. Der Autor zeigt auf, wie kognitive Fähigkeiten einerseits das Schachspiel ermöglichen, doch andererseits auch manchen kreativen Lösungen im Wege stehen.
Ob das Buch wirklich hilft, die Spielstärke zu erhöhen, kann ich nicht beurteilen, doch die Lektüre lohnt sich auch, wenn man dies nicht zum einzigen Ziel hat.
Somit kann ich der vorherigen Rezension nur widersprechen und frage mich ernsthaft, welch ein Buch er denn erwartet hat, vor allem, da der Gambit-Verlag auch eine Leseprobe zur Verfügung stellt und der Inhalt des Buches klar beschrieben wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen "Schach für Zebras" 21. März 2014
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
„Schach für Zebras“: Eines der besten Schachbücher aller Zeiten. Der geneigte Kaufinteressent möge jedoch bedenken: Es ist ein Trainings-, kein Lehrbuch. Es werden keinerlei Endspiel- oder Eröffnungskenntnisse vermittelt. Vielmehr ist in diesen Bereichen ein hohes Maß an Vorwissen notwendig. „Schach für Zebras“ setzt erhebliche Kenntnisse voraus. Um es in Zahlen auszudrücken: Spieler mit einer Wertzahl unter 1800 werden sich zwar an den Anekdoten erfreuen, aber wenig praktischen Nutzen ziehen. „Schach für Zebras“ ist ein hochkarätiges Trainingsbuch, aus dem - wie mir bestätigt wurde - selbst Großmeister noch wertvolle Tipps erlangen. Mit freundlichen Grüßen Martin Erik Lerch alias M. T., Zugzwang München
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xb347e7b0)