In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Schöpfung oder Zufall? auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Schöpfung oder Zufall?: Wie Spiritualität und Physik die Welt erklären - Ein Streitgespräch
 
 

Schöpfung oder Zufall?: Wie Spiritualität und Physik die Welt erklären - Ein Streitgespräch [Kindle Edition]

Deepak Chopra , Leonard Mlodinow , Elisabeth Liebl
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 18,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 18,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Wenn zwei sich streiten, freut sich der Leser. […] Insgesamt 18 Fragen werden in diesem Streitgespräch kampfeslustig und erfrischend engagiert diskutiert." (Zeitenwende)

"Süffig und mitreißend, denn beide Autoren zeigen sich als leidenschaftliche und wohl informierte Verfechter ihrer Sache. Sie schreiben mal pointiert und mal sanft, gehen schön bissig zur Sache und schonen einander nicht." (Deutschlandradio Kultur)

Kurzbeschreibung

Zwei Bestsellerautoren im Streitgespräch über die großen Fragen unseres Lebens


Ein führender Wissenschaftsautor und eine herausragende spirituelle Persönlichkeit diskutieren über Kosmos, Evolution, Leben, Geist und Gott. Spannendes Debattenbuch in der Tradition von Fritjof Capra.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 851 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Arkana (19. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007037Y22
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #68.175 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Retro Kinski TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die beiden Autoren haben sich bei einer Podiumsdiskussion über "Die Zukunft Gottes" kennengelernt und beschlossen ihre sehr abweichenden Auffassungen zu den wissenschaftlichen und spirituellen Fragen dieser Zeit in einem Buch zu verarbeiten. Wir Leser können diesem Entschluss nur sehr begrüßen, den wir wurden dadurch mit einem sehr faszinierenden, spannenden und anregenden Buch belohnt. Deepak Chopra und Leonard Mlodinow stellen sich in diversen Kapiteln (siehe unten) aus verschiedenen Sichtweisen eigentlich vor allem die Frage nach dem Sinn und auch letztlich die Urfrage von Leibniz "Warum gibt es überhaupt etwas und nicht vielmehr nichts?".

Dabei reiben sich die wissenschaftliche und spirituelle Weltsicht vor allem an den Themen "Kosmos und Materie", "Leben und menschlicher Geist" sowie "Gibt es ein letztes Geheimnis bzw. Gott?". Ich versuche meine persönliche Meinung zu den Themen hier hinten anzustellen da dies den Rahmen sprengen würde und möchte dem potentiellen Leser nur möglichst viele Hinweise geben was ihn im Buch in etwa erwartet. Sicherlich beantwortet dieses Buch nicht die Frage, ob die Wissenschaft das Universum und das Dasein vollständig beschreibt oder ob die Spiritualität und ihre Ansichten über das beweisbare hinaus der Schlüssel zu dem wahren Sein darstellt. Aber es stellt diese beiden Weltbilder in einmaliger Weise gegenüber.

Der Physiker Mlodinow der auch am letzten Bestseller von Hawking als Co-Autor fungierte legt in profunder Weise die gegenwärtigen wissenschaftlichen Standpunkte u.a. in bezug auf Evolution, Kosmologie und Quantenphysik dar. Ganz im materiellen Weltbild verhaftet kann er es sogar nicht lassen im Kapitel "Wie sieht die Zukunft des Glaubens aus?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Richtig statt falsch oder doch eher wie und warum? 27. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist absolut spannend geschrieben und man kann den Konflikt wissenschaftliches vs. religiöses (oder spirituelles) Weltbild wie einen Ringkampf verfolgen. Was hier allerdings etwas täuscht, denn ein einfaches Schwarz-/Weiss-Szenario wird dem Problem nicht gerecht. Das Buch behandelt im Kern klassische philosophische Fragen wie "was ist Zeit?", "gibt es Gott?", "was ist der menschliche Geist?", etc. ohne jedoch die Philosophie selbst zu Wort kommen zu lassen. Herr Mlodinow argumentiert ständig damit, dass die Wissenschaft "die Wahrheit" entdecke, ohne zu reflektieren, dass die Kernfrage ja genau die dahinterstehende Erkenntnistheorie (also die Frage, wieviele blinde Flecken die wissenschaftliche Methode bei der Wahrheitssuche hat) ist. Beide Seiten vereinnahmen hier philosophische Fragestellungen für sich, sie lassen aber die Fragen nach der Moral, die aus ihrer Überzeugung folgt, offen. Hr. Mlodinow drückt sich vor der Frage einfach mit der Banalthese, dass die Menschheit die Wissenschaft für Gut und Böse benutzen kann und das der Wissenschaft selbst egal sein kann. Hier könnte ihm z.b. Immanuel Kant (Kritik der praktischen Vernunft) klar machen, dass er sich dieser Verantwortung der Wissenschaft nicht einfach entziehen kann, denn so reduziert sich der Wissenschaftler auf den Status des fremdgesteuerten Techniksklaven. Zur Atombombe haben die Herren Einstein, Oppenheimer, usw. ja nicht einfach beigetragen, weil sie wissen wollten, wie laut es bumm macht und nachher dann ihren Fehler so immens bereut, eben weil die Wissenschaft in ihrer Elfenbeinblindheit keinerlei moralische Position entwickelt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterleistung der Übersetzerin 3. Juni 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Das faszinierende Buch von zwei herausragenden Persönlichkeiten erschien 2011 in New York mit dem Titel "WAR of WORLDVIEWS -- SCIENCE versus SPIRITUALITY". Mit Recht empfiehlt der in München lebende Quantenphysiker und Friedensnobelpreisträger Professor Dr. Hans-Peter Dürr die Lektüre dieses geradezu genialen Dialogs. Wer die 400 Seiten genau studiert hat, weiß um die zunehmende Bedeutung von Naturwissenschaft & Spiritualität, in der die althergebrachte Theologie und unsere tradierten Gottesvorstellungen keinen Platz mehr haben. Da ich das Original gelesen habe, möchte ich besonders bewundernd die meisterhafte Übersetzungsleistung von Elisabeth Liebl hervorheben. Ein sprachlicher Genuss. Dadurch bekommt dieses inhaltsreiche Buch eine zusätzliche Qualität.

Roland R. Ropers
Religionsphilosoph und Publizist
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Einfach genial, geradezu atemlos verfolge ich Seite um Seite dieser beiden Autoren, bin jedesmal hingerissen von den jeweils gegensätzlichen Argumenten, neige einmal diesem, dann wieder mehr dem anderen zu. Verblüfft stehe ich davor, beiden recht zu geben - was sich ja eigentlich ausschließt oder ausschließen sollte. Könnte es sein, dass die beiden unterschiedlichen Sichtweisen nur die jeweilige Seite EINER Münze sind?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Fragen unserer Zeit 10. April 2012
Von Leonis
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich merke die Zeit ist reif für solche Bücher.
Auf den ersten Seiten erfahre ich mittlerweile ob mich ein Buch fesselt. Dieses Buch habe ich verschlungen. Das grosse ungeklärte Geheimniss, oder die letzte Wahrheit in einem voller Respekt geführten, ja man kann es durchaus Streitgespräch nennen.

Das besste ist das enorme Wissen der beiden Autoren über den neuesten Stand der beiden "Lager". Es macht einfach Spass zu lesen. Man möchte eigentlich nach jedem gelesenen Kapitel beider Kontrahenten applaudieren.

Ich möchte meine Zustimmung zu Hr.Chopras Thesen nicht verheimlichen. Eine Entstehung allen Lebens und der unendlichen Weiten des Universums aus dem Nichts ohne Sinn und Auftrag ist für mich kein Thema. Was war vor dem Nichts und wo ist das Ende des Universums.
Wie würde sich die Welt darstellen wenn sich dies jeder ohne Religiöse Standpunkte verinnerlichen könnte.
Beide Autoren gehen auch in manchen Punkten aufeinander zu. Ein Buch für jedes Bücherregal. Bilden Sie sich ihre Meinung. Es gab schon immer Chaos und Veränderungen in der Welt, aber jetzt beginnt ein anderes Bewusstsein in vielen Dingen und vielen von uns.
Höchste Empfehlung für beide Befürworter. Spiritueller oder Wissenschaftler.
Richtige Bücher zur richtigen Zeit, siehe "Der Sturm vor der Ruhe". Einfach nur sein eigenes Leben betrachten und sich dazu Zeit nehmen. Nicht ablenken lassen und ihr Gefühl sich für eine der beiden Seiten entscheiden lassen.
Ich möchte mich Hans Peter Dürr anschließen. Es gibt nicht so viel richtig oder falsch, sondern so viele Erklärungen für unsere Welt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden