Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schönes Leben?: Einführung in die Lebenskunst Gebundene Ausgabe – 3. September 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 3. September 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 6,00 EUR 0,60
4 neu ab EUR 6,00 40 gebraucht ab EUR 0,60

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 182 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 6 (3. September 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518412078
  • ISBN-13: 978-3518412077
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 13,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 500.896 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet der Berliner Philosoph Wilhelm Schmid an diesem Projekt - etwa mit einer wissenschaftlichen »Grundlegung« der Lebenskunst. In »Schönes Leben?« hat er seine Überlegungen in die Form eines Vademecums gebracht. Knappe Essays machen handhabbar, was Aristoteles, Epikur oder die Stoiker hinterließen. Und die Antwort auf die Titelfrage lautet: Schönes Leben heißt, das Leben bejahenswerter zu machen.«

(Literaturen )

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wilhelm Schmid, geb. 1953, lebt als freier Philosoph in Berlin und lehrt Philosophie als außerplanmäßiger Professor an der Universität Erfurt. Viele Jahre lang war er als Gastdozent in Riga/Lettland und Tiflis/Georgien, sowie als »philosophischer Seelsorger« an einem Krankenhaus bei Zürich/Schweiz tätig.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfred Haas am 3. Januar 2003
Von Phrasen kann keine Rede sein. Im Gegensatz zu den bisherigen Meinungen, die ich hier zu lesen bekam, bin ich überzeugt: Dieses Buch ist in vielfacher Hinsicht erfreulich: Es ist nicht nur rein äußerlich esthetisch und anspruchsvoll, was freilich nicht das Maß aller Dinge sein kann, sondern auch inhaltlich überzeugend. Der Autor, Wilhelm Schmid, sagt bereits im Vorwort ausdrücklich, dass er hier lediglich "ausgewählte Abschnitte" aus seinem 560-Seiten-Werk "Philosophie der Lebenskunst" vorlegt.Welche Abschnitte das sind, wird im Anhang präzise dokumentiert. Zusätzlich sind drei neue Texte über Heiterkeit, Gesundheit und die Frage nach Glück enthalten, was dem aufmerksamen Leser wohl kaum verborgen bleiben dürfte. Schwierige Sachverhalte werden auch für den Laien in eleganter Sprache verständnisreich klar dargestellt, was das Buch besonders auszeichnet. Mit wenigen Worten wird sehr viel gesagt! Vorausgesetzt ist freilich die Bereitschaft, in die Tiefe zu gehen und nicht an der Oberfläche zu verweilen. Erst so kann man sich ein qualitatives Urteil erlauben. Wundervoll sind beispielsweise die Abschnitte über Gewohnheiten, über das Negativdenken und über die Heiterkeit. Wer dann noch tiefer in die Kunst des Lebens einsteigen will, kann sich die viel umfangreichere "Philosophie der Lebenskunst" zu Gemüte führen. Sie gibt Anregungen und Antworten auf Fragen, wie sie bisher in dieser Weise noch nicht gestellt wurden. Ich kann diese Lektüre nur empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von knappe100 am 4. Dezember 2002
Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist in doppelter Hinsicht ärgerlich:1) Es handelt sich um die unveränderte Wiedergabe eines kleinen Ausschnittes aus der "Philosophie der Lebenskunst" des selben Autors. Nirgendwo wird auf diesen Sachverhalt hingewiesen.Wirkliche Interessenten dieses Autors sind gut beraten,sich die wesentlich umfangreichere "Philosohie der Lebenskunst" zum selben Preis zuzulegen.
2) Das einzig wirklich Lesbare sind die eingestreuten Zitate anderer Philosophen. Hinter unverständlicher Phrasenflut und dürren wiewohl aufgeblasenen Worthülsen läßt sich oft keine Aussage erkennen. Es gibt genügend Beispiele in der Philosophie, daß sich auch schwierige Sachverhalte lesbar darstellen lassen.
Dieses Buch legt beredt Zeugnis davon ab, wie mit vielen Worten
nichts ausgesagt werden kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfred Haas am 3. Januar 2003
Von Phrasen kann keine Rede sein. Im Gegensatz zu den bisherigen Meinungen die ich hier zu lesen bekam, bin ich überzeugt: Dieses Buch ist in vielerlei Hinsicht erfreulich. Es macht schon rein äußerlich einen sehr esthetischen und ansprechenden Eindruck, wobei dies freilich nicht das Maß aller Dinge ist. Der Autor, Wilhelm Schmid, sagt bereits im Vorwort ausdrücklich, dass er hier lediglich "ausgewählte Abschnitte" aus seinem 560-Seiten Werk "Philosophie der Lebenskunst" vorlegt. Welche Abschnitte es sind, wird im Anhang präzise dokumentiert. Zusätzlich sind drei neue Texte über Heiterkeit, Gesundheit und die Frage nach Glück enthalten, was einem aufmerksamen Leser wohl kaum entgehen dürfte. Alle Texte sind auch für den Laien elegegant und verständnisreich geschrieben, was das Buch besonders auszeichnet. Es gibt wenige Beispiele in der Philosophie dafür, dass schwierige Sachverhalte so klar dargestellt werden. Mit wenigen Worten wird sehr viel gesagt. Freilich muss der Leser dafür bereit sein, etwas in die Tiefe zu gehen und nicht nur an der Oberläche zu verweilen. Einfach wundervoll sind beispielsweise die Abschnitte über Gewohnheiten, über das Negativdenken und über die Heiterkeit. Wer noch tiefer eintauchen möchte in die Kunst des Lebens, kann sich natürlich auch die viel umfangreichere "Philosophie der Lebenskunst" zu Gemüte führen. Ich kann das nur empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen