• Statt: EUR 5,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (17%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schöne Frauen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Schöne Frauen

4.4 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,99
EUR 4,29 EUR 1,71
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Schöne Frauen
  • +
  • Archiv 1996-2005: Abseits ist, wenn keiner pfeift - Volle Kanne Kerzenschein - Die eine singt, die andere auch - Wenn du aufhörst, fang ich an - Freundinnen...
Gesamtpreis: EUR 24,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Floriane Daniel, Julia Jäger, Caroline Peters, Clelia Sarto, Ulrike C. Tscharre
  • Komponist: Stefan Hiss, Ina Müller, Edda Schnittgard
  • Künstler: Andrea Mertens, Michael Kunz, Sathyan Ramesh, Markus Gruber, Daniela Mussgiller, Carola Neutze, Thomas Moeller, Roland Willaert, Thomas Merker, Georg Steinert
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 25. November 2011
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005OF7ZJK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.049 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

SCHÖNE FRAUEN FSK:06

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Fünf Schauspielerinnen finden sich nacheinander zum Casting für einen Fernsehfilm ein und unternehmen eine spontane gemeinsame Reise.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 28. Mai 2010
Format: DVD
Die "Schönen Frauen" Floriane Daniel, Julia Jäger, Caroline Peters, Clelia Sarto und Ulrike C. Tscharre rackern sich auch im wahren Leben durch zahllose SOKOs - Regisseur Sathyan Ramesh schneidert ihnen sein Drehbuch somit geradezu auf den Leib. Bei ihm wurde sozusagen nicht das Team gecastet, sondern der Stoff.

Fünf junge Schauspielerinnen - Barbara, Dana, Kandis, Geno und Karin - machen sich lustlos auf zu einem Casting für einen Serienkrimi der Sorte - da sind sie sich einig - "Männerkacke". Der scheinbar unverzichtbare spekulative Umgang mit nackter Haut und spektakulärer Oberweite selbst in einem Serienkrimi wird in dem Satz "Wir sind eine Wursttheke" auf den Punkt gebracht.

Natürlich kennen wir die Damen: Ulrike Tscharre spielt Marion Beimer in der "Lindenstraße". Clelia Sarto "arbeitet" als Kommissarin in der "SOKO Köln". Caroline Peters erhielt 2007 den Grimme-Preis für ihre darstellerische Leistung in "Arnies Welt". Julia Jäger kennen wir auch als Gattin des Commissario Brunetti in "Donna Leon", mit dem Kurzfilm "Spielzeugland" gewann sie 2009 den Oscar. Floriane Daniel gab ihr Kinodebüt in Tom Tykwers "Winterschläfer".

Im Wartezimmer des Studios, welches sehr an Nachkriegs-Wartesäle in Bahnhöfen erinnert, bewerfen sich die Damen erst gegenseitig mit Katzendreck, dann breiten sie ihre Häme über Fernseh-Krimis aus und verlieren darüber gänzlich die Lust. Geno schlägt vor, sich aus dem Staub zu machen. Alle außer Dana sind dabei - aber auch sie stößt letztlich zu den Ausreißern. Kurz entschlossen macht man sich auf den Weg zur Nordsee.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Durch Zufall sah ich am 10.7.07 den Film auf 3sat (?) von der ersten Minute an war ich fasziniert. Und am Ende saß ich heulend vorm Fernseher und bedauerte, dass meine Freundinnen das nicht gesehen haben. Fast hat man das Gefühl ein Amateurvideo anzuschauen bis man sich an die Schnittführung gewöhnt hat. Den Schauspielerinnen nimmt man die Story gerade deshalb ab, weil man die Gesichter nicht ständig im TV sieht. Ein besonderes Highlight ist die Musik, bis dahin hatte ich noch nie was von Queen Bee gehört.
Mein Urteil: Ansehen!
Kommentar 9 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
5 eher erfolglose Schauspielerinnen trudeln im Jahre 2004 eine nach der anderen zum Casting bei einer Produktionsfirma ein, um sich für die Rolle in einer "Serienkillerfernseherotiks******" zu bewerben. Alle brauchen den Job, sie begrüßen sich sch...freundlich, taxieren sich und sticheln ("hast Du zugenommen? Steht Dir gut!").
Nach einiger Zeit des Taxierens , sich gegenseitig "ironisch Lobens2 und Schimpfens über die Situation des Castings, speziell dieses, entwickeln sie eine gewisse Solidarität: Sie fahren gemeinsam (erst 4, die 5. wird dann aufgegabelt) in einem Kombi erzählend und kettenrauchend nach einem kleinen Abstecher zu einem Berg, von dem sie auf die Welt hinabblicken wollen, an die Ostsee. Der Berg hatte sich als Hügelchen entpuppt, was die Kamera lustig erst auf den zweiten Blick offenbart.
Endlich in einem Hotel, daß eigentlich Betriebsferien macht, untergekommen, leeren sie die Alkoholvorräte der Minibars der Zimmer. Unter zunehmendem Alkoholeinfluß mit Szenen und Sprüchen zum Brüllen dürfen wir uns schlapplachen, das Lachen bleibt uns aber bald zunehmend im Halse stecken, es kommt zu einer zunehmend traurig-melancholischen Stimmung, als die Frauen sich zunehmend entblößen. Denn dieses Entblößen bezieht sich nur ab und zu auf ihre Körper, wenn sie sich ihre Schwachpunkte zeigen (Busen, Po, Knie), sondern im Wesentlichen auf ihren Seelenzustand. Die Situation wird mehrmals trefflich charakterisiert durch durch Songs von Ina Müller und Edda Schnittgard, Mitglieder der Gruppe "Queen-Bee", die ich leider nicht kannte, Ina Müller als Solo-Sängerin und in der Show "Inas Nacht" ist ja inzwischen eine Institution.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dieser Film handelt von fünf ganz unterschiedlichen Frauen, die in einem Castingbüro auf ihren Auftritt warten. Als das Casting einfach nicht beginnen will, beschließen sie spontan wegzufahren. Auf der Fahrt lernen sie sich allmählich kennen. Ihre Spritztour führt sie an die Ostsee und schließlich in ein leeres Hotel, wo sie Unterkunft für diese Nacht finden u. sich versprechen, nach einem Jahr hier wieder zu treffen.

Ich bin zufällig über diesen "Roadmovie" gestolpert und bin trotz fortgeschrittener Stunde bis zum Schluß dabei geblieben. Dieser Film nahm mich einfach mit auf die Reise; ich wollte wissen, wie es mit den so unterschiedlichen Charakteren weitergeht. Handlung ist in diesem Film eigentlich kleingeschrieben, aber die Szenen sind wirklich skurril-lebensecht - z.B. die Suche nach einem Berg oder später nach einem Zimmer, der Gang ins Wasser und die Rettung - so dass man einfach berührt wird.

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Gespräch über das Kontakthalten (zunächst ist man sich nahe, später lebt jeder sein eigenes Leben und weiß dem Anderen nichts mehr zu sagen, nimmt gar den Hörer nicht mehr ab, wenn der Andere anruft). Da denkt man "ja, so ist es!".

Die Musik von Queen Bee mit der rauchigen Stimme und den nachdenklich stimmenden Texten passt gut in diesen Film. Dadurch wurde die Atmosphäre noch vertieft.

Ja, der Film war die Reise wert!
Kommentar 13 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen