Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,85
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: GMFT
In den Einkaufswagen
EUR 4,85
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Film_&_Music
In den Einkaufswagen
EUR 5,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Saw [Director's Cut]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Saw [Director's Cut]

288 Kundenrezensionen

Preis: EUR 4,85
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch Smart-DE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
20 neu ab EUR 2,90 114 gebraucht ab EUR 0,29 10 Sammlerstück(e) ab EUR 1,69

Prime Instant Video

Saw sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Saw [Director's Cut] + Saw II + Saw III
Preis für alle drei: EUR 16,34

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Leigh Whannell, Cary Elwes, Danny Glover, Ken Leung, Dina Meyer
  • Regisseur(e): James Wan
  • Format: Director's Cut, Dolby, PAL, Surround Sound, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 6. Juni 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (288 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0009I7KT2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.673 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ohne die leiseste Ahnung, wie sie in diesen Albtraum geraten sind, erwachen zwei Männer angekettet an gegenüberliegenden Wänden in einem Kellerverlies. Hinterlassen hat ihr Entführer lediglich eine ausgeblutete Leiche und ein Tonband, auf dem er den Gefangenen einen Ausweg anbietet. Wenn sie beweisen, dass sie bereit sind, wirklich alles für ihr Überleben zu tun, haben sie die Chance, aus ihrem Verlies zu entkommen. Doch die Spielregeln des Sadisten sind gnadenlos: Wer die Freiheit will, muss sich selbst verstümmeln oder zum Mörder werden …

Amazon.de

Saw: Adam (Leigh Whannell) wacht in einem feuchten Raum gegenüber von Dr. Lawrence Gordon (Cary Elwes) und der Leiche eines Mannes auf, dem das Gehirn herausgepustet wurde. Keine überaus erfreuliche Situation, und es wird noch schlimmer, als die beiden Männer feststellen müssen, dass sie von einem zwar unsichtbaren, aber allwissenden Verrückten angekettet und sich gegenübergestellt wurden, der als Vergeltung für frühere Sünden mit ihrer Psyche spielt. Regisseur James Wan, der sich diese grausige Szenerie zusammen mit Drehbuchautor Whannell ausgedacht hat, hat offenbar Sieben und viele andere künstlerisch angehauchte existenzialistische Katz-und-Maus-Psychothriller gesehen, und so versieht er Saw mit ein wenig Fleisch, ein bisschen Blut und vielen anderen Methoden, um den Zuschauer von der Tatsache abzulenken, dass das Ganze nicht wirklich sonderlich viel Sinn ergibt. Wan und Whannell (der auch nicht der allerbeste Schauspieler ist) bauen eine Wendung nach der anderen ein, was nach einigen wirklich einfallsreichen Ideen mit der Zeit ein wenig aufgesetzt erscheint. Elwes liefert eine gute Arbeit ab, wirkt aber hin und wieder peinlich berührt, und der beachtenswerte Danny Glover leidet als obsessiver Polizist, der an diesem Fall arbeitet. Die Auflösung wird einen womöglich überraschen, aber dadurch kriegt man die vergangenen achtundneunzig Minuten auch nicht wieder zurück. --Steve Wiecking

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Iranzo VINE-PRODUKTTESTER am 5. Mai 2008
Format: Blu-ray
Auch wenn der Titel meiner Rezension doch etwas gewagt ist, ist SAW momentan für mich der beste Horrorfilm den es gibt.

2 Männer erwachen in einem verdreckten Badezimmer. Sie können sich anscheinend an garnichts mehr erinnern und wissen auch nicht wieso sie sich in dem Raum befinden, doch dies werden sie früh genug erfahren.

Von Anfang bis Ende hinterlässt SAW den Eindruck, das es in diesem Film nicht grausamer zugehen könnte. Anfangen kann man bei den Fallen: grausame Todesfallen , die eine Idee kranker als die vorige.

Aber SAW überzeugt nicht durch gewalt, sondern durch atmosphäre, stilvoller Kameraführung, geschickte Schnitte und grandiose Filmmusik. Der ganze Filmverlauf und die kluge Story werden so mit eines der vielleicht überraschendsten Filmenden zu dem abgerundet , was SAW ist: Die neuste Generation des Horrorfilms.

In dieser Blu-Ray Fassung bekommt man die ungekürzte SAW Fassung. Was will man denn da noch mehr? Uneingeschränkt empfehlenswert.

2 Tipps von mir:
- Das allerdümmste was ich je gehört habe war:"Ich hab den Film kurz vor dem Ende abgeschaltet, es war mir zu langweilig." Kurz vor dem großen Finale, sollte man hier nichts abschalten.
- Fangt am besten bei Teil 1 an und schaut euch dann den rest an. Es gibt allzu viele Leute die irgendwie bei Teil 3 angefangen haben oder sogar Teil 4 zuerst gesehen haben. So kann man die Filme garnicht genießen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol am 24. August 2008
Format: DVD
Von der ersten Sekunde an schafft dieser Film eine düstere, eindringliche Atmosphähre. Für mich ist "Saw" einer der intelligentesten und schonungslosesten Thriller der vergangenen Jahre. Der Zuschauer wird ohne großartige Einführung direkt in die Handlungs gestoßen und erst nach und nach durch Rückblenden weiter informiert - was die Spannung immens steigert.

Die Geschichte von "Saw" behandelt die Frage: "Wie weit würdest du gehen, um dein Leben oder das eines anderen zu retten?". Der Zuschauer wird so automatisch in die Situation gebracht in der er sich darüber Gedanken macht, wie er handeln würde. Dabei fühlt und fiebert er mit den Protagonisten mit. Somit ist "Saw" kein Film für schwache Nerven, den die rund 100 Minuten Film bieten äußerst brutale und schonungslose Szenen.

Fazit:
"Saw" ist der Beste von den inzwischen abgedrehten fünf Teilen ("Saw V" startet pünktlich zu Halloween in den Kinos). Die Spannung ist enorm und schonungslos. Das Ende wird zwar ziemlich schnell heruntergespult, aber dafür mit einer Wucht das der Film noch lange nachwirkt. Klasse - 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Homer S am 7. Dezember 2009
Format: DVD
Selten habe ich einen derartig widerlich kranken Horrorfilm wie "Saw" gesehen. Trotzdem ziemlich Genial gemacht! Selbst Filme wie "Wrong Turn", die nicht eben mit Blut sparen, wirken dagegen wie Waisenkinder. Wie der Name es vermuten lässt, sägt der Streifen mit Genuss an den Nerven des Zuschauers.

Anfangs liegt der Fokus auf den Opfern. Womit die Frage im Raum steht, wie reagierte ich persönlich in der Situation? Dann wechselt die Erzählung zu Rückblenden und schildert zudem die Ermittlungsarbeit der Polizei. Weitere Puzzleteile fügen sich ins Bild und allmählich beginnen Sie an der Frage zu knacken: Wer ist der Mörder? Die Verdachtsmomente wechseln immer aufs Neue. Der Film legt falsche Fährten und hält den Spannungsbogen bis zum (etwas übertriebenen) Ende.

Bei Licht betrachtet ist die surreale Handlung freilich Käse. Ein Mörder, der Menschen dadurch heilt, indem er Spiele veranstaltet, bei denen sich die Opfer selbst richten oder ihr Leben gewinnen.

So musste ein gescheiterter Selbstmörder innerhalb eines Zeitfensters durch einen Wall aus Stacheldraht kriechen, in dem er elendig verblutete.

Die Begründung - warum und wiso verrate ich nicht zugunsten der Spannung - ist hanebüchen, aber welcher Horrorfilm ist schon realistisch und folgt einer bestimmten Logik? Hier drücke ich mal "ein Auge" zu. Lässt man diesen Gedanken beiseite, taucht die Frage auf, welches kranke Hirn sich den Schocker ausdachte?

Die Ekelszenen verlangen in ihrer Konsequenz nach einem starken Magen. Etwa dann, wenn eine junge Frau in menschlichen Gedärmen nach einem Schlüssel sucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sub_Rosa am 25. Juli 2007
Format: DVD
"Wie weit würden Sie gehen" wenn Sie gar nicht mehr weit gehen können weil Sie eingesperrt sind in eine bizarre Todesmaschinerie, bei der Ihnen die Chance auf ein Entkommen alles abverlangt - und noch mehr? Würden Sie in wenigen Minuten tausende Jahre kultureller Evolution abwerfen und wieder zur Bestie werden? SAW sagt ja und macht es zum Thema eines tollen, innovativen Horrorthrillers mit psychologischem Tiefgang. Der Film ist allein durch seine Reflexion über die in jedermanns Seele verborgenen Monster so interessant und spannend, dass es der beigefügten Splatterzutaten gar nicht bedurft hätte. Die Blut- und Ekelszenen sind aber dramaturgisch sinnvoll eingebaut und wirken nie als billiges Effektmittel zum Zweck der Spannungssteigerung. Natürlich verweist vor allem das Set-Design auf offensichtliche Vorbilder wie "Das Schweigen der Lämmer" und "Sieben". Doch hat die ausgeklügelte Story über den perfiden Unbekannten, der sich Menschen selbst bzw. gegenseitig töten lässt, definitiv innovative Qualität und bereichert das Genre um eine ebenso neue wie intelligent-bösartige Spielart. Dass der Killer seinen Tod geweihten "Gladiatoren" in der Art römischer Zirkusspiele beim Todeskampf zusieht besagt schon der Filmtitel, denn SAW bezieht sich vermutlich weit weniger auf die im Film vorkommende Säge denn als Wortspiel auf das englische "I saw" (ich habe zugesehen).

Wie es sich für einen außergewöhnlichen Film gehört bleibt SAW durchgehend sehr gut bis zum überraschenden Ende.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
UNCUT Filme zu Verkaufen! DVDs und BluRays! Faire Preise! 0 15.09.2013
Verkaufe The Walking Dead Staffel 1 0 30.06.2013
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen