EUR 7,63 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von OUT OF PRINT ITALIA
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cd-andrae
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Neuwertiger Artikel, Top Zustand, neue Huelle, sicherer Versand innerhalb 24h ab Deutschland! Used, very good condition, new jewel case, shipment on the same day!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,62
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Sugar & Spice Amsterdam
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Saves Lives

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,63
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. Mai 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 7,63
EUR 7,62 EUR 1,25
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch OUT OF PRINT ITALIA. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 7,62 10 gebraucht ab EUR 1,25

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (3. Mai 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rewika (Indigo)
  • ASIN: B0001ZWI6S
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 900.197 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Perpetual Motion
  2. Too Much No In A Yes
  3. Paris
  4. Tobacco Saves Lives
  5. It's Not Over
  6. N.A.O.U.S.S.A.
  7. Belong
  8. This Imaginary Bay
  9. Context (The Opportunity To Share All Doubts)
  10. Mick & Dan's Liberal Riff Rock Band
  11. Fortune Cookie-Box Synthesizer Man
  12. The Yeah-Yeah Time
  13. The T-Bone Moral

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zac Johnson (Readymade) und Daniel Riedl (Rekord) sind wieder zusammen. Zusammen im Keller verschwunden, um Musik auszuarbeiten. Mit einfachen Mitteln. Mit grossen Gesten. Getränke flossen, Nächte wurden sich um die Ohren geschlagen.
Verschwitzte Proberaum- Atmosphäre (siehe Fotos im Booklet) und Lieder zum dazu rumspringen.
Vorneweg: „The yeah-yeah time" hat das Zeug zum Sommerhit zu werden. Wenn es denn wieder mal eine gerechte Welt wäre. Ich will dazu Leute auf Festivals rumspringen und Leute ihre Bierflaschen dazu am Lagerfeuer in die Luft halten sehen. Das ist ein verdammter Hit!
Tobacco sind für Zac Johnson wohl sowas wie The Folk Implosion für Lou Barlow. Readymade für die grosse Bühne und den grossen Rock. Tobacco zum Spielen. Lustige Ideen verwurschten und in Lo-Fi-Tradition aufnehmen. Nur nicht zu sehr dran rumfeilen, wenn's von Anfang an passt. Auch mal kleine Tanzeinlagen (ganz Justin Timberlake-esque in „It's not over") zu einer unschlagbaren Fussball-Chor-Hymne werden lassen (ganz mitgröhl-animierend wie in eben auch „It's not over").
Experimentieren mit was auch immer auffindbar ist. Geht auch mal in die Hose, wie im schlimmen Hip Hop-Titeltrack. Geht aber meisstens gut, weil man merkt, wie sehr man Spass hatte, dass alles auszuprobieren. Und das die beiden Lieder schreiben können war seit jeher klar.
Gitarren-Pop trifft Lo-Fi trifft Experimente treffen Hymnen und ist aber immer ein grosses Stück vom Kuchen namens Leidenschaft.
säm
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zac Johnson (Readymade) und Daniel Riedl (Rekord) sind wieder zusammen. Zusammen im Keller verschwunden, um Musik auszuarbeiten. Mit einfachen Mitteln. Mit grossen Gesten. Getränke flossen, Nächte wurden sich um die Ohren geschlagen.
Verschwitzte Proberaum- Atmosphäre und Lieder zum dazu rumspringen.
Vorneweg: „The yeah-yeah time" hat das Zeug zum Sommerhit zu werden. Wenn es denn wieder mal eine gerechte Welt wäre. Ich will dazu Leute auf Festivals rumspringen und Leute ihre Bierflaschen dazu am Lagerfeuer in die Luft halten sehen. Das ist ein verdammter Hit!
Tobacco sind für Zac Johnson wohl sowas wie The Folk Implosion für Lou Barlow. Readymade für die grosse Bühne und den grossen Rock. Tobacco zum Spielen. Lustige Ideen verwurschten und in Lo-Fi-Tradition aufnehmen. Nur nicht zu sehr dran rumfeilen, wenn's von Anfang an passt. Auch mal kleine Tanzeinlagen (ganz Justin Timberlake-esque in „It's not over") zu einer unschlagbaren Fussball-Chor-Hymne werden lassen (ganz mitgröhl-animierend wie in eben auch „It's not over").
Experimentieren mit was auch immer auffindbar ist. Geht auch mal in die Hose, wie im schlimmen Hip Hop-Titeltrack. Geht aber meisstens gut, weil man merkt, wie sehr man Spass hatte, dass alles auszuprobieren. Und das die beiden Lieder schreiben können war seit jeher klar.
Gitarren-Pop trifft Lo-Fi trifft Experimente treffen Hymnen und ist aber immer ein grosses Stück vom Kuchen namens Leidenschaft.
säm
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen