EUR 16,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Satt essen und abnehmen: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Satt essen und abnehmen: Individuelle Ernährungsumstellung ohne Diät Taschenbuch – 9. März 2012

96 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 12,06
68 neu ab EUR 16,95 16 gebraucht ab EUR 12,06

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Satt essen und abnehmen: Individuelle Ernährungsumstellung ohne Diät + Kalorien-Ampel: Auf einen Blick: Kalorien und Satt-Faktor von über 3000 Lebensmitteln + Richtig einkaufen: Kalorien & Energiedichte: Für Sie bewertet: 1.300 Lebensmittel und Fertigprodukte
Preis für alle drei: EUR 36,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. med. Volker Schusdziarra ist Internist und Gastroenterologe an der Technischen Universität München. Dort ist er Leiter der Ambulanz für Ernährungsmedizin. Seit vielen Jahren betreut er Übergewichtige bei der Ernährungsumstellung und gilt als Experte für Adipositas und deren Folgeerkrankungen. Zusammen mit seinen Patienten stellt er anhand von Essensprotokollen und der Errechnung des persönlichen Grundumsatzes einen individuellen Ernährungsplan auf, der Geschmacksvorlieben und Lebensumstände berücksichtigt. Auf Basis seiner Beobachtungen und der Essensprotokolle entwickelte Prof. Schusdziarra die Energiedichtetabelle, die den Energiegehalt und damit die Kalorienzufuhr von Lebensmitteln in Verhältnis zur Nahrungsmenge setzt. Margit Hausmann betreut als Diätassistentin seit fast 15 Jahren Übergewichtige im Kampf gegen die Pfunde und arbeitet mit Prof. Schusdziarra in der Ambulanz für Ernährungsmedizin.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

179 von 185 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nitram am 4. November 2009
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Über sieben Jahre habe ich mich über meine "übriggebliebenen" Schwangerschaftskilos geärgert. Abnehmen mit Hunger ist für mich inakzeptabel, da ich dabei eine so elendig schlechte Laune bekomme. Das kann man der Umwelt nicht zumuten. Da kam dieses Buch gerade recht.

Im Mai habe ich das Buch gekauft, dazu eine Digitalwaage. Erst habe ich etwas zögerlich begonnen, trotzdem stellten sich erste Erfolge bald ein. Das Wiegen der Lebensmittel ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, lohnt sich aber. Schnell kommt man zu der Erkenntnis, man futtert nebenbei eine ganze Menge Kalorien.

Wer denkt bei 250g Weintrauben schon an 175kal? Die sind schnell mal eben nebenbei verputzt. Keine grosse Energiedichte, wenn ich aber unter 1700kal bleiben will, machen die sich auch bemerkbar. Durch dieses Buch bin ich zu einer bewusteren Ernährung gekommen. Ich habe bis jetzt 12 Kilo abgenommen, obwohl ich auch Kuchen und Schokolade esse, und auch den leckeren Doppelrahmfrischkäse. Ich hasse fettarme Produkte, sobald es auf Kosten des Geschmacks geht. Geplant waren nur 5 Kilos, aber es lief so gut, da ging der Rest fast von selbst. Ich kann das Buch nur empfehlen. Mit einigen kleineren Veränderungen in der täglichen Ernährung kann man so viel erreichen. Das erfordert nichtmal ein "extrakochen" für mich. Toll.

Ergänzt am 18.01.2011:

Die erwähnten 12 Kilos sind immer noch weg! Ich habe es also wirklich mithilfe des Buches geschafft mein neues Gewicht zu halten. Ab und an hol`ich es wieder aus dem Küchenschrank und die Waage dazu. Gerade jetzt nach Weihnachten.....da wiege ich mal wieder für ein bis zwei Wochen alles. Einfach um mich mal wieder ganz bewusst daran zu erinnern: immer schön Obst und Gemüse essen zu jeder Mahlzeit und mal weniger Schoki bei den Kindern klauen.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
67 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Superandl am 21. August 2009
Format: Broschiert
Ich bin durch einen Artikel in der Test Zeitschrift aufmerksam geworden. Nachdem mich die Idee vom Grunde her überzeugt hat, habe ich mir das Buch gekauft. Es ist ein wissenschaftlich, aber gleichwohl leicht verständlich. Ich habe das Buch gelesen, umgesetzt und 6 Kilo völlig ohne Probleme abgenommen. Kein Hunger, kein Frust. Hätte ich das Buch früher gekannt, hätte ich mir viele blöde "Diät-Versuche" ersparen können. Ich lese das Buch nach wie vor und, nachdem ich mein Zielgewicht erreicht habe, gibt es auch schon mal wieder Nutella und Eis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
62 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesefuchs am 4. August 2011
Format: Broschiert
Worum gehts?
Auf einen einfachen Nenner gebracht steigt man von hochkalorischen Nahrungsmitteln auf niederkalorische Nahrungsmittel um.
Dabei werden persönliche Vorlieben durchaus beibehalten und gepflegt, was die Ernährungsumstellung wesentlich erleichtert.
Ich habe zum Beispiel mein Frühstück überarbeitet und bei gleicher Nahrungsmenge (das ist wichtig wegen des Sattheitsgefühls) meinen Kalorieneinsatz von 670 kcal auf jetzt 377 kcal senken können.
Das sind 293 eingesparte kcal pro Tag. Auf das Jahr umgerechnet 293 X 365 Tage = 106945 Kcal/Jahr
Und das alleine beim Frühstück!
Ja, es ist erst mal ein bisschen Gehirnschmalz nötig, aber die angefügten Tabellen nach dem Ampelprinzip helfen sehr, dass man dieser Ernährungsweise bestens in sein Leben integrieren kann.
Ich kann ihnen dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen, wenn sie etwas an Ihrem Übergewicht ändern wollen.

1. Zwischenbericht:
Am 19. Juli 2011 angefangen mit 113,1 Kilo
Jetzt, am 30. September 2011 liegt mein Gewicht bei 102,7
Das sind nach Adam Riese 10,4 Kilo weniger Gewicht.
Dabei habe ich keinerlei Hungergefühle verspürt, bin nach wie vor satt und zufrieden. Und es geht natürlich weiter :-)

2. Zwischenbericht.
Am 18. November 2011 liegt mein Gewicht bei 97,3 Kilo
Das sind über 15 Kilo weniger als am Anfang meiner Ernährungsumstellung!
Das System funktioniert also immer noch :-)

3. Zwischenbericht:
20. Dezember 2011
Mittlerweile habe ich über 18 Kilo abgenommen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jgifhorn am 9. Februar 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
In diesem Buch wird dieses Konzept der Energiedichte aufgegriffen und mit hilfreichen Tipps ergänzt. Dabei empfand ich es als sehr erfrischend, dass auf Floskeln und Geschwafel verzichtet wird. Dieses Buch kommt auf den Punkt und ich hatte durch die vielen Zahlenbeispiele ein Aha-Erlebnis nach dem anderen.

Bei der Umsetzung der Vorschläge steht am Anfang, die Ist-Analyse. Da fängt schon die erste Schwierigkeit an. Wie finde ich z.B. heraus wie viel etwas wiegt, wenn ich unterwegs bin. Ich kann ja nicht immer mit meiner Waage herunlaufen. Und wo kriege ich zu den ganzen Lebensmitteln die kcal her? (Diese habe ich nebenbei auf fddb.info gefunden. Eine umfangreiche Kalorien-Datenbank mit Tagebuchfunktion und konstenfreier App). Nachdem ich 2 Wochen lang diszipliniert alles aufgeschrieben hatte, um meine Gewohnheiten und Lieblinge herauszufinden. war ich umso überraschter, als ich feststellen musste, dass meine durchschnittliche tägliche Gewichtzunahme bei 1700g (statt 1200g) lag und der durchschnittliche Kalorienverbrauch bei 3000 (statt 2000 Grundumsatz). Kein Wunder, dass ich zugenommen habe. Und so sah ich mir meine Woche an und fing an, die Übeltäter zu ersetzen. Nach und nach. Das Buch gibt dabei viele gute Tips, was eher ungünstig ist und mit was man es ersetzten kann. Es geht also nicht darum nie wieder Schokolade zu essen, sondern sie geschickt (bspw. mit einem Apfel) zu kombinieren um in der Summe eine grüne Energiebilanz zu haben.

Ich finde das System großartig. Ich weiß jetzt warum Käse nicht zum Sattmachen geeignet ist und warum Quark als Brotaufstrich eher taugt (Klar, das ist nichts neues, aber so nachhaltig hat es mir noch keiner erklärt).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen