oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Sarasate, Wieniawski & Paganini: Gypsy Airs
 
Größeres Bild
 

Sarasate, Wieniawski & Paganini: Gypsy Airs

21. August 2009 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
8:15
30
2
11:23
30
3
4:18
30
4
5:37
30
5
17:29
30
6
5:06
30
7
8:48
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. August 2009
  • Erscheinungstermin: 21. August 2009
  • Label: Berlin Classics
  • Copyright: 2009 Copyright Control
  • Gesamtlänge: 1:00:56
  • Genres:
  • ASIN: B004Y0UF52
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 324.440 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flanigan am 4. September 2012
Format: Audio CD
Zigeunerweisen - alle drei Stücke dieser CD haben etwas mit "alla zingarese" zu tun.

Eigentlich kaufte ich die CD wegen Igor Oistrach, doch bevor dieser auch nur eine Note spielte, hat mich Ion Voicu vom ersten Ton an begeistert. Tiefes Vibrato der Violine, danach huschende Läufe hexenartig in die oberen Lagen - der Klang strotzt vor Selbstbewusstsein, ist immer voll und voluminös, tongewaltig, auch in den cantabile-Sequenzen und sogar an den gezupften Stellen. Die Violine dominiert das Orchester - so soll es sein, denn Pablo de Sarasates "Zigeunerweisen" sind natürlich das Paradestück für einen "Showgeiger", doch Ion Voicu ist mit Herz und Seele am Werk.

In Henryk Wieniawskis (1835-1880) Konzert für Violine und Orchester in d-moll op. 22 wartet dann der ersehnte Igor Oistrach mit dem Gewandhausorchester unter Franz Konwitschny auf. Ich sah vor Jahren eine Dokumentation über diesen Ausnahmegeiger. Wie er sichtlich mühelos selbst schwierigste Läufe meisterte, rang mir Staunen ab. Sein Spiel auf diesen drei Tracks ist dementsprechend souverän, beinahe etwas gelangweilt, bleibt aber angesichts der Tonexplosionen des ersten Tracks etwas blass (was allerdings auch an der mir bis dato unbekannten Komposition liegen könnte).

Den Abschluss der CD bildet Niccolo Paganinis Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur. Majestätisch, expressiv und geistvoll-feurig und wieder mit einer vollmundigen Violine. Ich habe Paganinis Konzert schon mit vielen "falschen" Tönen gehört, in dieser Aufnahme ist jedoch nichts davon zu spüren.

So bleibt als Fazit eine CD mit drei sehr gut eingespielten Werken, und - für mich - einer Neuentdeckung am Geigenbogen: Ion Voicu. Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden