Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sapphire Radeon HD 3850 512MB AGP 8x

von Sapphire

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 65,00
  • AGP 8x, 512 MB GDDR3, Digital Visual Interface (DVI) ( HDCP ), HDTV Out, Lite Retail
Weitere Produktdetails


Hinweise und Aktionen

  • Komponenten-Kauf leicht gemacht: Erfahren Sie alles rund um Mainboards, Grafikkarten, Prozessoren, Gehäuse und Netzteile in unserem Ratgeber PC-Komponenten.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeSapphire
Artikelgewicht1,2 Kg
Produktabmessungen1 x 1 x 1 cm
Modellnummer11124-00-20R
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00134ONFU
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung640 g
Im Angebot von Amazon.de seit25. Januar 2008
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

61 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ulyssis72 on 17. Mai 2008
Als ich anfangs die Berichte über Treiberprobleme gelesen hatte, war ich skeptisch , ob sich der Kauf lohnen würde.
Nach dem Einbau ließ sich der Rechner problemlos hochfahren und arbeitet auch mit den XP-Treibern problemlos. Mit dem Hotfixtreibern von AMD (ab Version Catalyst 8.4) sind ebenfalls nie Probleme aufgetreten. Die Treiber auf der mitgelieferten CD sollte man nicht benutzen, da sie möglicherweise noch den "AGP-bug" haben. Einfach von der AMD/ATI-Seite den aktuellsten (momentan 8.4) Catalyst-Treiber runterladen und los kanns gehen.

Das nach Treiberinstallation schlierige Bild ließ sich durch eine Adjustierung des Monitors beheben. Einfach im Monitor-Menü "Auto-Adjust" o.ä. drücken und schon wird das Bild gestochen scharf.

Zur Frage mit der Leistungsaufnahme kann ich nur sagen, daß ich trotz meines nur 300-Watt-Netzteiles keine Probleme habe, auch nicht unter 3D-Vollast. Empfohlen ist ja ein 450er Netzteil...
Unbedingt notwendig ist aber ein extra Stromanschluß. Das passende Kabel wird mitgeliefert und ist eine Art Y-Stück, welches an 2 freie 4-Pin-Stromstecker angeschlossen werden muß. Nicht wundern, in den Adaptersteckern sind nur 3-Anschlüsse. Es passt und funktioniert aber alles einwandfrei.

Und nun zum Wichtigsten. Der Grafikleistung. Und die ist einfach nur beeindruckend. Natürlich ist die nicht mit den High-Endrechnern zu vergleichen, aber die haben ja auch PCIe und einen Quad-Core. Aber für die älteren Rechner mit AGP-Anschluß stellt die 3850er die Krönung und nun auch wirklich letzte Karte für diesen Anschluß dar. Mehr macht vermutlich auch keinen Sinn, da die CPU-Leistung im Vergleich zur GPU-Leistung gnadenlos einbricht.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Haith McGonnen on 21. Mai 2008
Verifizierter Kauf
Die Sapphire Radeon HD 3850 512MB AGP 8x ist eine wirklich empfehlenswerte Variante um sein inzwischen angegrautes AGP System noch einmal für aktuelle Spiele fit zu machen. Ausschlaggebend für die Kaufempfehlung ist das Preis-Leistungsverhältnis, denn ein neues Mainboard mit PCIE + neuer CPU + neuem Speicher + neuer PCIE Grafikkarte ist einfach wesentlich teurer. Zwar wird man irgendwann auch um diese Anschaffungen nicht mehr herum kommen aber bis dahin liefert die schnellste AGP Grafikkarte noch genügend Performance um auch neuere Spiele flüssig laufen zu lassen. Nebenbei gesagt kann man auch mit einer XiFi Soundkarte Gamer noch ein wenig mehr Leistung für ein älteres System herauskitzeln.

Nun zur Praxis:

Systemdaten:

ECS ELITEGROUP NFORCE3-A939 NVNF3-250 ATX Sockel S939 Mainboard
2GB RAM (GSKILL)
AMD Athlon64 3000+
WindowsXP Professional SP2

Die Karte kommt im Standardkarton daher und es liegen

- DVI->VGA Adapter (die Karte besitzt 2 DVI Ausgänge, keinen analogen VGA Ausgang!)
- SVHS Videoadapter -> Chinch
- SVHS->YUV Component
- PCIE Video-Stromanschluss->2x4Pol Standard Stromanschluss
- Treiber&Software CD

bei.

Der Einbau gestaltete sich eigentlich unproblematisch, ich musste nur eine Festplatte umsetzen, da die neue Grafikkarte wesentlich länger ist als meine alte "Sapphire ATI RADEON X1600 PRO 512MB AGP" was aber typisch für neue Grafikarten ist.
Für die Stromversorgung per beiliegendem Adapter können zwei freie Standard 4Pol Anschluss verwendet werden. Neuere Netzteile verfügen schon über den 8Poligen PCIE Stromanschluss für Grafikkarten der dann direkt an die Karte gesteckt werden kann.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Christian on 26. Juli 2008
ich schreibe diese info, in der hoffnung jemandem helfen zu können!!

diese karte gibt es in zwei versionen, hab beide zufällig testen können: ID9515 und ID9505 von allen herstellern (HIS, Powercolor, SAPPHIRE, GameCUBE, Club3d....). ist nicht vor dem kauf festzustellen!!

ID9515: RV670 version. geht nur mit AGP hotfix treiber. lüfter läuft immer auf vollen touren 48°C 25%fan. kann nicht geregelt werden. extrem!!!!! laut. kann problemlos auf 800/1000 (668/828 stand.)übertaktet werden, mit dem sapphire kühler und rivatuner 100%fan unter last bei 78°C stabil. keine radeon_omega und ATIcatalyst treiber können !installiert! werden. hardware wird nicht erkannt, auch nicht von XP, nur mit hotfixtreiber.

ID9505: RV670Pro version.normaler catalyst treiber verwenden. radeon_omega läßt sich installieren,funzt aber nicht ohne fehlermeldungen. wird aber in zukunft vielleicht unterstützt. alles kann über rivatuner und ATItool_0.27beta reguliert werden! kann auch problemlos 800/1000 übertaktet werden mit standard kühler und 100%fan 80-85° unter last stabil. läuft im office betrieb mit 4%fan (sehr sehr leise) mit 70°C stabil. wird auch von XP erkannt ohne extra treiber.

die mitgelieferten treiber für beide ID versionen funzen nicht!!!!!

conclusio:
hoffen, daß ID9505 version in der schachtel drinnen ist, denn wer hat schon gerne einen föhn auf höchster stufe neben sich liegen. ID9515 läuft um 7°C kühler beim übertakten, daß ist es aber nicht wert!
beide sind eine 1slot lösung, war für mich sehr wichtig!!
nur schnelle athlon cpus können der karte hinterher.

viel glück beim kartenkauf!

CK
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen