EUR 18,95 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von Akku-Onlinehandel GmbH "alle Preise inkl. MwSt."
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,99
+ EUR 3,25 Versandkosten
Verkauft von: humancall
In den Einkaufswagen
EUR 20,94
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: WH Batteriehandel
In den Einkaufswagen
EUR 19,95
+ EUR 4,95 Versandkosten
Verkauft von: AccuShop - Extreme Energy
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sanyo eneloop Ladegerät MQN04 mit 4 Stk. eneloop Batterien AA Mignon
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sanyo eneloop Ladegerät MQN04 mit 4 Stk. eneloop Batterien AA Mignon

von Sanyo

Preis: EUR 18,95 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Akku-Onlinehandel GmbH "alle Preise inkl. MwSt.". Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 15,99
  • Stecker-Ladegerät für 2 oder 4 eneloop Batterien plus 4 Stk. eneloop Batterien AA (Mignon)
  • Akku-schonende Ladung in ca. 16 Stunden. Geeignet für AA ( Mignon ) oder AAA ( Micro) Batterien
  • Ladekontrolle durch Timer. Ladeanzeige durch LED
  • Ideal für zu Hause für das Laden der eneloop über Nacht.
  • Preisgünstig und ökonomisch

Wird oft zusammen gekauft

Sanyo eneloop Ladegerät MQN04 mit 4 Stk. eneloop Batterien AA Mignon + Sanyo eneloop AA Mignon Batterien (4er Pack) + Sanyo eneloop Batterien AAA Micro 4er Pack
Preis für alle drei: EUR 37,54

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 7,5 x 11,8 x 4 cm ; 231 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 381 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: MQN04-U-4-3UTG
  • ASIN: B000N64EL2
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 30. März 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (86 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Sanyo Eneloop Ladegerät incl 4er Blister Mignon 2000mAh

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

88 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fassdaubi HALL OF FAME REZENSENT am 1. Mai 2007
Der Eneloop Akku wird von Sanyo als kompette Neuheit im Bereich der NiMH Akkus umworben, doch was macht diesen Akku aus?

Sanyo behauptet, dass ein Eneloop Akku nach 6 Monaten noch 90% der ursprünglichen Ladung hat, nach einem Jahr noch 85%. Gute Markenakkus haben nach 6 Monaten noch vielleicht 70% und sind nach einem Jahr komplett entladen. Damit wären auch z.B. Fernbedienungen mit Akkus nutzbar.

Die Eneloop Akkus sind auch bis '10°C einsetzbar, was auch nicht bei allen Akkus möglich ist.

Ein weiterer noch wichtiger Punkt ist, dass die Arbeistspannung des Akkus etwa 30-40mV höher ist als die anderer Akkus. Dadurch ist eine längere Standby Zeit möglich.

Nun aber zur Realität. Ich habe Anfang 2006 in den News eines großen deutschen Computer Online Portals gelesen, dass Sanyo einen NiMH Akku entwickelt hat, der nur eine sehr geringe Selbstentladung hat. Meine NiMH Akkus die ich besessen hatte, waren alle mehr oder weniger schnell entladen, nach 6 Monaten war nicht mehr viel Energie in den Zellen. Daher fand ich Eneloop sehr interessant, und habe mir bei Verkaufsstart gleich 2 Pakete gekauft. Einen Satz habe ich sofort verwendet, den anderen Satz hab ich im Schrank liegen lassen. Das Laden der Eneloop Akkus ist übrigens ohne jedes Problem mit jedem für NiMH Akkus ausgelegtem Ladegerät möglich. Ich habe ein Ansmann Ladegerät und eine Voltcraft von Conrad Elektronik, und beide funktionieren absolut problemlos mit dem Eneloop!

Den Eneloop habe ich in Verbindung mit meiner Sony DSC-W5 Digitalkamera eingesetzt, und ich war begeistert. Ich habe die Akkus nicht vor der Erstbenutzung laden müssen, und die Zellen waren noch voll.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Gemeiner am 7. Juli 2011
Das Ladegerät MQN04, welches im Set mit 4 Eneloop-Akkus geliefert wird, verdient nicht die hier vielfach fälschlich verbreitete Kritik.

Wie bereits der Preis des Ladegerätes erkennen lässt (ohne Akkus ca. 6 - 7 €), handelt es sich hier um einfachste Ladetechnik. Es ist überhaupt kein Problem, wenn Akkus mit einem geringen Ladestrom (ca. 1/10 der Akku-Kapazität) geladen werden und die Abschaltung zeitgesteuert (hier nach 16 Stunden) erfolgt. Eine auf Entladeschluss-Spannung (ca. 0,9 Volt) entleerte Akkuzelle benötigt bei 1/10-Ladestrom ca. 14 Stunden bis zu "Voll"-Ladung (Faktor 1,4 der zugeführten Ladungsmenge).

Bei derart geringen Ladeströmen ist eine "Überladung" überhaupt kein Problem, die überschüssige Energie wird in Wärme umgesetzt und die Akkus werden lediglich "handwarm". Diese Ladetechnik ist zudem sehr schonend für den Akku und gewährt eine höhere "Lebenserwartung".

Die hier aktuell verbreitete Panikmache, bei Überladung bestünde akute Brand- oder gar "Explosionsgefahr" ist reiner Unfug (bestimmungsgemäße Nutzung vorausgesetzt!) - ansonsten dürfte dieses Ladegerät überhaupt nicht verkauft werden - siehe Sicherheitszeichen auf der Unterseite des Ladegerätes!

Wer hingegen bereit ist, für das Eneloop 4er-Set inkl. (Schnell-) Ladegerät (MQR06) über 30 € auszugeben, der erhält moderne (Schnell-) Ladetechnik mit Delta-U Abschaltung.

Warum also ein einfaches Ladegerät in vielen Rezensionen völlig unangemessen "zerreißen", obwohl es zu 100% seinen Zweck erfüllt!? Das Laden dauert halt nur etwas länger, aber dafür ist die Anschaffung günstig - und der Akku wird schonend behandelt.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
112 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KJO am 29. Mai 2008
Die positiven Bewertungen beziehen sich allesamt auf die Akkus. Dem kann man uneingeschränkt zustimmen. An dieser Stelle möchte ich jedoch das Sanyo-Ladegerät bewerten, und das ist eine Katastrophe: nicht nur schaltet es sich erst nach 16 Stunden aus, ganz gleich wie der jeweilige Ladezustand der Akkus ist - es ist auch fast unmöglich, die eingelegten Akkus ohne einen spitzen Gegenstand oder ein Messer wieder aus dem Gerät zu hebeln. Man sollte sich also die Akkus getrennt kaufen.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
72 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Schäfer am 18. März 2008
Die Akkus sind super, dazu ist hier schon genug gesagt worden.

Aber das Ladegerät ist unterste Kategorie:
- Abschaltung durch Timer: Waren die Akkus vor dem Laden nicht ganz leer, werden sie überladen. Das ist selbst bei guten Eneloop für die Lebensdauer ziemlich abträglich. Von wegen schonende Ladung...
- Keine Einzelladung: Wenn sowieso über Timer geladen wird, ist das zwar nicht mehr entscheidend, aber prinzipiell ist Einzelladung der Akkus besser - um Überladung zu vermeiden und damit alle Akkus richtig voll werden.
- Geringer Ladestrom: Das ist bei diesem Ladegerät, bei dem Überladung an der Tagesordnung sein dürfte, eher von Vorteil, denn bei geringem Ladestrom werden die Akkus nicht allzu stark beschädigt. Dafür dauert das Laden aber recht lange.

Wer 25€ erübrigen kann, bekommt ein ordentliches Ladegerät mit Einzelladung und vernünftiger Abschaltautomatik. Wenn man seine Akkus regelmässig benutzt, ist das sehr empfehlenswert.

Da aber das hier angebotene Paket sehr preisgünstig ist, kann man trotz des schlechten Ladegeräts nicht viel falsch machen. Die Akkus sind - da schließe ich mich allen anderen an - einfach toll.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen