Santiago liegt gleich um die Ecke: Pilgern in Deutschland und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Santiago liegt gleich um die Ecke: Pilgern in Deutschland auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Santiago liegt gleich um die Ecke: Pilgern in Deutschland [Gebundene Ausgabe]

Stefan Albus
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

21. März 2011
Wieso eigentlich Spanien?
Santiago war gestern!

- Der erste Erfahrungsbericht eines Menschen, der in Deutschland gepilgert ist

- Witzig geschrieben, und doch mit der nötigen Tiefe

- Mit aktuellem Kartenmaterial über das deutsche Pilger-Wege-Netz und nützlichen Adressen

Rucksack auf, Haustür zu – und los! Um auf dem Jakobsweg zu pilgern, muss man nicht durch Pyrenäen, Meseta, Pamplona & Co.: Auch Deutschland ist durchzogen von einem ausgedehnten Wegenetz im Zeichen der Muschel. Der Journalist Stefan Albus macht die Probe aufs Exempel und die älteste deutsche Stadt Trier zu seinem Santiago: Mit dem Pilgerstab in der Hand durchquert er Dortmund, Köln und die menschenleere Eifel, begegnet Heino, einem ausgestiegenen Manager, üblen Nervensägen und stillen Heiligen, jeder Menge Pilgerkollegen – und am Ende sogar sich selbst. Fazit nach über 400 Kilometern zu Fuß: Schlange stehen vor spanischen Pilgerherbergen muss nicht sein!


Wird oft zusammen gekauft

Santiago liegt gleich um die Ecke: Pilgern in Deutschland + Anleitung zum Pilgern: Ein Lebensbegleiter
Preis für beide: EUR 21,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus; Auflage: 3 (21. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3579067389
  • ISBN-13: 978-3579067384
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.890 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Stefan Albus hat mir mit seinem Santiago-Trier-Buch seitenweise pures Lesevergnügen verschafft." (Sternenweg, Hildegard Frohn)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Stefan Albus, geb. 1966, Chemiker, arbeitet seit 1996 als Wissenschafts- und Fachjournalist, Ghostwriter und Redenschreiber. Er erhielt mehrere Stipendien; seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Förderpreis zum Literaturpreis Ruhrgebiet. Zwei erfolgreiche Titel im Gütersloher Verlagshaus 2011. "Santiago liegt gleich um die Ecke (2. Auflage 01/2012) und "Lichterkettenmassaker und andere Weihnachtskatastrophen" (1. Auflage ausverkauft Ende 2011). Albus lebt in Herne.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend authentisch 13. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Der Jakobsweg ist "in" - leider möchte man hinzufügen. Denn seit Hape Kerkeling "mal eben weg war", drängt es alles und jeden über die Pyrenäen, um nach stundenlangem blinzeln in die spanische Sonne an überfüllten Pilgerherbergen schlange zu stehen.

Stefan Albus nicht. Er packte sein Bündel und machte sich von Herne auf nach "seinem Santiago", dem ca. 400 Kilometer entfernten Trier. Auf dem gut beschilderten deutschen Jakobsweg ging er, "sich zu finden", den Weg zu erfahren und schlicht zu lauschen, welche Botschaft nach 3 Wochen Fußmarsch bei ihm ankommt.

Es kam auch eine Botschaft an, soviel sei verraten. Doch wichtiger war wie so oft der Weg dorthin, und mit seinem Erfahrungsbericht lässt der Journalist Albus uns daran teilhaben, ja, weckt durchaus auch die Lust, selber auf einen der zahlreichen deutschen Ableger zu wandern - trotz der modernen "Wegelagerer", die da in Pensionen und Cafés auf einen lauern mögen.

Mit Humor und Selbstironie beschreibt Albus seinen Weg nach Trier, die Eindrücke, die ihn umgaben, den Menschen, denen er begegnet ist und wie er doch noch, der "Ungläubige", zu Gott fand, zumindest in seiner Art. Er findet Helden, Heiden, Schurken und Gauner, aber auch Heilige. Und so sammeln sich viele kleine Episoden zu einer durchgängigen Geschichte.
Man merkt seine journalistische Ausbildung an, und mancher kurz und knapp gehaltener beschreibender Satz scheint eher aus einer Milieustudie eines Magazins ala "Spiegel", "Focus" oder "Stern" zu stammen, und könnte genau so in einem Bericht zu einem Moschee-, Stadion- oder Schrebergartenbesuch verfasst worden sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Buch mit zwei Gesichtern 5. Januar 2012
Von Walther
Format:Gebundene Ausgabe
Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela hat seit Hape Kerkelings Buch (3 Mio.) enorme Popularität erlangt. Das hat dazu geführt, dass heute alles völlig überlaufen ist. Weil ich die Idee, Jakobswege in Deutschland zu wandern, gut fand, habe ich mir das Buch zu Weihnachten schenken lassen. Das Buch hat allerdings zwei Gesichter. Zum einen ist es ohne Zweifel recht informativ, doch der Text ging mir nach kurzer Zeit auf die Nerven. Ständig dieses O.K., und immer dumme und flapsige Vergleiche. Beispielsweise. "Nach einer halben Stunde bin ich von Eindrücken so voll wie Bill Gates Sparschwein mit 1.000 Dollarscheinen." Keine normale Aussage ohne völlig deplazierten Vergleich. Der Autor, Dr. der Chemie und Wissenschaftsjournalist, kommt sich offenbar besonders witzig vor. Seine Wanderung ist zunächst eine einzige Leidensgeschichte mit fast übermenschlichen Anstrengungen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man für längere Wanderungen mit schwerem Rucksack vorher trainieren muß, wenn diese Spass und Freude machen sollen. Bei seinen Einlassungen zur Religion hätte er sich besser zurückgehalten, Jesus am Kreuz hätte sich ganz bestimmt nicht über einige Dinge kaputtgelacht. Summa summarum: Mir gefällt das Buch nur sehr bedingt. Ich hatte mehr erwartet, da gibt es bessere.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl 6. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist all denjenigen zu empfehlen, die beruflich und/oder privat nicht mehr weiter wissen, Menschen denen alles zuviel geworden ist und die kurz vor einem Burnout stehen. Statt des Tages Hatz mitzumachen, sollte man einfach mal die "Langsamkeit" entdecken. Was dann passiert, beschreibt Stefan Albus selbstkritisch, ironisch und mit einem Augenzwinkern. Er hat den Selbstversuch gewagt und ist mit Pilgerstab* und Rucksack über 400 km durch Deutschland gewandert. All die Begegnungen und Ereignisse auf dieser Strecke haben sein Leben bereichert und nach dem Lesen glaube ich dem Autor, wenn er schreibt, dass er anders angekommen ist, als er losging.

Ich spiele jetzt zumindest mit dem Gedanken auch einmal loszugehen, es müssen ja nicht gleich 400 km sein ... nur - wer trägt meinen Rucksack?

PS: Wer Hape Kerkeling mit "Ich bin dann mal weg" gerne gelesen hat, wird auch an diesem Buch ganz bestimmt seine Freude finden.

* Auf der Autorenhomepage gibts noch zusätzlichen Lesestoff, der aus dem Buch wahrscheinlich aus Platzmangel gekürzt worden ist! Unbedingt mitnehmen, da gibt's noch ein paar nette Zusatzinfos bzw. Kuriositäten zur Reise zu lesen ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen! 22. November 2011
Von SiRose
Format:Gebundene Ausgabe
Herrn Albus ist ein wirklich aufschlussreiches, witziges und interessantes Buch zum Pilgern in Deutschland gelungen. Ich habe das Buch aufgeschlagen und konnte kaum noch mit dem Lesen aufhören, zumal es dem anderen großen Pilgerbuch eines bekannten Herren in nichts nachsteht ' nur eben dem Weg zwischen Dortmund und Trier folgt, was mittlerweile ob der Überlaufenheit des Santiagoer Weges vielleicht mehr Präsenz hat. Es ist spannend und vergnüglich zugleich zu lesen, was einem auf dem deutschen Pilgerweg wiederfahren kann und wie sich hier Leute und Landschaft zeigen. Im Anhang gibt es dann noch eine Pilgerkarte für Deutschland, dort erfährt man freudigerweise Pilgerfade hierzulande und ersieht auch (!), wo noch neue entstehen werden. Des weiteren gibt es ein Adressenverzeichnis deutscher Jakobus-Gesellschaften. Das Buch ist mit viel Liebe vom Gütersloher Verlagshaus und sogar mit Fotos vom Autor gestaltet worden. Man erfährt zudem neben den Strapazen, vergnüglichen und weniger schönen Momenten viele Erleuchtungen vom Buchautor, die niemals mit erhobenen Zeigefinger, jedoch mit viel Sinn für komische Pointen, die mich nicht nur einmal zum Lachen gebracht haben, erzählt werden. Also: Ein sehr guter Führer zum deutschen Jakobsweg zum Neugierig werden und sich vielleicht auf den Weg machen und außerdem mit vielen guten Ratschlägen und schmunzelnden Anekdoten zum Pilgern versehen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen weniger ist mehr
Einen Jakobsweg in Deutschland zu gehen, hört sich erst einmal sehr interessant an. Ist es auch. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von girasol veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen SANTIAGO LIEGT GLEICH UM DIE ECKE
Da ich gerne die " große" Pilgerreise im Jahr 2015 mit meiner Schwägerin machen möchte,hilft uns dieses Buch zum Training. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Gabriele Paffrath veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein sehr unterhaltsames Buch
Es muss nicht immer gleich Spanien sein. Das Buch beschreibt anschaulich das Pilgern in Deutschland. Sollte man lesen vor dem Pilgern. Ich habe es nach dem Pilgern gelesen
Vor 5 Monaten von Tatjana P. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Authentisch!
Ich kann die hier'so negativ geschriebenen Rezensionen nicht Nachvollziehen.

Es ist für mich einen absolut authentischer Bericht von jemand der sich zu seinem... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Hermann Schmidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen beim lesen , bin ich ein Stückchen mitgegangen
Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich noch nicht bereit bin nach Santiago zu gehen. Ich pilgere auch von der Haustüre aus immer wieder ein Stückchen weiter, oder... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Karoline Hotz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Santiago in nur zwei Tagen...
....verschlungen.
Kurzweilig, humorvoll und ohne großes Tamtam stellt sich der Autor die Sinnfragen, die den interessierten Leser auch umtreiben... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Januar 2012 von B.Schmedes
5.0 von 5 Sternen Jakobswege in Deutschland
Ein Artikel, der als Geschenk erworben wurde und begeistert angenommen wurde. Gut geschrieben, kurzweilig, amüsant. Nur zu empfehlen! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Januar 2012 von Angelika Remiszewski
5.0 von 5 Sternen Bewertung
Herzlichen Dank für die prompte Lieferung, es war alles super gut.
Immer wieder gerne. Werde bestimmt nochmal Bücher bestellen.
Viele Grüße
Veröffentlicht am 23. Dezember 2011 von wambo07
5.0 von 5 Sternen Er war dann auch mal weg ...
Mein Mann wandert fuer sein Leben gern, wenn es seine Zeit erlaubt. Und ein grosser Traum ist der Jakobsweg. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2011 von HEIDIZ
5.0 von 5 Sternen Macht großen Spaß zu Lesen!
Als ich dieses Buch entdeckt hatte, war ich zunächst skeptisch weil ich mich schon Länger für den Jakobsweg interessiere, auch schon sehr viel darüber gelesen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. September 2011 von Anders Leben
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9f44f81c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar