oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 21,83
Inklusive (Was ist  das?)
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sands of Time

Black Majesty Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,70 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch forever_rock-de und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,89 bei Amazon Musik-Downloads.


Black Majesty-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Black Majesty

Fotos

Abbildung von Black Majesty

Videos

STARGAZER
Besuchen Sie den Black Majesty-Shop bei Amazon.de
mit 5 Alben, Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sands of Time + Stargazer + Tomorrowland (Ltd. Edition Digipak)
Preis für alle drei: EUR 44,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (28. August 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Limb Music (Soulfood)
  • ASIN: B0000C16S4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 188.532 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Fall Of The Reich 5:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Legacy 4:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Guardian 6:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Sands Of Time 5:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Destination 1:13EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Journeys End 6:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Colliding Worlds 5:12EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. No Sanctuary 6:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Beyond Reality 8:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Lady Of The Lake 5:24EUR 0,99  Kaufen 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So klingt guter Powermetal 15. November 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Was die Australier Black Majesty auf „Sands of Time" präsentieren, ist geradezu ein Paradebeispiel für klassischen Powermetal. Wer von einem Metalalbum anno 2003 erwartet, es müsse besonders progressiv sein, wird hier weniger Gefallen finden. Für Liebhaber traditioneller Klänge mit druckvollem Sound, treibenden Double-Bassdrums, melodischen Gesangslinien und nicht heruntergestimmten Gitarren ist dieses Album aber ein Genuß. Angenehm auch trotz des Coverbildes der weitgehende Verzicht auf die üblichen Klischees. Musikalisch rechtfertigt alleine der zweite Titel „Legacy" satte 5 Sterne. Eine solche Speed-Granate mit eingängiger Melodie gelingt nur noch selten und lädt dazu ein, die Frisur ordentlich durcheinanderzuwirbeln. Black Majesty schaffen es, guten Powermetal zu spielen, ohne gleich jedes Lied zu hymnenhaft klingen zu lassen. Repräsentativ für dieses Album ist auch das achte Stück „No Sanctuary", während das letzte Lied „Lady of the lake" einen perfekten Abschluß bildet, auf dem es die Jungs etwas ruhiger angehen lassen und keinen Zweifel an der Qualität ihrer Kompositionskünste lassen. Diese Musik verdient Unterstützung. Wenn zwar stilistisch nicht neu, ist dieses Album doch von der ersten bis zur letzten Minute sehr gut und eine Wohltat für die geschundene 80er Jahre - Metal - Seele!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KILLER 21. Juni 2011
Von Thorsten TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Das australische Power Metal Quintett Black Majesty hat mich 2002 mit ihrer drei Track Promo "Sands Of Time" (siehe Review) verdammt hungrig auf weitere Songs gemacht. Den zeitlosen progressiven Power Metal fand wohl auch das deutsche Label Limb Music gut, welches die Aussies unter Vertrag nahm.
Jetzt ist das Album "Sands Of Time" erschienen, was mit einem netten Fantasycover aufwartet und auch die Songs der drei-Track-Promo enthält: Der perfekte Opener "Fall Of The Reich", "Guardian" und "Sands Of Time". Diese Songs passen qualitativ ohne Unterschiede zum restlichen neuen Material. Die Produktion ist fett, weist nur beim Gitarrensound leichte Defizite auf. Die Gitarren könnten etwas mehr im Vordergrund stehen, vor allen Dingen dann, wenn das Keyboard aktiv ist.
Das ist auch der einzige Negativpunkt einer tollen Scheibe, die Fans von alten Queensryche Platte die Freudentränen in die Augen treiben wird. Gelegentlich erinnern die Melodien positiv an alte Maiden.
Black Majesty haben jedoch einen Sound der eigenständig genug ist und verfügen mit John Cavaliere über einen tollen Sänger, der den gut ausgearbeiteten Stücken die Krone aufsetzt. Bei "Guardian" zeigt Danny Cecati (ex Pegazus, jetzt EyeFear) als Duettpartner von John, dass er immer noch einer der besten Sänger der Power Metal Szene ist.
Black Majesty kleben jedoch nicht in Midtempogefilden wie andere Bands. Durch Uptemponummern wie "Legacy" oder dem langen "Journeys End" wird die Platte noch unterhaltsamer. Auch das kurze Instrumental "Destination" in der Mitte der Platte ist eine Auflockerung und geschickt positioniert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar