Menge:1
Sanctuary - Staffel 1 [Bl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,48 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sanctuary - Staffel 1 [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sanctuary - Staffel 1 [Blu-ray]


Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 14,75 7 gebraucht ab EUR 10,00 1 Sammlerstück(e) ab EUR 14,99

LOVEFiLM DVD Verleih

Sanctuary - Staffel 1 auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Filme, TV-Serien und Box-Sets von Koch Media
Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken
EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Sanctuary - Staffel 1 [Blu-ray] + Sanctuary - Staffel 2 [Blu-ray] + Sanctuary - Staffel 3 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 58,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Amanda Tapping, Robin Dunne, Ryan Robbins
  • Regisseur(e): Martin Wood
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 29. Juni 2012
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 592 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007T2M8KW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.179 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

SANCTUARYY ist eine Serie, die von Amanda Tapping und anderen STARGATE-Veteranen 2007 für das Internet entwickelt wurde. Sie war derart erfolgreich, dass der Syfy Channel Interesse an einer echten Serie zeigte, die 2008 an den Start ging. Die Serie erwies sich als recht erfolgreich, weswegen eine zweite Staffel in Auftrag gegeben wurde. Was SANCTUARY von anderen SF-Serien abhebt, ist ihr visuell sehr eigener Stil, verbunden mit einer Geschichte, die ein wenig an die von Lovecraft inspirierte Welt von HELLBOY erinnert. Die Show ist keine extrem hochklassige SF-Serie. Es gibt sicherlich Besseres, aber sie ist eine Serie, der man Unterhaltungswert zugestehen muss. Die Geschichten sind nicht immer so clever wie sie sein könnten und besonders am Anfang braucht es einige Zeit, bis die Serie ihre eigene Identität findet, aber nachdem das geschehen ist, erweist sich SANCTUARY als schöne SF-Unterhaltung, die nicht das Zeug zum Genre-Klassiker hat, aber ihre Fans finden wird. Fazit: SF-Serie mit interessantem Konzept und guten Effekten

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Farben sind schön geformt, wobei hier auf eine düstere Atmosphäre mit dunklen und erdigen Farbtönen gesetzt wird. Rauschen ist in leichter, nicht störender Form vorhanden und erscheint künstlichen Ursprungs zu sein, wenn man bedenkt, dass die Sets digital gestaltet sind.  Die Kompression sorgt für Pixelierung und Blockbildung (00:44:19), die vor allem gegen homogene Hintergründe wie Wände deutlich zutagetritt. Die Schärfe ist angenehm, aber niemals überragend. Mitunter erscheinen Gesichter ein wenig zu weich. Der Ton klingt im englischen Original voller und natürlicher. Das Deutsche hat bei den Dialogen den Problem, dass es etwas steril ist und aufgesetzt erscheint. Die Dialoge überlagen alles, auch den übrigen Soundmix. Das Original ist dahingegen sehr viel authentischer und weist einen besser aufeinander abgestimmten Tonmix ab, bei dem Umgebungsgeräusche und Effekte in Gleichwertigkeit mit der Dialogwiedergabe stehen. Das Bonusmaterial ist sehr umfangreich ausgefallen. Die Featurettes sind kurz geraten, aber dafür einigermaßen knackig. Es gibt kurze informative Einblicke in die Entwicklung der Serie, aber auch die aufwendigen visuellen Effekte und die Monster. Zu jeder Folge gibt es auch einen Audiokommentar. Diese sind in Sachen Information der absolute Kracher, denn mehr könnte man auch bei den ausführlichsten Making Ofs nicht bieten. Das schönste Extra dieser Box ist aber die Web-Serie, die insgesamt eine Laufzeit von mehr als zwei Stunden hat und sehr aufwendig gestaltet ist! --movieman.de

Synopsis

Dr. Helen Magnus ist eine so brillante wie geheimnisvolle Wissenschaftlerin die sich mit den Kreaturen der Nacht beschäftigt. In ihrem Unterschlupf - genannt "Sanctuary" (dt.: Zufluchtsstätte) - hat sie ein Team versammelt, das seltsame und furchteinflößende Ungeheuer untersucht, die mit den Menschen auf der Erde leben. Konfrontiert mit ihren düstersten Ängsten und ihren schlimmsten Alpträumen versucht das Sanctuary-Team, die Welt vor den Monstern - und die Monster vor der Welt zu schützen.

Episoden:
Disc 1:
01 In Sicherheit (Teil 1)
02 In Sicherheit (Teil 2)
03 Wächter der Kreaturen
04 Der Nomade
05 Der Körperwanderer
06 Die Nubbins

Disc 2:
07 Die fünf Auserwählten
08 das Familiengeheimnis
09 Requiem
10 Skarabäus
11 Instinkt
12 Das Erbe des Vampirs (Teil 1)

Disc 3:
13 Das Erbe des Vampirs (Teil 2)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ziyalistera am 27. Dezember 2011
Format: DVD
Sanctuary ist erst als Web-Serie vom Sender SyFy produziert worden. Nach dem großen Erfolg der komplett vor Greenscreen gedrehten canadischen Serie wurde Sie als richtige TV-Serie produziert. Das Sanctuary zu eine der kostengünstigsten Serie in Canada zählt merkt man absolut nicht.
Die Charaktere wachsen einem spätestens nach 4 Folgen ans Herz und sind auch sofort sympathisch.
Die ertsen 2 Folgen sind etwas düster und auch von den Special-effects jetzt nicht soooo toll, aber spätestens ab der Mitte der Staffel überzeugt einen die Serie absolut!
Sehr interessant ist auch das Bonusmaterial welches die komplette Web-Serie (allerdings nur in englisch) beinhaltet. Making off, wie vor Green-Screen gedreht wird und Interviews.
Die Episoden sind abwechslungsreich und actionreich. Das einzig gemeine ist, das alle Staffeln (mittlerweile 3 stand 2011) immer mit einem Cliffhanger enden. Jede Staffel hat einen Handlungsbogen der sich über die ganze Staffel zieht. Und das bei jeder Staffel.
Der Schuber ist ein Pappschuber in einem zusammenklappbaren Schuber in Pappe mit Kunststoffeinsätzen. Was mich ein wenig stört ist die Halterung. Die DVDs werden immer 2 übereinander eingeklinkt. Was ich persönlich hasse da es hauchfeine Kratzer gibt (Für einen DVD-Sammler ein absolutes No-Go)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SnowyMary am 31. Oktober 2010
Format: DVD
Die erste Staffel einer sehr vielversprechenden Serie.
Wirken die ersten zwei Folgen (Pilotfilm) alleinstenhend noch etwas flach und weniger spannend beim ersten Ansehen, so steigt der Unterhaltungsfaktor von Episode zu Episode.
Mittlerweile sehe ich mir sogar den Pilotfilm immer wieder gerne an! Amanda Tapping sowie viele andere (ehemalige) "'Gater" glänzen in ihren neuen Rollen, genauso wie auch einige neue Gesichter.
Auch an Bonusmaterial gibt es einiges anzusehen, wie z.B einige verpatzte Aufnahmen sowie die Webisodes, die gerade für Fans klasse Hintergrundmaterial sind.
Nachdem ich schon erwähnt habe, dass diese Serie von Folge zu Folge besser wird, bleibt jetzt nur noch zu fragen: >Wo bleibt Staffel 2?<
(nicht zu reden von Staffel 3, die ja gerade auf SyFy angelaufen ist, und alles in den Schatten stellt, was sie bisher gedreht hatten.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Englisches Buch am 4. März 2010
Format: DVD
Sanctuary ist eine der neuesten Science Fiction Serien - ganz neu bei uns, schon eingelebt in den USA.
Ursprünglich gab es die Serie nur als Webisodes im Internet. Durch den großen Erfolg wurde sie dann doch für das Fernsehen produziert.
Die Webisodes wurden dazu neu bearbeitet und auch inhaltlich in die TV Serie eingebaut.
Es ist also nicht nötig die Webisodes zu kennen.

Inhalt:
Dr. Helen Magnus, die aufgrund der Beschaffenheit ihres Blutes selbst zu den so genannten 'Abnormals' zählt, hat, der Arbeit ihres Vaters folgend, in den letzten über 150 Jahren eine Institution aufgebaut, deren Aufgabe es ist Abnorme zu finden und sie zu beschützen bzw. sie gegebennfalls for sich selbst oder die Menschen vor ihnen zu schützen.
Mittlerweile gibt es über ein halbes Dutzend solcher Sanctuarys auf der Welt

Helen Magnus, die Mitte des 19. Jahrhudnerts Medizin in Oxford studierte und von ihrem Vater lernte, leitet das Hauptsanctuary, welches sich in einer fiktiven Stadt in Nord Amerika befindet.
Ihr zur Seite stehen ihre Tochter Ashley, der Computercrack Henry und nach dem Piloten auch der ehemalige Polizeipsychologe Will Zimmerman.
Gemeinsam gehen sie ihrer Aufgabe nach und kämpfen bald gegen eine Organisation, die ganz und gar nicht an dem Wohl der Abnormen interessiert ist.

Auch bekommt man immer wieder Einblicke in Helens Vergangenheit in Form von Rückblicken, die einem so einiges verraten.

Ursprünglich habe ich begonnen mir die Serie anzusehen, weil sie Amanda Tapping enthielt, die ich seit ihrer Rolle als Samantha Carter in Stargate SG-1 einfach nur liebe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hugo, murua am 13. August 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Was soll man dazu sagen?
Etwas Mystery, aber auch nur etwas... und stereotype Charaktere... Mysteriöse Leiterin der Gruppe, die hard-core Einzelkämpfer Tochter, der unwissende Nurd, der der Schlüssel zu allem sein soll...
CGI ist unterstes Niveau, low budget Produktion....
Habe mich drei Folgen durchgequält... dabei wird's auch bleiben....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. August 2010
Format: DVD
Die kanadische Mysteryserie "Sanctuary" wurde von dem Macher von "Stargate" und "Stargate Atlantis" erdacht, was man der Serie auch anmerkt. Es geht um eine Zufluchtsstätte (Englisch = "Sanctuary") für Menschen und Kreaturen, die anders sind oder /und besondere Fähigkeiten haben. Diese leben dort freiwillig oder unfreiwillig zum Schutz ihres Leben und der der anderen Lebewesen. Als Leiterin ist Dr. Helen Magnus (Amanda Tapping aus den drei "Stargate" Serien) mit ihrer schlagkräftigen Tochter Ashley auf der Jagd nach diesen Wesen, der forensische Psychiater und ehemalige FBI Mann Doktor Will Zimmermann, d jetzt bei der Polizist arbeitend wird von ihr abgeworben und muss sich in dieses Umfeld erst einmal einarbeiten, da er solche Kreaturen Hinweise in seiner Karriere oft hatte, ihm jedoch keiner glauben wollte. 14 Folgen lang geht dieses Trio mit einem kleinen Team mysteriösen Sachen auf den Grund und muss sich später in der Staffel mit einem Geheimbund ("die Verbindung") herumschlagen, welcher auch seit vielen Jahrhunderten durch abnorme Wesen Macht und Einfluss versucht zu bekommen. Die Tatsache, dass Helen Magnus durch reines Vampirblut 150 Jahre alt ist, wie einige ihrer ebenso alten englischen Freunde, lässt Geschichten mit / über Dr. Watson, Nikola Tesla und Jack The Ripper in die Handlung einfliesen, was eine nette Verquickung von Fiktion und Geschichte ist.
Auffallend anders ist das Design der Serie! Viele Sets sind komplett wie bei der neuen "Star Wars" Trilogie am PC entstanden, so dass die Akteure vor der berüchtigten grünen Wand agieren. Das sieht aber beim imposanten und vom Prinzip an "Stargate Atlantis" angelehnten Vorspann super aus, aber nicht immer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
English Subtitles 0 21.04.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden