Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

88 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2008
[Bitte auch unten das Update lesen !]
Mit dem VP-MX20 erhält man einen vollwertigen SDHC-Camcorder.
Er zeichnet max. 720x576 Pixel auf. Das ist zwar nicht HD, dafür aber ein brauchbares Format um es auf DVD zu übertragen.
Bei der Umwandlung sollte man beachten das das Videomaterial in 50i, also 'interleaved' aufgezeichnet wird. Man sollte es entweder 50i lassen oder mit einem guten Filter zu 25p umwandeln.
Ein großer Vorteil des Sensors des VP-MX20 ist, dass auch bei Kameraschwenks keine Verzerrung im Bild entsteht wie es bei einigen billigen Camcordern und Handys der Fall ist.
Außerdem erfolgt die Aufzeichnung in PAL.
Leider scheint bei 16:9 Aufzeichnung das Flag dafür nicht gesetzt zu sein. Somit muss man das Bildformat manuell vorgeben bzw. anpassen (-0,5 Sterne).

Die Bildqualität ist gut, die Farbwiedergabe neutral. Das Bildrauschen hält sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen in Grenzen. Lediglich den Weisabgleich sollte man z.B. in Räumen von Hand einstellen, da die Automatik sonst häufiger wechselt.

Ein Highlight des VP-MX20 ist die Optik. Sie bietet einen akzeptablen Weitwinkel und viel Spielraum nach oben. Die Abbildung ist scharf. Der Autofokus bei guten Lichtverhältnissen schnell. Die Optik arbeitet sehr leise und somit kaum auf der Aufnahme zu hören, obwohl die Mikrofone direkt daneben liegen.
Bei schwierigem Licht (große Unterschiede in Licht und Schatten) kommt es gelegentlich zu Blooming und Farbsäumen.
Bei wenig Licht, sehr kontrastarmen Motiven oder großer Brennweite hat der Autofokus bisweilen Probleme. Das ist für einen Autofokus via Kontrastmessung aber normal.
Die Zoomgeschwindigkeit scheint variabel zu sein, ist mir aber in den meisten Situationen zu schnell.
Achtung: Der Filterdurchmesser ist zwar (auch auf dem Objektiv) mit 30,5mm angegeben, ein bestellter UV-Filter mit 30,5mm passt aber nicht.

Eine positive Überraschung ist der Ton. Die beiden Mikrofone neben dem Objektiv sind erstaunlich gut, wenn auch nicht HiFi. Geräusche des Objektives sind zwar zu hören, aber nur sehr leise. Der Ton wird als Stereo AAC aufgezeichnet. Ein externes Mikrofon kann man nicht anschließen, was ich auch nicht für nötig halte.

Die Akkulaufzeit von 3 Stunden erreicht man wohl nur unter optimalen Bedingungen, man kommt aber deutlich über 2 bis 2,5 Stunden.

Der VP-MX20 muss nicht über USB geladen werden. Samsung liefert ein Netzteil (110-220V) mit.
Leider verwendet Samsung einen eigenen Stecker und eine exotische Ladespannung von 8,4V.
Dafür ziehe ich auch einen halben Stern ab.

Ansonsten gibt es noch ein paar nette Features:
- Zeitrafferaufzeichnung (schade das keine 'normale' Stromversorgung möglich ist)
- viele manuelle Einstellmöglichkeiten, inkl. Fokus
- Display schaltet sich beim zuklappen aus, Aufzeichnung läuft aber weiter
- eingebauter Objektivverschluss

Die mitgelieferte Tasche ist eher ein Beutel und bietet keinen Schutz. Passende gepolsterte Taschen sind schwer zu bekommen.
Die Software habe ich als Linux-User nicht getestet.

Update (12.01.2010):
Rückstufung von 4 auf 3 Sterne
Nach umfangreicherer Benutzung offenbaren sich nun doch einige Mängel - insbesondere im Videoformat.
Bei allen Clips endet der Ton einige 100 ms früher als das Bild, außerdem ist das letzte GOP unvollständig.
Das macht ziemliche Probleme beim automatischen Zusammenschneiden (für die händiche Bearbeitung ist das aber weniger schlimm).
Viel gravierender ist jedoch das im Datenstrom bei Bild 65536 (nach ca. 43 min) ein Überlauf erfolgt und sich das Material jenseits dieser Grenze von mehreren Programmen nicht mehr verarbeiten lässt - das ist sehr ärgerlich.
review image review image review image review image review image review image review image
1818 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Dezember 2008
Nachdem ich diverse SD Camcorder bei Amazon bestellt und getestet habe, habe ich mich nach langem anfänglichen Zögern aufgund der mäßigen Bewertungen auf diesem Portal für den Kauf entschieden, und ich habe es bisher nicht bereut. Für 150 Euro erhält man einen Camcorder, der mit einer Auflösung von 720 x 576 Pixel und ordentlicher Qualität Filme aufzeichnet. Bei schwachen Lichtverhältnissen im Innenbereich fällt die Leistung ab, aber das konnte ich bei meinem DV-Camcorder für 1200 Euro auch beobachten. Begeistert hat mich die um 180 Grad drehbare Handschlaufe und die leicht erreichbaren Bedienelemente, die Filmen in den unmöglichsten Lagen erlauben. Der zuschaltbare Bildstabilisator trägt seinem Namen Ehre, der Farbeindruck ist auf dem Display kräftig, am Laptop sowie portablen DVD-Player neutral. Der Ton hat ordentliche Qualität und unterscheidet sich im Stimmbereich nicht hörbar vom Original. Wichtig war mir ein Objektivverschluss, der hier manuell bedient wird und im Gehäuse vor der Linse integriert ist. Die mitgelieferte Software MediaShow macht Spaß: Die Bedienoberfläche ist cool und super zu bedienen. Für mich als Hobbyfilmer, der nicht Nächte vor dem Rechner totschlagen möchte, um das Filmmaterial zu schneiden geschweige denn einen neuen Rechner mit Quadcore-Technologie kaufen möchte, um HD-Material in den Griff zu bekommen, genau die richtige Wahl. Erwähnenswert auch der Upload-Link zu YouTube, den ich demnächst testen werde. Apropos YouTube: Dort finden sich zahlreiche private Beiträge zu diesem Camcorder sowie Testberichte ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Stärken:
- durch Speichermedium Karte robust, klein, handlich
- gute Tonqualität, weil keine Laufwerkgeräusche
- preisgünstig
- H264-Dateiformat ist viel kompakter als miniDV oder MPEG2

Schwächen:
- bei starkem Sonnenlicht wird Aufnahme überbelichtet
- Autofokus ist langsam
- Akku entleert sich von selbst, wenn man das Gerät nicht benutzt (bei Sony besser)
- bei schnellen Schwenks streifenförmige Störungen
- zeichnet immer im Interlaced-Format auf (progressive geht nicht)

Das Interlaced-Format ist optimiert für die Wiedergabe auf Fernsehern.

Die H264-Dateien lassen sich zwar problemlos zum PC oder Mac transportieren und dort wiedergeben. Auch das Schneiden mit Apple iMovie 09 ist kein Problem. Allerdings entstehen auf Computern durch das Interlaced-Verfahren störende Streifen, die den Camcorder für mich unbrauchbar machen. Schade, ansonsten hätte ich ihn gerne genutzt. Für das Geld bietet Samsung ansonsten eine Menge. Teurere Camcorder bieten für die PC-Bearbeitung einen Progressive-Aufzeichnungsmodus, oft mit geringerer Auflösung oder Bildfrequenz, aber störungsfrei.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2009
Wer einen Camcorder für unter 200 Euro sucht, ist mit dem Smasung VP-MX20 sehr gut bedient.
Ok...einen Hollywoodstreifen kann ich damit nicht drehen, aber schließlich habe ich ja auch kein Vermögen ausgeben wollen.

Nun zum Gerät:
Er liegt sehr gut in der Hand. Menü und Funktionen sind einfach und eigentlich sehr leicht verständlich. Somit kann aus meiner Sicht jeder Laie den Camcorder direkt bedienen. Die zur Verfügung stehenden Einstellungsmöglichkeiten lassen eine gute Filmqualität zu. Der Ton ist natürlich kein Dolby Sorround, aber gut verständlich. Der Zoom ist gegenüber anderen Recordern nicht in der Aufnahme zu hören. Natürlich sind Geräusche der Bedienung so manches mal zu hören, aber ist das nicht mehr oder weniger normal?? Der Bildstabilisator ist sehr gut und funktioniert prima!!

Die Qualitätsanmutung ist für das Geld Geld sehr gut. Der Camcorder ist sehr sauber vearbeitet und die Bedienknöpfe machen ebenfalls einen guten Eindruck und lassen sich sehr gut bedienen.

Fazit: Der Recorder ist eine absolute Empfehlung. Klar...Abstriche muß jeder machen, der keine 800-1000 Euro ausgeben möchte oder kann. Aber für einen Hobbyfilmer, der ab und an Aufnahmen machen möchte, reicht das Gerät voll und ganz aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Dezember 2008
Ich habe den Camcorder vor ca. 2 Wochen hier bei Amazon bestellt. Nun möchte ich Ihnen von meinen Erfahrungen mit dem Gerät bisher berichten.

Bild tagsüber im Freien: völlig in Ordnung
Bild tagsüber drinnen: in Ordnung
Bild drinnen mit Kunstlicht/ wenig Licht: mit Artefakten
Ton: brauchbar, keine Nebengeräusche

...Leider kein Anschluss für ein externes Mikrophon.
...Linse kann verschlossen werden -> sehr praktisch.
...Griff mit Halteschlaufe ist drehbar.

Zur Steuerung: Die Kamera liegt gut in der Hand, ist leicht und lässt sich intuitiv steuern.
Der Akku hält bei mir ca. 4 Stunden. Auf meine 4GB Speicherkarte passen ca. 2 1/2 Stunden Film.

Fazit: Für den Preis eine gelungene Kamera, die den Anforderungen des Hobbyfilmers gerecht wird. Deswegen 5 Sterne, anstatt des einen meines Kollegen, der diese Kamera scheinbar an Semipro- Kameras misst. Außerdem ist das Design der Kamera sehr gelungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2010
Nachdem ich seit über 20 Jahren Videokameras überall mitnehme - hauptsächlich natürlich im urlaub, kann ich diese Kamera sehr gut mit anderen vergleichen.
Größter Vorteil ist ihre geringe Größe - man kann siesogar in eine große Jacken Innentasche stecken.
Der 34-fache optische Zoom, auf 100-fach digital erweiterbar lässt keine Wünsche offen, wenngleich der Bildstabilisator doch recht schnell an seine Grenzen gerät.
Die Bildqualität bei HQ ist in Ordnung, man sollte keine Wunder erwarten und auch das berühmte Schneider Objektiv ist meines erachtens nicht extrem gut. Im SP (120min.) oder SPP (140min) geht es auch noch, darüber hinaus sollte man nur filmen, wenn es gar nicht anders geht. Vor allem bei hochauflösenden Fernsehern werden die optischen Mängel doch recht stark klar.

Der Ton ist bei Windstille gut, aber sobald ein Lüftchen weht, sollte man unbedingt den Windfilter einschalten. Bei starken Wind bringt der jedoch auch nichts mehr und das Rauschen nervt.

Leider ist auch Bild und Ton nicht 100%tig synchron...
Die Bedienung ist einfach und man eine Menge Programme zu "spielen" - ich habe lediglich das Nachtprogramm hin und wieder genutzt, sowie Strand- und Schneeprogramm.
Der original Akku hat eine lange Lebenszeit, man kann bis zu 200 min. damit filmen. Ersatzakkus, auch von namenhaften Herstellern sind leider deutlich schlechter und aber auch billiger (Samsung kostet 50.-).

FAzit: Für einen Einsteiger ideal, oder wenn das nötige Kleingeld nicht vorhanden ist, bzw. für den Übergang. Sie ist klein, handlich und praktisch und liefert akzeptable Bilder. Hohe Ansprüche kann man aufgrund des Preises nicht stellen und dafür ist sie vollkommen in Ordnung. Wer darüber meckert, der braucht ja nur mehr Geld ausgeben, dann bekommt man auch eine höhere Qualität.
Preis-Leistung somit einwandfrei!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2011
Ist gut, liegt gut in der Hand, Funktionen auch o.k.. Vorteil ist eben anstelle der bisherigen Bänder die Verwendung der SD Karten (umständlicher Transfer auf PC entfällt.)
Allerdings Nacht- und Innenaufnahmen teilweise nicht gut. Muss man für sich selbst prüfen/entscheiden, was man will (hauptsächlich für außen oder beides; dann ggfs. ein teureres Gerät kaufen). Habe zwei andere Modelle gekauft und getestet, welche weitaus schwächer/schlechter waren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2009
Ich kann meinem Vor"schreiber" nicht Recht geben! Für knapp 160 Euro ist das eine ausgezeichnete Kamera! Bild und Ton liegen im mittleren bis oberen Bereich. Die Kamera "schluckt" 8GB SD-Karten,das reicht für 4 Stunden Aufnahme und der Akku hält mehr als drei Stunden durch! Sie liegt super in der Hand und läßt sich sehr einfach bedienen. Das MP4-Videoformat liefert bei "normalem" Licht und "normalen" Schwenks ausgezeichnete Bilder. Beim Zoomen braucht sie wirklich manchmal etwas Zeit um sich einzustellen, das Bild wird dann für ein zwei Sekunden unscharf.

Ich bin kein Profifilmer und dafür ist die Cam auch nicht gemacht. Laut Samsung ist das eine Cam für die "YouTube-Generation" und in diesem Segment ist sie auch super aufgehoben. Wir filmen damit nun schon einige Monate und auch auf dem Fernseher sehen die Videos wirklich toll aus.

Für den Preis eine echte Kaufempfehlung! Profis werden die Cam sowieso nicht kaufen, die Cams für diesen Bereich fangen ja erst im vierstelligen Bereich an.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. März 2009
Samsung VP-MX20 Camcorder (SD-Card, 34-fach opt. Zoom, 2,7" Display, Bildstabilisator) schwarz

Der kleine, leicht Camcorder bietet für seinen geringen Preis viele Vorteile: Er ist schnell einsatzbereit, überall dabei und leicht und intuitiv zu bedienen. Keine Zoom- oder Cassettenlauf-Geräusche stören die Aufnahme dankt der SD-Kartenspeicherung (ich habe eine 16 GB-Karte; diese bietet ausreichend Platz für Aufzeichnungen mit Akku)

Schwächen - ich habe festgestellt, dass bei schwacher Ausleuchtung der Szene der Autofokus arge Probleme hat, scharf zu stellen. - Die Nachbearbeitung der Videos soll lt. diversen Testbericht ja schwiereig bis unmöglich sein wegen des MPG4-formates... -nunja -es ist halt keine Profi-Cam

Fazit: gute Einsteiger-Cam für den schmalen Geldbeutel und durchschnittliche Ansprüche an die Filmqualität.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Dezember 2009
Der Aufkleber auch dem Gehäuse sagt eigentlich schon alles: YouTube. Zu mehr ist der Camcorder aber auch nicht zu gebrauchen als kleine Filmschnipsel fürs Web. Wer richtig "drehen" möchte sollte besser gleich ein Gerät 2 Klasse drüber kaufen. Für alle Nutzer mit geringen Ansprüchen ist der Camcorder aber sehr gut brauchbar.

Pro:
- Manueller Fokus,
- Manueller Weißabgleich,
- Manuelle Blende,
- Manuelle Belichtung. Man kann schon viel von Hand einstellen.
- Klein, kompakt, liegt gut in der Hand.
- Bildqualität ist brauchbar, nicht toll, aber brauchbar.
- Akku hält mehr als 2,5 Stunden.

Contra:
- Klappe für Akku und SD-Card geht nach unten auf, ist der Camcorder auf einem Stativ montiert lässt die Klappe sich nicht öffnen und man muss die Kamera umständlich vom Stativ entfernen.
- Objektiv bietet viel zu wenig Weitwinkel! Ein WW-Konverter ist eigentlich schon ein Muss!
- Kein Mikrofoneingang, eingebautes Mirkofon ist recht windanfällig.
- Gehäuse im "Glanz-Look" zerkratzt sehr schnell.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Breite Palette an Speicherlösungen. Kaufen Sie auf Samsung.com online!
  -  
CP.2 und CZ.2 Cine bieten Ihnen vielfältige kreative Möglichkeiten.
  -  
Save Big On Samsung Camcorder. Up To 50% At MammothShopper!