weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Dezember 2013
Aufgrund der Einrichtung eines Heimkinos plante ich schon sehr lange die Anschaffung eines zweiten Soundsystems für mein Wohnzimmer.

Da ich mein bisheriges Soundsystem (Sony HT-AS5) aufgrund des HDMI-3D-Passthroughs, und des dadurch für mich überflüssigen AV-Receivers, auf jeden Fall für besagtes Heimkino benötigte, musste etwas neues her.

Meine Suche dauerte ca. 3 - 4 Monate. Etliche Foren wurden durchforstet, Elektrofachmärkte abgeklappert und Amazon-Rezensionen studiert.

Meine Anforderungen an das neue Soundsystem waren:

- Guter aber nicht allzu wuchtiger Klang (aufgrund der Untermieter)
- Einfache Bedienbarkeit
- Preis (zwischen 100 und 250 Euro)
- Nach Möglichkeit MIT Blu-Ray-Player (3D erwünscht), da die PS3 Slim ebenfalls umziehen sollte

Meine Wahl fiel letzten Endes auf das Samsung HT-F4500 zu einem Preis von 139 Euro (Cyber Monday Week Deals).

Zwei Tage nach der Bestellung war es auch schon da.
Ich stellte keine hohen Ansprüche an dieses System. Wollte es aber trotzdem einmal austesten.

Aufbau:

Funktionierte problemlos. Alle Kabel und Boxen sind farbig gekennzeichnet. Einzig das Kabel der Rear-Lautsprecher ist sehr kurz und musste mit einem Audio-Kabel verlängert werden. Da hatte ich beim Sony sehr viel mehr Spielraum. Ebenfalls ein Manko ist für mich der Center-Speaker. Er sieht genauso aus wie die Left- und Right-Speakers und will so gar nicht in die Mitte passen. Er liegt nun quer vor meinem Fernseher. Als ich den Subwoover zum ersten Mal in den Händen hielt, meinte ich eine Holzkiste aus Spahnholzplatten zu halten. Er wiegt gefühlt 1,5 kg. Von Wertigkeit keine Spur. Das kleine Teil sollte für den Bass sorgen? Ungläubigkeit machte sich breit.

Blu-Ray-Player:

Beim schnellen Einlesevorgang ist er etwas lauter, bei Betrieb nicht mehr zu hören. Das ist ein wahrer Segen wenn man eine fiepende PS3 Slim gewohnt ist. Das Bild ist glasklar und die Farben sind sehr viel satter als bei der PS3. Es sei dazu gesagt, dass am Fernseher nichts verändert wurde. Der Player ist darüber hinaus 3D-fahig über einen HDMI-1.4-Port. Dieser Port ist der einzige HDMI-Port, man kann also kein zweites Gerät anschließen, geschweige denn durchschleifen. Darüber hinaus besitzt das Gerät einen optischen Ausgang, womit man den Ton des Fernsehers über das Soundsystem wiedergeben kann. Getestet habe ich das noch nicht. Ebenfalls vorhanden ist der standardmäßige AUX-Eingang, USB-Port sowie ein Netzwerkeingang um die vorinstallierten APPs wie Twitter, Youtube oder Skype zu nutzen. WLAN wird nicht unterstützt. Das Menü des Player ist übersichtlich gestaltet und auch die Haptik der Fernbedienung hat mich begeistert. Keinerlei Input-Lag, alles funktioniert sofort per Knopfdruck.

Kommen wir zum Wichtigen, dem SOUND:

Im Menü "Einstellungen" des BD-Players lassen sich die ungefähren Abstände aller Boxen zum Ohr bestimmen. Jede Box lässt sich individuell per "1dB-Schritte" nach oben oder unten regeln.

Der erste Testlauf erfolgte mit der BD Tron Legacy.

Der Subwoover verrichtet eine gute Arbeit, kann meinem Sony allerdings nicht das Wasser reichen. Er dröhnt mir bei Explosionen beispielsweise zu sehr. Die Satelliten-Lautsprecher hingegen haben einen lauteren und kräftigeren Klang als die Sonys. Sie klingen nicht so blechern, außer bei Musikwiedergabe. Für qualitativ hochwertige Musikwiedergabe muss man sich eine andere Anlage kaufen. Da versagen aber die meisten Low-Budget Soundsysteme kläglich.

Das Soundsystem hat kein Mikro und kann sich somit auch nicht selbst einstellen. Es stehen mehrere Modi zur Auswahl, beispielsweise: "Cinema, Loud, Power Bass, Night, Music und Game". Der Cinema Modus eignet sich hervorragend für BD-Wiedergabe, der Night Modus ist empfehlenswert wenn der Untermieter sich beschwert.

Fazit:

Für den Preis von nur 139 Euros bekommt man in meinen Augen kein besseres geschweige denn gleichwertiges Komplett-System. Dass ich die UVP in Höhe von ca. 220 Euro bezahlt hätte, halte ich aber für unwahrscheinlich.
99 Kommentare|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Ich habe mir die Anlage "leider" nicht hier geholt, weil ein gewisser Multimediamarkt das Gerät neu hatte, ich es direkt haben wollte und weil meine alte Philips 5.1 DVD Anlage nicht mit meinem neuen Samsung LED TV kompatibel war.

Zur generellen Funktionalität muss ich sagen dass das Gerät SEHR intuitiv läuft, quasi Plug & Play.
Alles verkabeln, per HDMI an den Fernseher und satten Sound aus den kleinen Boxen bei Blu-Ray's genießen.
Es gibt sehr gute Soundeinstellungen die nichts vermissen lassen und Anynet funktioniert einwandfrei.
Echt ein Genuss Komponenten derselben Firma zu haben.

Das einzig Negative, was aber meiner Ansicht nach nicht den Abzug eines Sterns rechtfertig und da man aber nur einen "ganzen" Stern abziehen kann, hier die Warnung: Für die Nutzung von ARC (dem Audio Return Channel, die Überleitung des TV Sounds über die Heimkinoboxen) wird ein HDMI Kabel des neuen Standards 1.4 benötigt. Es muss also Ethernet-fähig sein und unter "High Speed" gelabeled sein. Dieses "kleine" Detail wird mit keinem Wort in der Anleitung vom Gerät erwähnt. Recht traurig und daher die Warnung. Bitte drauf achten!!!

Nachdem dieses jedoch gekauft war und ich dann Anynet auf beiden Geräten neu startete lief und läuft jetzt immer noch alles einwandfrei und wie angepriesen lässt sich der TV Sound mit einem Knopfdruck über die Boxen genießen.

3D läuft perfekt, Auflösung zusammen mit dem Fernseher ist top und der Sound der DVD's, Blu-Ray's und CD's wird vollkommen fehlerfrei und wirklich bombig abgegeben.

Daher:
Gerät, Inbetriebnahme, etc: 5 von 5 Sternen
allerdings anfangs etwas fader Beigeschmack aufgrund des doch ärgerlichen details bezüglich ARC.
88 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem Produkt für mein Zimmer (ca. 16m²) sehr guter Sound. Kabel etwas kurz, lassen sich aber einfach mit einer Lüsterkleme verlängern, da sie keinen Stecker haben und nur am Lautsprecher geklemmt sind.

Bei meinem Fernsehr schaltet sich das Gerät sogar automatisch ein, sobald ich den Fernsehr einschalte. Die Lautstärke ist über beide Fernbedienungen verstellbar (d.h. ich kann mit der Fernsehr-Fernbedienung die Lautstärke des Gerätes ändern, welche auch direkt im Blurayplayer angezeigt wird). - das ist allerdings vom verwendeten Fernsehr abhängig.

Zum Gerät:

- Super Blu-ray-Qualität
- Videos via USB von Festplatte oder Stick abspielbar (leider wird nicht jedes Format unterstützt)
- Viele Internet-Spielereien (YouTube, Facebook, Twitter, Internet TV)
- übersichtliche Fernbedienung
- leider wenige Anschlüsse (ich hätte mir einen 2. HDMI- und optischen Audio-Eingang gewünsch um z.B. Den PC direkt mit dem Gerät zu verbinden, wenn man z.B. mal nur den Ton nutzen möchte und der Fehrnsehr aus bleiben soll. Ich habe nun den PC mit dem Fernsehr verbunden, welcher das Audiosignal zum Blu-ray-Player durchschleift - leider geht dadurch irgendwie das 5.1 Signal verlohren und es kommt nur diegital an (obwohl der Grafikkarten-HDMI-Ausgang 7.1 Audio unterstützt. - Schade.)

Ansonsten für das Geld super Produkt und volle Punktzahl! :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Wir sind sehr zufrieden mit der Anlage. Klang ist super. Einfache Bedienung. Für tv zur Anlage braucht man ein optisch digitales Kabel wenn man kein samsung tv hat. Und die Kabel für die hinteren boxen sind zu kurz. Es hat nicht jeder ein kleines Wohnzimmer. Aber Ansonsten kann man sich nicht beschweren.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Ich habe mir diese Heimkinoanlage eigentlich nur geholt, weil nach einem umzug die die Hälfte meiner alten anlage verschollen war.
Die Installation geht kinderleicht weil alles farblich gekennzeichnet ist.
Der sound ist (zumindest in meinen räumlichkeiten) bombastisch!
Die höhen werden klar wiedergegeben und der subwoofer hat auch mehr als genug leistung.
Ich nutze die anlage zusammen mit meiner Xbox One.
Kann sie daher eigentlich nur weiterempfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Hallo zusammen,

ich habe dieses Heimkinosystem für meinen Schwiegervater zum Geburtstag gekauft.

Insgesamt bin ich zufrieden, da es ein Einsteigermodell ist, vermisse aber dennoch ein paar Dinge die nicht dem Stand der Technik entsprechen.

Design/Umfang:
Das Design ist schlicht und minimal gehalten, so dass man es auch nach einem Umzug gut weiterverwenden kann ohne neue Möbel zu kaufen oder auf Farben zu achten (für die Frauen vlt wichtig ;) )
Die Kabel für die hinteren Boxen sind allerdings ein wenig zu kurz (!) - hier also der Tipp an Interessierte und neu-Käufer, wenn Ihr die Kabel "verstecken" und hinter der Couch o.ä. laufen lassen wollt, kauft Euch vorsichtshalber Verlängerungskabel für die Boxen (wir haben Telefondraht verwendet, ohne Qualitätsverlust)
Sonst war alles notwendige vorhanden, außer ein Kalibriergerät, welches ich sehr vermisst habe.

Funktionen/Einstellungen:
Hier war muss ich sagen schon enttäuscht.
Man muss alles manuell einstellen und hat keinerlei Assistenzprogramme oder Funktionen. So muss man zum Beispiel erst dieTon und Bild Ausgabe einstellen, bevor man TV-Sound und ein optimales Bild hat. Hier an der Stelle nochmal ein Tipp: Da das Dolby nicht automatisch die TV Lautsprecher deaktiviert wenn es TV-Ton ausgibt, müsst Ihr dies an Eurem TV machen, weil sonst laufen TV und Heimkinoboxen gleichzeitig was einen dumpfen Beigeschmack mit sich bringt.

Am Anfang wirkt das Menü etwas durcheinander, aber nach ein bisschen rumklicken und einstellen hat man den Dreh raus. Hierfür sollte man sich aber genug Zeit nehmen, damit man den Sound optimal einstellen kann. Hierbei spielen Sitzabstand zu den Boxen, Umgebung etc. eine wichtige Rolle. Ich empfehle zum testen des Sounds die Techno Version vom Fluch der Karibik Soundtrack. Denn, wie ich finde, hört man bei diesem Song den Bass sowie den Ton der einzelnen Box gut heraus und kann an Kleinigkeiten wie die Einzelne Lautstärke jeder Box noch ein wenig feilen um ein optimals Ergebnis zu bekommen.

Sound:
Als ich das Heimkinosystem ausgepackt und aufgebaut habe, war ich erschrocken wie leicht die Boxen sind. Denn ich habe die Erfahrung gemacht das leicht Boxen sich sehr dumpf und klanglos anhören.
Zum Glück irrte ich mich diesmal. Denn der Sound ist nach richtigen einstellen über das Menü für ein Heimkinosystem dieser Preisklasse ausgeprochen gut (!). Mit den richtigen Einstellung klingen Filme (DVD + Blurays), Musik und TV sehr gut. Besonders der Sound der Blurays ist hier wie zu erwarten hervorzuheben, weil man mit diesen ein echtes Sounderlebnis hat.
Der Subwoofer fügt sich wunderbar in das System ein und verursacht keine zu tiefen oder unangenehm dumpfe Töne.

Fazit:
Insgesamt kann ich dieses Heimkinosystem als Einsteigermodell nur empfehlen. Mein Schwiegervater ist sehr begeistert davon und schaut sich alle möglichen Filme die er hat nochmal an, da es mit einem Heimkinosystem ein nochmal anderes Erlebnis ist.
Die Preis-Leistung ist hier tatsächlich sehr ausgewogen und fair, wenn ich auch ein paar Kleinigkeiten wie z.B. die automatische Kalibrierung der Boxen vermisse.

Wenn man für wenig Geld TV & Film zum Erlebnis machen möchte, sollte man sich dieses Heimkinosystem anschaffen. Wenn man allerdings eine perfekt ausbalanciertes Soundsystem haben möchte welches Gänsehaut verursacht, muss man sich in höheren Preisklassen umschauen.

4 von 5 Sternen= Kaufempfehlung!
33 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Habe diese Anlage meinen Eltern zu Weihnachten (2013) geschenkt, da der Sound des Panasonic LED Fernsehers den meine Eltern besitzen nicht wirklich überzeugend war. Ich muss sagen ich war wirklich überrascht von dem DEUTLICHEN Soundunterschied, die Anlage gibt trotz der sehr kleinen Boxen einen sehr schönen Raumklang wieder. Man muss dazu sagen das die Größe des Zimmers etwa 24m² beträgt.
Der Surround-Sound bzw die Surround Boxen müssen natürlich der Lage und Position innerhalb des Zimmers angepasst werden, was aber problemlos über das Menü einstellbar ist.
Der Aufbau geht eigentlich auch relativ leicht von statten da alle Stecker farblich markiert und deutlich gekennzeichnet sind.
Die Bedienungsanleitung allerding und das ist vielleicht ein kleiner Minus Punkt, ist für Leute die jetzt nicht technisch begabt sind (wie meine Eltern) vielleicht etwas unübersichtlich.
Da wir diese Heimkinoanlage mit einem Panasonic Fernseher kombiniert haben, war ein Optisches Digital - Kabel zur Verbindung notwendig. Ebenso sollte an ein HDMI - Kabel gedacht werden, da diese in den meisten Fällen wie auch hier nicht mitgeliefert sind.

Positiv
+ Schöner Sound
+ Leichter Aufbau
+ Kleine Boxen (Platzsparend)
+ Einfache Verbindung zum TV

Negativ
- Für "Anfänger" umständliche Bedienungsanleitung

Meine Eltern sind von dem Gerät absolut begeistert und möchten es an ihrem LED TV nicht mehr missen, von daher ist das für mich für diesen Preis eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Ich bin Neueinsteiger im Heimkinosystem. Da unser alter Festplattenrekorder mit DVD Funktion sich inzwischen anhört, als ob ein Düsenjet startet, wollte ich eine Komplettlösung haben. Ich bin nicht so der "Sound-Purist" und die High-End Lösung von Teufel ist mir einfach zu teuer. Also habe ich mich nach langer Recherche und aufgrund der guten Kritiken für diese Anlage entschieden. Ich wurde nicht enttäuscht. Begeistert war ich von der wirklich durchdachten farblichen Anordnung der Boxenkabel. Hier kann man oder frau beim Aufbau wirkliche Nichts falsch machen. Von den hier viel zitierten Einlesegeräusche des BluRay - Players hatte ich ein wenig Respekt. Diese sind aber wirklich nur minimalst zu hören und stören mich überhaupt nicht. Der Lüfter ist sehr leise. Der Betrieb mit meinem ARC fähigen Fernseher macht sehr viel Spaß. Nachdem ich mir einen Coaxial in Optisch - Umwandler besorgt habe, hat auch mein Satelliten Receiver super mit der Anlage zusammengearbeitet. Der tolle Dolby Sound der HD - Sender im TV war echt eine Offenbarung. Inzwischen weiß ich gar nicht mehr wie meine TV . Boxen überhaupt klingen ;-)! Auch Radio über die Sat - Box ist ein Traum. Hier werden alle 5 Boxen angesteuert, so dass man einen tollen Raumklang erzeugen kann. Abschließend ist zu sagen, dass die Anlage für den einfachen Anspruch das TV/BlueRay/Radio - Erlebnis deutlich aufzuwerten, völlig ausreichend ist. Die Anlage klingt toll! Das Preis-/Leistungsverhältnis ist klasse und ich gebe eine klare Kaufempfehlung ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Ziel war es für unter 200 euro meinen tv sound zu steigern. Mit dem produkt habe ich genau das erhalten. Der klang ist sehr klar und der rundumeffekt zumindest brauchbar. Ich bin vollstens zufrieden und kann jedem der für kleines geld gesteigerten klang sucht, diese anlage empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
Ich bin mit der Klangqualität und dem Zusammenspiel mit dem Samsung SmartTV voll zufrieden. Wenn man beide mit einem HDMI-Kabel verbindet funktioniert eine Fernbedienung für beide, der Fernseher schickt sein Audio an den Verstärker+Boxen und das Theater schickt sein Video an den Fernseher. Modernere Geräte haben Funkverbindung zwischen den Geräten (entweder Bluetooth oder WIFI). Da die beiden doch sicher eng beisammen aufgestellt werden, scheint mir dies überflüssig und sogar problematisch, wegen möglicher Störungen im Funk.

negativ:
kein Kopfhörerausgang
kein DLNA-Streaming-Server (wozu braucht man noch einen DLNA-Player, wenn man einen SmartTV hat)
zusätzliche plus:
Stereo analog Radio
digitaler BlurayPlayer

Wenn mann dennoch die Vorteile von kabelosen Musikgenuss haben möchte, kann man zB einen BluetoothEmpfänger am AUX-Eingang verbinden und einen Bluetooth-Sender auf zB. einen IPOD. So hat man einen IPOD als Fernbedienung um seine Musiksammlung über das HomeTheater abzuspielen. Wer ein HomeWIFI-Netz hat, kann das Hometheater bequem mit Kabel anschliessen (wozu muss ein solches ebenfall noch Funkwellen produzieren)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)