summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More beautysale Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

165 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wie schon in der Produktbeschreibung zu lesen ist, ist dieses Gerät für einen Laserdrucker relativ klein - der Schwarz/Weiß-Drucker, der bei uns im Büro steht, ist fast doppelt so groß. Der Drucker ist für mein kleines Arbeitszimmer zu Hause also ideal. Mit knapp 10 kg ist er zwar nicht wirklich leicht, aber man hebt sich damit auch keinen Bruch.

Die Inbetriebnahme geht schnell und ist idiotensicher. Die Anleitung in Papierform ist sehr kurz, aber völlig ausreichend. Wenn man Drucker und Computer verbunden und die Installations-CD eingelegt hat, wird man durch ein verständliches Menü geführt. Die Installation dauert nur ein paar Minuten; mein Notebook hat den Drucker danach problemlos erkannt. Auf der CD ist auch ein Benutzerhandbuch enthalten. Das braucht man aber kaum, denn die Bedienung ist einfach und weitgehend selbsterklärend.

Ich habe zum Testen Texte, Grafiken und Fotos gedruckt. Der Schwarz/Weiß-Druck geht recht schnell, Farbdrucke dauern deutlich länger. Doppelseitiges Drucken geht leider nicht automatisch (Papier muss manuell gedreht werden). Die Lautstärke beim Drucken liegt im normalen Bereich. Mit den Druckergebnissen bin ich ausgesprochen zufrieden. Das Schriftbild ist sehr sauber und gestochen scharf, die Farben sind schön kräftig; das Papier bekommt beim Drucken auch keinen Grauschleier. Es gibt einen praktischen Öko-Modus, in dem der Druck schneller geht und weniger Toner verbraucht wird. Das Druckergebnis ist etwas blasser, aber noch sehr gut und für den Hausgebrauch meist ausreichend. Besonders angetan bin ich von den gedruckten Fotos. Obwohl ich nur ganz normales Papier verwendet habe, sehen die Bilder richtig gut aus - exakte Konturen und satte Farben. Der Druck dauert zwar ziemlich lang und verbraucht vermutlich Unmengen an Farbtoner, aber ich bin trotzdem begeistert, dass man mit dem Gerät auch prima Bilder drucken kann.

Leichten Verbesserungsbedarf gibt es beim Papierfach bzw. -einzug. Wenn A4-Papier eingelegt ist (was bei den meisten Nutzern der Fall sein dürfte), kann man das Fach nicht ganz schließen, d.h. es steht um knapp 10 cm hervor, was an manchen Standorten etwas ungünstig ist. Das Fach ist auch nicht besonders groß (max. 150 Blatt) und sollte trotzdem nicht ganz vollgefüllt werden. Ich habe sowohl normales Papier als auch etwas dünneres Umweltschutzpapier benutzt. Beides wird vom Drucker anstandslos akzeptiert, allerdings darf man bei beiden Papierarten nicht allzu viele Blätter auf einmal einlegen, sonst gibt es schnell einen Papierstau. Für mich ist das nicht so schlimm, aber Vieldrucker müssen recht oft nachlegen. Das Bedrucken von Briefumschlägen hat trotz mehrerer Versuche nicht geklappt. Zwar wurden meine Testkuverts irgendwann eingezogen - allerdings jeweils so schief, dass der Text nur teilweise und extrem schief auf den Umschlägen gelandet ist. Dass diese auch noch ziemlich zerknittert aus dem Auswurf kamen, war dann auch schon egal. Das Problem lässt sich aber ganz gut umgehen, denn das Bedrucken eines Etikettenbogens hat einwandfrei funktioniert.

Insgesamt bin ich mit dem Drucker sehr zufrieden. Für meine privaten Zwecke ist er wirklich sehr gut geeignet. Der Ersatztoner ist nicht gerade günstig (z.B. Samsung Samsung Toner CLT-K406S schwarz (ca. 1500 Seiten) Polymertoner), aber das ist bei den meisten anderen Geräten auch nicht anders, und für einen Gelegenheitsdrucker wie mich ist das zu verkraften. Für eine sehr intensive Nutzung bzw. für den Geschäftsbereich gibt es (auch) von Samsung andere Modelle, die dafür sicher besser ausgerüstet sind.

Nachtrag Juli 2015:
Mittlerweile habe ich den Drucker seit ca. drei Jahren in Gebrauch. Er funktioniert immer noch einwandfrei. Besonders erfreulich: Er ist ziemlich sparsam im Verbrauch. Ich drucke nicht allzu viel/oft, bei einigen Farben habe ich immer noch die Originalkartuschen in Gebrauch, die bei dem Neugerät dabei waren. Obwohl sie nun seit drei Jahren in dem Gerät eingesetzt sind, ist kein Toner eingetrocknet, und die Druckqualität hat auch nicht gelitten.
2323 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
55 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2012
Nach langem hin und her habe ich mich auch endlich dazu entschlossen einen Laserdrucker zu holen, in dem Fall einen teureren Farblaser wo die Qualität auch stimmen muss.

Vorteil für mich einen Farblaserdrucker zu besitzen;

- da ich nicht so viel Drucke ist bei meinen Tintenstrahldruckern irgendwann immer die Tintenpatrone eingetrocknet, bei einem Farblaser gibt es so kein austrocknen der Patronen/Kartuschen. Das heisst also man kann ein paar Seiten drucken und nach ein paar Monaten Pause wieder drucken ohne das die Patrone verstopft ist oder auf einmal schlieren entstehen. So spart man Geld und die teureren Kartuschen bzw. hier lauten diese "Toner" für den Farblaser sind auf jedenfall effizienter und vor allem langlebiger!!!

- ein weiterer Vorteil besteht darin Bilder in hoher Qualität schneller auszudrucken und die Bilder sind da auch bei weitem nicht so feucht, so kann man diese sofort herausnehmen ohne Angst zu haben das evtl. die Farbe noch paar Sekunden trocknen muss.

Design:

Optisch macht der Farblaserdrucker von Samsung viel her, er ist relativ kompakt und einzig der Blätterbehälter schaut nachher ca. 9 cm unten aus dem Gehäuse heraus. Es bietet ein schönes, schlichtes Design.

Verarbeitung:

Samsungtypisch ist die Verarbeitung sehr gut, der Blattbehälter wird einfach unten reingeschoben und sitzt dann Perfekt drinnen, auch die Farbtoner sitzen am ende sehr gut drinnen (mitgeliefrt wird ein schwarzer Toner und 3 weitere für die Farben für Magenta etc.), auch wenn man erst das Gefühl hat das es locker sei, aber wenn man die Klappe verschließt werden diese noch festgepresst. So kann nix verrutschen etc.

Bedienung:

Er ist relativ leicht zu bedienen nachdem man die Anleitung 2-3 mal durchgelesen hat. Auf der Oberseite befinden sich auch Anzeigen die Klarheit über den Füllstand der einzelnen Toner wieder gibt. Sie leuchten auf wenn man man neue barucht, man kann aber in der Software die genaue Prozentzahl anzeigen lassen. Nach vielen Testdrucks ist immer noch enorm viel an Druckmaterial vorhanden ;) wo mein alter Tintenstrahldrucker schon locker 30 % verloren hätte bei 7-8 vollen DIN A4 Seiten + über 40 Seiten Text,...hier habe ich lediglich im Durschnitt 10 % verbraucht. Darum kann man man mit den teureren Tonern merklich mehr Blätter drucken.

Installation:

Diese geht bei Windows sehr schnell vonstatten, man hat dort schon die Auswahl ihm Drahtlos zu installieren (beim ersten mal aber USB-Kabel anschließen) was gut geklappt hat, auch per Smartphone kann man per WifiDirect auf den Drucker zu greifen was ganz gut vonstatten geht.

Für MacOS User sei gesagt das auch dort die Installation gut klappt, erst werden beide Driver bzw. Printer Driver von der CD einzeln installiert, dann macht man ganz oben in der Leiste die komplette Installation fertig, dort immer auf Weiter/fortfahren klicken. Bei der Installation erstmal USB Anschluss Drucker/PC/Laptop verbinden. Danach kann das USB Kabel ab und er druckt dann auch über WLAN bei MacOS ohne Probleme.

Bildqualität:

Jedem sei gesagt das Farblaserdrucker gegenüber viel billigeren Tintenstrahldruckern einen schwächere Qualität haben, so ist es schwer einen guten Farblaserdrucker zu bekommen mit dem auch Fotos gut aussehen.

Meine Entscheidung für den etwas teureren Samsung CLP-365W fiel aufgrund der Bildqualität gegenüber den billigeren Farblaserdruckern, auch wenn es weitaus teurere Farblaserdrucker gibt.
Nach dem ersten Testblatt war ich dann auch mehr als zufrieden, da dieser eine relativ hohe Auflösung drucken kann wo anderen nur 800x600 Pixel mit sich bringen. Auf einem besseren/höherwertigen Papier sieht das Bild dann noch besser aus und sollte für jeden Normalverbraucher völlig ausreichend sein =)

Auch Schwarz/weiß Druck beherrscht der Samsung CLP-365W sehr gut, scharfkantige kleine Buchstaben zeugen von der hohen Druckauflösung.

Fazit:

Der Samsung CLP-365W ist ideal wenn ihr

- langlebige Toner (Patronen) braucht die nicht austrocknen können (da lohnt sich auch wirklich der Preis von je 42 € pro Toner die man aber eher selten kauft gegenüber den normalen Druckerpatronen die schneller austrocken)
- schnell und unkompliziert Drucken wollt
- Streifenfrei drucken wollt (wer kennt das Problem denn nicht auch von hochwertigen Tintenstrahldruckern)
- eine brauchbare Quakität auch bei Fotos haben möchtet

Negativ: das einzige was bei einem Laserdrucker allgemein so nicht geht (nur bei einer teuren Außnahme) ist das man nicht randlos drucken kann,....man hat immer gut 5mm - 1cm an weißen Rand (je nach Einstellung) was bei Vollbildfotos nicht so gut aussieht, es sei denn man druckt auf größerem Papier und scneidet dann die schmalen Kanten ab.

Neutral: relativ teure Farbtoner mit ca. je 42 EUR die allerdings 3-4x so lange halten wie große Tintenpatronen für je 15-20 €
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2013
Bin sehr zufrieden, Gerät ist gut.

Pro:
S/W sehr gut
Farbfoto exzellent (für einen Laser)
Installation idiotensicher
Kleine baugrösse, relativ leicht

Con:
Hoher tonerverbrauch (Zuhause nicht so relevant)
Ersatztoner komplett fast teurer als der Drucker selbst (andere Anbieter machen es allerdings genauso)

Fakt:
Druckgeschwindigkeit ist deutlich langsamer als Profi-Geräte, Zuhause völlig irrelevant.
Papierfach fasst ca. 100 Blatt, auch dies ist Zuhause irrelevant
Papierfach beladen steht aus der Gerätefront heraus, eine akzeptable Lösung in Anbetracht der Baugrösse.
Kein Display, dank guter Treibersoftware fehlt es auch nicht wirklich.

Fazit:
Zuhause? Mal ein A4-Vollformatfoto um es Freunden zu zeigen? Top Dokumentedruck? Kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. September 2012
Für jedes kleinere Büro und im Heimgebrauch ein auf jeden Fall zu empfehlender Drucker!

PLUS-PUNKTE ...
+) kompakte Abmessungen (B/H/T 38/22/40cm inkl. eingesetzter Papierlade)
+) Farb- und S/W-Druck in sehr guter Qualität (erst recht, wenn man bedenkt, wie klein der Drucker ist)
+) relativ leiser Drucker
+) Papiereinschub und Zugriff auf Toner an der Vorderseite
+) Anschlüsse WLAN, LAN und USB
+) bis zu 150 Blatt in der Papierlade
+) einfache Bedienung
+) Einrichtung als zentraler Drucker problemlos (in unserem Fall: 2x 64bit-Rechner und 1x 32bit-Rechner über WLAN funktioniert tadellos)
+) Gehäuse macht einen hochwertigen Eindruck (sowohl Optik als auch Haptik)
+) Eco-Modus
+) schnelles Ansprechen des Druckers

MINUS-PUNKTE ...
-) manueller Duplex
-) Abmessungen in der Gerätebeschreibung stimmen nicht! (die Papierlade benötigt zusätzlich 9cm (also insg. 40cm) in der Tiefe)
-) mitgeliefertes Netzkabel ist gerade, was unnötig Platz in der Tiefe benötigt*
-) USB-Buchse schlecht orientiert, wodurch ein Anschluss via USB unnötig "tief" wird*

*) Bitte nicht falsch verstehen, ich bin hochzufrieden mit dem Drucker. Da mein "Büro" allerdings ein Teil des Esszimmers ist, bin ich sehr darauf bedacht, so viel wie möglich zu verstecken und das Platzangebot bzw. der Platzbedarf sind ein wichtiges Thema für mich. Würde der Drucker tatsächlich nur 38x31cm an Stellfläche benötigen, hätte er auch problemlos den Platz seines Vorgängers (Canon LBP 1120 Laserdrucker) einnehmen können. Jetzt muss leider die Papierlade draußen bleiben, damit die Kastentüre noch zugeht. Auch kein Beinbruch, da diese wirklich schnell eingesetzt ist und ich nicht ständig etwas ausdrucke. Das mitgelieferte Netzkabel hat einen gerade Stecker, der unnötig Platz verbraucht. Wer also den Drucker gerne so weit wie möglich "nach hinten" platzieren will, benötigt ein links abgewinkeltes Kaltgerätekabel (z.B.: Kabel Kaltgeräte links abgewinkelt 1 m). Unbedingt auf die passende Richtung des "Winkels" achten! Beim USB-Anschluss ist den Samsung-KonstrukteurInnen ein ähnlicher Unsinn passiert. Es gibt keine seitlich abgewinkelten USB-Kabel, wodurch ein platzsparendes Kabel durch den Netzstecker gehen müsste. Da sollte man sich wirklich noch etwas überlegen, wenn man schon den "kleinen Markt" bedienen will.

KAUFEMPFEHLUNG ... JA, vor allem für all jene, die viele Features auf kleinstem Raum haben wollen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2013
Bei mir lief er erst im zweiten Anlauf -- der erste Drucker ließ sich weder einschalten noch installieren. Also wieder rein mit dem schweren Teil in den Karton und zu Hermes. Amazon lieferte extrem schnell Ersatz. Der läuft auch anstandslos. Ein kleines Problem offenbart sich erst jetzt: Der Gros des Fotopapiers, das man so kaufen kann, ist schwerer als dieses Gerät erlaubt. Weshalb ich beim ersten Versuch eines Fotodrucks doch schwer enttäuscht war. Auf leichterem Papier dagegen sorgt er für ordentliche, dem Preis-Leitungs-Verhältnis angemesse Resultate. Dass ich nach wenigen Seiten Druck jedoch bereits ein Zehntel der Patronen verbaucht haben soll, irritiert mich jedoch. Also ist entweder die Anzeige Nippes oder das Gerät hat einen extrem hohen Verbrauch. Vier Neupatronen kosten immerhin so viel wie das ganze Gerät ab Werk MIT Patronen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2014
Der Samsung CLP 365 und ich sind nun seit ca. 1 1/2 Jahren liiert. Es gab Höhen und Tiefen und vor allem einen großen Verbrauch an Tonerfarbe.
Der Drucker, von mir liebevoll "das Monster" genannt, braucht teilweise einen kleinen Anschubser, um das W-Lan Netz mal wieder zu finden. Installations CD in den Rechner, Drei oder vier Updates die so oder so schon gemacht wurden wiederholt und siehe da, da ist er wieder.
Das Monster frisst gern mal Papier. Gar nicht schlimm aber wenn man dann beidseitig druckt (und das tue ich, denn ich bin natürlich ein umweltbewusster Mensch), mag er das Papier manchmal nicht gerade einziehen, sonder schräg.
Schräg ist auch, dass er nach nur einem halben Jahr UNBEDINGT einen neuen schwarzen Toner und nun, nach 1 1/2 Jahren UNBEDINGT neue farbige Toner benötigt. Bitte? Monster, du weißt, dass ich fast NICHTS in Farbe gedruckt habe.

Naja. Noch so eine Sache ist seine Druckgeschwindigkeit. Ich bin ein eher ungeduldiger Mensch der sich aus eben diesen Gründen einen kabellos druckenden Laserdrucker angeschafft hat. Nicht mit dem Monster. Er druckt so vor sich hin. langsam und langsamer... manchmal aber auch wirklich flott! Und ich rate so vor mich hin, woran das liegt. Die Einstellungen sind immer die selben... Papier immer das gleiche...
Ich würde ihn keinenfalls nochmal kaufen aber er tut was er soll und wir haben uns arrangiert.
Mich hat damals das süße eckige Aussehen und der Preis überzeugt. Die Bewertung war da schon nicht so super aber ich möchte ja auch keine HD-Fotos ausdrucken, sondern nur Dokukmente.

(Monster heißt er im Übrigen nicht, weil er so schrecklich ist. Nur ist es so, dass alle Tiere des Hauses weit reiß aus nehmen, wenn er loslegt.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. März 2013
Ich habe mir den Drucker bestellt, da ich für mein Studium sehr viel ausdrucken muss. Auf dauer wäre mein Tintenstrahler einfach zu teuer in den Druckkosten gewesen.
Zum Drucker. Die Technischen Details, lasse ich mal aussen vor. Diese sind ja schon zu genüge beschrieben.
Die Standfläche beträgt, da das Papierfache (wenn befüllt) etwas vorne raus ragt, B 38 cm T 40 cm H 21 cm. wobei bei der Tiefe wegen dem Kaltgerätestecker noch ca. 7cm dazu addiert werden sollten (wenn der Drucker mit der Rückseite an einer Wand stehen sollte)
Im Lieferumfang enthalten ist eine Treiber CD, ein USB-Kabel, Beschreibung in mehreren Sprachen und eine Garantiekarte.
Der Drucker ist beim auspacken noch verklebt. Man sollte alle Klebestreifen vor inbetriebnahme entfernen und sämtliche Fächer öffnen, um Transportsicherungen zu entfernen. (Pappstreifen im hinteren oberen Fach)
Die Toner haben keine Transportsicherung. Bei mir ist aber alles sauber angekommen.
Der Drucker verfügt über WLAN (B;G;N) mit WiFi Protect Setup, RJ45 10 / 100 MBits und USB.
Im Druckertreiber lassen sich etliche Einstellung zum Energie- und Tobersparen vornehmen.
Die Installation (Bei mir über WLAN) verlief problemlos.
1. Drucker an Strom anschließen und einschalten.
2. Über das WiFi Protect Setup, den Drucker mit dem Router verbinden (bei mir Fritz Box)
2.1 Fritz.Box menü aufrufen, WLAN, Sicherheit, WPS-Schnellverbindung, Schlatfläche WPS starten
2.2 Am Drucker die Taste WPS drücken, warten, fertig
3. Treiber CD einlegen und Setup ausführen.

Habe die Installation in keine 10 Min an 3 verschieden PC's vorgenommen. Also echt Easy.

Bisher ca 500 Ausdrucke in guter und scharfer Qualität ohne Zwischenfälle.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Dezember 2012
Die genannten Probleme manch anderer Rezensionisten kann ich nicht verstehen. Ich weiß nicht wie man sich bei der Installation anstellen muss um es nicht hinzubekommen.

Installation ganz einfach:
-Drahtlos-Router einschalten
-Drucker auspacken und an den PC mittels USB Kabel anschließen (nur für Erstinstallation)
-Mitgelieferte CD ins optische Laufwerk einlegen
-Punkt für "in drahtloses Netzwerk installieren" wählen
-Man kann den Namen etc. für den Drucker eingeben
-anschließend werden einem alle verfügbaren Netze in Reichweite angezeigt
-einfach das eigene Netzwerk wählen und das dazugehörige Passwort eingeben
-der Router hängt im Netz und man kann über PDF reader Word etc. alles Drucken

Zeitaufwand für Installation ca. 5 min

Will man den Drucker auch mit anderen PCs im Netz verwenden, so können auf diese PCs jeweils mittels mitgelieferter CD die Treiber für den CLP 360W installiert werden und der Drucker kann auch mit anderen PCs zusammen verwendet werden.

Zum Drucker an sich:
+wirklich schickes und kompaktes Design
+das Papier ist schnell nachgefüllt
+die Drucke des CLP 360 finde ich sehr gut (bin auch von Kollegen auf die Ausdrucke angeredet worden weil ihnen die Farben so gut gefielen)
+der Drucker kann im Netzwerk angewählt werden und kann auch noch spezifisch konfiguriert werden

Ich bin begeistert vom CLP und werde mein Heimnetzwerk weiterhin mit Samsung Produkten erweitern. Nach meinem Laptop (Serie 7) meinem PC Bildschirm meinem Note 2 und eben auch dem CLP wird wohl als nächstes ein neuer Fernsehr an der Reihe sein.

MFG
sofar
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Dezember 2013
Schade! Nach sage und schreibe 14 Monaten (Garantie 12) gibt das Gerät seinen Geist auf. Eine Reperatur kommt auf über 300 €. Kullanz? Kann man vergessen. Auch wenn die Ausdrucke bis dahin super waren, Samsung ist für mich gestorben.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Oktober 2013
Auf MacOS X (10.9)

Die Lieferung erfolgt sehr samsunggemäß:
- Es sind zwei Quickquides vorhanden, die zwei unterschiedliche Aktivierungen zeigen.
- Beide funktionieren nicht
- Beide widersprechen dem Handbuch
- Handbuch und 1 Quickguide zeigen nicht die Screenshoots, die man bei der Softwareinstallation vorfindet
- Die Softwareinstallation funktioniert nicht einwandfrei und bleibt bei einigen Pakten reproduzierbar bei Step 5 hängen.
- Step 4 wird übersprungen
- Zur Installation(!) des Handbuches(!) will Samsung Adminrechte
- Der Druckmanager zeigt nicht alle Optionen des Druckers an.
- Nach keiner der 3 Anleitungen wird der Drucker als Wifi-Drucker gefunden oder lässt sich einrichten.

Samsung hat das grundlegende Problem wohl selbst erkannt - obwohl ebenfalls nur für 10.8 angegeben funktionieren die Installationspakete von hier
[...]
einwandfrei. Dort liegt auch der Easy Wireless Setup, der - im Gegensatz zu den Erläuterungen in den diversen Anleitungen mit durchweg falschen Screenshoots, tatsächlich funktioniert.

Zum Drucker selbst ist schon alles gesagt - druckt schnell und zuverlässig, das Druckbild ist - gerade für den Preis - richtig gut, die Ergiebigkeit der Kartuschen ist ... akzeptabel, mit schweren Grammaturen hat er zu kämpfen - alles in allem gut für den Hausgebrauch oder das Einmann-Büro, aber nichts für größere Büros, auch, wenn Samsung das Gerät großkotzig in der Business-Linie führt ^^
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen