Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sams in Gefahr ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Sams in Gefahr Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2002

4.1 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 8,00 EUR 0,36
Nicht gebunden
"Bitte wiederholen"
EUR 2,48
68 neu ab EUR 8,00 27 gebraucht ab EUR 0,36 2 Sammlerstück ab EUR 12,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Sams in Gefahr
  • +
  • Onkel Alwin und das Sams
  • +
  • Ein Sams für Martin Taschenbier
Gesamtpreis: EUR 29,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Oetinger Verlagsgruppe
Oetinger Verlagsgruppe
Entdecken Sie alles rund um die Olchis, Ritter Trenk, Pippi Langstrumpf und weitere beliebte Kinderfiguren im Oetinger Kinderbuch-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Neues Lesefutter für Sams-Fans: Im fünften Buch über das wunderliche Wesen mit den roten Haaren gerät das Sams in Gefahr. Schuld sind natürlich seine blauen Wunschpunkte. Schwuppdiwupp -- schon steht ein teurer Rennflitzer vor der Tür, schon klappt es mit der lang ersehnten Beförderung. Leute mit miesem Charakter wie Herr Daume kommen angesichts solcher Möglichkeiten natürlich auf böse Gedanken.

Herrn Daume kennen wir bereits aus Ein Sams für Martin Taschenbier, an dessen Handlung Sams in Gefahr nahtlos anknüpft: Mithilfe des Sams war es Martin im Skilager gelungen, endlich mal als guter Sportler zu glänzen und neue Freunde zu finden. Aber Sportlehrer Daume riecht Lunte, klaut die Sams-Rückhol-Tropfen aus Martins Koffer und bringt so das Sams in seine Gewalt.

Zum Vergnügen der Leserschaft muss der Sams-Entführer allerdings feststellen, dass "widerrechtliche Wünsche recht widerliche Nebenwirkungen haben". Mal wächst in Daumes Wohnzimmer ein Wald, mal zerfällt sein Mofa in alle Einzelteile. Allerdings schrumpft das Sams auch bei jedem Wunsch des Fieslings und ist bald nur noch halb so groß. Aber Rettung naht! Gleich zwei Sams-Befreiungstrupps machen sich auf den Weg -- und kommen sich heftig in die Quere.

Alles vergnüglich, witzig, teilweise sogar spannend. Aber ein klein wenig vermisst man doch den skurrilen Charme der ersten Sams-Bände. Keine keifende Frau Rotkohl mehr. Und aus dem kauzig-schüchternen Herrn Taschenbier ist ein normaler -- aber auch langweiliger -- Familienvater geworden. Andererseits: Da nun Taschenbiers Sohn Martin im Zentrum der Geschichte steht, kann Paul Maar auch ganz normale Jugendphänomene -- erste Verliebtheit, Computerspiele, Probleme mit Lehrern und Mitschülern -- in seine Geschichte einbauen und ist damit viel näher an der Lebenswirklichkeit seiner jungen Leser.

Und am Ende? Da verschwindet das Sams natürlich wieder mal, lässt aber die bestimmte Ahnung zurück, dass wir ihm demnächst in einem weiteren Buch wiederbegegnen werden. --Christian Stahl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Gewohnt souverän von Rufus Beck vorgelesen, aber als eingefleischter Fan der älteren Sams-Hörspiele kann ich trotzdem nur 4 Sterne vergeben: Rufus Beck hat zwar schon mit den HP-Hörspielen bewiesen, welch wandlungsfähige Stimme er hat - aber ich vermisse trotzdem die "alten" Sams-Hörspiel-Charaktere. Wen das nicht stört, sollte hier aber unbedingt zugreifen! Die Geschichte selbst muss sich nämlich in keinster Weise hinter ihren Vorgängern verstecken!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nach "Ein Sams für Martin Taschenbier" legt Paul Maar endlich nach 6 Jahren Pause das 5. Sams-Buch vor.
Witzig wie eh und je, doch schon fast wie ein Krimi andererseits, ist auch dieses Buch wieder ein Knüller, zählt wahrscheinlich sogar zur besten Sams-Fortsetzung.
Daß der Autor auch mit 65 Jahren noch nah am Zeitgeist lebt, sieht man diesem Buch gut an (Internet, PC, Jugendliebe) etc.
Ich bin mit dem Sams großgeworden und hatte auch mit diesem Buch noch einen Heidenspaß! 5 Sterne - und hoffentlich war's noch nicht der letzte Band!
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Im Gegensatz zu den schönen ersten Büchern ist dieses Buch überraschend aggressiv. Das Vorlesen macht mir gar keinen Spaß, es sind so viele einfach dumme Textstellen drin, in denen es dem Sams schlecht geht und der Sportlehrer schon pathologisch handelt. Was der Autor sich bei der Geschichte gedacht haben mag, weiß ich nicht, ich finde das Buch wirklich schlimm.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Im Normalfall bin ich sehr aufmerksam was Bücher/Hörspiele/Filme betrifft, die meine Kinder zu hören und sehen bekommen. Noch (keines der Kinder ist älter als 9) unterliegt alles meiner strengen Zensur! Es gibt einfach zu viel wertlosen Schrott, von dem sich niemand berieseln lassen muss. Beim "Sams in Gefahr" war ich allerdings nicht aufmerksam genug, denn ich kannte die ersten drei Bände des Sams und war bisher mit dem Inhalt einverstanden. Durch Zufall habe ich allerdings beim "Sams in Gefahr" mitgehört...wirklich unfassbar! Bei der Stimmung die dort aufgebaut wird rollen sich einem die Zehennägel auf: gefangen gehaltenes Sams wird von einem Sadisten gequält, jeder Wunsch lässt das Sams schrumpfen und bereitet ihm Schmerzen. Nein danke!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Karen Steffen am 29. Dezember 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Ein richtiger SamsFan darf es sich nicht entgehen lassen, man muß einfach wissen, wie es weiter geht, mit dem Sams, den Taschenbiers und der ganzen Bande. Und natürlich, jeder, der das Sams und seine Abenteuer einmal lieben gelernt hat, erwartet mit Spannung jede weitere Fortsetzung. Und wie jedesmal, wird er auch jetzt nicht enttäuscht, es ist ein rundum unterhaltsamer Lesespass für den verregneten Sonntagnachmittag!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In „Sams in Gefahr“ ist ganz schön was los. Paul Maar hat hier richtig tief in die Trickkiste gegriffen, um ein bisschen Action ins Buch bekommen.

Zu Beginn der Geschichte lernt man den Sportlehrer von Martin Taschenbier, Herrn Daume, etwas näher kennen. Diesen hatte man zuvor schon in „Ein Sams für Martin Taschenbier“ kennengelernt, als er Martins Klasse auf die Klassenfahrt begleitete und vom Sams fast in den Wahnsinn getrieben wurde. In diesem Buch beschließt er, sich zu rächen. Er stielt Martin die „Sams- Rückhol- Tropfen“ und klaut das Sams!

Allerdings haben bei einem geklauten Sams die Wünsche Nebenwirkungen. Und als Herr Daume sich wünscht, dass die Wünsche keine Nebenwirkungen mehr haben sollen, haben sie stattdessen die Nebenwirkung, dass das Sams bei jedem Wunsch etwas schrumpft, bis es winzig klein und dann irgendwann weg sein wird.

Martin und seine Freunde müssen das Sams also befreien, aber dafür muss er sie erstmal von seiner Existenz überzeugen! Die beiden haben das Sams nämlich natürlich noch nie gesehen. Dabei kommen sich Martin und sein Schwarm Tina aus der 4b dann auch endlich näher und freunden sich an.

Herr Daume wird im Verlauf der Geschichte zunehmend größenwahnsinnig. Er will Schulleiter werden, einen Sportwagen fahren und in den Vorstand des Rollschuhvereins gewählt werden. Dabei ist ihm das Sams ziemlich egal, es dient ihm nur als Mittel zum Zweck, um seine Wünsche zu erfüllen.

Der fünfte Band der „Sams“- Reihe hebt sich durch diese actiongeladene Geschichte deutlich von den ersten vier Bänden ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Sams beflügelt die Gedankenwelt meiner Kinder. Mit Humor und gutem Willen kann man auch böswilligen Erwachsenen widerstehen. Dies beweisen Martin und seine Freunde auch in dem fünften Sams-Buch. Zu keinem Zeitpunkt kommt der Eindruck auf, dass es sich um einen mühseligen Aufguss der erfolgreichen Vorgängertitel handelt. Kinder fiebern der Rettung des Sams mit viel Vergnügen entgehen. Zugleich wird deutlich, dass man sich im Leben eher mit kleinen und bescheidenen Wünschen bescheiden sollte. Wer das Wünschen überstrapauziert, erreicht das Gegenteil. Diese Erkenntnis, die die Samsgeschichte vermittelt, steht in wohltuenden Kontrast zu unserer überhitzen Komsumegesellschaft.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden