oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Sammy Hagar & Friends
 
Größeres Bild
 

Sammy Hagar & Friends

27. September 2013 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:29
30
2
4:57
30
3
4:50
30
4
3:41
30
5
2:17
30
6
2:36
30
7
3:20
30
8
4:53
30
9
2:42
30
10
4:25
30
11
5:34
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. September 2013
  • Erscheinungstermin: 27. September 2013
  • Label: Frontiers Records
  • Copyright: (c) 2013 Frontiers Records
  • Gesamtlänge: 41:44
  • Genres:
  • ASIN: B00EYV65M8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.237 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RockRules am 27. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
..... denn einerseits ist jede Veröffentlichung von Sammy Hagar irgendwie was ganz besonderes, weil ich diesen Shouter wirklich gerne höre, andererseits finde ich Stil und Songauswahl von Album zu Album befremdlicher. Vielleicht liegt es daran, dass man Hagar als richtigen Rock/Hardrock/Heavy-Shouter kennen-und lieben gelernt hat, vielleicht ist es auch eine falsche Erwartung, dass es immer in dem Stil weiter gehen muss, aber ich glaube, das ganze mexikanische Cabo-Wabo-Gedöns ist dem geschäftstüchtigen Sammy nicht nur auf den immer dicker werden Geldbeutel, sondern offenbar auch auf den Musikgeschmack geschlagen. Alles ist Fun, Tequila, Sonne, Süden, nur richtig tolle Heavy Riffs werden immer spärlicher. Für die neue CD hat Hagar einige alte und neue Freunde ins Studio geholt und einen musikalischen Gemischtwarenladen mit vielen Coverversionen zusammengeschustert. Die CD beginnt mit "Winding Down", einem Midtempo-Southern-Rock-Stomper und schon als zweiter Titel folgt mit "Not Going Down" gleich der Tiefpunkt des Albums. Was das soll weiß ich nicht, ein schwerfälliger, düsterer, langweiliger Song der auch noch vollkommen unnötig auf fünf Minuten gezogen wird - und das, ohne dass wirklich etwas passiert. Früher hätte sowas gerade noch als B-Seite getaugt. Erinnert an "Rock Candy", falls jemand das noch kennt (Marching To Mars Japan Bonus glaube ich). Das Depeche Mode-Cover "Personal Jesus" - hört sich interessant an, ists aber nicht. Stört aber auch nicht weiter.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dalek "The Abomination" Caan am 6. Oktober 2013
Format: Audio CD
... der kann einfach machen, auf was er Bock hat.

So könnte man Sammy Hagars post-Van Halen-Karriere zusammenfassen. Finanziell hat er seit den frühen 80ern eh ausgesorgt (in den USA war er schon vor seinem Van Halen-Einstieg ein Megastar), und als Tequila-Mogul wird er wohl auch nie mehr so richtig arm werden. Nur langweilig wird ihm dann und wann, zum Beispiel, wenn seine Chickenfoot-Kumpels in anderen Projekten eingespannt sind. Dann muss halt ein Album im Alleingang gemacht werden. Und, damit der Spaßfaktor steigt, werden Kumels aus allen Stationen seiner Karriere eingeladen - und noch ein paar Andere. Die Waboritas sind vollzählig am Start, die Chickenfoot-Jungs auch, ebenso Neal Schon und die überlebenden Montrose-Recken. Nur Eddie und Alex fehlen - natürlich, was nicht anders zu erwarten war. Dafür dürfen noch Blueslegende Taj Mahal, die Country-Größen Toby Keith und Ronnie Dunn (Brooks & Dunn), Heart-Gitarrenlady Nancy Wilson und Kid Rock mit ran.

Daß dabei kein straightes (Hard-)Rock-Album wie "Danger Zone" oder "Three Lock Box" rauskommt, sollte klar sein, speziell, wenn man Hagars letzte zehn Jahre verfolgt hat. Im Prinzip schließt die Scheibe dann auch weitgehend an "Livin' It Up" an, inklusive der lässigen Strandparty-Atmosphäre und dem Akustik-, Blues- und Countrytouch. Da gibt's folkige Tex-Mex-Klänge wie in "Father Sun", die auch Willy DeVille (R.I.P.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Abby Normal TOP 500 REZENSENT am 28. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sammy Hagar ist vielseitig. Ob Solo (z.B. Ten 13), mit Van Halen (z.B. Balance) oder mit Chickenfoot (z.B. Chickenfoot), ich mochte Sammy Hagar schon immer. (Und von Chickenfoot bin ich absolut begeistert! Ich kann das dritte Album kaum noch erwarten!)

Wenn Sammy Freunde einläd, um Coverversionen einzuspielen, dann kann man gespannt sein. Nun, ich hatte mit viel gerechnet, aber er hat mich überrascht. Das Album ist anders. R'n'B, Mexikanische Klänge... hui-ui-ui. Aber es ist klasse! Besonders die trockenen Drums haben einen super Sound!

Auch wenn dieses Album nicht durch besonders harte Gitarrenriffs auffällt, so komme ich als Hardrocker dennoch auf meine Kosten. Es groovt. Besonders die Songs mit Joe Satriani und Neal Schon rocken!

Wer wie ich die mp3-Version kauft, der bekommt zwar den Bonus-Song, aber leider kein eBooklet. Und es bei amazon keine Infos gibt, wer bei welchem Track mitspielt... So sieht es aus:

---------------------------

01. Winding Down (Taj Mahal)
02. Not Going Down (Bill Church, Denny Carmassi)
03. Personal Jesus (Neal Schon, Michael Anthony, Chad Smith)
04. Father Sun (Denny Carmassi, Aaron Hagar)
05. Knockdown Dragout (Kid Rock, Joe Satriani, Denny Carmassi)
06. Ramblin' Gamblin' Man (David Lauser, Mona Gnader, Vic Johnson)
07. Bad On Fords and Chevrolets (Ronnie Dunn, David Lauser, Mona Gnader, Vic Johnson)
08. Margaritaville (Toby Keith)
09. All We Need Is An Island (Nancy Wilson, Mickey Hart)
10. Going Down (Neal Schon, Michael Anthony, Chad Smith)
11. Space Station #5 (Bill Church, Denny Carmassi, Joe Satriani)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden