wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mir liegt die 3. Auflage - Ausgabe 2012 vor.

Bürgelsteinpromenade? Nein, nein, nicht in der Stadt Salzburg! Niedergadenalm-Straße? "Im Weißen Rößl" von Lauffen? Viktor-Kaplan-Themenweg? Aha, doch noch nicht alles gesehen! Ein Buch, das auch Einheimischen noch manches zeigt.

Reiter und Wistuba haben ein hervorragendes Werk über die Stadt Salzburg und das Salzkammergut zusammengestellt, sag‘ ich als Salzburger! Schon der allgemeine Informationsblock umfasst gut 60 Seiten mit vielen Adressen und Preisangaben. Die zahlreichen Bilder sind sehr gut gewählt, sowohl von der Farbe als auch von der Aussagekraft. Viele Details wie Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder Internetadressen sind durchaus hilfreich und man kann mit diesem Führer recht gut seine Reise planen. Es gibt Einkaufs-, Restaurant-, Café- und Übernachtungstipps. Wenngleich ich feststellen muss, das die beiden das wohl bekannteste und interessantes Hotel des Salzkammerguts, das „Scalaria“ in Sankt Wolfgang, dem Leser verschweigen. Das ist der einzige echte Minuspunkt in diesem Führer.

Doch was die Geschichte anbelangt, ist der Führer „auf Zack“: „Das Weiße Rößl“ stammt ursprünglich aus Lauffen bei Bad Ischl, beim Eingang zu den Katakomben in St. Peter in Salzburg liegt die Schwester von W. A. Mozart, „Nannerl“, begraben, der „Nonnberger Hund“ begrenzte den Stiftsbezirk des Benediktiner-Frauenstifts Nonnberg und viele andere Details zeigen, dass die beiden Autoren gut recherchiert haben. Sie schreiben auch im Verhältnis zu anderen Führer viel über die Gemeinden rund um den Attersee. Auch der Traunsee wird gut dargestellt. Zum Schluss des Führers gibt es noch 16 Wandervorschläge mit Übersichtskarten.

Ob der Hinweis auf den Jazzit Musik Club (sehr angesagt in Salzburg!), das Narzissenfest im Ausseerland (wirklich sehenswert) oder den Themenweg in Unterach am Attersee „Gustav Klimt am Attersee“ – der Führer ist – aus „heimischer Sicht“ wirklich sehr vielseitig und informativ und deckt ein relativ großes Gebiet ab. Übrigens, auf der Homepage des Verlags findet man beim Buch bereits aktuelle Neuerungen, die von Lesern dort mitgeteilt werden.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In der vom Michael Müller Verlag gewohnt guten Qualität kommt der Reise- und Wanderführer. Sprich haltbare Bindung, hervorragende Druckqualität, zahlreiche zwar zumeist kleinformatige aber vom jeweiligen Motiv her schöne, Lust auf das Salzkammergut auslösende Farbfotos.

Das Autorenteam bringt die vorhandene Begeisterung für Salzburg und das Salzkammergut mit seinen zahlreichen Seen sehr gut rüber. Wie bei den Reiseführern aus dem MM-Verlag üblich, finden sich auf den ersten in dem Fall 60 Seiten „Hintergründe & Infos“. Also allgemeine Infos zur Geschichte, Kunstgeschichte, Allgemeines wie Feiertage, Öffnungszeiten oder ärztliche Versorgung. Es sind zwar einige Verzeichnisse (Inhalts- und ausführliches Stichwortverzeichnis, Karten- und Kastenverzeichnis) zu finden. Was ich vermisst habe, ist ein lexikalischer Teil für die Übersetzung typisch österreichischer „Küchenbegriffe“. Soll heißen, dass ‚Schlagobers‘ auf Piefke-Deutsch (Hochdeutsch) ‚Schlagsahne‘ bedeutet, wird sich rumgesprochen haben. Aber was ist ein ‚Paradeiser‘? Richtig, eine Tomate. Ein ‚Pfiff‘ ist ein kleines Bier und hinter ‚Vogerlsalat‘ verbirgt sich Feldsalat. Viele dieser ‚Übersetzungen‘ sind im Essen & Trinken-Teil zu finden. Der auch nett geschrieben ist. Aber man findet es eben nicht gezielt.

Die Ausschnitte aus Land- und Wanderkarten sind vom Maßstab her ausführlich genug um sich zu Recht zu finden. Die im Textteil beschrieben Cafés, Restaurants, Hotels sind in den Karten deutlich gekennzeichnet. Die angegebenen Internetadressen stimmen, auch wenn das Buch Auflage 2012 ist. Die auf den letzten rund 25 Seiten beschriebenen 16 unterschiedlichen Wanderungen sind gut beschrieben und jeweils mit einem Kartenausschnitt (und Fotos) versehen. Es sind keine Gewaltmärsche oder ausgesprochene Bergtouren, die angegebenen Gehzeiten bewegen sich zwischen 2 und 4,5 Stunden.

Die aufklappbare Landkarte im Innenteil des Front-Covers zeigt die gesamte im Buch beschriebene Region, im Back-Cover ist ein Stadtplan von Salzburg, das Zentrum der Mozartstadt wird im Innenteil noch einmal deutlich deutlicher wiedergegeben.

An Hand dieses Reiseführers gilt dann auch "Im Salzkammergut, da ka'mer gut Lustig sein...". Das "Weiße Rössel" ist übrigens uf Seite 136 beschrieben...
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Ich habe schon viele Reiseführer von Müller zu Hause. Ich würde keine andere Marke mehr kaufen. Hier kann man sehr viele interessante Orte finden. Durch die vielen Fotos findet man auch die Plätze gut. Viele Informationen Rund um das Salzkammergut, kleine Pläne sind dabei. Viele Tipps zum Essen und Nächtigen. Wir selbst fahren erst ins Salzkammergut, aber ich weiß von den anderen Müller Reiseführer, das es wieder ein gelungener Urlaub wird. Viele Geheinplätze werden hier verraten. Wer ein großer Wanderfan ist, ob mit Kindern oder alleine, hat in diesem Buch viel Wissenswertes. Es gibt viele Touren, Tagestoure oder auch nur für 1-2 Stunden. Sehr zum empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Ein wirklich gutes Reisehandbuch. Als ich es bestellte, gab es den neuen Baedeker noch nicht.
Und ich glaube, den brauche ich jetzt auch nicht mehr zu bestellen, denn in diesem Buch steht alles, was man wissen muss und
will !!!
Gutes Preis-/Leistungsverhaeltnis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Hilfreicher Reiseführer und mit genau der richtigen Ausführlichkeit. Gute Restaurant-Tipps und schöne Wandervorschläge. Anschaffung hat sich wieder gelohnt! Würde ich wieder kaufen, nehme jetzt immer Müller-Bücher, da drohen unterwegs keine Reinfälle.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Wir haben mit Freunden eine Radtour durch das Salzkammergut geplant. In diesesm Reisehandbuch fanden wir wertvolle Tips die unsere Tour mit einigen Insidertips bereicherten. Zusammen mit dem Bikeline Radtourenbuch perfekt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Im allgemeinen ist er gut und ausführlich, bis auf kleine Unterlassungen wie Hallein usw. , die ich schon mit dem Verlag besprochen habe. Trotzdem ein guter Führer, handlich, ausführlich genug ohne überfrachtet zu sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden