EUR 59,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 59,23
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: japazon
In den Einkaufswagen
EUR 90,53
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: FastMedia "Versenden von USA"
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Salvador
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Salvador


Preis: EUR 59,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 59,23 7 gebraucht ab EUR 9,54

Ricardo Villalobos-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ricardo Villalobos

Fotos

Abbildung von Ricardo Villalobos
Besuchen Sie den Ricardo Villalobos-Shop bei Amazon.de
mit 10 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (8. Mai 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Frisbee Tracks (Intergroove)
  • ASIN: B000EZ8QT8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 229.873 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Que belle epoque 2006
2. Tempura
3. Suesse checques
4. Unflug
5. Lazer@Present
6. Logohitz
7. Lugom-ix
8. Senor coconut - Electrolatino (Ricardo Villalobos' lecktro carino mix) (Bonus Track)

Produktbeschreibungen

Ricardos Musik entsagt dem passiven Konsum. Vielmehr wird der Hörer zum aufmerksamen Verfolger – er erliegt der gelegten Fährte der Verlockung. Der Tänzer wird zum Komplize – der Rausch, in den sich der Musiker während der Produktion versenkt hat, durchtränkt grossflächig die Dancefloor-Community ("Unflug“ ist fast schon Westcoast-House). Denn der Puls in Ricardos Soundkonzeption ist weniger nach dem grossen Beat (Urknall) des Techno-Universums getaktet, sondern folgt dem sich ständig verzweigenden Flow einer psychedelischen Tradition freier Strukturen ("Que Belle Epoque“ featuret gar eine aus den 70ern entlehnte Melodieführung). Ricardos Werk und Leben verbinden sich in einer einzigen und einzigartigen, entspannten Jam Session.Die retrospektive Compilation "Salvador" verfolgt die Spur zurück zu den Quellen dieses Flows und fördert Atemberaubendes und Elektrisierendes zutage.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von klikker am 15. Mai 2006
Format: Audio CD
Schon Villalobos' Album "Alchachofa" hat mich vom Hocker gerissen, nachdem ich Ricardo nur aus Live-Sessions bei bestimmten Open Air Parties in Köln erlebt hatte.

Und wenn ich nur diesen Namen lese, greif ich zu, denn soviel gibt es von ihm noch nicht im Laden. Aber was es von ihm auf Platte gibt hat Hand und Fuß und bringt die Stimmung auf seinen Parties perfekt rüber.

Das ist tanzbar und das rockt! ABER es ist nicht nur eine Momentaufnahme von irgendeiner Party: es ist elektronische Musik in Höchstform, denn da gibt es bei jedem erneuten Hören immer wieder was zu entdecken. Immerhin sind seine Stücke auf den Platten oft über 10 Minuten lang. Da sind keine Lückenfüller drin. Jedes einzelne Stück hat seinen Flow, wird nie langweilig und zählt für sich und trotzdem kann man das Album in einem Rutsch immer und immer wieder anhören, weil alles zusammen passt und man den Eindruck hat es sei ein aneinander gebundenes Werk.

Es ist super zum tanzen; man kann es sich aber genauso gut auch im Sessel anhören. Aber nicht wundern, wenn man nach ein paar Minuten doch nicht mehr sitzt, sondern durch's Zimmer zwitschert. :D Dieses Album beweist dies - wie Alchachofa schon - in voller Länge.

Ricardo ist für mich momentan einer der besten DJs und ich bin überzeugt, dass er, wenn er weiter so macht, einen noch bekannteren Namen bekommen wird. Das liegt daran, dass er neue Akzente setzt und vor allem: einen eigenen unverwechselbaren Stil hat, was nicht selbstverständlich im Bereich der elektronischen Musik ist, wo es so viele Mitschwimmer gibt.

Ich freu mich schon auf die heißen Tage im Sommer und darauf dass er uns mit seinem Sound - auch in Köln hoffentlich - wieder die Knie weich und geschmeidig wummert, bis das Gras wieder matschig getanzt ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Dk Rm am 12. April 2011
Format: Audio CD
Up und down mit dem Meister endloser, verpeilter Sets. Etwas flach für meinen Geschmack. Ein paar herausstehende, fetzigere Parts hätten diesem Werk meiner Meinung nicht geschadet. Man kann sich jedoch durchaus reindenken und mitgehen. Erfrischend sind dann beispielsweise die intrumentellen Stellen, wenn die Trommeln anfangen zu prasseln. Etwas eigen vielleicht, aber sicher nicht schlecht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfredo Fredo am 30. Januar 2008
Format: Audio CD
Hab mir die CD jetzt mehrmals angehört,aber irgendwie springt der Funke nicht so richtig über. Manchmal hat man es ja, dass die CD erst nach mehrmaligen hören richtig gut wird, aber das ist hier bei mir nicht der Fall. Mir persönlich gefallen 3-4 Tracks ganz gut, aber der Rest ist so lala. Aber immer dran denken: Geschmäcker sind ja bejanntlich verschieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K., Tobias am 15. März 2007
Format: Audio CD
Von Anfang an überzeugt haben mich eigentlich nur zwei Songs auf der CD. Zu einen ist das der 4. Track (Unflug), der gegen Ende aber auch eher hektisch und etwas einfallslos ausläuft, sowie der 7. Track (Lugom-ix). Die restlichen 6 Songs sind ein wenig unkreativ und hinterlassen bei mir keinen bleibenden Eindruck. Auch die Klangqualität der Produktion lassen in meinen Augen zu wünschen übrig. Oft überladen, übersteuert und breiig.

Ich kenne bisher nicht viel von Ricardo Villalobos, diese CD rechtfertigt für mich aber nicht seinen allgemein verbreiteten Ruf als einer der besten Minimal Techno Künstler unserer Zeit. Der ist für mich unangefochten DJ Koze. Aber man soll ja nicht voreilig Urteile fällen. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren und höre mir deshalb auch sicher noch seine anderen Veröffentlichungen an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Snelders am 17. Juli 2006
Format: Audio CD
So Ricardo Villalobos is a saint, and his previous work feels acute, precise, and driven, no doubt about that, hail to Ricardo. But on this CD he has lost me, to me it sounds unfinished. Did Ricardo go for the quick buck? The same old cd cover with him in a Patagonian landscape suggests this. Or perhaps he overproduced this CD and couldn't stop himself taking stripping the music to the bone, in an attitude of "less is more." But I think that with this CD it is better to quote another architect, who said: "less is not more, less is a bore!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen