Menge:1
Saints & Sinners ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Saints & Sinners
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Saints & Sinners Doppel-CD, Limited Edition


Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 11,20 6 gebraucht ab EUR 10,20

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Saints & Sinners + Kane Roberts
Preis für beide: EUR 37,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Juli 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Limited Edition
  • Label: Yesterrock (Alive)
  • ASIN: B0000257XH
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 147.376 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Wild Nights
2. Twisted
3. Does Anybody Really Fall In Love Anymore?
4. Dance Little Sister
5. Rebel Heart
6. You Always Want It
7. Fighter
8. I'm Not Lookin' For An Angel
9. Too Far Gone
10. It's Only Over For You
Disk: 2
1. House Burning Down
2. Waiting For You
3. Dirty Blonde
4. White Trrash

Produktbeschreibungen

Limitierte Auflage des Albums von 1991 inklusive vier unveröffentlichten Bonusstücken auf einer zweiten CD.
Bei keinem Geringeren als ALICE COOPER spielte Kane Roberts Gitarre. Aus der Zeit ist er zu hören auf den Alben -Constrictor- und -Raise Your Fist And Yell-. Live war er ebenfalls auf der jeweiligen Tour zu erleben. Er zeichnet sich mit verantwortlich für Coopers Metal-Ära der späten 80er Jahre, war er doch an den Kompositionen fast aller Songs auf den beiden Alben beteiligt. Auf der Bühne begeisterte Kane zum einen durch sein überaus maskulines Aussehen, zum anderen beeindruckte er mit seinen utopisch anmutenden, pyrotechnischen Gitarren.
1991 veröffentlichte Kane Roberts sein zweites Soloalbum mit dem Titel -Saints And Sinners- incl. des von Bon Jovi verfassten Titels -Does Anybody Really Fall In Love Anymore?-, welcher ebenfalls von Cher veröffentlicht wurde. Auch auf dem von Bob Ezrin produzierten Album -Count Three & Pray- der Gruppe BERLIN ist Roberts an der Gitarre zu hören, wie auch auf einem Album von Rod Stewart. Als Backing vocalist ist er auf Steve Vai s Album -Sex And Religion- zu vernehmen. Den Titel -Take It Off- für das KISS-Album -Revenge- schrieb er gemeinsam mit Bob Ezrin und Paul Stanley. Zudem war er beteiligt an Alben für STATUS QUO (Quo) und DESMOND CHILD (Discipline).
Nach seinem zweiten Soloalbum gönnte sich Roberts eine längere Pause von der Musik, kehrte dann 1999 mit der Band PHOENIX DOWN zurück. -Under A Wild Sky- blieb das einzige Album, das die Gruppe aufnahm. Fortan verdingte sich Kane als Grafikdesigner und Programierer für Videospiele. 2006 begann Kane Roberts mit den Aufnahmen zu einem neuen Album, das bis heute nicht veröffentlicht wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KW am 18. Januar 2005
Format: Audio CD
„Kane Roberts? Irgendwoher kenne ich den Namen. Genau, der war doch mal bei Alice Cooper." So ging's mir damals als mir mein Kumpel „Saints & Sinners" in die Hand drückte. Gespannt legte ich das teil ein und sage heute noch: Was da auf der Platte ist, ist schon allererste Sahne. Die Platte lebt größtenteils von klasse Gitarren und Robert's Hammerstimme. Anspieltipps sind bei dieser Platte nicht machbar, da sie von Track 1 bis Track 10 absolut überzeugt und auch gar keine andere als eine Höchstwertung zulässt. Viele Tracks sind so aufgebaut, das sie beim Refrain mit der genialen Stimme, zum einem absoluten Höhepunkt auflaufen. Da kann's einem dann auch schon mal eiskalt den Buckel runterlaufen, vor allem auch bei den Balladen. Kane Roberts hat mit dieser Platte ein Meisterwerk vorgelegt, das selbst die Platten von seinem großen Mentor alt aussehen lässt. Nichts gegen Alice Cooper, er hatte ja auch viele Hits, aber diese Platte wäre so mit Alice als Sänger nix geworden, sorry :-) ! Also wer dieses Teil noch nicht hat und auf schönen (Melodic)Hardrock mit geiler Stimme steht muss hier unbedingt zuschlagen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jochenhoeger@aol.com am 10. November 1999
Format: Audio CD
Wer auf kommerziellen Hardrock aus den 80-er Jahren steht, kann eigentlich nichts besseres finden, als diese Scheibe, auf der sich Hit an Hit reiht. Allein "Twisted" und "Fighter" sind so unschlagbar geniale "Klassiker", die zum Kauf dieser CD förmlich zwingen. Aber auch die restlichen 8 Songs bewegen sich auf ähnlich hohem Niveau. Perfekter Hardrock, der einem bereits nach wenigen Minuten ein Bier aus dem Kühlschrank und die Luftgitarre aus dem Schrank holen lässt. Schade, daß es von diesem begnadeten Typ - der auch auf "Trash" von Alice Cooper an der Gitarre zu hören ist - nicht mehr gibt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marco Weischi am 16. Januar 2013
Format: Audio CD
1991, das Jahr in dem "Saints & Sinners" von Kane Roberts das Licht der Welt erblicken durfte. Kane Roberts war in den 80iger Jahren Gitarrist auf diversen Alice-Alben und dort teilweise auch Co-Songwriter (u.a. auf "Raise your Fist and Yell"). Nachdem er Anfang der 90iger die Alice Cooper Band verlassen hatte nahm er also im Jahr 1991 sein zweites Soloalbum auf. Im Gegensatz zum selbstbetitelten Debüt von 1987, das mehr durch belanglosen 08/15 Hair Metal als durch Qualität glänzen konnte, stimmt auf "Saints & Sinners" alles. Hier herrscht 45 Minuten lang allerbester melodischer Hardrock, No Fillers, Just Killers.

Egal ob "Wild Nights", "Twisted", "Fighter" oder die (später von Cher intonierte) Megaballade "Does Anybody Really Fall in Love Anymore" - hier jagt ein Klassiker den nächsten. Besonders alte Alice Cooper Fans, die mit dem Output des Meisters nach "Trash" und "Hey Stoopid" nicht mehr sonderlich viel anfangen konnten, sollten hier unbedingt ein Ohr riskieren!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen