In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Sag, es tut dir leid: Psychothriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Sag, es tut dir leid: Psychothriller
 
 

Sag, es tut dir leid: Psychothriller [Kindle Edition]

Michael Robotham , Kristian Lutze
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (234 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 11,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 10,19 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Es gibt sie, jene Ausnahmeautoren, die einen makellosen Kriminalroman nach dem anderen vorlegen. Der Australier Michael Robotham gehört zu dieser internationalen Meisterklasse." (culturmag.de)

"Ein erstklassiger Krimi." (Kölnische Rundschau)

"Unfassbar spannend!" (TV Movie)

"Absolut packend!" (Neue Presse Hannover)

"Ein Thriller mit Niveau, ohne dass die Spannung darunter leidet, ganz in Gegenteil. Einfach großartig." (papiergeflüster.de)

Kurzbeschreibung

Zwei vermisste Mädchen, zwei brutale Morde, ein grausames Geheimnis


Als Piper Hadley und ihre Freundin Tash McBain spurlos aus dem kleinen Ort Bingam bei Oxford verschwinden, erschüttert es das ganze Land. Trotz aller Bemühungen können sie nie gefunden werden. Isoliert von der Außenwelt werden sie von ihrem Entführer gefangen gehalten, bis Tash nach drei Jahren die Flucht gelingt. Kurz darauf entdeckt man ein brutal ermordetes Ehepaar in seinem Haus in Oxford. Der Psychologe Joe O’Loughlin, der einen Verdächtigen befragen soll, vermutet, dass dieses Verbrechen mit der Entführung der beiden Mädchen in Zusammenhang steht. Währenddessen hofft Piper verzweifelt auf Rettung durch ihre Freundin. Doch mit jeder Stunde, die sie ausbleibt, wächst ihre Angst. Denn der Mann, der sie in seiner Gewalt hat, ist in seinem Wahn zu allem fähig.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 712 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 481 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442313163
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DTRC7WK
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (234 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #285 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Knaller von Michael Robotham 23. Oktober 2013
Von Alexandra TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Er gehört einfach zu meinen liebsten Thriller-Autoren derzeit. Warum? Das ist ziemlich einfach:

Er hat grandiose Protagonisten und auch die Randfiguren sind so lebendig gezeichnet, dass man keine einzige davon vergisst. Ohne, dass er sich in langatmigen Beschreibungen ergeht.
Ihm genügen 2-3 Sätze, um ein eindringliches Setting zu schaffen. Auf langweilige Details verzichtet er, was dem Tempo sehr gut tut, ohne dass das Kopfkino zu wenig Futter hätte.
Er hat so gute und ausgefeilte Plots, dass ich zwar häufig den Täter erahne, aber trotzdem zwischendurch immer auf andere Fährten gelenkt werde, sodass ich mich beim Lesen ständig frage: "Oder doch der? Vielleicht war es der? Jemand ganz anderes? Waaah, wann ist das denn zu ENDE?"
Seine Opfer sind so authentisch und sympathisch, dass man mit ihnen mitleiden muss, man kann gar nicht anders. Für mich ein sehr wichtiger Punkt bei einem Thriller.
Sein Ermittler ist Psychologe, ein bisschen "kaputt", aber so sympathisch und sarkastisch, dass man ihn einfach lieben muss. Ich liebe ihn jedenfalls und fiebere neuen Fällen entgegen wie ein Kind sich auf Weihnachten freut.
Er spinnt die Fäden so geschickt zusammen, dass sich am Ende immer eine logische Auflösung ohne komische "Zufälle" ergibt. Dabei steigert sich die Spannung gerade im letzten Drittel so enorm, dass man sich die Nächte um die Ohren schlägt für seine Bücher.
Nicht zuletzt: sein Schreibstil ist so eingängig, flüssig, lebhaft und bildhaft, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Ohne dabei jedoch billig oder platt zu sein, im Gegenteil. Und es gibt immer aktuelle Themen, die angeschnitten werden und bei mir regelmäßig heftiges Kopfnicken auslösen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
53 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts für schwache Nerven 18. September 2013
Von Lesezeichen TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Joe O'Loughlin, der an Parkinson erkrankte Psychologe und der ehemalige, jetzt im Ruhestand befindliche Polizist Vincent Ruiz sind in unterschiedlicher Intensität die beiden Hauptprotagonisten in den Thrillern des Australiers Michael Robotham. In seinem neuesten, achten Roman steht nun wieder O'Loughlin im Vordergrund.

Er wird von der Polizei - zunächst eher widerstrebend - zu einem Fall eines Doppelmordes hinzugezogen. Ein Ehepaar ist grausam in seinem Haus umgebracht worden und ein Täter scheint schon gefunden. Das Problem: Augie, der vermeintliche Täter ist psychisch krank und es nicht wirklich erwiesen, dass er wirklich den Mord begangen hat. O'Loughlin soll helfen, dass die Polizei beim Verhören alles richtig macht. Doch dann verweist Augie im Verhör auf eine weitere Tote und plötzlich geht es nicht mehr nur um den Doppelmord, sondern auch um zwei vor 3 Jahren spurlos verschwundene Mädchen, Piper Hadley und Tash McBain. Und es beginnt ein Rennen gegen die Zeit, denn Tash ist die Flucht gelungen und Piper wartet verzweifelt auf die Rettung vor dem brutalen und kaltblütigen Entführer.

Robotham spielt gleich auf 2 Ebenen mit dem Leser. Zum einen beschreibt er die mühevolle und teilweise frustrierende und von Fehlschlägen, Hoffnungen, Irrtümern und kleinen Erfolgen geprägte Polizeiarbeit aus der Sicht von Joe O'Loughlin, der sich die Unterstützung seines alten Freundes Vincent Ruiz sichert und sich nach und nach mit dem zunächst reservierten Chefermittler DCI Drury zusammenrauft. Zum zweiten lässt er den Leser aus der Sichtweise von Piper die Geschehnisse der Gegenwart, aber auch den tragischen und schockierenden Hintergrund der Entführung erleben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glänzend 1. Oktober 2013
Format:Broschiert
Sein bewährtes Ermittlerteam Joe O'Loughlin, Professor der Psychologie (getrennt lebend, mental von der Arbeit für die Polizei, durch die Veränderungen seines privaten Lebens und seine Parkinson Krankheit deutlich mitgenommen) und Victor Ruiz (hart, knochentrocken, Desillusioniert, was Menschen angeht und privat ebenfalls nicht allzu sehr vom Glück geküsst) wird im Verlauf dieses Falles wieder zueinander finden. Auch wenn Joe noch so sehr Abstand halten will von der Polizeiarbeit, seit er durch die Entführung seiner Tochter vor einiger Zeit aus dem inneren (und äußeren) Gleichgewicht geraten ist.

„Ich hieße Piper Hadley und werde seit dem letzen Samstag der Sommerferien vor drei Jahren vermisst“.

So beginnt dieser psychologisch intensive und temporeiche Thriller.
Und nicht alleine wird Piper vermisst. Ihre beste Freundin Natasha war bis vor einigen Stunden ihre Leidengenossin in diesem fauligen Kellerloch. Bis dieser die Flucht gelang. Und nun wartet Piper drängend darauf, dass Natasha mit Hilfe zurückkehrt. Doch die Zeit zieht sich und währenddessen ist sie es, die von „George“ (dem Entführer) aus dem Keller regelmäßig nach oben geholt wird.

Eine Leidenszeit, während derer in der Außenwelt eine erfrorene, weibliche Leiche zusammen mit dem erfrorenen Kadaver eines Hundes aus einem See gezogen wird.
Und ein altes Bauernhaus in Flammen aufgeht, in dem die Bewohner, ein Ehepaar, beide gewaltsam getötet wurden.

Kann es sein, dass der leicht zurückgebliebene Augie gemordet hat? Aus Ärger? Oder war da ein unbekannter beteiligt?

Eine Frage, für die O'Loughlin als beratender Gutachter mit hinzugezogen wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super spannend
Super spannend und was ich gut finde dass das buch nicht zu brutal geschrieben ist. Ein toller Thriller, den ich nur empfehlen kann.
Vor 5 Tagen von Anja Beeker veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Sag, est tut mir leid
nicht schlecht, ab und zu langatmig und voraussehbar, erst zum Schluss interessant.
Werde ein 2. von diesem Schriftsteller versuchen.

Josée Schmit
Vor 7 Tagen von Josée Schmit-Klein veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse!
Unterhaltsam und spannend bis zum Ende.
Psychologisch sehr gut geschrieben.
Es war mein erstes Buch des Autors und ich werde noch weitere von ihm lesen.
Vor 10 Tagen von TinaR veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Perfekt
Ich habe mir beim Lesen lange nicht mehr so einfach, so genau die gerade ablaufenden Szenen und Orte vorstellen können wie bei diesem Buch. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut genial
Wer Michael Robotham kennt, weiß, dass das Buch gut sein muss. Und wer bisher noch nichts von ihm gelesen hat, sollte sich sofort seine Bücher anschaffen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Vanessa veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sag, es tut dir leid (Buch)
Ein solider Thriller, der sich zwischendurch ein bisschen hinzieht und zum Ende hin so in Fahrt kommt, dass sich die Ereignisse zu überschlagen beginnen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Hazel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannend
Bei diesem Buch konnte ich nicht mehr aufhören mit lesen, hätte es in einem Stück lesen können. Echt super .
Vor 19 Tagen von Sandra Postai veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen kein bisschen langweilig
ich hab das Buch angefangen und konnte es nicht mehr weglegen, ich hätte es am liebsten direkt durchgelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von R. Donner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen SPITZENKRIMI
Dieses Buch kann ich wirklich empfehlen. Super spannend von
der ersten bis zu letzten Seite. Klug aufgebaute Story,
die mich ihrer psychologischen Seite gefangen gehalten... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von bernd veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen TOP
Der Burner!!! Von Anfang bis Ende spannend und mit all den Personen, die einem seit langem ans Herz gewachsen sind...
Vor 24 Tagen von tim veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Reihenfolge? 0 02.02.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden