Safe House 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Safe House sofort ab EUR 5,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(119)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der aufstrebende US-Geheimagent Matt Weston soll in einem Safe House in Südafrika den Schwerverbrecher Tobin Frost überwachen, der als ehemaliger CIA-Agent seine Auftraggeber verraten hat. Gleichzeitig hat jedoch auch eine Gruppe Gangster den Häftling im Visier. Als das Safe House plötzlich angegriffen wird, muss Weston mit seinem Schützling flüchten - schlimmer noch, mit ihm kooperieren. Schon bald kommt die Frage auf, woher die Terroristen von dem Safe House wussten und ob es sogar möglich ist, dass es ein Leck in der CIA gibt.

Darsteller:
Vera Farmiga, Tracie Thoms
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Safe House

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 50 Minuten
Darsteller Vera Farmiga, Tracie Thoms, Joel Kinnaman, Stephen Rider, Sam Shepard, Denzel Washington, Fares Fares, Sar, Nora Arnezeder, Jena Dover, Liam Cunningham, Brendan Gleeson, Ryan Reynolds, Rubén Blades, Robert Patrick, Daniel Fox
Regisseur Daniel Espinosa
Genres Thriller
Studio Universal Pictures Germany
Veröffentlichungsdatum 5. Juli 2012
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 50 Minuten
Darsteller Vera Farmiga, Tracie Thoms, Joel Kinnaman, Stephen Rider, Sam Shepard, Denzel Washington, Fares Fares, Sar, Nora Arnezeder, Jena Dover, Liam Cunningham, Brendan Gleeson, Ryan Reynolds, Rubén Blades, Robert Patrick, Daniel Fox
Regisseur Daniel Espinosa
Genres Thriller
Studio Universal Pictures Germany
Veröffentlichungsdatum 5. Juli 2012
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Isländisch, Finnisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Koreanisch, Portugiesisch, Norwegisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 14. August 2012
Format: DVD
Wenn sich der Safe House Wächter Matt Weston(Ryan Reynolds) da nur nicht täuscht. Sein Gegenüber ist einer der meistgesuchten Agenten überhaupt. Tobin Frost(Denzel Washington) hat vor 10 Jahren der CIA den Rücken gekehrt und verkauft seitdem Informationen an jeden, der zahlen kann. Weston ist da eher ein kleines CIA-Licht. Er sitzt in Kapstadt und hütet ein sogenanntes Safe House. Diese Häuser werden genutzt, um Personen in Sicherheit zu bringen. In Westons Safe House passiert praktisch nie etwas, bis plötzlich ein CIA-Team den besagten Frost zu Weston bringt. Frost hat sich freiwillig in die amerikanische Botschaft begeben, da ein Killerkommando an seinen Fersen klebt. Es geht um eine Datei mit vertraulichen Daten über Geheimdienstangehörige, in deren Besitz Frost ist. Noch während seiner "Befragung" wird das Safe House gestürmt und kann nicht gehalten werden. Lediglich Weston und Frost überleben und fliehen vor den Killern. Weston will Frost seinen Chefs präsentieren. Aber schnell muss er feststellen, dass dieser Agent eine Nummer zu groß für ihn ist. Vor allem aber scheint Frost mehr über die Handlungsweisen der CIA zu wissen als Weston. So muss Weston erkennen, dass Frost nicht sein einziger Feind ist. In jedem Fall sind die Leben von Weston und Frost keinen Pfifferling mehr wert...

Kann ein Film zu viel Action bieten? Ja... leider ist das möglich. -Safe House- läuft regelrecht über vor Stunts, Action und Schnitten, die so schnell sind, dass einem fast die Augen weh tun. Dafür hat der chilenisch-schwedische Regisseur Daniel Espinosa die Handlung ein wenig außen vor gelassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carlos Best am 15. Mai 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Klar mußte ich den auf Blu-ray kaufen, und ich hab es nicht bereut.

Nicht nur das Bild, sondern auch die deutsche Tonspur bieten einen echten Mehrwert zur DVD. Das Bild ist glasklar, die Farben und der Schwarzwert perfekt. Wenn man das Alters des Filmes bedenkt ist das Ergebnis umwerfend gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Oliver Reis am 18. Dezember 2014
Format: DVD
Ein Film mit zum Teil schönen Bildern aus der Umgebung von und in Kapstadt/Südafrika. Optisch fühlte ich diese mal andere Atmosphäre als sehr angenehm. Die Schauspieler, die hier verpflichtet wurden, haben schon einen guten Namen und werden allgemein als hochrangig angesehen. Der Regisseur Daniél Espinosa hat auch schon mindestens einen guten Film (Easy Money – Spür die Angst) gemacht. Dies hier ist seine erste amerikanische Produktion. Aber mein Gefühl sagt mir, er hat alles abgeworfen, was er bisher so gemacht hat und auch das wie er es sonst so gemacht hat. Beim Vergleich wiederum mit dem Film “Easy Money – Spür die Angst“ muss man das so annehmen. Hier hat er einen Actionfilm geschaffen, bei dem der Inhalt des Filmes für die Action auf jeden Fall für mich zu viel geopfert wurde. Und das trotz einer Schauspielerriege wie Denzel Washington, Ryan Reynolds; Vera Farmiga; Brendan Gleeson; Sam Shepard, Joel Kinnaman und auch Fares Fares. Gut, diese Schauspieler haben für mich dem Film einen Punkt gerettet. Aber richtig hochklassisch konnte bei diesem Dreh auch keiner Auftreten. Während des Zuschauens hoffte ich immer auf Denzel Washington, einen meiner Lieblingsschauspieler. Aber obwohl er gut war, ist am Ende doch nichts da, dass diesem Film wenigstens einen guten Durchschnitt beschert hätte. Spannung würde ich ihm auch ganz gerne bescheinigen, aber in meinem Umfeld sind Leute ermüdet, trotz der extremen Action in diesem Film. Nach dem Ende dachte ich, das hier war so wie auf eine Uhr schauen. Dort läuft der Sekundenzeiger auch innerhalb einer Minute andauernd um den Kreis. Aber ist das spannend?Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tomate TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. März 2013
Format: DVD
STORY

Wenn eine offizielle Festnahme nicht möglich oder klug ist, bringt das CIA Personen, die man auf keinen Fall verlieren darf, in ein Safe House. In seinem solchen Safe House in Kapstadt versauert der junge CIA-Agent Matt Weston (Ryan Reynolds) als Wächter, bis endlich mal ein dicker Fisch geliefert wird. Der ehemalige CIA-Agent und nun eher freischaffende Spion Tobin Frost (Denzel Wahsigton) flüchtete in die amerikanische Botschaft und soll nun an seinen Jägern und sonstigen Behörden vorbei sicher in die USA gebracht werden. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, denn ganz so safe ist das House dann doch nicht.

MEINUNG

Offiziell böser Ex-Agent ist in Wahrheit doch ein guter Mensch oder nicht ganz, aber meistens, und junger Agenten-Frischling glaubt noch an Gerechtigkeit und den Kampf für das Gute. Nichts Neues also und das Safe House spielt auch keine große Rolle, denn aus dem muss man schnell flüchten. Auf der Flucht befinden sich die Protagonisten fortan permanent. Dabei weiß man noch nicht mal, wer genau eigentlich die Jäger sind. Auch nicht, ob Weston und Frost jetzt mal, um ihrer beider Leben willen, zusammenarbeiten oder nicht. Na ja, und in der CIA sind auch nicht alle koscher. Das ist der Trio-Thrill, der aber wegen fehlender Qualität in der Story sowie fehlender Klarheit im Drehbuch kaum zum Thrill taugt.

Beeindruckender sind da schon die zahlreichen körperlichen Zweikämpfe. Gute Technik, gut gefilmt, gut gemacht. Wem das genügt, bitteschön, denn sonst rauscht dieser Film nicht ganz so schnell - weil sich selbst streng wiederholend - wie er ist an einem vorbei. Schade auch, dass nicht eine Rolle wirkliches Format erreicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen