Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sabotage (Remastered Digipak CD) [Original Recording Remastered]

Black Sabbath Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Black Sabbath-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Black Sabbath

Fotos

Abbildung von Black Sabbath

Videos

Artist Video

Biografie

Black Sabbath schreiben mit "13" Musikgeschichte: Zum ersten Mal seit 43 Jahren sind sie auf Platz 1 der deutschen Albumcharts und bewiesen einmal mehr, warum sie als eine der erfolgreichsten Heavy Metal Bands bezeichnet werden. Trotz 35 jähriger Studiopause lieferten sie mit der Hilfe von Produzent Rick Rubin ein Album ab, von dem Fans und Fachwelt gleichermaßen ... Lesen Sie mehr im Black Sabbath-Shop

Besuchen Sie den Black Sabbath-Shop bei Amazon.de
mit 171 Alben, 8 Fotos, 5 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sabotage (Remastered Digipak CD) + Sabbath Bloody Sabbath (Remastered) + Master of Reality
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (11. Mai 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Pias UK/Bmg Rights Management/Sanctuary (rough trade)
  • ASIN: B002JIEYLC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.729 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Hole in the Sky
2. Don't Start (Too Late)
3. Symptom of the Universe
4. Megalomania
5. Thrill of It All
6. Supertzar
7. Writ
8. Am I Going Insane (Radio)
9. Sweet Leaf [Live]

Produktbeschreibungen

BLACK SABBATH Sabotage (2009 issue UK 8-track digitally remastered CD album - Released in July 75 Black Sabbaths sixth studio album is evidence that the band still werent afraid of musical experimentation and as such is their most variedandcomplex production of their formative period. Includes the hits Am I Going Insane (Radio) Hole In The Sky & Symptom Of The Universe. Presented in a sumptuous gatefold digipak picture sleeves complete with a picture booklet containingextensive sleevenotes by Jerry Ewing [Classic Rock magazine] and a plethora of rare and previously unseen photographs and items of memorabilia)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der sechste Klassiker 6. November 2012
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
1975 erschien das sechste Studioalbum der Gruppe Black Sabbath unter dem Namen "Sabotage". Eingespielt wurde es wieder von Ozzy Osbourne (Vocals), Tony Iommi (Guitar), Geezer Butler (Bass) und Bill Ward (Drums). Alle Stücke wurden laut eigener Aussage von den genannten Herren geschrieben.

"Sabotage" war nach dem, durch aufwendige Arrangements bekannt gewordenen, "Sabbath Bloody Sabbath" die erste Scheibe, in typischem Sabbath-Stil, wie ihn die Band bereits seit Anfang der Siebziger ununterbrochen zelebrierte. Aber dennoch wurde die Atmosphäre zusätzlich von dem respektiven Keyboardspiel Gerald Woodruff's unterstützt.
Dabei sind wieder einige Klassiker der Band am Start.

"Hole in the Sky" zeigte gleich, wo es lang ging, und dass die Band noch lange nicht erschöpft war. Das kurze Einspregsel "Don't start (Too late)" leitet in das brachiale "Symptom of the Universe" über, das nachhaltig eine Vielzahl an Thrash Metal Bands (u.a. die Brasilianer "Sepultura") beeinflusste, und der von einigen Vertretern dieses Genres bereits gecovert wurde. Und auch im Live-Set darf und durfte dieser Song heute wie damals nicht fehlen.
Mit dem überlangen "Megalomania" klingt die erste Hälfte überzeugend aus.

Das metallische "Thrill of it all" eröffnete dann den Reigen an Black Sabbath typischen Hymnen, wie sie eigentlich nur Ozzy und Co. schreiben können. Auch "Supertzar", bei welchem Iommi an der Gitarre herumexperimentierte, das radiotaugliche "Am i going insane(Radio)", das ironischerweise dort aber nicht gespielt wurde, und auch der Abschlusssong "The Writ" reiht sich nahtlos in die Sabbath-Klassiker ein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dämonisch genial 19. Februar 2006
Format:Audio CD
Ein dämonisch geniales Album.
Es geht los mit dem kompromisslosen "Hole in the sky". Danach ein fast irritierendes, kurzes Instrumental "Don't Start". Den Sinn dieses Instrumentals begreift man, wenn sich einem die ersten Akkorde von "Symptom of the Universe" in die Gehirngänge fräsen. Nie war Black Sabbath härter. Danach der über 9 Minuten lange und völlig abgedrehte Song "Megalomania". Damals hatte Ozzy wirklich einen an der Waffel und war nicht nur wie heute mitleiderregend.
Die zweite Seite (für Vinyl-Freaks) startet mit the "Thrill of it All". Dazu sage ich nur "Yeah". Unglaublich cooler Song. Danach das zweite und längere Instrumental des Albums: "Supertzar". Gefällt mir auch riesig. "Am I going Insane" ist ziemlich abgedreht und endet in einem wahnsinnigen Gelächter, das zum genialen "The Writ" überleitet.
Den Streit, welches Sabbath-Album das beste ist, halte ich für müßig. Sabotage ist aus meiner Sicht auf jeden Fall die extremste und intensivste Scheibe der Birminghamer und mit "Masters of Reality" auch der härteste Output. Angefangen beim (echt widerlichen) abartigen Cover kitzelt die Band hier alles aus sich heraus. Aus meiner Sicht war Ozzy hier auf dem absoluten Höhepunkt. Nur das Drumming von Bill Ward gefällt mir auf früheren Scheiben besser.
Auf jeden Fall prägt sich "Sabotage" nachhaltig ein. Alles andere als ein 08/15-Album.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das anspruchsvollste Album von Black Sabbath 15. Juli 2013
Von Drägen
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
1975 brachten Black Sabbath ihr Album "Sabaotage" auf den Markt. Man hört hier mehr Keyboards und Orchester und auch immer mehr Akustik Gitarren tauchen in den Songs auf. Aber auch hier hört man noch den rauhen Sound aus der Anfangszeit der Band. Das Album klingst von der Musikrichtung sehr nach dem Vorgänger "Sabbath Bloody Sabbath" und ist wie dieser ebenfalls genial. "Sabotage" ist meiner Meinung nach das beste Album von Black Sabbath aus der Zeit mit Ozzy Osbourn, Zusammen mit "Paranoid". Hier stehen auch die Melodien mehr im Vordergrund.

Ozzy hatte bereits etwas Ärger mit Tony Iommi, der sich in den nächsten Jahren verstären würde. Dennoch singt er (Ozzy) hier sehr gut. Er gehört zwar nicht zu den ganz großen Sängern der Rockgeschichte, aber er passt einfach perfekt zur Musik von Sabbath. Tony Iommi spielt viele tolle Riffs und gute Solos und greift wie schon erwähnt manchmal zur Akustik Gitarre. Geezer Butler spielt einen guten Bass, der ebenfalls zu Black sabbath passt. Schlagzeuger Bill Ward sorgt für ein gutes Fundament der Songs, ist aber auch kein übergenialer Drummer. Alle Musiker zeigen auch, dass sie tolle Songschreiber sind.

"Hole In the Sky" (4:00) geht gleich richtig ab. Der Refrain ist gut und auch sonst kann der Opener mich sehr überzeugen. Ein interessantes Solo rundet den Song ab. Für mich ein erster kleiner Höhepunkt.

"Don't Start (Too Late) (0:49) ist die kurze akustische Überleitung in...

"Symtom Of The Universe" (6:29), den wohle ersten Thrash Metal-Song der Welt. Das geniale Riff knallt richtig und auch andere Teile mit anderen Riffs durchziehen den Song, bis er ruhig wird, mit Akustik Gitarren und Ozzy Gesang bis er endet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die progressivere Sabbath
Ich mochte dieses Album schon immer seit ich es kannte. Immerhin seit 1980/81. Meiner Meinung nach mit das beste Album der Band überhaupt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Klaus Hensel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Album, tolle Aufmachung!
Zum Album selber sage ich bloß: Geile Mucke!

Zu dieser Erscheinung des Albums muss man sagen, verdammt schick! Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von M. E. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Tolle Musik aber...
Downloads enden im Vergleich zum Original auf LP sehr abrupt. Trifft mittlerweile für viele Downloads b ei Amazon zu. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Heini Juhei veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse CD !!!!!!
Das 6.te Album von Black Sabbath ist excellent. Fuer den Preis muss man sich CD einfach holen, wenn man auf gute Rochmusik steht. Kann ich nur weiterempfehlen.
Vor 11 Monaten von AC/DC veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sternstunde des heavy metal
Anlässlich der Neuerscheinung des Albums 13 liegt es nahe, sich die Klassiker aus den 70er Jahren wieder anzuhören, und auch wenn die neue 2013er Scheibe gute Musik in... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von alba63 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Take me to heaven!!!
Mein absolutes Lieblingsalbum von Black Sabbath.Nie waren sie abseitiger,psychedelischer und druckvoller. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von M. Müller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ozzy, Ozzy, Ozzy
Er ist auf diesem Album am Singen und das scheint mir das Wichtigste. Ohne Ozzy, geht das irgendwie gar nicht!
Vor 18 Monaten von Robert Morris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen IHRE BESTE
Die ersten vier Alben, BLACK SABBATH, PARANOID, MASTERS OF REALITY und VOL.4 (auch CHILDREN OF THE GRAVE) sind MEGA-KLASSIKER aber mein Lieblingsalbum ist SABOTAGE und mein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Juli 2012 von Sonic Seducer
4.0 von 5 Sternen Klassiker
Was soll man zu diesem Album sagen? Es ist ein echter Sabbath-Klassiker mit schöner düsterer Atmosphäre. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Mai 2012 von Ralf Klein
5.0 von 5 Sternen Einer ihrer Höhepunkte
"Sabotage" ist das sechste Album von Black Sabbath und erschien 1975. Eingespielt wurde es von Ozzy Osbourne (Vocals), Bill Ward (Drums), Geezer Butler (Bass Guitar) und Tony Iommi... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. März 2011 von Child in time
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar