• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sabbaths Theater Taschenbuch – 1. September 1998


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 0,67
60 neu ab EUR 12,99 14 gebraucht ab EUR 0,67

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Sabbaths Theater + Portnoys Beschwerden + Das sterbende Tier
Preis für alle drei: EUR 30,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 624 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 12 (1. September 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499223104
  • ISBN-13: 978-3499223105
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 126.815 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Philip Roth ist Träger der wichtigsten US-amerikanischen Literaturpreise und hoch geehrt von der internationalen Schriftstellervereinigung P.E.N. Oft wird er in einem Atemzug mit Faulkner, Bellow und Dos Passos genannt. Der 1933 in Newark, New Jersey, geborene Autor mit europäisch-jüdischem Hintergrund schreibt unermüdlich, schonungslos und in drastischer Sprache über seine Landsleute. Das erste Buch mit Short Storys erschien 1959. Die folgenden Romane und Erzählungen über die jüdische Mittelklasse der Nachkriegszeit, über ihre Beziehungen, Zwänge und Neurosen, lösten oft Skandale aus. Bis 1992 unterrichtete Roth an verschiedenen Universitäten. Liebe, Sexualität und Tod sind bis heute die Themen seines Werks. Philip Roth lebt - nach Stationen in Rom, Chicago, London und New York - in Connecticut.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wie in den letzten Bildern Picassos, wie in den späten Dramen Shakespeares oder den Opern Verdis steht in diesem großen, unendlich reichen Buch alles nebeneinander, verbunden durch die rohe Existenz. (Die Zeit)

Philip Roth triumphiert noch einmal mit einem grandiosen Roman: fürchterlich, unverfroren und unwiderstehlich. Sabbath ist zu einem unsterblichen Helden der Literatur geworden. (Der Spiegel)

Der Verlag über das Buch

Mickey Sabbath, traurig-komischer Held des Romans von Philip Roth, ist am Ende. Einst hat er als Puppenspieler die Zuschauer am Broadway entzückt, nun sind seine Finger steif und arthritisch verkrümmt. Der Artist will sterben. In einem grellen Bilderbogen zieht sein Leben noch einmal an ihm vorbei, eine Abfolge von erotischen Niederlagen und vermeintlichen Triumphen, die seine überreizte Phantasie in allen Details ausmalt. »Philip Roth triumphiert noch einmal mit einem großen Roman: fürchterlich, unverfroren und unwiderstehlich.« DER SPIEGEL -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland F. am 24. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Nachdem ich DAS STERBENDE TIER, TÄUSCHUNG, GOODBYE COLUMBUS und auch PORTNOYS BESCHWERDEN zwar besser als "Durchschnittsware", doch nicht unbedingt in die erste Liga gestellt hatte (wobei ich natürlich "nur" ein Leser bin und das vielleicht arrogant klingt) habe ich auf Empfehlung eines Freundes Sabbaths Theater gelesen. Dieses Buch ist das beste Buch Philip Roths (aus denen, die ich gelesen habe). Es ist auch das obszönste und gewagteste Buch von Roth.
Wieder geht es um Mann/Frau, Sex, Judentum in Amerika - mit dem kleinen Unterschied, dass ich hier nie das Gefühl hatte, Philip Roth verachtet Frauen, oder hat Probleme mit dem Thema. In Portnoys Beschwerden (obwohl auch ein Superbuch) hatte ich immer so einen Beigeschmack, Frau = Schlampe = schlecht usw., kam irgendwie ein frustrierter, alter Mann durch... (ohne damit die Protagonisten zu meinen !)
Über die Story von Sabbaths Theater haben andere schon genug geschrieben...
Fazit - TOLLES BUCH, 600 köstliche Seiten brillanter, zynischer, humorvoller Literatur, die stellenweise fast pornografisch ist (aber immer nur FAST!) und einen ziemlich offenen Zugang zur Sexualität des Lesers verlangt, sonst verurteilt man und missversteht dieses Buch...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MM1981 am 17. November 2012
Format: Taschenbuch
Mickey Sabbath, ehemaliger Puppenspieler, den die Arthritis in seinen Händen zur Aufgabe seiner Karriere zwang, ist ein erotomanischer und auf den ersten Blick ungehobelter und abstoßender Mensch, die Verkörperung eines Antihelden. Als Drenka, seine langjährige Geliebte mit jugoslawischen Wurzeln, die ebenso wie er selbst ein exzessives erotisches Leben führt und mit der er seine Leidenschaften teilt, an Krebs erkrankt und stirbt, fällt Sabbath in eine bodenlose Tiefe und erkennt, dass er, anders als die meisten anderen Menschen in seinem Umfeld, in seinem Leben nichts anderes erreicht hat, als seinem triebhaften Wesen und seinen Obsessionen gefolgt zu sein. Er erinnert sich seiner besten Tage, als er noch als siebzehnjähriger Matrose Südamerika und die Karibik bereiste und seine ersten Erfahrungen mit Frauen machte. Auch ruft er sich die Erinnerung an seine in Gestalt einer geisterhaften Erscheinung zu ihm sprechenden Mutter und seinen vor fünfzig Jahren im zweiten Weltkrieg gefallenen Bruder Morty wach, der für ihn zeitlebens ein Vorbild ist. Als er von seiner lange alkoholkranken Ehefrau vor die Tür gesetzt und dazu gezwungen ist, bei einem alten Jugendfreund einzukehren, resümiert er sein Leben und kehrt an die Orte seiner Kindheit zurück. Philip Roth kreiert mit der Gestalt des Mickey Sabbath einen vulgären und von sexuellen Obsessionen getriebenen, rauhbeinigen und widerborstigen, Shakespeare zitierenden, schöngeistigen und ausgesprochen anrührenden Charakter, der sein Leben mit letzter Konsequenz lebt und nicht anders kann als zu sein, was er ist.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. September 2001
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist ein Feuerwerk an Skurilität und Obszönität. Dabei ist es meisterhaft geschrieben, literarisch und so fesselnd, daß man es kaum aus der Hand legen mag. Die Ideen sind einfach zu köstlich. Der Autor ist besessen vom Schreiben wie seine Protagonisten besessen sind vom Sex und vom Leben. Wer glaubt, in punkto Onanieren schon alles durchzuhaben, der kann sich hier einige wirklich...nunja...originelle (...) Anregungen holen. Wie auch "Die Brust" oder all die anderen wunderbaren Bücher von Roth ist "Sabbaths Theater" unglaublich saftig. Weg mit dem seichten Gesabber, mit dem andere Autoren sich schon für verwegen halten. Roth ist ein säuischer, brillianter, einfallsreicher und wirklich meisterhafter Erzähler. Auf Grund dieses Buches habe ich alle anderen von ihm gekauft und gelesen, und ich war von allen begeistert. Aber dieses ist und bleibt mein absolutes Lieblingsbuch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchermann am 23. April 2009
Format: Taschenbuch
Ein geniales Buch. Die Reise des Protagonisten Sabbath durch seine Vergangenheit (Stationen: Kindheit, Militär, Krieg, Ausbildung, künstlerisches Leben, Beruf, Ehe) bis zur Gegenwart machen das Buch zu einem kurzweiligen Genuß. Seine Lebensretrospektive ist extrem sexgetrieben und sein Libido schwächt sich auch nicht im zwischenzeitlichen Lebensalter von 63 Jahren ab. So dreht sich im Leben des Sabbaths fast alles um Sex und Frauen sowie die Bewältigung des frühen Verlustes seines Bruders. Seine Verhaltesnweisen sind dabei genial, verwerflich, abstoßend, bewunderungswürdig, entwürdigend, verletzend, mutig, optimistisch, pessimistisch, egoistisch, egozentrisch, ironisch und sarkastisch. Eine einmalige Mischung. Sabbath ist ein Lebenskünstler der bis zuletzt an seinem Verhaltensmuster festhält, wobei sich die große Erkenntnis erst nach dem Verlust seiner langjährigen Geliebeten einstellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Noel am 12. Februar 2003
Format: Taschenbuch
Sabbaths Theater ist ein Meisterwerk und nicht umsonst ausgezeichnet worden. Vor allem würde ich dieses Buch auch der jüngeren Generation nahelegen, da uns Roth darin aufzeigt, dass auch ältere Menschen Gefühle, Sehnsüchte und Träume haben. So skuril und vulgär sich die Story zeitweise auch lesen mag und so exzentrisch der Protagonist Mickey einem unter Umständen erscheint, für mich ist das eine Geschichte, die vom realen Leben handelt. Hier wird nichts beschönigt. Die Kernaussage liegt darin, zu verstehen, dass man nichts auf die lange Bank schieben sollte, in der Meinung, man kann es später nachholen.
Dieses Buch muß man gelesen haben...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden