Menge:1
EUR 13,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Mediaservice Online
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Leipzig (Germany) // Worldwide Shipping //
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,27 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sabata
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sabata

9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Mediaservice Online. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 13,95 11 gebraucht ab EUR 5,50 2 Sammlerstück(e) ab EUR 14,21

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Sabata + Sabata kehrt zurück + Adiós Sabata
Preis für alle drei: EUR 33,24

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lee Cleef, Reiner Schöne, Giampero Albertini, Ignazio Spalla, Annabella Incontrera
  • Komponist: Marcello Giombini
  • Künstler: Gianfranco Parolini, Alberto Grimaldi, Sandro Mancori, Renato Izzo
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 9. August 2005
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0009UUMWW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.134 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Scharfschütze Sabata kommt als Teil eines Zirkuses in das Städtchen Hobsonville. Dort trifft er einen alten Bekannten, der ihn über die Lage vor Ort aufklärt: Der irischstämmige Landbaron Joe McIntock knöpft den Einwoh-nern drastisch hohe Steuergelder ab, mit denen er angeblich Verbesserungen zugunsten des Gemeinwohls finanzieren will. In Wirklichkeit wartet er jedoch nur, bis er genug Geld angehäuft hat, um sich im richtigen Moment aus dem Staub zu machen. Natürlich will Sabata da nicht tatenlos zusehen.

Video.de

Nach "Sabata" und "Adios Sabata" dritter Film mit dem titelgebenden Scharf-schützen. Der wird hier wieder von Lee Van Cleef verkörpert, nachdem in Teil zwei Yul Brynner die Rolle übernommen hatte. Haftete den Vorgängern noch ei-ne gewisse augenzwinkernde Leichtigkeit an, setzt Regisseur Gianfranco Parolini (alias "Frank Kramer") hier voll und ganz auf Komik. Dafür erweist sich Van Cleef als nur bedingt geeignet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Geduld des Zuschauers durch die überaus verwickelte Handlung enorm auf die Probe gestellt wird.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 4. Januar 2015
Verifizierter Kauf
Eine ganze Menge Banditen und einige Zirkusakrobaten rauben den Tresor aus der Bank des texanischen Kaffs Daugherty, gefüllt mit 100.000 Dollar. Die Soldaten, die das viele Geld bewachten, werden alle getötet. Hinter dem Raub stecken aber keine Outlaws, sondern vermeintlich brave und gesetzestreue Bürger wie der affektiierte Großgrundbesitzer Stengel (Franco Ressel), der mit dem Zaster Grundstücke in Daugherty aufkaufen möchte, die durch eine zukünftig geplante Eisenbahn dramatisch an Wert gewinnen werden. Seine Kompanions sind Saloonbesitzer Ferguson (Antonio Gradoli) und sogar der angesehene Richter O'Hara (Gianni Rizzo). Die Banditen flüchten mit dem Geld, doch diese Schurken haben die Rechnung ohne den Kopfgeldjäger Sabata (Lee Van Cleef) gemacht, der gerade mal auf Durchreise war. Er legt die Banditen allesamt um und bringt die Leichen inklusive geraubtem Tresor wieder zurück. Bescheiden wie Sabata nun mal ist, will er lediglich die angemessene Belohnung von 5.000 Dollar als Prämie zu kassieren. Im Saloon trifft Sabata auf Banjo (William Berger), einem alten Weggefährten, der gut Musik macht, aber ansonsten als stiller Beobachter der folgenden Ereignisse auftritt. Sehr zum Leidwesen seiner Freundin Jane (Linda Veras), die sich ein bisschen mehr Action von ihrem Macker wünscht.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von YammaD am 18. April 2006
Für gewöhnlich sind Westernfilme nicht mein Genre...dennoch kann ich - auch als absoluter Westernlaie - diesen Film weiterempfehlen!

Lee van Cleef geht in seiner Rolle als Sabata völlig auf. Mal abgesehen davon, dass der eiskalte supercoole Protagonist in diesem Film seinen Widersachern natürlich keine Chance lässt überzeugt aber auch der Rest der Story und die übrigen Charaktere. Überzogene und fast schon unfreiwillig komisch wirkende Szenen runden den Film ab. 4 Sterne deshalb weil die Story nicht immer voll und ganz zu packen weiß und an manchen Stellen sehr unübersichlich, an anderen vorhersehbar ist. Insgesamt aber ein amüsanter und kultiger Western!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian-ludwig Rehse am 4. Oktober 2009
1968 läutete Gianfranco Paralino(Frank Kramer) mit "Sartana-Bete um deinen Tod" einen neuen Italowestern-Typus ein:
Nach den ganzen verlausten und verwanzten, stoppelbärtigen Ringos, Djangos,etc. schuf er eine glattrasierte, gut-
gekleidete Killerfigur mit recht ungewöhnlichen Waffen.- Mit "Sabata" hat er einen absoluten Genre-Klassiker ge-
schaffen und Lee van Cleefs schönste Rolle nach Colonel Mortimer in Leones "Für ein paar Dollar Mehr",1965.
Erlesen auch die weitere Besetzung: Pedro Sanchez(Carrincha), Nick Jordan("Kletter-Affe"),Franco Ressel(als tuntiger
Oberbösewicht "Stengel"!!!!) und vor allem der grossartige William Berger als BANJO lassen keine Langeweile auf-
kommen, Nebenrollen werden perfekt besetzt mit Robert Hundar("Der Colt aus Gringos Hand",1965) und Linda Veras
("Von Angesicht zu Angesicht",1968).Marcello Giombinis Soundtrack wurde 1970 auch zu einem Renner in den deutschen
Charts. Gehört in jede gutsortierte Italowestern-Sammlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Weiss am 10. Juli 2011
Verifizierter Kauf
Sabata (die DVDs die es von dem Film gibt, sind alle ungekürzt), mit dem genial spielenden Lee Van Cleef als Sabata, ein Meilenstein im Genre des Italo-Western, ein neuer Held, eiskalt, aber mit dem Herzen auf dem rechten Fleck, gut gekleidet und mit guten Manieren. Er zieht schnell, da können andere nicht reagieren und ist auch sonst äußerst geschickt. Mit seinen versoffenen Freund Carrincha (Ignazio Spalla) sowie Kletteraffe und der zwielichtige Banjo (William Berger), räumen sie unter Ganoven und Verbrechern auf. Sein diabolischer Feind Stengel (Franco Ressel) und seine Helfer setzen alles daran Sabata zu beseitigen. Klasse gemachter Italo-Western, spannend, gute Dialoge, gute Musik und schneller Handlung mit viel Schießerei, was will man mehr.
Es gibt 3 Sabata Filme:
Sabata (1970)
Sabata kehrt zurück (1971)
Adios Sabata (1971) leider ohne Lee Van Cleef
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 23. September 2008
Sehr gut gemachter WESTERN!
Und ich kann nur JEDEM empfehlen sich sein EIGENES Urteil über den Film zu bilden und nicht nur hier nach den Rezensionen zu gehen!
Dieser Film IST Spitze!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden