Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,73

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Saat der Zerstörung. Die dunkle Seite der Gen-Manipulation [Gebundene Ausgabe]

F William Engdahl
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

2007
Innerhalb von fünf bis höchstens zehn Jahren werden sich wesentliche Teile der weltweiten Nahrungsmittelversorgung in den Händen von nur vier global agierenden Großkonzernen befinden. Diese Firmen halten exklusive Patente auf Saatgut, ohne das kein Bauer oder Landwirt der Welt säen und später ernten kann. Es handelt sich dabei allerdings nicht um gewöhnliches Saatgut, sondern um solches, das genmanipuliert wurde. Eine besondere Entwicklung ist das »Terminator-Saatgut«. Es läßt nur eine Fruchtfolge zu. Danach begehen die Samen »Selbstmord« und sind als Saatgut nicht wiederverwendbar. Damit soll sichergestellt werden, daß Saatgut jedes Jahr neu erworben werden muß – ein Geschäft, das der Teufel nicht hätte besser erfinden können. Wird diese Entwicklung nicht aufgehalten, entsteht eine neue, bislang nicht für möglich gehaltene Form der Leibeigenschaft. Drei der vier privaten Unternehmen, die heute gentechnisch verändertes Saatgut anbieten, weisen eine unheilvolle jahrzehntelange Verbindung zur US-Kriegsmaschinerie des Pentagon auf. Einst produzierten sie »Agent Orange«, das Zehntausende in Vietnam tötete und selbst heute noch Folgeschäden verursacht. Zur Zeit üben diese Firmen in Zusammenarbeit mit der US-Regierung einen enormen Druck auf Europa aus, damit auch hier alle Schranken gegen genmanipuliertes Saatgut fallen. Dies ist keine Geschichte über Profitgier. Es ist vielmehr eine Geschichte über die dunkle Seite der Macht. In den 1970er Jahren erklärte Henry Kissinger: »Wer das Öl kontrolliert, ist in der Lage, ganze Nationen zu kontrollieren; wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert die Menschen.« Das Buch dokumentiert, daß die amerikanische Rockefeller-Stiftung der treibende Motor hinter dieser Entwicklung ist. Zusammen mit privaten Forschungsinstituten und in Mittäterschaft der US-Regierung versucht eine kleine mächtige Elite »Gott zu spielen« – mit erschreckenden Folgen für die Völker der Welt.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Saat der Zerstörung. Die dunkle Seite der Gen-Manipulation + Mit Gift und Genen: Wie der Biotech-Konzern Monsanto unsere Welt verändert + Tödliche Ernte: Wie uns das Agrar- und Lebensmittelkartell vergiftet
Preis für alle drei: EUR 29,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
81 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für jeden Landwirt 17. Februar 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Die Landwirtschaft in Deutschland, in der EU, in der ganzen Welt sichert unsere Nahrungsproduktion.

Viele meiner Berufskollegen verlieren aber leider immer mehr den Blick auf die wesentlichen Dinge.

Wie ich dies selbst auch erlebt habe.

Wir werden alle diesbezüglich mit bunter Fachliteratur zur Höchstleistung angespornt.

Die 15 % Besten sind immer das Maß der Dinge. Nur die höchste Arbeitsproduktivität zählt.

Alle anderen werden nicht mehr gebraucht.

Schlagworte wie Kostenführerschaft, Strukturwandel, Globalisierung, WTO und Agrarreform ist immer in aller Munde.

Es wird nur noch von Cross Compliance, QM, QS, Zertifizierung und sonstigem Bürokratismus geschrieben und gesprochen.

Warum ?

Wer profitiert von diesem "Wachstums- und Kontrollwahn" ?

Warum könnte es sinnvoll sein die bäuerliche Landwirtschaft in der EU finanziell derart zu schwächen, wie es im Moment passiert?

Warum wird die Landwirtschaft in finanzielle Abhängigkeiten - Subvention - getrieben ?

Die Produktpreise müssen runter, wird immer gesagt, WTO und Globalisierung fordern das, koste es was es wolle.

Warum werden Förderprogramme zur ldw. Investition aufgelegt, deren Auflagen eigentlich nur noch von Agrarfabriken erfüllt werden können ?

Wenn man sich vor Augen führt, daß momentan ein Prozent aller ldw. Betriebe bereits 1/3 aller Subventionen einstreichen und die einzelnen Produktionsbereiche gegen einander ausgespielt werden macht man sich ja bereits Gedanken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Schrecken der Weltmacht. 22. Juni 2007
Von sincap
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen. Mein Weltbild hat sich auf erschreckende Weise verändert. Ich musste feststellen, dass wir tatsächlich in 5 bis 10 Jahren von 4 machtbesessenen Firmen weltweit beherrscht werden. Hier geht es nicht um die Macht über einige Länder, hier geht es um viel mehr. Die Macht über die ganze Menschheit und damit eingeschlossen, über die ganze Welt. Dieses Buch verdient es, als Horrorroman des Jahrtausends ausgezeichnet zu werden. Leider ist es jedoch alles Tatsache und keine Fiktion. Seit ca. 1930 versuchen Familien wie die Rockefellers oder die Bushs die Herrschaft über die Welt zu bekommen, und sie haben sie bekommen. Das fängt mit Argentinien an und das hört irgendwann mit den Europäern auf. Leider hat die Bundesregierung ja GMO-Saatgut (hauptsächlich Mais) zugelassen. Aber das wird nicht das Ende sein. Am Ende werden wir alle genmanipulierte Brote, Reis, Kartoffeln usw. essen. Niemand wird sich wehren können.

Ich kann nur den Tipp geben, dieses Buch zu lesen und sich zu wehren gegen GMO-Saatgut, wo man nur kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empörende Lektüre 14. März 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Haben Sie sich jemals damit beschäftigt, was ihnen täglich auf den Teller kommt? Tatsache ist, dass unsere Welt mittlerweile von Laborgetreide-Giganten wie Syngenta und Monsato regiert wird. Lesen sie, was die mit uns vorhaben. Da vergeht ihnen garantiert der Appetit. Dieses Buch ist nicht für Grüne gedacht, sondern für alle. Mich jedenfalls hat es als Mutter von drei Kindern erschüttert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Wie würden Sie es anstellen, wenn Sie Mitglied einer Finanzelite wären und ihre Kontrolle über die Menschheit ausbauen wollten? Abgesehen von totalitären Kontrollmechanismen, für deren Implementation man gelegentlich den einen oder anderen Terroranschlag inszeniert, ist der elegantere Weg sicher die Bildung von Monopolen bei existenziellen Gütern. Das kann das Öl sein, denn damit kontrolliert man die Produktion, den Transport, die Bewegungsfähigkeit der Armeen. Engdahl hat das bereits in seinem Buch "Mit der Ölwaffe zur Weltmacht" dokumentiert. Auch das Geld eignet sich gut für ein Monopol, indem auf privates Betreiben Zentralbanken gegründet werden, die dem Staat unbegrenzt das Papier gegen Zins ausleihen, das er sich bislang kostenlos selbst gedruckt hat. So soll angeblich die Inflation in Schach gehalten werden, auch wenn es dann "leider" nicht klappt. Das hat Reinhard Deutsch in "Das Silberkomplott" alles sehr gut beschrieben. Schulden sind ein wunderbares Kontrollinstrument, es gibt kaum ein Haus oder Unternehmen, das nicht per Kredit finanziert ist und jederzeit seinem Besitzer abgenommen werden kann.

In diesem Buch widmet sich Engdahl nun einem dritten Block, der Nahrungsmittelproduktion, denn wie Henry Kissinger gesagt haben soll: "Wer das Öl kontrolliert, kontrolliert die Nationen. Wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert das Volk." Das gesamte Repertoire dieser Kontrolle durch gerade mal vier Konzerne offenbart Engdahl in diesem Buch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch zur Unterstützung
Es stehen viele Punkt drin die anders betrachtet werden wie man glaubt, Es gibt Zusatzinformationen die auch das Essverhalten bei uns geändert haben.
Vor 4 Monaten von Ahnenmaster veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interesant und schockierend zugleich
William Engdahl stellt auf eindrucksvolle Weise dar, mit welcher Skrupellosigkeit und Machtgier gigantische Agrarunternehmen ihre menschenverachtenden Strategien durchsetzten. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Andreas Bek veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wissenswert
kaum zu glauben, aber mit fakten belegt. der buerger wird auf unglaubliche weise entmuendigt. eine auesserst wichtige lektuere die ich jedem empfehlen kann.
Vor 16 Monaten von alex81 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genmanipuliation, Unterdrückung von Erkenntnissen, verheerende...
Ein Buch, dass die Augen öffnet, wo die Feinde unserer Gesundheit, unseres Wohlergehens, unserer friedlichen Entwicklung, unserer Unabhängigkeit und unserer Freiheit zu... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von Hubert Steinbrecher veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Die effektivste Weise wie der Mensch sich selbst umbringt" So...
Wie der Mensch es, im Wahn nach Geld und Macht schafft, sich selbst am effektivsten umzubringen. Wer sich davor schützen will das der Wahn nach Macht, anderer Menschen einem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juli 2012 von Hieronimus Garfield
5.0 von 5 Sternen Saat der Zerstörung
Dies Buch sollte jeder lesen der die Welt besser verstehen will. Es sind Berichte dabei die man einfach gelesen haben muss.
Veröffentlicht am 15. Juni 2011 von Detlef Belbe
3.0 von 5 Sternen Was der Mensch sät, wird er ernten!
Henry Kissinger sagte in den 70er Jahren: "Wer das Öl kontrolliert, ist in der Lage, ganze Nationen zu kontrollieren; wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert die Menschen". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Februar 2010 von Roman Nies
3.0 von 5 Sternen Leider nicht nur Fakten!
Es gibt Firmen in unserem Turbokapitalisumus die versuchen Macht an sich zu reißen, hier im Nahrungsmittelsektor mit Genmanipuliertem Saatgut, dass die Landwirte und Staaten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2010 von Alexandra Leitner
5.0 von 5 Sternen Ein Pflichtbuch zum Thema!
Wer sich für das Thema GENTECHNIK interessiert - oder ganz einfach für die Zukunft unserer Nahrungsmittel kommt an diesem Buch nicht vorbei. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juni 2009 von Bücherfreund
5.0 von 5 Sternen Nicht nur Monsanto ist der Schuldige
F. William Engedahl, in meinen Augen wohl als investigativer Journalist zu bezeichnen versucht und schafft es auch die Verknüpfungen der Agrarriesen, der US-Regierung und den... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juni 2009 von I. Mos
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar