Saat: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Saat: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Saat: Roman Taschenbuch – 9. Juli 2013

21 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99
 

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 252 Seiten
  • Verlag: AmazonCrossing (9. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1477808809
  • ISBN-13: 978-1477808801
  • Originaltitel: Seed
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,6 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.184.985 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ania Ahlborn wurde in Ciechanów in Polen geboren. Sie hat an der Universität von New Mexico ihren Abschluss in Englisch gemacht und entspannt sich mit Kochen, Backen, Zeichnen, Reisen und Filmen, wenn sie ihre Leser nicht gerade mit ihren makabren Geschichten erschreckt. Momentan lebt sie mit ihrem Mann und zwei Hunden in Albuquerque in New Mexico.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ania Ahlborn wurde in Ciechanów in Polen geboren. Sie hat an der Universität von New Mexico ihren Abschluss in Englisch gemacht und entspannt sich mit Kochen, Backen, Zeichnen, Reisen und Filmen, wenn sie ihre Leser nicht gerade mit ihren makabren Geschichten erschreckt. Momentan lebt sie mit ihrem Mann und zwei Hunden in Albuquerque in New Mexico.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hagazussa am 12. September 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich schaue mir vor einem Kauf immer zunächst die Rezensionen an; hierfür gab es ohne Angabe von Gründen nur einen Stern, das Buch wurde verrissen, quasi als Müll bezeichnet.
Danach habe ich das Sample heruntergeladen, und das gefiel mir.
Da ich nicht 4 oder 5 EUR für Schrott bezahlen möchte, habe ich mir dann noch die Rezis zum amerikanischem Original durchgelesen: differenzierte Kritiken, mit denen ich was anfangen konnte, und erst dann habe ich Saat gekauft.
Und wurde nicht enttäuscht.
Ich persönlich finde Geschichten, die sich mit stillem Horror, Besessenheit und subtilem Grausen befassen, immer sehr unheimlich.
Dieses Buch erinnert an Paranormal Activity, hat deutliche Anleihen bei altbekannten Horrorthemen, wirkt aber nicht einfallslos oder gar abgekupfert.
Der Protagonist erlebte als Kind Besessenheit, besiegte den Dämon, um dann feststellen zu müssen, dass sich das Grauen seiner Kindheit/Jugend nun wiederholt und eines seiner Kinder holt.
Es gibt viele erschreckende Szenen, an sich oftmals nichts wirklich Spektakuläres, die einen wirklich schaudern lassen.
Auch, weil die kleine Familie, die den Horror erlebt, so völlig durchschnittlich ist, so alltäglich agiert und einmal nicht die Hollywood-Family abbildet, die man zu oft schon in Buch und Film serviert bekommen hat.
Jack, der Familienvater, ist weder reich noch schön, er und die Seinen kommen so gerade mal über die Runden. Sie leben in einem eher schäbigen Haus, haben Geldsorgen, sind aber kein white trash, sondern gut gezeichnete Charaktere, die ein normales Leben führen und sehr erfreulich authentisch miteinander umgehen; entspechend echt kommen auch die Dialoge rüber.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jaqueline am 13. November 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
...obwohl Saat vom Aufbau der Handlung her ziemlich spannend ist und ich es ziemlich schnell zu Ende gelesen habe, muss ich leider sagen, dass mir das Ende überhaupt nicht gefiel. Das Ende war einfach zu absehbar und platt. Zu sehr 08/15.
Ein anderer Verlauf des Endes, hätte das Buch sehr viel besser gemacht. So ist man am Schluss enttäuscht und das zieht das ganze Buch mit hinunter. Daher leider nur 3 von 5 Sternen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Na Tascha am 27. Februar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eines vorweg, ich habe mir dieses Buch einfach runtergeladen ohne mich vorher von Rezesionen beeinflussen zu lassen.

Der Titel beschreibt eigentlich genau das was ich wärend des lesens gefühlt habe. Ich betitel mich als liebhaber von Dämeonengeschichten, exorzismen usw. ich liebes dieses drückende gefühl von etwas das nicht da sein kann und sollte und doch immer wieder das gegenteil beweist in dem es tische verrücht laden öffnet und und und... dieses Buch ist in mancher hinsicht genau auf dem richtigem weg doch immer wenn man sich denk "oh jetzt wird es spannen" und man sich in die decke kuschelt um sicher zu sein vor dem was da noch kommen kann, wird die situation einfach unsanft aufgelöst und heruntergespielt.

Wirklich schade denn dieses Buch hätte sicher potential und an manchen stellen würde man sich sogar eine Verfilmung wünschen doch wie gesagt der autor schafft es immer wieder die stimmung zu ruinieren.....

Von mir trotzdem 3 Sterne da ich es trotzdem nicht weglegen wollte =)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch hat eigentlich ein schauriges Thema, das Gänsehaut garantieren sollte. Leider war das nicht der Fall. Es beginnt recht vielversprechend, aber zieht sich endlos in die Länge, bis man aufgrund der Seitenanzahl irgendwann darüber nachdenkt, was da eigentlich noch kommen mag. Keins der Vorkommnisse ist wirklich gruselig, es lässt den Leser ständig im Dunkeln und löst nichts so richtig auf. Jedes Mal, wenn man denkt, es würde nun zur Auflösung oder dem großen Bang kommen, ebbt es einfach wieder ab. Ich will nichts Konkretes über das Ende verraten, aber auch das ist für mich unzufriedenstellend. Ich persönlich mag keine offenen Enden, die so schnell und unbedacht kommen, dass man sich fragt, ob der Autor die Nase vom eigenen Buch voll gehabt hat und es schnell und halt noch eben grausam über die Bühne bringen wollte. Gut, die Nachricht lautet, das Böse ist nicht zu besiegen, aber ein bisschen edler hätte es schon ausfallen können. Mein persönliches Fazit: das Buch fesselt einen, weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht, aber leider merkt man schon nach kurzer Zeit, dass es einfach nicht in die Gänge kommt. Die Trödelei macht einen ungeduldig und genau mit diesem Gefühl endet es auch - in dem man sich denkt - war das wirklich alles?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Tina am 25. Februar 2014
Format: Kindle Edition
Zwei Drittel des Buches waren spannend und durchaus unterhaltsam - obwohl man die verwendeten Elemente so bereits aus Hollywood Filmen kennt. (siehe Film mit R. Zellweger)
Aber dann wird es doch plötzlich etwas zu holprig und platt. Das Buch hatte Potenzial, die Psychologje eines Mörders, die Frage nach dem Ursprung des Bösen oder das Innenleben der Familie in einer solchen Extremsituation zu elaborieren.
Leider kommt es nur zu einem blutruenstigen, geradezu peinlich vorhersehbaren B-Movie Finish. Schade!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden