Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

SUN-SNIPER-Strap The "ONE" Kameragurt schwarz


Preis: EUR 42,79 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 38,34
  • Der im Gurtband integrierte SHOCK-ABSORBER fängt Stöße auf und macht das Tragen der Kamera noch komfortabler
  • Tragen Sie Ihr Teleobjektiv geschützt durch Menschenmengen und enge Durchgänge ohne irgendwo anzustoßen
  • Der SUN-SNIPER-STRAP wird am Stativgewinde der Kamera oder des Objektivs befestigt
  • Lieferumfang: SNIPER-STRAP Black/Black komplett mit Drehhaken und Kameraschraube

Wird oft zusammen gekauft

SUN-SNIPER-Strap The "ONE" Kameragurt schwarz + Regenschutz für Spiegelreflexkameras - 2 Stück
Preis für beide: EUR 51,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 35,6 x 7,6 x 7,6 cm ; 249 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 399 g
  • Modellnummer: C-SSN-1BB
  • ASIN: B002KD9BMS
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 4. August 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (107 Kundenrezensionen)


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von O. Pappers on 8. November 2009
Aufmerksam geworden auf den Sniper Strap bin ich auf der Herstellerseite, die ich regelmäßig immer mal wieder besuche. Das dort vorhandene Produktvideo veraunschaulicht in meinen Augen ganz gut den Nutzen und die Vorteile gegenüber den Standardgurten und machte mich neugierig. Da ich häufig mit größeren Objektiven arbeite, Telezoom sowie langbrennweitiges Macro plus Macroblitz habe ich mich schon oft daran gestört nicht freihändig hantieren zu können ohne die Kamera weglegen zu müssen. Besonders letztere Kombination hat es von ihren Ausmaßen und Gewicht her in sich und ich habe den Gurt deshalb einmal direkt im Rahmen einer 4-stündigen Macro-Outdoor Tour getestet. Der Gurt wurde an der Stativschelle des 180er-Macroobjektives befestigt. Die Kamera hing nach dem richtigen ablängen des Gurtes stabil, stets griffbereit und sicher befestigt halb hinter dem Körper. Das Gewicht wird durch die Polsterung gut aufgenommen und verursachte keine schmerzende Druckstelle. Also ich empfínde das Teil als ein praktisches Zubehör und kann es uneingeschränkt empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Niggemann on 26. April 2010
Gute Gurte für Kameras sind nicht ganz billig und nicht jeder möchte mit
einem "Canon"- oder "Nikon"-Schriftzug am Gurt herumlaufen. Eben jenen
Gurten die bei den DSLRs mitgeliefert werden.

Als Nicht-mehr-Geheimtipp haben sich in den letzten Jahren die Gurte der
Firma Optech eine Namen gemacht. Einen solchen Gurt habe ich bis vor
kurzem im Einsatz gehabt. Das massive Nackenpolster erleichtert das
Tragen einer DSLR mit Objektiv erheblich. Leider ist die Kamera
regelmäßig im Weg wenn man etwas an einer Blitzanlage einstellen muss
oder Stative rauf oder runter fährt.

Dann bin ich auf den Sun-Sniper aufmerksam geworden. Zwar ist er etwa
doppelt so teuer wie ein Optech, sah aber so aus als würde er einige Probleme
lösen. Leider habe ich mich getäuscht. Der Sun-Sniper bringt neue Probleme mit.

Aber der Reihe nach.

Sun-Sniper bestellt und nach 3 Tagen erhalten. Kamera (Canon 5D MK-II)
auf die gummigepufferte Stativschraube geschraubt und den Karabinerhaken
eingeklinkt. Der Karabinerhaken hat eine Verriegelung die man zudrehen
kann (und sollte) so dass er nicht unabsichtlich aufgehen kann. Die
Gummipufferung an der Stativschraube hat allerdings den Nachteil, dass
man die Schraube öfter mal nachziehen muss.
Außerdem belegt die Schraube natürlich das Stativgewinde an der Kamera.
Blitzschienen etc. lassen sich so nicht mehr einfach befestigen. Ich
habe deshalb einen Schlüsselring in die Gurtöse der kurzen Seite der
Kamera (von hinten gesehen links) eingefädelt um bei Bedarf das
Stativgewinde frei zu bekommen. Der Karabinerhaken des Sun-Snipers wird
dann in den Schlüsselring eingehakt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
119 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von johannes eichstätter on 28. November 2009
Wenn man sich einmal an diesen Gurt gewöhnt hat, fragt man sich unwillkürlich: wieso musste die Fotografie erst über 180 lang erfunden sein, bevor jemand auch einen brauchbaren Kameragurt entwickelt? Das Prinzip des sunsniper wird ja sehr schön auf den Videos der Firma sunbounce demonstriert. Der Witz bei diesem Gurt besteht darin, dass die Kamera nicht fest mit dem Gurt verbunden ist, sondern über einen Karabinerhaken frei an dem Gurt entlanggleiten kann. In der Praxis bedeutet das, man kann die Kamera seitlich - am besten sogar über dem Po - hängen lassen und sie so leicht greifen, als hinge sie vor dem Bauch. Das klingt für jemanden, der keine schwere Kamera hat oder sie nicht viel benutzt sehr theoretisch, bietet aber einen riesigen Vorteil. Bei längeren Shootings hatte ich immer Rückenschmerzen, weil ich die Kamera um den Nacken hängen lassen musste, wenn ich sie schnell benutzen wollte. Jetzt hängt sie rückenschonend immer hinten und wird nur hervorgeholt, wenn ich wirklich eine Aufnahme machen möchte. Meinen Rücken hat das spürbar entlastet und der Gurt ist aus diesem Grund absolut Gold wert.
Der sunsniper ist für schwere Kameras konzipiert und auch bei einer 5Kilo-Belastung hatte ich auch nach vielen Stunden Dauereinsatz nie einen Gedanken daran verschwendet, dass der Gurt damit überstrapaziert sein könnte. Ein sehr wirkungsvolles Schulterpolster und der sog. "Shockabsorber" machen das Tragen sehr bequem.

Wirkliche Probleme gibt es nicht, aber sagen wir 1,5 Schwächen: erstens verrutscht das Schulterpolster ständig, was auf Dauer nervt.
Lesen Sie weiter... ›
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marvin Schuld on 20. Februar 2010
Aufmerksam geworden durch Krolop-Gerst, liebäugelte ich lange mit diesem Kameragurt.

Als ich dann einen Auftrag bekam, bei dem ich mit 2 Kameras gleichzeitig arbeiten musste, bestellte ich den Gurt, trotz des abschreckend hohen Preises.

Mir fällt nichts Negatives zu diesem Kameragurt ein.

Er trägt sich super angenehm. Auch ein Tragen unter einem Jackett zum Beispiel ist ohne Probleme möglich! Sehr interessant für Hochzeiten etc.

Der 'Shock Absorber' mag vielleicht nur ein Gimmick sein, erfüllt aber seinen Zweck.

8 Stunden mit diesem Gurt mit einer 50D mit Batteriegriff und Blitz - und mein Nacken und meine Schultern waren trotzdem schmerzfrei! Allein das ist ein Kaufgrund.

Auch die Verbindung zur Kamera ist gut gelöst. Stativgewinde mit Gummiring, der beim Anschrauben zusammengedrückt wird und somit eine hohe Reibung erzeugt. Das scheint mir sicher!

Es lassen sich auch die Standard-Stativ-Platten von Manfrotto verwenden! Wunderbar bei der Verwendung von Monopods etc. Aus dem Karabiner ausklinken, aufs Einbein, und zurück. Problemlos.

Alles in allem Top! Uneingeschränkte Kaufempfehlung.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden