Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

SQL 1999 und SQL 2003: Objektrelationales SQL, SQLJ und SQL/XML Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2003

4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Februar 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 14,98
6 gebraucht ab EUR 14,98

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr.-Ing. Can Türker ist Oberassistent in der Datenbankgruppe der ETH Zürich. In der Forschung beschäftigt er sich mit der Integration, Dynamik und Mobilität von (heterogenen) Informationssystemen. Er ist Koautor des Lehrbuchs »Objektdatenbanken« und Verfasser mehrerer Artikel über Standard-SQL und kommerzielle SQL-Dialekte.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Das Buch gibt einen guten Überblick über die neuen SQL-Standards 99 und 2003. Es eignet sich für Entwickler und Lehrer, die bereits mit dem relationalen Modell gut vertraut sind und einen schnellen Zugang zu den objektrelationalen Erweiterungen des Standards sowie deren Umsetzungen in den gängigen Datenbanksystemen suchen. JDBC sowie SQLJ runden das Bild ab. Entwickler, welche sich auf ein Datenbankprodukt wie DB2 oder ORACLE spezilisiert haben, können die spezifischen Information aber auch aus den frei verfügbaren Handbüchern der Hersteller bekommen. Der zu bewältigende Text ist dort aber deutlich grösser und den Überblick muss man sich selber verschaffen.
Insgesamt ein Buch, das sich gut lesen lässt, welches aber auf Grund der stetig fortschreitenden Entwicklung auch bald veraltet.
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich benutze seit Oracle 8i die objektrelationalen Konstrukte mit Java und C++. Mich interessierte ein Vergleich mit Standard-SQL, um einschätzen zu können, was in Zukunft noch zu erwarten ist (auch im Hinblick auf die (O)RDBMS anderer Hersteller). Diese Aufgabe konnte das Buch im Wesentlichen erfüllen. Der Autor hätte jedoch seine etwas schwammige Kritik im Resümee an den entsprechenden Stellen im Buch deutlicher ausfallen lassen können.
Ob allerdings die im Klappentext angesprochenen Studierende, Entwickler, Designer und Administratoren, die einen fundierten Überblick über die Konzepte erhalten wollen, mit dem Buch glücklich werden, wage ich zu bezweifeln. Die Erklärungen ähneln im Stil der Oracle-Dokumentation, nur dass sie noch knapper ausfallen und mit noch weniger Beispielen auskommen müssen. Für jemanden, der sich erst die Grundlagen erarbeiten will oder muss, dürfte das zu wenig sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch gibt einen sehr guten Einblick in die objektrelationalen Erweiterungen des aktuellen und designierten SQL-Standards SQL:1999 und SQL:2003. Die Konzepte/Sprachkonstrukte werden anhand von konkreten Beispielen verständlich erklärt - zumindestens aus Sicht des mit relationalem SQL vertrauten Lesers.
Hervorzuheben ist auch die Gegenüberstellung aktueller objektrelationaler SQL-Dialekte, die sehr gut anhand der ausgewählten SQL-Dialekte von Oracle9i, DB2V8, Informix 9.3 und PostgreSQL 7.3. zeigt, dass "objektrelational nicht gleich objektrelational" bedeutet.
Die Kapitel über JDBC und SQLJ machen zudem sehr gut deutlich, wie die Datenbankanwendungprogrammierung die objektrelationalen
Erweiterungen ausnutzen kann und wo noch Grenzen/Problem existieren.
Fazit: Dieses Buch ist eine Pflichtlektüre für alle, die an modernem SQL interessiert sind!
Kommentar 3 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Buch behandelt folgende Aspekte des Standards SQL1999:
DDL(Data Definition Langauge), DML (Data Manipulation Language), SQL-Java Schnittstelle (JDBC), SQLJ Part 1 und Part 2 und SQL/XML. SQLJ bietet die Möglichkeit externe Routinen in Java zu schreiben und Java Klassen als benutzerdefinierte Typen zu benutzen. Jedes Thema ist mit verständlichen Beispielen versehen. Ausserdem werden unterschiedliche Dialekte der Datenbanken Oracle, DB2, Informix und Postgres behandelt und der Stand der Implementierung von SQL1999/2003 in diesen Datenbanken dargestellt.
Kommentar 0 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden