Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego HI_PROJECT Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen417
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 22. Juli 2015
Smartphones gehen heute bekanntermaßen ziemlich schnell zu Bruch, wenn sie nur schon aus kleinster Höhe unsanft landen. Demnach ist es immer eine gute Investition sich eine Schutzhülle für das gute Stück zu kaufen. Eine Schutzhülle zu finden, die guten Schutz bietet und dabei auch noch gut aussieht ist immer schwierig, doch die Neo Hybrid Hülle vereint Schutz und Style. Anbei möchte ich die Neo Hybrid Hülle näher vorstellen.

Überblick und Aussehen:
Die Neo Hybrid besteht aus zwei Teilen. Der gummierten Hülle an sich, die das Smartphone schützen soll und einem Rahmen, der aus Hartplastik besteht und der Hülle das gewisse Aussehen mitgibt. In den Rahmen ist zusätzlich ein Überzug für die Lautstärketaste und den Powerknopf eingelassen. Der Rahmen kommt in einem stylischen blau-anthrazit Ton daher, die Gummihülle ist matt schwarz. Optisch lässt sich diesem Gesamtbild nichts nehmen.

Handhabung:
Zunächst muss das Nexus in die Gummihülle eingelassen werden. Dies gestaltet sich noch recht einfach und das Nexus sitzt bereits jetzt sehr fest in der Hülle. Anschließend muss man den Rahmen über die Gummihülle überziehen. Dies gestaltet sich schwierig, da der Rahmen aus Hartplastik besteht und er in die Aussparungen der Gummihülle eingelassen wird. Auch das Entfernen der Hülle gestaltet sich wegen des Rahmens eher schwierig, weil hier genau das umgekehrte Prozedere anzuwenden ist.
Ist das Handy jedoch erst einmal in der Hülle, liegt es sehr gut in der Hand, wirkt nicht zu protzig und sitzt sehr fest. Die Tasten des Rahmens bieten einen sehr guten Druckpunkt und fühlen sich insgesamt sehr wertig an. Auch die Aussparungen für die Kamera und den Blitz, an der Rückseite der Hülle sind passgenau.

Schutzfaktor:
Die Gummihülle bietet einen Rand, der etwas über einen Millimeter hoch ist und somit über das Display ragt. Gerade im Falle eines Sturzes auf das Display bietet ein solcher Rand einen sehr guten Schutz vor Zerbrechen des Displays. Auch die Kanten und Seiten des Nexus 5 werden hier zum einen durch die durchgängige Gummihülle und zudem durch den Hartplastikrahmen sehr gut geschützt.

Fazit:
+ Sehr gutes Aussehen
+ Extrem hoher Schutzfaktor
+ Liegt sehr gut in der Hand
+ Passgenau
+/- Montage verlangt etwas Fingerspitzengefühl, aber dadurch auch sicheren Halt

Wer für sein Nexus 5 eine gutaussehende Hülle sucht, die zudem noch einen hohen Schutzfaktor mitbringt, sollte zugreifen!
review image review image
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Der Plastikrahmen meiner Neo Hybrid Hülle ist nach 4 Monaten an den beiden dünnen Übergängen unten am USB-Anschluss auseinander gebrochen. Die Hülle wurde nie stark beansprucht und sie ist auch nie auf den Boden gefallen oder ähnliches, meiner Ansicht nach ein Produktionsfehler, die Übergänge sind einfach zu dünn.

Auf eine befriedigende Antwort von SPIGEN warte ich nun seit einem Monat. Guter Service sieht anders aus!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. Februar 2016
Bekommen habe ich dieses Case in einer schönen Verpackung.
Gleich ausgepackt und und mein Nexus 5 damit geschützt.
Bestellt habe ich es in Smooth Black.

Positiv:
+ Sehr hochwertig
+ sitzt perfekt
+ alle Anschlüsse problemlos zu nutzen
+ Tasten reagieren sehr gut
+ guter Schutz
+ langlebig

Negativ:
- Nexus etwas schwer zum einsetzten und rausnehmen

Sollte diese Rezension für Sie in irgendeiner Form hilfreich gewesen sein, so klicken sie bitte unten bei "War diese Rezension für Sie hilfreich ?" auf JA. Nur so kann ich beurteilen ob meine Rezensionen anderen Menschen hilft oder nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Das Nexus 5 ist in meiner gesamten Laufzeit nun mein sechstes Smartphone, jedoch das erste welchem ich ein Case spendiert habe.

Aufgrund des ziemlich nach aussen ragenden Screens des Nexus, bot mir eine einfache Fitbag auf Dauer zu wenig Schutz. Zuvor besaß ich ein Galaxy Nexus mit ner normalen Fitbag, welches auch ein paar Stürze auf Fliesen makellos überlebte, nur wollte ich dies beim fünfer nicht riskieren.

Vorerst bestellte ich mir nur eine einfache Fitbag zum temporären Schutz, da es zum Release noch nicht wirklich viel Angebot gab. In der zweiten Novemberwoche bestellte ich mir dann das Spigen Neo Hybrid Case und war erstmal skeptisch in wie weit es sich auf die Größe wiederspiegeln würde. Als das Case dann geliefert wurde, war ich sichtlich überrascht und meine Skepsis verflog. Klar wird das Nexus minimal in seinen Abmessungen zunehmen, jedoch nicht so sehr dass man es als übermässig groß oder störend empfinden könnte. Ebenso wenig muss ich das Telefon mit beiden Händen halten und auch keine Angst haben, dass es mir aus den Händen rutscht.

Auch in der Haptik würde ich dem Case einen durchwegs positiven Aspekt zuschreiben. Die Rückseite ist minimal rutschiger wie es das Nexus selbst ist aber immer noch griffig genug. Lediglich die Tasten des Case sind ca 10-20% größe als die serienmässigen, jedoch hat dies keine negativen Auswirkkungen auf die Bedienbarkeit. Ein wenig Staub sammelt sich durch dieses Case am unteren Teil des Bildschirms.

Zur weiteren Sicherheit habe ich mir bei Fitbag eine Tasche massanfertigen lassen, um das Telefon samt Case unterbringen zu können. Auch dieses Gesamtpaket ist noch vollkommen akzeptabel in der Hosentasche (auch beim Radfahren).

Die Montage des Case war ohne jeglichen Kraftaufwand innerhalb 3 Minuten erledigt. Für mich ist es eine wahre Kaufempfehlung für jeden der sicheren Schutz für sein Telefon haben will.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Aus Erfahrung bin ich von SGP-Hüllen bereits positiv überrascht und so bin ich sehr erfreut das Neo Hybrid Case, welches ich vom deutschen Spigen Vertrieb der Seven Media Systems Gmbh erhalten habe, an meinem LG Nexus 5 zu testen. Ich hatte bereits ein Case der Neo Hybrid Serie bereits an meinem Samsung Galaxy Nexus(Gnex), welches mich bereits positiv auf SGP Produkte stimmte. Das Case passt perfekt, sogar besser als beim Gnex auf das Gerät drauf, was ein Fortschritt zeigt.

Positiv zu bewerten wäre folgendes.

- Das Case sitzt perfekt

- Kein Spiel – kein verrutschen des Cases um das Gerät

- Saubere Verarbeitung

- Qualitativ hochwertiges Material

- Höherer Rand um Display bei Auflage zu schützen

Mein einziger Kritikpunkt wären die Chromtasten, welche mir optisch nicht so zusagen. Im Alltag beweist sich das Case als zuverlässig und Hilfreich. Bereits am 2. Tag hatte ich einen kleinen Sturz, welches das Neo Hybrid ohne eigenen Schaden davon trug. Durch den überstehenden Rand werden kleinere Kratzer schnell vermieden. Ich bin sehr zufrieden mit dem Case und kann es jedem weiter empfehlen.
review image review image review image review image
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2016
Das Handy verliert durch die Hülle viel seiner schlanken Attraktivität, und leider ist auch nach wenigen Monaten bereits ein kleines Stück abgebrochen. Es kommt viel Dreck zwischen Hülle und Handy.
Einen halben Pluspunkt gebe ich für die breitere Öffnung für Aux-Kabel, so dass nicht mehr nur die ganz dünnen anschließbar sind ohne die Hülle abzunehmen. Ganz dicke aux Kabel passen aber leider immernoch nicht durch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
dieses Case ist der hammer, ich war erst skeptisch, ob 20€ fürn case wirklich sein müssen, aber es hat sich einfach gelohnt:

+ Cameraglas auf Rückseite liegt nicht mehr auf der Oberfläche
+ Screen liegt nicht mehr auf der Oberfläche
+ Super Verarbeitung mit tollem Material
+ Die Tasten fühlen sich sehr gut an und haben ein natürliches Klickgefühl
+ Wirklich maßgeschneidert fürs Nexus 5
+ Das Phone bleibt schlank und die Größe ändert sich nicht merklich

- Das Case aufziehen war etwas schwierig, hab 15min gebraucht, also ohne Gewalt

Absolut zufrieden, jeden Penny wert.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Die Weiße habe ich auch. Und jetzt die Rote.
Mein Nexus fliegt bestimmt einmal die Woche richtig runter.
In diesen Bumper macht es kurz "Plopp" und weiter gehts.
Passt super. Alle Stecker funktionieren problemlos. Nix platzt ab.
Ich tausch die Cover nur, weil sie bei meiner Nutzung recht schnell zerkratzt sind.
Das Nexus sieht aus wie neu.TOP.
Nur die NEUN Euro Porto versteh ich nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2015
Einleitung:
Spigen hat nun den Nachfolger der berühmten Hülle NeoCaseHybrid auf den Markt gebracht, die Version SlimArmor.
Soweit ich weiß, soll die SlimArmor die NeoCaseHybrid ablösen, da sie einige signifikante Schwachhstellen behebt.
Wahrscheinlich bin ich nun einer der ersten, der diese Hülle in den Händen hält.

Gleich vorweg: Die Hülle gefällt.
Wie von Spigen versprochen, macht sie vieles (noch) besser als ihr Vorgänger.
Doch wo gehobelt wird, fallen auch Späne.
Ich möchte hier nur auf die Veränderungen des SlimArmor im Vergleich zum NeoCaseHybrid eingehen,
um die Rezension nicht noch länger zu machen, als sie ohnehin schon ist.

Dass das NeoCaseHybrid schon eine verdammt gute Handyhülle war, sollte bekannt sein.

Positiv:
• Die insgesamt hohe Materialanmutung, das Finish und die Verarbeitung konnten noch weiter gesteigert werden.
Ich lehne mich einmal aus dem Fenster und behaupte, dass man für 20€ derzeit nichts besseres findet, was die Qualität angeht.
Hier hat Spigen wirklich ganze Arbeit geleistet.
• Der viel bemängelte Schwachpunkt "Brechen der Stege um die Ladebuchse" wurde behoben.
Die Hülle hat anders als das NeoHybrid eine Vollgummihülle mit einem (wechselbaren) Rücken aus Plastik.
Da die Stege um die Ladebuchse unten nun aus Gummi sind, können sie ergo auch nicht mehr brechen.
• Kleine dezente Gummifüße auf dem Rücken in den Ecken der Hülle heben es nun komplett vom Tisch ab,
der (zugegeben extrem für Fingerabdrücke anfällige) Rücken aus Plastik kann nicht verkratzen.
Hut ab, da hat jemand mitgedacht!
• Der seitliche Rahmen aus Plastik, welcher beim NeoHybrid noch die Hülle umgab, ist verschwunden.
Mit ihm die seitlichen Bedienknöpfe, welche mit dem Chrom ohnehin nicht jedemanns Sache waren.
In meinen Augen wirkten sie deplatziert und billig im Vergleich zum Rest des NeoHybrid.
Zudem hatten die Knöpfe Spiel und konnten fröhlich in ihrer Halterung hin-und her wackeln.
Bedingt durch den Vollgummirahmen sind die Tasten beim SlimArmor nun aus Gummi.
Dieses mutet in der Qualität aber sehr hoch an, sodass es nicht negativ auffällt oder gar billig wirkt.
Die Knöpfe des SlimArmor kommen nun elegant aus der Plastikumschalung des Rückens heraus.
Nix wackelt, nix sieht billig aus.
Aber... (siehe ersten Negativpunkt)

Negativ:
• Spigen hat es im Bereich der Knöpfe für die Bildschirmsperre und die Lautstärkewippe zu gut gemeint,
was den Materialeinsatz angeht.
Das Gummi dort ist so dick, dass das beim Nexus 5 so hoch gelobte tolle Feedback beim Drücken der Knöpfe
komplett untergeht. Man drückt die Knöpfe des SlimArmor und weiß erst, dass man erreicht hat was man will, wenn das Handy reagiert.
Und dazu ist zugegebermaßen ein recht kräftiger Druck nötig.
Was das Druckfeedback und die Leichtigkeit des Betätigens der Knöpfe angeht, hat(te) das NeoHybrid die Nase vorn.
• Bedingt durch einen noch besseren Schutz (unter anderem spezielle eingearbeitete Bumper in den Ecken)
wird das SlimArmor recht massig.
Das resultiert in einem höheren Gesamtgewicht und (wesentlich ärgerlicher) in einer höheren Gesamtdicke.
Im Vergleich zum NeoHybrid legt das SlimArmor noch einmal um wenige Millimeter in den Abmessungen zu.
All das führt dazu, dass das Handy mit Hülle fast doppelt so dick ist, wie ohne Hülle.
Hoher Schutz schön und gut, doch wenn man das Gefühl hat, andauernd eine halbe Telefonzelle in der Hosentasche
durch die Gegend zu tragen, ist das auch alles andere als komfortabel.
• Diesen Punkt sollte man nicht verallgemeinern, aber mein erstes Sample des SlimArmor hatte Probleme
mit dem Übergang zwischen Plastikrücken und Gummihülle.
Die Spaltmaße an der linken Kante stimmten vorne und hinten nicht.
Jedes mal, wenn ich den Knopf für die Displaysperre drückte, schloss sich eine Lücke von etwa einem halben Millimeter
mit einem leisen Knacken, welches hör-und fühlbar war.
Das passte so gar nicht zu der absolut makellosen restlichen Verarbeitung.
Ein neues Exemplar beim Händler ist angefordert, jedoch noch nicht eingetroffen.
Ich gehe aber davon aus, dass es sich hier um einen Einzelfall handelt.

Fazit:
Insgesamt hat Spigen mit der Hülle (fast) alles richtig gemacht.
Das Design ist nun dezenter, aber auch ungleich moderner geworden.
Schwachpunkte wurden konsequent behoben, dafür musste man aber einen gewissen Preis zahlen (siehe oben).
Ich möchte noch einmal hervor heben, dass das alles "Meckern auf hohem Niveau" ist,
die Hülle sucht derzeit noch (insbesondere für diesen Preis) ihresgleichen.

Kurzum:
Preis/Leistungs-Kracher, hier kann bedenkenlos zugeschlagen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2015
Das Nexus 5 habe ich mir im Januar 2014 angeschafft, natürlich musste da sofort eine Hülle her, um das tolle, neue Smartphone zu schützen.
Zuerst habe ich mir ein Flipcase von einer No-Nome-Firma zugelegt, welche aber nach einem Tag bereits den Geist aufgegeben hatte.

Daraufhin stieß ich auf das Spigen Case, Neo Hybrid. Sofort kam die Frage auf: 20 Tacken für eine Handyhülle? Will ich das wirklich ausgeben? Doch naja, neues Handy, einen Versuch ist es wert. Dank Amazon ist die Hülle kurze Zeit später eingetroffen. (Februar 2014)

Nach über einem Jahr, täglichen Gebrauch und zahlreichen Stürzen erlaube ich mir nun ein Fazit über das Case zu ziehen:

++ äußerst robust, schützt das Handy vor jedem Sturz- mein Handy ist frei von jedem Kratzer und jeder Macke, trotz unzähliger Stürze
+ tolles Griffgefühl durch matte Fläche
+ schöne Optik, auch der Plastikrahmen macht etwas her
+ Weder Kamera, noch Display sind ungeschützt, das Handy scheint nahezu unverwundbar

+/- aufgesetzte Tasten sind notwendig, sehen gut aus, sind gut zu bedienen, sitzen leider jedoch ein wenig locker

- trägt sehr auf, wenn man die Hülle abnimmt, kann man kaum glauben wie leicht und dünn das Handy eigentlich ist
- sehr teuer für eine Handyhülle
- Aussparung für Kopfhöreranschluss passt für Kopfhörer, Boxen mit dickerem Stecker sind nicht anschließbar; Verstrebungen am Usb-Eingang sind sehr dünn, eine Strebe ist seit einem der zahlreichen Stürze gebrochen, hält jedoch weiterhin
- schwer aufzuziehen, was an sich kein Problem darstellt, solange man nicht ständig Boxen oder Kopfhörer mit dickem Stecker nutzen möchte

Schließlich gibt es natürlich einige negative Punkte, welche aber großteils mit einer Handyhülle nunmal einher gehen, sodass der einzige Kritikpunkt, der für mich eine Rolle spielt der hohe Preis ist. Da mein Nexus aber nach über einem Jahr so gut wie keine Gebrauchsspur aufweist, haben sich die 20 Euro für mich ausgezahlt gemacht.
Dieses Case bekommt von mir und meinem Nexus eine ganz klare, 100%-ige Weiterempfehlung!!!

PS: Wer spart, zahlt im Nachhinein oft einen hohen Preis. (heißt: Dieses Case ist das Geld wert!)

Liebe Grüße Jannik
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen

Gesponserte Links

  (Was ist das?)