S.W.A.T. - Die Spezialeinheit 2003

Amazon Instant Video

(91)
Auf Prime erhältlich

Der in Ungnade gefallene Sergeant Dan Harrelson wird aus der Zwangsrente zurückgeholt, um das angeschlagene Image der Einheit wieder aufzupolieren. Zu diesem Zweck schart der Ex-Ausbilder eine blutjunge, rebellische Mannschaft um sich. Und da steht auch schon die erste Bewährungsprobe an: Der französische Drogenbaron Alex Montel soll aus der U-Haft ins Gefängnis überführt werden.

Darsteller:
Samuel L. Jackson, Colin Farrell
Laufzeit:
1 Stunde 52 Minuten

S.W.A.T. - Die Spezialeinheit

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Abenteuer
Regisseur Clark Johnson
Darsteller Samuel L. Jackson, Colin Farrell
Nebendarsteller Michelle Rodriguez, LL Cool J, Brian Van Holt, Jeremy Renner, Josh Charles, Olivier Martinez, Reg E. Cathey, Larry Poindexter, Page Kennedy, Domenick Lombardozzi, James DuMont, Denis Arndt, Lindsey Ginter
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas F. am 12. März 2004
Format: DVD
Dieser Film hat eine ganz große Schwäche: Er hält sein Niveau nicht. In der ersten Hälfte des Films wird eine neue S.W.A.T. - Einheit aufgebaut. Dementsprechend wird sich hier ganz der Auswahl und Ausbildung der Polizisten gewidmet. Spannungen und Freundschaft zwischen den einzelnen Teammitgliedern wird in meinen Augen glaubhaft dargestellt und auch die Aufgabe des Ausbilders, die Gruppe zusammenzuschweißen wird gut in Szene gesetzt. Da gibt es wenig zu meckern. Dieser Teil hat mir sehr gut gefallen.
So etwa nach der Hälfte des Films kommt dann die Haupthandlung ins Spiel: Ein Verbrecher bietet dem, der ihn befreit 100 Mio. $ (Eine Story, die sich eventuell auch auf das wirkliche Leben übertragen ließe???). Klar, dass sich diese Chance die Kleinganoven nicht entgehen lassen wollen. Und so organisieren sie erst einmal einen Großangriff auf den Gefangenentransport, der von der neu ausgebildeten Spezialeinheit bewacht wird. Was nun folgt ist die Actionreiche Durchschnittskost mit den üblichen Schießereien, Explosionen, großkotzigen Sprüchen und Logikfehlern (z.B.: Wie können ein paar Verbrecher einen so gut organisierten Angriff in nur wenigen Tagen mit dem entsprechenden Materialien auf die Beine stellen?). Was ich auch schlecht fand, war die Tatsache, dass im Mittelteil wirklich alles vorhersehbar war. Von Spannung keine Spur.
Das änderte sich dann aber glücklicherweise im Schlussteil. Hier ist der Film wieder Spannend und man sitzt nicht mehr mit einem gähnen im Kino oder vor dem Fernseher. Gut.
Im Endeffekt bietet der Film hervorragende Unterhaltung. Unter einem Fehlkauf würde ich mir was anderes vorstellen. Neutral betrachtet würden drei Sterne bleiben. Aber ein cooler Samuel L. Jackson hebt den Film noch einmal um eine Stufe. Bleiben glatte vier Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Januar 2004
Format: DVD
Ich selbst bin ein gr. Fan der beiden Darsteller Samuel L. Jackson (Die Hard 3 [mit Bruce Willis und J. Irons], Deep Blue Sea, Shaft- noch Fragen) und auch von Colin Farrell (Nicht Auflegen- Phone Booth, Minority Report [mit Tom Cruise], Das Tribunal [mit Bruce Willis]) der mir aber in diesem Film nicht ganz so gefallen hat, da er schon erheblich besseres gezeigt hat. Aber im Großen und Ganzen ist der Film schon recht gute Unterhaltung geworden und wie ich finde über dem Durchschnitt, deshalb auch mehr als 3 Sterne.
Es stimmt das der Beginn nicht das verspricht was man sich erwartet, doch die guten Darsteller kaschieren dies gekonnt und so macht auch der etwas eintönige Beginn viel Spaß. Jeder der auf Actionfilme steht sollte sich diesen Film mal ansehen, für alle anderen sag gesagt, dass dieser Film nach den vielen Playstation mässigen Actionfilmen endlich mal wieder auf althergebrachte Action setzt, die deshalb doppelt so viel Spaß macht und dank Sam kommt man sich manchmal vor wie in DIE HARD (stirb langsam).
Fazit:
Tolle Darsteller und eine ordentliche Handlung die zu fesseln weiß, ein Action-Film der endlich mal wieder mit nomalen Action Sequenzen daher kommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scamander Riker am 6. Januar 2010
Format: Blu-ray
Zugegebenermaßen bin ich selbst Schuld, wollte ich diesen Film eigentlich nur wegen Michelle Rodriguez sehen. Das Beste an dem Film: ausnahmsweise überlebt meine Lieblingsdarstellerin einen Film...Der Rest ist allerdings weniger gelungen.

Die Besetzungsliste ließt sich toll: Samuel L. Jackson, Collin Farrel, Michelle Rodriguez...da hätte man mit einem brauchbaren Drehbuch wirklich was drauß machen können. Das hatte man aber nicht, genauso wenig wie einen fähigen Regisseur. Gäbe es nicht hier und da ein paar brauchbare Action-Stunts, könnte man meinen, das ganze wäre der Pilotfilm zu einer billigen, bereits nach einer Staffel abgesetzten TV-Serie (was ja gewissermaßen auch stimmt, ist er doch ein Remake einer alten, bei uns eher unbekannten TV-Serie aus den 70ern konzipiert).

Ich bin ein großer Fan von vielen gelungenen Action-Filmen wie Stirb Langsam 1-4, Speed, Passwort: Swordfish, Mission: Impossible, Fast and the Furious 1+4 oder The Rock. Wer auf der Suche nach weiteren guten Actionstreifen ist, wird bei S.W.A.T. leider nicht fündig. Ein guter Actionfilm hat bei aller genretypicher Gewalt, allen Explosionen und Stunts und allen Klischees nämlich zumindest eine brauchbare Handlung und coole Charaktere, sowohl Gute als auch Böse...Cool sollte aber nicht langweilig und gelangweilt heißen!

Dieser Film hier braucht exakt 60 Minuten (!) um überhaupt richtig anzufangen. Nach einer Stunde gepflegter Langeweile auf unterstem TV-Niveau folgen dann vorhersehbare und innovationslose 45 Minuten Action von der Stange. Die Darsteller wirken unterfordert und lustlos, die Regie dagegen überfordert und einfallslos. Ein ausgewogen konstruiertes Drehbuch fehlt gänzlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Starwind am 7. September 2014
Format: DVD
Eher ein unterbelichteter Streifen mit dämlichen Dialogen, stümperhafter Storyline...Ton und Drehbuch kann man vergessen...
Bestätigung meiner These: Colin Farrell ist kein Schauspieler, sondern nur ein Darsteller!!!
Fazit: Ab in die Tonne...

LG, Stw.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen