S.T.O.P. - Limited Editio... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • S.T.O.P. - Limited Edition
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

S.T.O.P. - Limited Edition Doppel-CD, Limited Edition

34 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,13 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 7,97 1 gebraucht ab EUR 5,55

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

S.T.O.P. - Limited Edition + Bodypop + Tanzomat (Deluxe Edt.)
Preis für alle drei: EUR 45,88

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Mai 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Limited Edition
  • Label: Synthetic Symphony (SPV)
  • ASIN: B006ZYCAVC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.289 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         


Disk 1:

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Shouts of Joy 5:04EUR 0,99  Kaufen 
  2. Killing the Mercy 5:19EUR 0,99  Kaufen 
  3. Memory 3:48EUR 0,99  Kaufen 
  4. You Without a Me 3:42EUR 0,99  Kaufen 
  5. Don't Get Me Wrong 4:45EUR 0,99  Kaufen 
  6. Aigua 2:18EUR 0,99  Kaufen 
  7. S.T.O.P. The Sun! 4:21EUR 0,99  Kaufen 
  8. The 4 4:15EUR 0,99  Kaufen 
  9. Back Home 4:03EUR 0,99  Kaufen 
10. Everybody Dies Tonight 1:44EUR 0,99  Kaufen 
11. The End of Your Life 5:59EUR 0,99  Kaufen 
12. No Words 3:33EUR 0,99  Kaufen 


Disk 2:

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Get It! (feat. Douglas McCarthy) 3:54EUR 0,99  Kaufen 
  2. H.A.T.E. 4:18EUR 0,99  Kaufen 
  3. One And 2:52EUR 0,99  Kaufen 
  4. My Mission 4:19EUR 0,99  Kaufen 
  5. Low (feat. Eskil Simonsson) 4:43EUR 0,99  Kaufen 
  6. Dark Heart 6:21EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Wer diese Band bisher nicht mochte, wird sie spätestens jetzt hassen -- S.T.O.P. - AND ONE liefern ein Werk ab, welches an dreister Selbstkopie kaum zu überbieten ist -- S.T.O.P. - Sie liefern genau die Songs ab, die in spätestens 10 Jahren als emotionale, musikalische Fotografien deinen Kopf beherrschen; egal, was du jetzt darüber denkst, liest oder schreibst -- S.T.O.P. - AND ONE sind wieder mal ihrer Zeit weit voraus -- S.T.O.P. -- Denn sie machen schon jetzt das, was in den 80er Jahren schwer angesagt sein wird -- S.T.O.P. - Nico, Joke, Steve und Rick -- S.T.O.P. - Das ist AND ONE 4.0 in Bestform -- S.T.O.P. - Angriffslustig wie nie zuvor marschieren sie mit ihren Fans auf der Zielgeraden -- S.T.O.P. --
Limited Edition im Special-Digipack inkl. Bonus-EP Treibwerk !!!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marco am 26. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
And One-Mastermind Steve Naghavi glänzt in den letzten Jahren eher durch Geschäftemacherei, sprich Abzocke, als durch wirklich kreatives Tun ;-) Die "S.T.O.P.- Home Box" bestätigt dies mal wieder...Musikalisch gesehn ist dieses Album, schon wie das letzte Album "Tanzomat", als durchschnittlich, eher sogar als unterdurchschnittlich in Bezug auf die lange Bandgeschichte und deren Veröffentlichungen, zu sehen. Die neuen (alten) Bandmitglieder haben dem Projekt nicht gutgetan...egal, es geht um die Box...und die ist eine Frechheit!

Billigste Zutaten, wie 3 Kugelschreiber, ein Button, 2 Bierdeckel, zwei undefinierbare längliche Bilder der (derzeitigen) Bandmitglieder, Postkarten sowie ein Mousepad, welches winzig ist und schon auf den ersten Blick auseinanderzufallen scheint, erzeugen auch bei mir, als Fan der ersten Stunde, und das sind schon 22 Jahre, nicht unbedingt ein Gefühl von Wohlgefallen...ja, es scheint, hier soll mit 39,90€ ma wieder richtig Geld verdient werden ;-)

Die Krönung ist allerdings die "Sicherung" des Inhalts der äusserlich ansonsten gut aussehenden und stabilen Box. Beim Öffnen erblickt man eigentlich nur plastisches Füllmaterial, welches erstmal zu entfernen/entsorgen ist. Sowas hab ich bei Faneditionen noch nie erleben müssen, aus dem verwendeten Füllmaterial hätte man locker, so wie ich es von jeder Menge anderer solcher Editionen anderer Bands kenne, ein Inlay machen können, in dem die CD beispielsweise eingebettet liegt und die restlichen Zugaben mit angeordnet werden...letztere im übrigen im Falle meiner "Home Box" durch liebloses, sinnfreies Reinlegen fast alle faltig oder zerknittert :-(

Ich empfehle, diese Box nicht zu kaufen, nehmt die 2CD-Edition!!! Reicht aus...Musikalisch gesehn sollte, wer And One noch nicht kennt, eher auf "Flop!", "Spot" oder "Agressor" zurückgreifen ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bryllyant am 25. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem And One mal wieder eine Umbesetzung erfahren haben, war ich natürlich sehr gespannt darauf, wie sich das auf die neue Scheibe auswirken würde. Nach gründlicher Prüfung sind dabei zumindest mal keine Innovationen rausgekommen. S.T.O.P. klingt wieder wie früher, als Rick und Joke sich zum ersten Mal um Steve Naghavi gescharrt hatten. Allerdings ist fast ausschließlich die poppige Seite der Band vertreten. Falls man es so bezeichnen kann, dürfte die Singleauskopplung "Shouts of Joy" wohl die "härteste" Nummer auf dem Album sein. Aber gut, bei And One geht es nicht um Härte und sollte auch kein Kriterium für gute Musik darstellen. Das sei trotzdem für diejenigen erwähnt, die gerne den "Metalhammer" zurück haben möchten. Auffällig ist allerdings das kein einziger deutschsprachiger Song vorhanden ist. Ein S.T.O.P. für die deutsche Sprache?
Positiv anzumerken ist in jedem Fall, das sich kein einziger Ausfall auf dem Album befindet. Kein "Pimmelmann", kein "Klaus" und auch sonst keine Störfaktoren, die einen beim kompletten Durchlauf die Skip-Taste betätigen lassen. Die Tracks gehen meistens sogar ineinander über, weshalb das Album wie aus einem Guß klingt. Die Melodien sind wie gewohnt hervorragend und bei der Produktion gibt es auch keine Überraschungen. Die Sounds sind absolut typisch und die einzelnen Tracks hätten auch auf verschiedenen anderen Alben der Band zu finden sein können. Nur der Background-Gesang von Joke verhindert eine automatische Zuordnung zu einem der letzten Alben. Allerdings stellt dies auch ein kleines Problem dar. Irgendwie fehlt etwas Außergewöhnliches.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arno Nühm am 18. September 2012
Format: Audio CD
Hätte ich dank Textzeilen mit etwas merkwürdiger "doppelter Vergangenheit" nicht den Eindruck, And One hätten die englische Sprache verlernt (didn't I told you this before...???), müsste ich für dieses musikalische Meisterwerk sechs Sterne verteilen.
Na gut, dann eben nur 5. Na und?
Mit den Sahnestücken "Shouts of Joy" und "Killing the Mercy" sind meiner Meinung nach weitere Meilensteine des leicht düsteren Elektro-Pops gesetzt, auch die anderen Titel des Albums sind in der Range von gut bis hervorragend. Wer's nicht kauft ist selber schuld.
Die billige Formulierung dieser Rezension soll übrigens den Zweck erfüllen, dass sich die Verfasser der peinlichen 1-Stern-Bewertungen nicht ganz so arg schämen müssen. Zonk. ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Also Steve Naghavi keinen Mut zu neuen Wegen zu bescheinigen, ist angesichts von S.T.O.P. und der Triebwerk EP nicht richtig. Schaut man sich die Historie aller bisherigen Alben an, ist er sich doch immer einem (wenn auch von den Fans stets geliebten) Sound treu geblieben. Innovation war noch nie das Ziel von And One, wie der Mastermind in Interviews auch stets zugegeben hat. Schaut man sich nun S.T.O.P. an, sind Titel wie AIGUA oder THE END OF YOUR LIFE wirklich unerwarter. Ich bin mir sicher, hätte man diese Titel einem And-One-Fan vorab ohne Kenntnis der Herkunft des Titels vorgespielt, hätte er diesen wahrscheinlich nicht And One zugeordnet. Auch die Zusammenarbeit mit Eskil von Covenant auf der Triebwerk EP (LOW) ist ein solches Beispiel. Für alle diejenigen, die And One in den letzten Jahren lieben gelernt haben, sollte SHOUTS OF JOY eine echt Hymne sein. Eine klasse Synthie-Pop-Perle wie man sie seit den 80ern nicht mehr zu hören bekommen hat. Auch S.T.O.P. THE SUN und KILLING THE MERCY sind genauso, wie And One schon seit Jahren klingt und auch noch in den nächsten Jahren klingen wird.

Für alle diejenigen, die EBM-Stampfern wie Metallhammer und Techno Man nachtrauern und gehofft haben, nun deren Renaissance erleben zu können, muss ich leider schreiben, dass diese bereits 20 Jahre her sind und And One bereits Mitte der 90er erkannt hat, dass der EBM seinen Zenit bereits überschritten hatte. And One sind Elektropop und den findet man auf S.T.O.P. haufenweise. Und selbst die etwas schwächeren Titel wie z.B. YOU WITHOUT A ME und THE 4 sind sauber produziert und stellen die Konkurrenz weit in den Schatten. Im Übrigen kann man insbesondere in dem ersteren deutlich hören, wer einen maßgeblichen Einfluss auf And One hatte. Denn hier verirrt sich die eine oder andere Huldigung an die großen Helden Depeche Mode.

Ich freue mich auf weiteren Output in dieser Qualität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen