Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl, Bd. 5: Deserteur Broschiert – 22. Mai 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 26,99
3 gebraucht ab EUR 26,99
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: Panini (22. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383321872X
  • ISBN-13: 978-3833218729
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 3,7 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 407.192 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thecrazyjack am 19. Dezember 2010
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Also ich hab mir Band 1 - 4 durchgelesen. 1 - 3 waren ja noch ganz ok, da war die Geschichte wenigstens zusammenhängend. Band 4 war ja dann ein Aussreißer mit neuem Protagonisten, aber auch den fand ich ganz ok.
Aber das hier?
Man könnte meinen der Autor wäre selbst ein Mutant in der Zone gewesen, so verwirrend und unzusammenhängend wie diese Geschichte geschrieben ist. Es geht um einen desertierten Soldaten, der sich durch verschiedene Stadien zu einem Stalker entwickelt. Der Text ist teilweise völlig unlogisch, ganze Satzteile fehlen. Frage mich, wer das Korrektur gelesen hat?
Dazu finden die Verwandlungen die auch nicht passen, und wenn die Zone noch so grausam ist. Artefakte oder der Reaktor kommen eigentlich gar nicht nur das jeder da hin will.
Ansonsten fällt der Protagonoist meistenteils von einem Bandenkrieg in den nächsten und ständig werden seine Kameraden abgemurkst.
Alles in allem kann ich also sagen, nur für sehr eingefleischte Fans lesenswert. Ich würde es nicht empfehlen.
Deswegen auch nur 2 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Mühlhausen am 5. Dezember 2009
Format: Broschiert
Sorry ich kann einfach nicht nachvollziehen was so viele Leute an diesem Buch zu meckern haben.
Im Gegensatz zu den Bänden wo Herr David Rothe noch drin vorkommt (welche ich allesamt stinklangweilig finde!) strotzt für mich der "deserteuer" nur so vor Spannung und ich kann dieses Buch sehr viel mehr mit dem Spiel in Verbindung bringen als die Vorgänger (die versuchen eine Vorgeschichte zu etwas zu ERFINDEN und das gelingt meiner meinung nach NICHT so gut.)
Der Autor lässt den Leser sehr gut die intensive Verwandlung von "Nikita" über mehrere "schichten"/"Namen"/"Gefühlslagen" bis schliesslich zum "Zonenkind" "Deserteuer" spüren und man kann letztenendlich nachvollziehen wieso er ausserhalb der Zone nicht mehr leben kann oder will.
Es geht gut auf die verschiedenen Gruppierungen in der Zone ein und erwähnt auch deren ziele,
Ausserdem beschreibt es sehr genau die zonenbiester; angefangen bei stinknormalen Ratten, über Zombies, den Chimer, Hunde und sogar besondere Mutanten wie "den Kaputten"
dieses Buch is ein Kauftip von mir für Leute die das Spiel STALKER lieben.

hört nich auf leute die meinen es wäre langweilig. das is einfach nicht korrekt und es hat meiner meinung nach sehr viel mehr mit dem Spiel gemein als die vorgänger. (bis auf band 4 welches ich ein stück besser finde; aber nicht viel.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Eric Kohler am 20. Juli 2010
Format: Broschiert
Die Vorfreude auf Band 5 war groß - immerhin waren Teil 1-3 sowie Band 4 wirklich spannend und ich habe diese regelrech verschlungen. Leider ist Band 5 das krasse Gegenteil! Der Hauptfigur in diesem 5- Teil ist dermaßen unsympatisch und nichtssagend, dass ich wirklich Mühe hatte, das Buch fertig zu lesen. Spannung kam nur selten auf, viel zu oft verstrickt sich der Author in unendlich lange Ausschweifungen von langweiligen Momenten - das wäre nicht schlimm, wenn er damit wenigstens einen Hauch "Stalker-Feeling" verbreiten würde. Einen roten Faden gibt es nicht... die ganze Geschichte wirkt lust- und ideenlos.

Was bleibt sind über 400 Seiten Langeweile und Langatmigkeit, gepaart mit einem (mir) total unsympatischen Waschlappen als Hauptfigur - schade drum.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TimoB am 23. Oktober 2009
Format: Broschiert
Dieses Buch ist ok, aber mehr eben auch nicht. Daher ist es schade um jedes gute Buch, wenn man sich die Zeit nimmt dieses zu lesen.
Satzbau ist in Ordnung, ab und an Tippfehler, aber das kann man verschmerzen.
Inhaltlich fehlt mir einfach ein roter Faden. Worum genau geht es eigentlich? Geht es tatsächlich darum, dass der Protagonist wieder aus der Zone will in die er (dämlich wie er war) gelangt ist?
Die Spannung der Geschichte beschränkt sich auf Einzelmomente. Wirklich langanhaltende Spannung findet man nicht.

Viele Details sind auch komplett anders als in den Vorgängern. Früher konnte man gegen einen Pseudogiganten oder gar einen Chimer nicht wirklich etwas ausrichten. Der gute Deserteur erlegt sie einfach und das bringt die Weltvorstellung durcheinander.
Die "Zone" selbst ist mir zu personifiziert. Mag sein, dass einige Leser auf sowas stehen, ich fand es einfach nur lächerlich und zu abgedreht.

Manche Details sind inkonsequent beschrieben, fast scheint es dass sie rausgeschnitten sind. Nachdem der Kaputte vom LKW gesprungen war taucht er später wieder an der Beifahrertür auf und sagt "Hallo!". Der Deserteur schießt ... und ... ??? JA, weiter? Nichts. Die Situation endet hier und Deserteur macht einfach weiter.

Die ersten vier Teile waren gut. Dieser Teil passt nicht zu den übrigen und ist nicht mal gut geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Marcus am 14. September 2009
Format: Broschiert
Ich hatte mich nach dem überraschend guten 4. Teil wirklich auf das Buch gefreut, da ich einfach ein Fan des Szenarios bin. Ich habe alle bisherigen Teile gern gelesen und auch das Spiel gespielt.
Dieses Buch versucht krampfhaft etwas Action in die Serie zu bringen. Die eigentliche Faszination von Stalker, also die Anormalien, Mutanten, Verschwörungen, die beklemmende Atmosphäre, einfach das was Stalker ausgezeichnet hat, rückt dabei total in den Hintergrund.
So ist es leider nur ein X-beliebiger, ziemlich schlechter Schinken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden