Sündenflut: Ein Merrily-Watkins-Mystery und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sündenflut: Ein Merr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sündenflut: Ein Merrily-Watkins-Mystery Taschenbuch – 1. Oktober 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,91
57 neu ab EUR 9,99 18 gebraucht ab EUR 1,91

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Sündenflut: Ein Merrily-Watkins-Mystery + Das Geheimnis des Schmerzes: Ein Merrily-Watkins-Mystery + Das Gespinst des Bösen: Ein Merrily-Watkins-Mystery
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: rororo (1. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499253399
  • ISBN-13: 978-3499253393
  • Originaltitel: To Dream of the Dead
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 3,5 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 304.363 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Der beste Band dieser Serie. (The Times)

Ein erstklassiger Thriller mit dem besonderen Etwas. (Guardian)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Phil Rickman, geboren in Lancashire, ist ein englischer Autor und Radiomoderator. Zu seinen Werken gehören auch bemerkenswert erfolgreiche Spannungsromane, die er unter dem Pseudonym Will Kingdom verfasst. Seit Ende der neunziger Jahre schreibt er an seiner Krimireihe um Merrily Watkins, die in England seit langem Kult-Status genießt. «Erstklassige Thriller mit dem besonderen Etwas», heißt es im «Guardian», und der «Spectator» urteilt knapp: «Eine der besten Krimiserien überhaupt».

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Happy End Bücher - Nicole TOP 500 REZENSENT am 26. September 2013
Format: Taschenbuch
Stellt Euch vor, Ihr würdet in einem kleinen, beschaulichen Dorf in der der Nähe der walisischen Grenze leben und dort würde ein bedeutender archäologischer Fund gemacht. Während die Dörfler ihre ländliche Idylle nun sehr zu schätzen wissen und diese auch um keinen Preis der Welt aufgeben möchten, planen die Stadtoberen den Bau neuer Straßen, Luxushäuser und Supermärkte (die dort keiner braucht) um reiche Städter in den Ort zu locken. Um dieses Vorhaben durchzusetzen, wäre es den Stadtoberen am liebsten, der archäologische Fund könnte heimlich unter den sprichwörtlichen Tisch gekehrt bzw. wieder vergraben werden, damit die geplante Straße wie gewünscht über den zugeschütteten Fund, gebaut werden kann.

Doch dann verliert einer der Befürworter der Stadtoberen seinen Kopf und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sein Kopf wird aufgespießt aufgefunden, in seinen Augenhöhlen steckt lichtreflektierendes Quarzgestein. Die Parallele zum archäologischen Fund - auch darin befindet sich das gleiche Gestein. Die Polizei ermittelt fieberhaft in alle Richtungen. Ihr Verdacht fällt unter anderem auf eine Gruppe von Menschen mit heidnischer Glaubensrichtung. Und natürlich abermals mittendrin im Geschehen- die Pfarrerin und Beraterin für spirituelle Grenzfragen des Ortes - Merrily Watkins, ihre Tochter Jane, deren Freund Eirion, Gomer Parry und der Musiker und Lebensgefährte von Merrily, Lol.

Ländliche Idylle, gewollter Fortschritt, Dorfklatsch, ein Kriminalfall und religiöse Eiferer. Das sind einige der bereits wohlbekannten Zutaten, aus denen der Autor den bereits 10. Teil seiner Merrily Watkins Reihe "Sündenflut" geschaffen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchschneck am 5. November 2013
Format: Taschenbuch
Als bekennender Merrily-Watkins-Fan war die "Sündenflut" der erste Band, mit dem ich nicht so richtig warm werden konnte. Die Handlung plätschert diesmal definitiv freudlos dahin, der Kriminalfall ist so langweilig konstruiert (obwohl "gepflegte Langeweile" einen richtigen Rickman ausmacht), dass ich mich mehr als einmal überwinden musste, das Buch zu Ende zu lesen. Auch die Auflösung ist diesmal nicht vom "Aha"-Erlebnis gekrönt gewesen. Hoffentlich wird der naechste Band wieder besser!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gavin Armour am 29. Januar 2015
Format: Taschenbuch
Den zehnten Band einer Serie als allerersten zu rezensieren, entspricht sicher nicht den Gepflogenheiten, doch kann man im vorliegenden Falle sagen, daß es ein Werk ist, das nahezu exemplarisch für die ganze Reihe steht und sich deswegen geradezu anbietet, will man etwas über die Merrily-Watkins-Mystery-Serie sagen. Seit nunmehr sechszehn Jahren veröffentlicht der Brite Phil Rickman regelmäßig Romane um die Pfarrerin Merrily Watkins, die in dem englischen Ort Ledwardine, gelegen an der Grenze zu Wales, eben nicht nur als örtliche Pfarrerin, sondern auch als "Ratgeberin für spirituelle Grenzfragen" - sprich als Exorzistin - fungiert. Sie lebt - teils sehr beliebt, teils angefeindet, teils kritisch beäugt - mit ihrer pubertierenden Tochter Jane im alten Pfarrhaus, trifft sich, weil sie da doch konservativer ist, als sie selber gedacht hätte, heimlich mit ihrem Freund, dem Musiker Lol, der langsam wieder Selbstvertrauen fasst, um erneut auftreten zu können, nachdem er Jahre in einer psychiatrischen Klinik verbracht hat und raucht ihre Silk-Cut-Zigaretten mit dem alten Gomer Parry, der, scheinbar unsterblich, eine Art Faktotum im Ort darstellt. Durch ihre Bekanntschaft mit dem Polizisten Franny Bliss wird Merrily aber auch immer wieder in ganz profane Mordgeschichten hineingezogen.

Über die neun vorhergehenden Bände hinweg hat Rickman geschickt ein Geflecht aus Subhandlungen und Beziehungen gestrickt, das der Serie ein Gerüst, einen Halt gibt.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von 'Buchwelten' VINE-PRODUKTTESTER am 26. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Weihnachten steht vor der Tür und in Ledwardine steigt der Fluss stetig weiter an. Immer mehr Straßen werden gesperrt und bald wird der Ort eine Insel sein.

Nach wie vor brennt der Streit um die archäologische Grabung, die den geplanten Neubau von Luxusvillen auf einem historischen Hügel gefährden könnte.

In Hereford gibt es einen prominenten Todesfall und Hinweise dafür, dass der Mord in Zusammenhang mit weiteren historischen Funden der Umgebung zu tun hat.

Derweil hat ein Schriftsteller gemeinsam mit seiner Frau in Ledwardine eine Scheune gemietet, denn er hält es für sicherer nach Erscheinen seines Romans zunächst einmal unter anderem Namen in dem kleinen Ort unterzutauchen. Als der Schriftsteller, der überzeugter Atheist ist, feststellen muss, dass etwas Übersinnliches offensichtlich gegen seinen Aufenthalt in Ledwardine ist, wäre dies eigentich ein klassischer Fall, der nach Merrily Watkins ruft. Nur, dass dieser nichts mit Pfarrern zu tun haben will. Wieder einmal überschlagen sich die Ereignisse und Merrily, die immer allem und allen gerecht werden möchte, steckt natürlich mittendrin …

***

Alle Leser, die die Merrily Watkins Mystery Reihe kennen, können eigentlich direkt nach unten, bis zu meinem „Fazit“ scrollen. Allen anderen möchte ich an dieser Stelle eine kleine Zusammenfassung (Spoilerfrei) der 10 Bände liefern, die mich sehr begeistert haben.

Ich bin nur durch Zufall auf diese Reihe gestoßen. Den ersten Teil „Frucht der Sünde“ habe ich auf einem Büchermarkt von einer Verkäuferin geschenkt bekommen, mit den Worten „ich habe es als Leseexemplar bekommen, war ganz gut“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden