In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Sündenflut: Ein Merrily-Watkins-Mystery auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Sündenflut: Ein Merrily-Watkins-Mystery [Kindle Edition]

Phil Rickman , Karolina Fell
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Der beste Band dieser Serie. (The Times)

Ein erstklassiger Thriller mit dem besonderen Etwas. (Guardian)

Kurzbeschreibung

In den dunklen Tagen erwacht das Böse.

Dezember in Herefordshire, die Flüsse steigen, bald wird der kleine Ort Ledwardine eine Insel sein. Der Strom ist schon ausgefallen. Sicher fühlt sich nur der vor einer Fatwa hierhergeflohene bekannte Religionskritiker. Derweil entbrennt Streit um eine archäologische Grabung, die manchen gar nicht passt: militanten Christen, den Grundstücksbesitzern und auch der jungen Frau des Atheisten. Mehr als den Medienzirkus um das urzeitliche Heiligtum fürchtet sie aber etwas anderes. Etwas, das nach einem Exorzisten verlangt. Doch in Ledwardine ist nicht nur der Teufel los, sondern auch ein Mörder.

«Der beste Band dieser Serie.» (The Times)

«Ein erstklassiger Thriller mit dem besonderen Etwas.» (Guardian)

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Stellt Euch vor, Ihr würdet in einem kleinen, beschaulichen Dorf in der der Nähe der walisischen Grenze leben und dort würde ein bedeutender archäologischer Fund gemacht. Während die Dörfler ihre ländliche Idylle nun sehr zu schätzen wissen und diese auch um keinen Preis der Welt aufgeben möchten, planen die Stadtoberen den Bau neuer Straßen, Luxushäuser und Supermärkte (die dort keiner braucht) um reiche Städter in den Ort zu locken. Um dieses Vorhaben durchzusetzen, wäre es den Stadtoberen am liebsten, der archäologische Fund könnte heimlich unter den sprichwörtlichen Tisch gekehrt bzw. wieder vergraben werden, damit die geplante Straße wie gewünscht über den zugeschütteten Fund, gebaut werden kann.

Doch dann verliert einer der Befürworter der Stadtoberen seinen Kopf und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sein Kopf wird aufgespießt aufgefunden, in seinen Augenhöhlen steckt lichtreflektierendes Quarzgestein. Die Parallele zum archäologischen Fund - auch darin befindet sich das gleiche Gestein. Die Polizei ermittelt fieberhaft in alle Richtungen. Ihr Verdacht fällt unter anderem auf eine Gruppe von Menschen mit heidnischer Glaubensrichtung. Und natürlich abermals mittendrin im Geschehen- die Pfarrerin und Beraterin für spirituelle Grenzfragen des Ortes - Merrily Watkins, ihre Tochter Jane, deren Freund Eirion, Gomer Parry und der Musiker und Lebensgefährte von Merrily, Lol.

Ländliche Idylle, gewollter Fortschritt, Dorfklatsch, ein Kriminalfall und religiöse Eiferer. Das sind einige der bereits wohlbekannten Zutaten, aus denen der Autor den bereits 10. Teil seiner Merrily Watkins Reihe "Sündenflut" geschaffen hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eher "mau" als "wow" 5. November 2013
Format:Taschenbuch
Als bekennender Merrily-Watkins-Fan war die "Sündenflut" der erste Band, mit dem ich nicht so richtig warm werden konnte. Die Handlung plätschert diesmal definitiv freudlos dahin, der Kriminalfall ist so langweilig konstruiert (obwohl "gepflegte Langeweile" einen richtigen Rickman ausmacht), dass ich mich mehr als einmal überwinden musste, das Buch zu Ende zu lesen. Auch die Auflösung ist diesmal nicht vom "Aha"-Erlebnis gekrönt gewesen. Hoffentlich wird der naechste Band wieder besser!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Mord in Lewardine 3. Juni 2015
Von Kleeblatt Monika TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Als in Herfordshire eine archäologische Entdeckung gemacht wurde, durchkreuzt das die Planungen des Stadtrates, die an dieser Stelle lieber Fernstraßen, Hochhäuser und Supermärkte sehen wollten.
Jane, die großen Anteil am archäologischen Fund hatte, darf mit dabei sein und ist hoch erfreut, als sie erfährt, dass die Grabungen auch im Fernsehen zu sehen sein sollen.
Da passiert es, dass einer der Befürworter einem Mord zum Opfer fällt, er verliert im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf. Der Verdacht liegt nahe, dass sein Tod in unmittelbarem Zusammenhang mit der Grabung zu tun hat.
Das ruhige und betuliche Leben im Dorf ist empfindlich gestört.
Zu allem Unglück regnet es auch noch so heftig, dass von Entspannung keine Rede ist.
Es dauert nicht lange, dann ist Lewardine von der Außenwelt wie eine Insel abgeschnitten und ein Mörder sitzt dort mit fest ...

Merrily Watkins und all die anderen bekannten Protagonisten sind mittendrin in den Ereignissen.
Jane ist hautnah an den Grabungen mit dabei, wenn es sich ermöglichen lässt. Leider darf sie dabei nicht so aktiv teilhaben, wie sie es gern hätte.

Ein Schriftsteller ist nach einem provokativem Roman, den er unter Pseudonym geschrieben hatte, mit seiner Frau nach Lewardine geflüchtet, um dort unterzutauchen. Geheimnisvolle, übersinnliche Dinge geschehen, die dem Atheisten gewaltig gegen den Strich gehen. Merrily könnte helfen, aber der Schriftsteller will diese Dinge einfach nicht wahrhaben.

Nebenbei versucht sie noch ihrem Freund Lol Mut und Vertrauen in sich selbst zu setzen, so dass er es noch einmal mit seiner Musik versuchen soll.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krimi / Mystery made in England ... grossartig 26. Oktober 2013
Von 'Buchwelten' VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Weihnachten steht vor der Tür und in Ledwardine steigt der Fluss stetig weiter an. Immer mehr Straßen werden gesperrt und bald wird der Ort eine Insel sein.

Nach wie vor brennt der Streit um die archäologische Grabung, die den geplanten Neubau von Luxusvillen auf einem historischen Hügel gefährden könnte.

In Hereford gibt es einen prominenten Todesfall und Hinweise dafür, dass der Mord in Zusammenhang mit weiteren historischen Funden der Umgebung zu tun hat.

Derweil hat ein Schriftsteller gemeinsam mit seiner Frau in Ledwardine eine Scheune gemietet, denn er hält es für sicherer nach Erscheinen seines Romans zunächst einmal unter anderem Namen in dem kleinen Ort unterzutauchen. Als der Schriftsteller, der überzeugter Atheist ist, feststellen muss, dass etwas Übersinnliches offensichtlich gegen seinen Aufenthalt in Ledwardine ist, wäre dies eigentich ein klassischer Fall, der nach Merrily Watkins ruft. Nur, dass dieser nichts mit Pfarrern zu tun haben will. Wieder einmal überschlagen sich die Ereignisse und Merrily, die immer allem und allen gerecht werden möchte, steckt natürlich mittendrin …

***

Alle Leser, die die Merrily Watkins Mystery Reihe kennen, können eigentlich direkt nach unten, bis zu meinem „Fazit“ scrollen. Allen anderen möchte ich an dieser Stelle eine kleine Zusammenfassung (Spoilerfrei) der 10 Bände liefern, die mich sehr begeistert haben.

Ich bin nur durch Zufall auf diese Reihe gestoßen. Den ersten Teil „Frucht der Sünde“ habe ich auf einem Büchermarkt von einer Verkäuferin geschenkt bekommen, mit den Worten „ich habe es als Leseexemplar bekommen, war ganz gut“.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die Dinedor-Schlange und die Sündenflut
Kennern der Reihe "Ein Merrily-Watkins-Mysterie" diesen 10.Roman der Reihe zu empfehlen hieße Eulen nach Athen zu tragen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von J.A.Hallbauer ;Doc Halliday veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Man liest sich schnell in das Buch hinein, es sind die leisen Töne, die dieses Buch interessant machen. Es kommt ohne großen Krawall aus.
Vor 1 Monat von Martina Schmidt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Plädoyer für Merrily Watkins!
Den zehnten Band einer Serie als allerersten zu rezensieren, entspricht sicher nicht den Gepflogenheiten, doch kann man im vorliegenden Falle sagen, daß es ein Werk ist, das... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Gavin Armour veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Lesefutter
Wer den ersten "Merrily" Roman mochte der liest sich auch gern durch die ganze Serie. Schön aufgebaute Geschichte mit gut aufgebauten Charakteren.
Vor 15 Monaten von Cybergoofy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr fesselnd
Mein erstes Buch aus der Reihe. Ich konnte es kaum weglegen und es hat mich zum Denken inspiriert. Sehr toll recherchiert und man erhält Einblicke in manche Bereiche von denen... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von DaAldi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht sehr gut!
Habe alle (dieser Reihe) gelesen und liebe das erste und die "Nacht der Jägerin"! Merrily ist jemand, den man sich als reale Person vorstellen kann.
Vor 20 Monaten von LeseLotte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Athmosphärisch dichter Krimi
Sündenflut ist bereits der 10. Band der Reihe um Merrily Watkins und ihre Tochter Jane.
Diesmal ist das spirituelle Element bei weitem nicht so ausgeprägt, wie in... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von streifi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dorfkrimi mit dezentem Mystik-Grusel
Der zehnte Band um Merrily Watkins, Dorfpfarrerin und "Beauftrage für spirituelle Grenzfragen" (eine kirchenbürokratische Umschreibung für Exorzistin), ihre Tochter... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von R. Leser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung der Reihe
Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen. Es war sehr spannend und kurzweilig zu lesen und das Ende, besonders für Frannie Bliss, war total überraschend!! Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von ChrissTinchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch
Mir gefällt einfach der Autor und die Geschichten rund um Merrily Watkins. Man weiss am Anfang nicht schon wer der Mörder war :-)
Vor 22 Monaten von Nicole Kumm veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden