Süden und das heimliche Leben: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,00

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Süden und das heimliche Leben: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Süden und das heimliche Leben, 4 CDs (ZEIT Hörbuch) [Audiobook] [Audio CD]

Friedrich Ani , Hans Jürgen Stockerl
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 11,13 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

20. Februar 2014
Als die fleißige, zuverlässige Kellnerin Ilka verschwindet, glaubt jeder an ein Gewaltverbrechen. Bei seinen Ermittlungen stellt Tabor Süden fest, dass keiner wirklich etwas über sie weiß. Auch ihre Familie nicht, die auf das Verschwinden mit Desinteresse und Herzlosigkeit reagiert. Erst ein Gespräch mit der Schwester lässt Süden erahnen, was Ilka aus Scham vor aller Welt verbirgt ...

4 CDs, ungekürzte Lesung, Hördauer ca. 300 Min.


Wird oft zusammen gekauft

Süden und das heimliche Leben, 4 CDs (ZEIT Hörbuch) + Sieben Tage, 5 CDs (ZEIT Hörbuch) + Die Stadt der Toten: Ein Fall für die beste Ermittlerin der Welt, 6 CDs (ZEIT Hörbuch)
Preis für alle drei: EUR 37,10

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD: 4 Seiten
  • Verlag: audio media verlag GmbH; Auflage: 4. (20. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868043411
  • ISBN-13: 978-3868043419
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,4 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 147.721 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Es lohnt, Ani bedächtig zu lesen, um Sätze zu erkennen, die über sich hinaus auf das Ungreifbare deuten. Abendzeitung, 17.11.2012

Ani ist ein ausgezeichneter Beobachter, ein Menschenkenner. Ich finde es nachgerade faszinierend, wie er es schafft, hinter die Stirn der Menschen direkt in ihr Herz zu gucken. Herzen, die bei seinen Figuren immer ramponiert sind, oft von Kindheit an. Wenn ich einen Krimi von Friedrich Ani beginne, weiß ich schon, wie es ausgeht. Mit mir ausgeht. Das Licht brennt bis tief in die Nacht, die Geschichte lässt mich nicht los, ich will nicht aufhören zu lesen. Und schlafen schon gar nicht. Kann man einem Buch ein schöneres Kompliment machen? WDR, FrauTV, Christine Westermann, 15.11.2012 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sprecher: Hans Jürgen Stockerl ist neben seiner Theater- und Fernsehkarriere ein sehr gefragter Hörbuch- und Hörfunksprecher, der es meisterhaft versteht, seine Zuhörer in atemlose Spannung zu versetzen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Von 1998 bis 2005 hatte der Münchner Schriftsteller Friedrich Ani in 14 Büchern seinen Kriminalkommissar Tabor Süden mit seinem Team bei der Münchner Kripo Morde aufklären und schwerpunktmäßig nach vermissten Menschen suchen lassen. Obwohl diese Bücher niemals die Auflagen erzielten, wie etwa die vieler skandinavischer Krimireihen, wurden sie regelmäßig von der Literaturkritik hoch gelobt, die seit den Romanen von Sjöwahl/Wahlhöö von einem Krimiautor nicht mehr so begeistert war.

Und das lag an der Perspektive von Friedrich Ani, an der Weise, wie er selbst und mit ihm seine Hauptfigur Tabor Süden die Welt und die Menschen betrachtet, wahrnimmt, erleidet, spürt und nicht selten regelrecht "liest."

Mit dem Roman "Süden und der Mann im langen, schwarzen Mantel" war dann für Tabor Süden Schluss. Er hängte den Polizistenberuf an den Nagel und wollte etwas ganz anderes machen. Ob Friedrich Ani damals schon daran dachte, ihn irgendwann nach einigen Jahren wieder zurückzuholen, wie er es zunächst 2011 und nun mit dem hier vorliegenden Roman tut, glaube ich weniger. Zunächst erfand er mit dem ehemaligen Priester Polonius Fischer einen Ermittler im Münchner Dezernat 11, der in leider nur drei Bänden seine Ermittlungstätigkeit nicht nur verband mit tiefen philosophischen und theologischen Reflexionen auch über sein eigenes bewegtes Leben, sondern auch ein ähnliches Faible entwickelte wie Tabor Süden für die Outlaws, die Unsichtbaren und unsichtbar gemachten Menschen in einer Gesellschaft, die ihr unteres Segment aufgegeben hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wortgewaltige Bilderflut, in der das Herz ertrinkt... 3. November 2012
Von Christian Mayr TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Die ruhige, etwas introvertierte, aber zuverlässige Kellnerin einer Münchner Stadtrand-Kneipe, Ilka, verschwindet von einen Tag auf den anderen und da es keine Indizien für ein Verbrechen gibt, ist die Polizei machtlos. So legen der Wirt und einige Stammgäste zusammen, um Tabor Süden anzuheuern, Ilka zu finden, denn sie befürchten Schlimmes. Die Suche gestaltet sich anfangs schwierig, denn Ilka scheint keinerlei Interessen, keinen Freundeskreis zu haben, selbst die Beziehung zu ihrer Mutter und ihrer Schwester ist mehr als unterkühlt und wortkarg. Doch eine schmerzhafte Begegnung mit einem anfangs Unbekannten sowie das in den intensiven Dialogen entstehende Zu-Hören des eigentlich nicht Ausgesprochenen der wenigen Bekannten Ilkas führen Süden auf eine Spur, die ihn langsam, aber stetig aus der Bahn wirft.

Ani's Romane und Krimis sind ungewöhnlich aussergewöhnlich, er widmet sich sorgfältig und mit Muse den wohl am ehesten als Randexistenzen zu bezeichnenden Menschen, aber auch dem typischen Alltag von ganz gewöhnlichen Menschen, den Sorgen und Ängsten, dem Ausgesprochenen und dem nicht Ausgesprochenen, wühlt bisweilen in verstörenden Gedankengängen und trotz aller Ruhe und Sanftheit vermag er es, zu schockieren, wenn die Protagonisten plötzlich mit tiefsten Schnittwunden in den Scherbenhaufen ihrer gescheiterten Existenz treten, um vielleicht zu überleben - oder auch um daran zugrunde zu gehen und zu sterben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Dorit Wiebke (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
"Süden und das heimliche Leben" ist ein Hörbuch, das ruhig in Erscheinung tritt, dafür aber viel von den Problemen der heutigen Zeit verrät. So sind es vor allem die Einsamkeit der Menschen, der heimliche Umgang mit Problemen und die Angst, Anforderungen nicht gerecht zu werden, die Friedrich Ani in seinem neuen Vermisstenfall thematisiert. Dabei nimmt er sich viel Zeit, um seinen Detektiv hinter die Kulissen schauen zu lassen, um das Leben der beteiligten Figuren zu beleuchten, ihre Schwächen zu erkennen und letztendlich die Schlussfolgerungen zu ziehen, die er zur Lösung seines Falles braucht. Eine akribische Recherche, die sich nicht von Verfolgungsjagden, blutigen Tatorten und ständigen Szenenwechseln ablenken lässt und dadurch eine Tiefe erfährt, die angenehm zu erleben ist.

Gelesen wird der ergreifende Fall von Hans Jürgen Stockerl, der die außergewöhnliche Atmosphäre des Romans wunderbar zum Ausdruck bringt. Mit einer angenehmen Stimme und gut gesetzten Nuancen geht er dabei zu Werke und stellt die Figuren ihrem Charakter entsprechend dar. So verkörpert er den kauzigen Tabor Süden mit einer spürbaren Gelassenheit, die gut zu dem charismatischen Detektiv passt, während er den Stammgästen von "Charly's Tante" wesentlich mehr Emotionen verleiht. So treten diese fordernd und erregt in Erscheinung, als es um die Suche nach ihrer Stammtischkellnerin geht, zeigen sich verwundert und erstaunt, weil keiner von ihnen etwas über das Leben von Ilka Senner weiß, oder werden ungeduldig und mürrisch, als Süden nicht sofort Ergebnisse vorweisen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gespannt
Ich habe dieses Buch noch nicht gelesen, freue mich aber auf die spannende Lektüre, weil ich bereits gute Erfahrung mit Tabor Süden gemacht habe.
Vor 4 Monaten von Schaumal veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Meine Freundin hat's nicht gemocht
Meine Freundin mag Krimis. Im Deutschlandfunk wurde dieser Roman hochgelobt, also hab ich ihn meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt. Was soll ich sagen? Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Solderdot veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles super
Alles super gelaufen. Ich bin sehr zufrieden, super schnell, qualität wie erwartet, nur weiter empfelenswert.
Vielen dank, Nächste mal genauso :-)
Vor 11 Monaten von chszaszcz 12345 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig
Ein Frau verschwindet und wird wieder gefunden. Das ist alles. Einfallsloser gehts nimmer. Keine Entwicklung der Charaktere, kaum Stimmungsbeschreibungen, eben Langeweile von vorne... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von IRON veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kein Tiefgang
Warum dieses Werk einen Krimipreis erhält, erschließt sich mir absolut nicht: Es ist relativ schnell klar, warum die Kellnerin verschwunden ist. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Laufsport veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hat mir sehr gut gefallen, hat Lust auf mehr gemacht
Gut geschrieben und mir gefällt, das es ohne blutrünstig zu sein, spannend bis zur letzten Seite ist. Die Figur des Süden ist einfach klasse.
Vor 15 Monaten von Katze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Opfer wird zum Täter und umgekehrt.
Der sehr spezielle Schreibstil von Friedrich Ani ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber bald lernt man ihn schätzen und lieben. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von gigunelsa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Mußte mich ein wenig einlesen, dann aber ein faszinierendses Buch.
Es geht auch ohne massenhaft Leichen. Sehr einfühlsam und trotzdem
spannend. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von IRIS veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen süden und das heimliche leben
war nicht ganz so mein geschmack, habe es zu ende gelesen, weil ich gern wissen wollte, wie es ausgeht.
aber ich werde die anderen titel aus dieser serie wohl nicht lesen...
Vor 19 Monaten von campino veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Leider kein Ani-Krimi, wie man ihn sich vorstellt
Wer sich einen spannenden Ani-Krimi vorstellt, wird leider etwas enttäuscht, da die Handlung nicht so prickeld ist, man erkennt zwar Münchner Schauplätze, das wars... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Bettina veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar