Süden und der glückliche Winkel: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Süden und der glückliche Winkel: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Süden und der glückliche Winkel [Taschenbuch]

Friedrich Ani
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Taschenbuch, 1. November 2003 --  

Kurzbeschreibung

1. November 2003
Nach 28 Jahren Dienst am Schalter ist der Postbeamte Josef Korbinian plötzlich verschwunden: Weder seine Kollegen noch seine völlig verwirrte Frau können sich vorstellen, wo er steckt. Für Kommissar Tabor Süden wird der Fall immer merkwürdiger. Ein Gemälde von Spitzweg bringt ihn schließlich auf eine Spur, die so unglaublich erscheint, dass er nicht einmal seinen engsten Freunden und Kollegen davon zu erzählen wagt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Knaur TB (1. November 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426623846
  • ISBN-13: 978-3426623848
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 718.653 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Das Quartär, das ungefähr die letzten zwei Millionen Jahre umfasst, war von dramatischen Umweltveränderungen geprägt. In ihm entwickelte sich der Mensch mit seinen vielfältigen Kulturen. Datierungsansätze mit dem Ziel möglichst genaue Altersvorstellungen dieses Geschehens zu gewinnen, haben in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Das breite Spektrum der für junge Gesteine und für Artefakte eingesetzten physikalischen und chemischen Datierungsmethoden wird zunehmend unüberblickbar. In diesem Buch werden die einzelnen Techniken umfassend und allgemein verständlich beschrieben. Anhand zahlreicher Beispiele aus Quartärgeologie und Archäologie werden ihre Grenzen und Möglichkeiten aufgezeigt. Das Buch wendet sich in erster Linie an Wissenschaftler und Studenten dieser Fachrichtung. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren. Er schreibt Romane, Kinderbücher, Gedichte, Hörspiele, Drehbücher und Kurzgeschichten. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, so u.a. mit dem Tukan-Preis für das beste Buch des Jahres der Stadt München. Als bisher einziger Autor erhielt Ani den Deutschen Krimi Preis in einem Jahr für drei Süden-Titel gleichzeitig. 2010 folgte der Adolf-Grimme-Preis für das Drehbuch nach seinem Roman "Süden und der Luftgitarrist". 2011 wurde der Roman "Süden" mit dem Deutschen Krimi Preis 2011 ausgezeichnet; 2014 erhielt sein Roman "M", der wochenlang auf der KrimiZEIT-Bestenliste stand, den begehrten Preis. Friedrich Ani lebt in München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwie anders? 18. Dezember 2006
Format:Taschenbuch
Süden und der glückliche Winkel war der erste Krimi von Ani, den ich gelesen habe. Am Anfang war ich noch, wegen der verständlichen Schreibweise sehr begeistert. Doch umso weiter ich in der Geschichte fortschritt, verlor ich immer mehr den Überblick. Viele Personen werden befragt und im Kapitel in der Ausstellung verändert Ani seine schreibweise von einer klaren zu einer literarischen unklaren Schreibweise. Aber darüber konnte ich hinwegsehen. Viele Zeugen sind in einem Krimi realistisch und vielleicht wollte er mit seiner Schreibweise etwas besonders hervorheben. Das Ende hat mich dann aber doch enttäuscht. Aus meiner subjektiven Sicht war es einfach unbefriedigend. Klar! Es muss nicht jede Geschichte mit einem Showdown enden, aber hier hat mir einfach ein wenig Pepp gefehlt. Insgesamt wurde ich trotzdem einigermaßen gut unterhalten und bekam dazu vor Augen gehalten, wie Ani das Alleinsein und Einsamkeit definiert. Von der Verknüpfung der Geschichte und den Verbindungen zwischen den einzelnen Charakteren hat der Auto zwar nicht schlecht gearbeitet, aber der Fall hat mich einfach nicht so recht angesprochen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnder Roman 28. Juli 2005
Format:Taschenbuch
Wie alles bisherigen Süden-Krimis habe ich auch dieses Buch binnen kürzester Zeit verschlungen. Sowohl die Hauptfigur Tabor Süden, als auch die Nebendarsteller werden von Buch zu Buch weiterentwickelt und auch die Rahmenhandlung ist spannend. Da es sich um einen Krimi handelt will ich hier von der Geschichte selbst nicht zu viel verraten. Nur soweit: Die Auflösung der Story ist wie immer gekonnt! Eine unbedingte Lese-Empfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Hund ist noch das Beste 10. Dezember 2007
Von basssopran TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Süden und das Lächeln des Windes war eine ungewöhnliche Geschichte '- es ging um das Verschwinden eines Kindes und die Umstände, die dazu führten. An der Geschichte gefielen mir die seltsamen Beweggründe der Eltern, der letztliche Grund des Verschwindens und die sehr naturgetreue, gesprochene Sprache. Das ganze wurde hinterfüttert mit einigen Kindheitstraumata des Erzählers und rundete so die Geschichte ab.

Süden und der glückliche Winkel hat nichts von alledem. Für meinen Geschmack ruiniert der Autor die Erzählung gleich im Vorhinein, weil er die Lösung gleich zu Anfang des Buches verrät. Cölestin Korbinian, 50 und Postbeamter, seit 28 Jahren verheiratet, verschwindet von einem Tag auf den anderen. Weil er so extrem eingefahrene Lebensgewohnheiten hat, ist das sehr ungewöhnlich. Korbinian ist unauffällig und hat kaum Freunde, aber offensichtlich ein paar Geheimnisse, die ungewöhnlich, aber gleichzeitig auch äußerst unspektakulär sind. Das zieht den Leser nicht in den Bann, es ist nicht einmal glaubhaft, weil der Verschwundene ja scheinbar mit seinem Leben zufrieden war. Durch das Rückblendenhafte der Erzählung flicht der Autor einen weltschmerzlichen Grundton ein, der auf zerbrochene Beziehungen, auseinandergehende Freundschaften und vergangenes Glück abhebt und der Spannung nicht wirklich förderlich ist. Möglicherweise Ani in der Midlife-Crisis? Das würde auch die Thematik des Wunsches nach einem veränderten Leben erklären. Seltsam - aber ich werde noch andere Südengeschichten lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar