3 gebraucht ab EUR 86,88

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sämtliche Sinfonien 1-9 (Ga) Box-Set


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 86,88

Riccardo Chailly-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Riccardo Chailly

Fotos

Abbildung von Riccardo Chailly
Besuchen Sie den Riccardo Chailly-Shop bei Amazon.de
mit 89 Alben, 14 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (30. September 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 5
  • Format: Box-Set
  • Label: Decca (Universal Music)
  • ASIN: B005CYLSW8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.601 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. 1. Adagio Molto - Allegro Con Brio
2. 2. Andante Cantabile Con Moto
3. 3. Menuetto Allegro Molto E Vivace
4. 4. Finale Adagio - Allegro Molto E Vivace
Alle 10 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. 1. Allegro Con Brio
2. 2. Marcia Funebre Adagio Assai
3. 3. Scherzo Allegro Vivace
4. 4. Finale Allegro Molto
Alle 9 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Overture "Coriolan", Op.62
2. 1. Allegro Con Brio
3. 2. Andante Con Moto
4. 3. Allegro
Alle 10 Titel anzeigen.
Disk: 4
1. Overture "Egmont" Opus 84
2. 1. Poco Sostenuto - Vivace
3. 2. Allegretto
4. 3. Presto - Assai Meno Presto
Alle 10 Titel anzeigen.
Disk: 5
1. Overture Maestoso-Allegro Assai (Original Version)
2. Overture Adagio-Allegro Molto Con Brio (Original Version)
3. 1. Allegro Ma Non Troppo, Un Poco Maestoso
4. 2. Molto Vivace
Alle 6 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Dieser Beethoven Zyklus mit allen 9 Symphonien ist ein Meilenstein Projekt für die Decca, Maestro Chailly und das Gewandhausorchester, dessen Kapellmeister Chailly seit 2005 ist.

Die von der Kritik hochgelobten Symphonien wurden in den letzten Jahren LIVE mitgeschnitten!

Außerdem in der limitierten Beethovenbox mit 5 CDs enthalten: ausgewählte Ouvertüren.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas D. am 14. Januar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe mir zu Weihnachten die beiden neuen Beethoven Sinfonien GA von R.Chailly und C.Thielemann bestellt. Im direkten Vergleich fällt zuerst einmal der extreme Unterschied in der Wahl der Tempi auf! Ein Beispiel: die Eroica dauert bei Thielemann knapp 14 Minuten (!!!) länger als bei Chailly, was der 3. Sinfonie von Beethoven einen völlig unterschiedlichen Charakter verleiht. Wirkt die 3. von Thielemann schleppend und einschläfernd, hat dieselbe Sinfonie von Chailly den Charakter eines fulminanten Feuerwerks - so muss Beethoven für mich klingen. Voll Emotion und Vitalität. Auch von der Klangqualität ist die Decca-Aufnahme mit Chailly, der Sony-Einspielung mit Thielemann überlegen! Transparenz und Räumlichkeit sind hervorragend. Der Klang der einzelnen Instrumente ist ausgesprochen feinzeichnend. Einzig die Aufmachung der Thielemann-Box ist edler (ldt. Edition). Natürlich musizieren sowohl die Wiener Philharmoniker als auch das Gewandhausorchester Leipzig auf höchstem Niveau.
Ich besitze auch die Beethoven Sinfonien GA von Karajan 1963 (sehr gut- leider mäßiger Klang),Harnoncourt 1991 (eher schwach) und Gardiner 1994 (Referenz mit Originalinstrumenten).
Im direkten Vergleich und aus allen Aspekten, ist für mich die Einspielung von Riccardo Chailly mit dem Gewandhausorchester die neue Referenzaufnahme - klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guenter Gischler am 24. November 2011
Format: Audio CD
Im üblichen Klassik-Jargon wurde hier ja schon einiges geschrieben. Für jene, denen das alles vielleicht ein wenig zu gestelzt ist: Dieser Beethoven rockt!!! Ich gebe zu, daß ich schon immer den flotteren Tempi bei Beethoven den Vorzug gegeben habe, aber das hier ist einfach so mitreißend musiziert, daß man wirklich auf der Stuhlkante hockt und am liebsten aufspringen möchte vor lauter Leidenschaft, Emotion und Energie. Ich wage nicht festzustellen, ob diese Einspielung Beethoven gerecht wird oder nicht - es gibt ja hier genügend "Fachmänner" - aber ich kann aus voller Überzeugung sagen, daß ich sie absolut überzeugend finde; sie gefällt mir wie keine andere. Der letzte Satz der Neunten befreit den Knaller der Ode an die Freude von jeglichem Pathos, der Chor schreit förmlich in bestem Sinne seine Begeisterung ins Publikum und man glaubt jedes Wort. Am Anfang dieses Satzes schrummeln die tiefen Streicher so plastisch, daß man förmlich das Kolophonium rieseln sieht.

Diese Begeisterung hat mich nahezu bei jedem Satz jeder der Sinfonien gepackt. Herausheben möchte ich noch die 7te, die ich selten so freudig und mitreißend gehört habe. Und selbst dem alten Schlachtroß 5te konnte ich neue Seiten abgewinnen.

Abgesehen von der Einspielung finde ich auch die eingespielten Ouvertüren sehr hörenswert, zumal mit "Zur Namensfeier" und "König Stephan" zwei eher selten zu habende Werke mit eingespielt wurden.

Hut ab also vor Maestro Chailly und seiner Band: Mir hat lange keine Einspielung auf einem Major-Label so viel schiere Freude bereitet wie diese Box. Und dass dazu der Sound auch noch unglaublich dynamisch und plastisch wirkt setzt dem ganzen das passende Krönchen auf.
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.K. Jena am 1. November 2011
Format: Audio CD
... die vielleicht nicht jedermanns Geschmack trifft, aber eine sehr interessante Sichtweise von Riccardo Chailly und seinem Gewandhausorchester auf die Sinfonien Beethovens offenbart. Der Maestro hat sich streng an die Metronomangaben Beethovens gehalten und ich für mein Dafürhalten kann mich sehr gut damit anfreunden. Bereits in den 1960er Jahren legte Rene Leibowitz mit dem Royal Philharmonic Orchestra eine ähnlich "flotte" Einspielung vor. Neben der Leibowitz-Interpreatation (2009 wieder bei Chesky Records aufgelegt) besitze ich die Gesamteinspielungen der Beethoven-Sinfonien von Karajan mit den Berliner Philharmonikern aus den 60er Jahren (DG), die von Barenboim mit der Staatskapelle Berlin (Teldec) sowie die Aufnahme aller Sinfonien der Berliner Philharmoniker unter André Cluytens (EMI). Jeder Dirigent, jedes Orchester interpretiert diese Meisterwerke auf seine eigene Art und Weise und ich möchte keine dieser Aufnahmen missen! Wer die Einspielungen Furtwänglers schätzen gelernt hat, erhält mit Chailly's Interpretation eine komplett andere Sicht. Aber das ist doch das Wunderbare an der Musik! So wie heute die Meinungen auseinander gehen (dürfen), so sind sie auch vor 70 Jahren zwischen den Anhgängern Furtwänglers und Toscaninis auseinandergegangen.
Im Übrigen ist die Aufnahmequalität der vorliegenden Einspielung über alle Zweifel erhaben - wie von DECCA gewohnt!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norbert Hoffmann am 26. November 2011
Format: Audio CD
Dieser Gesamtzyklus ist für mich die Entdeckung der letzten Jahre. Es handelt sich bei den vorliegenden Aufnahmen interpretatorisch um das Beste was ich bisher gehört habe bzw. kenne (Kleiber, Vänskä, Hogwood, Gardiner, Norrington, Karajan, Wand, Solti etc.). Nur die Aufnahmen mit Carlos Kleiber können meines Erachtens nach hier als Vergleichsmaßstab herangezogen werden. Leider müssen bei Kleiber klanglich Abstriche hingenommen werden. Das ist bei Chailly und dem GWO völlig anders. Der Zyklus ist klanglich exzellent aufgenommen und unterstreicht damit den Referenzstatus. Das GWO und ihr Kapellmeister befinden sich in absoluter Topform und liefern ein Glanzstück ab. So viel Struktur und Homogenität habe ich noch nicht hören können. Im Kontext mit den Originaltempi entsteht förmlich bei einigen Sinfonien ein Feuerwerk an dynamischer Musik. Beethoven wird sozusagen lebendig.
Ich hatte vor dem Kauf der Box das Vergnügen, im Gewandhaus zu Leipzig die Sinfonien Nr. 4 und 6 live zu erleben. Der Vergleich zwischen Live-Konzert und CD ist erstaunlich. Im Gegensatz zu anderen Konzerten ist sofort die Erinnerung an viele akustische Details und die Atmosphäre im Gewandhaus präsent. Es sollte hier noch erwähnt werden, dass die Aufnahmen in einer sehr schönen und aufwändigen Box angeboten werden. Nicht weniger positiv ist auch, dass im Rahmen der Gesamteinspielung einige seltene anzutreffende Overtüren Beethovens vorgelegt werden, die zur Gesamtbeurteilung Beethovens beachtet werden sollten. Ingesamt ein Muss für alle Klassik-Hörer der Beethoven-Sinfonien.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden