Weitere Optionen
Verdi: Macbeth
 
Größeres Bild
 

Verdi: Macbeth

Leonard Warren, Leonie Rysanek, The Metropolitan Opera Orchestra, The Metropolitan Opera Chorus, Erich Leinsdorf
18. August 2009 | Format: MP3

EUR 5,16 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
45:01
30
2
28:37
Disk 2
30
1
17:54
30
2
37:23
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. August 2009
  • Erscheinungstermin: 18. August 2009
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Past Classics
  • Copyright: 2009 Saland Publishing
  • Gesamtlänge: 2:08:55
  • Genres:
  • ASIN: B002MW7DN6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.289 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vully TOP 500 REZENSENT am 6. Mai 2011
Format: Audio CD
Dass der Macbeth relativ lange brauchte, um sich endgültig durchzusetzen, ist heute eigentlich unverständlich - Verdi hatte seinen Librettisten veranlasst, den Shakespeare-Text fast wörtlich ins Italienische zu übersetzen, und sich dann zu einer musikalischen Sprache inspirieren lassen, die alle Belcanto-Tradition hinter sich ließ und die den Ton des Stücks vom ersten bis zum letzten Ton perfekt einfängt. Der Titelheld und die Lady sind zwei der ganz großen Charakterpartien Verdis. Kurz - ein Meisterwerk.

Trotzdem entstand erst 1959 diese erste Studioaufnahme - in Folge und mit der Besetzung der ersten Produktion der Oper an der Metropolitan Opera New York unter Erich Leinsdorf. Die Aufnahme ist heute durch zwei neuere Einspielungen aus den 70ern unter Claudio Abbado (1975, mit Cappuccilli, Verrett, Ghiaurov, Domingo) und Ricardo Muti (1976, mit Milnes, Cossotto, Raimondi, Carreras) ein wenig in den Hintergrund geraten, kann sich aber immer noch hören lassen:

Insbesondere der Sänger der Titelrolle ist eine Klasse für sich: Leonard Warren war der führende Bariton des Hauses und einer der ganz großen Verdi-Sänger des 20. Jahrhunderts. Sein plötzlicher Tod während einer Aufführung von Verdis Macht des Schicksals nur ein Jahr nach dieser Aufnahme ist bis heute eine der großen Tragödien der MET. Warren ist ein zweifelnder und berührender Macbeth, musikalisch subtiler und ausdrucksvoller als Sherrill Milnes und der etwas steife Piero Cappuccilli.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Ehlers am 28. August 2011
Format: Audio CD
Die Leinsdorf-Einspielung von Verdis Königsdrama Macbeth gehört heute noch zu den führenden Aufnahmen im Katalog; vereint sie doch mit Leonie Rysanek und mehr noch mit dem fantastischen Leonard Warren zwei Singschaupieler, die das Drama hier auch "auf der Konserve" erfahrbar machen. Besonders Leonard Warren scheut sich nicht, seinem König auch schroffe Töne zu verleihen, was die Tiefe der Rolle sehr erfahrbar macht. Und auch die Rysanek ist hier mehr als nur ein "Callas-Ersatz", auch wenn sie den Stimmeinsatz etwas dem reinen Belcanto voranstellt. Jerome Hines gibt mit schwarzem Bass einen hervorragenden Banquo und auch Bergonzi verleiht der vermeintlich kleineren Partie des Macduff tenoralen Glanz. Ein wichtiges und immernoch hörenswertes Dokument!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grüner Baum TOP 1000 REZENSENT am 18. August 2012
Format: Audio CD
Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1959. Wie bei allen Ausgaben dieser Serie ist das Booklet dünn mit nur eine kurzen Inhaltsangabe der Oper in Szenen.

Die Aufnahme ist sicher nicht perfekt, überzeugt aber durch einige Qualitäten, die sie für mich auf knappe fünf Sterne heben. Leinsdorf Dirigat ist sehr differenziert. Der Grundton ist ein eher dramatischer und zügiger, aber je nach Stimmung und Szene kann er auch zart und ruhig werden.

Sängerisch ist die Oper mehr als andere durch die beiden Hauptrollen geprägt, da die Nebenrollen nur sehr kurze Anteile haben. Leonard Warren hat einen sehr schönen Bariton. Er singt sehr voll und sehr weich, kann dabei aber die nötigen Differenzierungen, die der gebrochene Charakter des Macbeth erfordert, setzen. Das gelingt ihm vor allem in den Monologen. In den Szenen mit der Lady scheint er mir fast einen Tick verschüchtert (auch sängerisch, nicht nur der Rolle enstprechend) und geht nicht wirklich, aber einen Tick unter.

Leonie Rysanek hat das kraftvolle Organ und die im Kern dramatische Ausstrahlung, die man als Lady m.E. braucht. Sie setzt das aber intelligent ein und differenziert klug zwischen einem fließenden, weichen Vortrag und einem kraftvollen, dramatischen. In der ein oder anderen dramatischen Szene übertreibt sie es für mich mal ein bisschen und klingt mir zu wagneresk (sie hat viel Wagner gesungen), aber das ist ein kleiner Wermutstropfen.

Im ganzen durch die meist sehr präsenten und überzeugenden, kraftvollen und differenzierten Hauptrollen eine empfehlenswerte Aufnahme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 28. April 2015
Format: Audio CD
Giuseppe Verdis "Macbeth" steht leider noch immer etwas im Schatten seines Gesamtschaffens, werden doch andere seiner Werke wesentlich häufiger aufgeführt und aufgenommen. Das ist bedauerlich, ist doch m.E. gerade der MACBETH eine seiner beeindruckendsten Opern und eine grandiose Umsetzung des Shakespeare-Dramas, ohne es kopieren zu wollen.
Seit Erscheinen der Aufnahmen von Muti (EMI) und Claudio Abbado (DGG), beide 1976, ist es um die vorliegende Produktion sehr zu Unrecht merkwürdig still geworden. Ohne die vorgenannten Einspielungen, die beide durchweg sehr gut gelungen sind, in ihrem Wert schmälern zu wollen, scheint mir nach wie vor die Leinsdorf-Aufnahme aus 1959 (in frühem Stereo) Referenz-Charakter beanspruchen zu dürfen. Das liegt einmal am Dirigenten. Was Erich Leinsdorf aus einem zweitrangigen Klangkörper herausholen in der Lage ist, verdient uneingeschränkte Bewunderung. Keine klangliche Finesse läßt er sich entgehen, und das Orchesterkolorit kommt eindrucksvoll zur Geltung. Die Sänger werden, wie bei Leinsdorf üblich, auf Händen durch die Partitur getragen und geraten an keiner Stelle in Gefahr, im Gewoge von Chor und Orchester unterzugehen. Die Hauptdarsteller, Leonie Rysanek und Leonard Warren, leisten Außerordentliches. Die Wiener Sopranistin war seinerzeit auf der Bühne der Met kurzfristig für Maria Callas eingesprungen, die sich mit dem Met-Intendanten Rudolf Bing überworfen hatte. Frau Rysanek bietet auch auf Platte eine reife Leistung. Bei aller schneidenden Schärfe, die sie ihrer Stimme zu geben vermag, bleibt sie doch bis zum letzten Akt das, was ihre Rolle vorschreibt: eine Lady.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

  • Sherrill Milnes/Fiorenza Cossotto/José Carreras/Ruggero Raimondi/Riccardo Muti
    EUR 10,89

Ähnliche Artikel finden